Parteien unter der Lupe - SPD

  • Die Tabelle gibt allerdings die Monatsnettoeinkommen wider, wobei besser die Jahreseinkommen stehen sollten, denn es gibt ja oft Zusatzzahlungen und Boni, die auch zählen. Und nicht unerheblich sind Steuern und Abgaben der "Besserverdienenden", die dann ein ganz anderes Bild ergeben, wer in diesem Staat am meisten abgezockt wird.

    Abgezockt wird definitiv die untere Mittelschicht. Durch die Beitragsbemessungsgrenzen verabschieden sich die wirklichen Gutverdiener aus der solidarischen Finanzierung des Sozialsystems, beim Kindergeld stehen sie besser da als jeder mit einem Durchschnittseinkommen, und Steuersparmodelle rechnen sich erst richtig bei sehr hohen Einkommen. Dabei sind Kapitalerträge noch gar nicht berücksichtigt ...

    Religion wird von den einfachen Leuten als wahr, von den Weisen als falsch und von den Herrschern als nützlich angesehen.

    Lucius Annaeus Seneca

  • Klar - als ob Leute mit 7000€ Bruttoeinkommen zur Mittelschicht gehören würden.

    Drum schrieb ich ja: Wer immer nach SPD- Spitze auch dazugehören mag. Andererseits sollte auch mal die Datenbasis geprüft werden. Wo liegt der Mindestlohn gleich? Bei 40 Stunden- Woche liegt die Untergrenze bei 1580,68 Euro. Damit fallen rund 37% aus der Statistik schon mal raus. Und was ist eigentlich mit Einkommen aus Kapitalvermögen, Einkommen aus Vermietung, selbstständiger oder freiberuflicher Tätigkeit?

  • und Steuersparmodelle rechnen sich erst richtig bei sehr hohen Einkommen. Dabei sind Kapitalerträge noch gar nicht berücksichtigt ...

    Steuersparmodelle rechnen sich am meisten für die oft kriminellen Aufleger dieser die Massen verdummenden "Anlagen". Es wäre nur vernünftig, wenn es endlich eine Steuergesetzgebung gäbe, die solche Dinge unterbindet und die es dem steuerpflichtigen Bürger erlaubt, seine Steuererklärung nachvollziehbar selbst zu erstellen. Zudem müsste eine Statistik zu den Nettoeinkommen normalerweise alle Einkommensarten erfaßt haben.

  • Nur ist er dann meist besser abgesichert, als mancher Selbständige, der unter Umständen in der Sozialhilfe endet, selbst dann, wenn er zuvor Millionen Euro an den Fiskus gezahlt hat.

    Wenn's dem ehemals Selbständigen so ergeht,dann hat er/sie irgendetwas in seiner Selbständigkeit grundlegend falsch gemacht. Die Daseinsvorsorge gehört,und das unabdingbar,zum unternehmerischen Handeln. Die Aussage,dass es finanziell nicht leistbar sei,anfangs,ist schlicht und simpel Dummfug!

    Kopp hoch und wenn der Hals ooch dreckig ist!

  • Wenn's dem ehemals Selbständigen so ergeht,dann hat er/sie irgendetwas in seiner Selbständigkeit grundlegend falsch gemacht. Die Daseinsvorsorge gehört,und das unabdingbar,zum unternehmerischen Handeln. Die Aussage,dass es finanziell nicht leistbar sei,anfangs,ist schlicht und simpel Dummfug!

    Man muss hier stetig den Einzelfall beurteilen, sonst geht man schnell fehl.

  • Das kann eigentlich nur normaler Altersblödsinn sein. […]

    Nicht unbedingt. Als Volkspartei hat sich die SPD auch als politische Heimat zahlreicher muslimischer Mitbürger etabliert, und selbstverständlich kocht mancher sein eigenes Süppchen - wobei wie stets die eher zum Fundamentalismus neigenden Einzelpersonen oftmals die politisch aktiveren sind bzw. die Parteimitgliedschaft nutzen, um die Interessen anderer Organisationen, denen sie angehören, auf politischer Ebene durchzusetzen. Das von Sarrazin angesprochene Problem ist durchaus bekannt.

  • Man kann es eigentlich überhaupt nicht mehr fassen wie die Spezialdemokraten drauf sind:


    https://www.deutschlandfunk.de….html?drn:news_id=1102082


    Nochmal langsam für die Zunge:


    Da wird einer HHer Privatbank fast 50 Millionen EURO Steuerschulden erlassen, Begründung des jetzigen OB's und damaligen Finanzsenators hier:


    https://www.spiegel.de/politik…4-4de3-9d9d-62d7d85c78b3#


    .....und der damalige OB und jetzige Bundesfinanzminister Scholz leugnet Treffen mit dem damaligen Vorstand bis zu dem Zeitpunkt als jenes in einem anhängigen Cum-ex Gerichtsverfahren Beweislastig wird, das der bekannt berüchtigte Seeheimer Strippenzieher und Noske Fan Johannes Kahrs ebenso anwesend war und sein Wahlkreis eine Spende von 45 tsd EURO im Zuge dieser Treffen erhalten hat, von einer Tochter dieser Privatbank.....und das passiert alles ohne irgendwelche Konsequenzen...


    Wo sind wir eigentlich hinein geraten ? Wundert sich da jemand wie mittlerweile nicht unerhebliche Teile der Gesellschaft mit demokratischen Spielregeln nichts mehr anfangen können ?

  • Sozialdemokratische Schmierlappen - ich weiß schon, warum ich die seit Schröder nicht mehr wähle.

    Religion wird von den einfachen Leuten als wahr, von den Weisen als falsch und von den Herrschern als nützlich angesehen.

    Lucius Annaeus Seneca

  • Wo sind wir eigentlich hinein geraten ? Wundert sich da jemand wie mittlerweile nicht unerhebliche Teile der Gesellschaft mit demokratischen Spielregeln nichts mehr anfangen können ?

    Da sind die Spezialdemokraten in HH auch nicht besser als die Christlichen in Hessen. Die Steuerfahnder Affäre kann man in die gleiche Kategorie einordnen, allerdings ist sie noch etwas unappetitlicher. Dafür hatte Hessen für das Investitionsfreudige Kapital dann ein "angenehmeres Steuerklima" wie man das so nennt. So etwas gerät aber immer schnell in Vergessenheit.

  • Da sind die Spezialdemokraten in HH auch nicht besser als die Christlichen in Hessen. Die Steuerfahnder Affäre kann man in die gleiche Kategorie einordnen, allerdings ist sie noch etwas unappetitlicher. Dafür hatte Hessen für das Investitionsfreudige Kapital dann ein "angenehmeres Steuerklima" wie man das so nennt. So etwas gerät aber immer schnell in Vergessenheit.

    Richtig, nur haben wir in diesem Fall 3 Namen die mit diesen Machenschaften direkt in Verbindung gebracht werden können. Also auf aller höchster Ebene.

    Peter Tschentscher, Hamburgs derzeitiger Oberbürgermeister

    Olaf Scholz, derzeitiger bundesdeutscher Finanzminister

    Johannes Kahrs, MdB, hauptamtlicher Strippenzieher, verurteilter Stalker und Rüstungslobbyist.


    Also, die derzeitigen und ehemals wichtigsten Genossen Hamburgs.


    Hätte ich jetzt nicht meine OP gehabt würde ich den schXXX SPD Wahlkampfstand mit diesen dauergrinsenden Kinnbartrentnern auf unseren Samstäglichen Wochenmarkt im vollen Anlauf nehmen.....

  • Hätte ich jetzt nicht meine OP gehabt würde ich den schXXX SPD Wahlkampfstand mit diesen dauergrinsenden Kinnbartrentnern auf unseren Samstäglichen Wochenmarkt im vollen Anlauf nehmen.....

    Aber lass Dich dabei von Deiner Besten filmen. Auf youtube läuft das Video dann wie verrückt . Am besten wäre es noch Du könntest einen von den Dreien schnappen und beim Schütteln würgen... :D