Parteien unter der Lupe - DIE LINKE

  • ......................... Man denke nur an den Bodycount des Kommunismus. Linke sind nicht weniger gefährlich als Nazis. :(

    Der Bodycount ist vor allem den konterrevolutionären Verhalten der Träger der alten Gesellschaftsformationen zuzuschreiben und erreicht nicht annähernd die Größenordnungen, die allein die vom Kapitalismus zu verantworten sind. Dass Stalinismus, Maoismus und andere Abarten des wissenschaftlichen Sozialismus/ Kommunismus der Lehre schweren Schaden zugefügt haben, bleibt unbestritten.

  • Dass Stalinismus, Maoismus und andere Abarten des wissenschaftlichen Sozialismus/ Kommunismus der Lehre schweren Schaden zugefügt haben, bleibt unbestritten.

    Bei Rechtsaußen ist es auch einhellige Meinung, dass der Holocaust den Nationalen Sozialismus schwer beschädigt hat. Als Anhänger einer menschenfressenden Ideologie, will man die Wahrheit einfach nicht sehen. :(

  • Was verständlich ist. Etwas Linkes darf nie wieder an die Macht kommen. Man denke nur an den Bodycount des Kommunismus. Linke sind nicht weniger gefährlich als Nazis. :(

    Ja, ja. Wir wissen hier alle, wie deine Einstellung zur Meinungsfreiheit ist. Hättest du wenigstens "radikale Linke" geschrieben, dann hätte man das evtl. mal diskutieren können. Nur für dich reicht ja schon ein wenig Links, um die gleich zu schreddern. Deine Extremvergleiche gehen mir langsam aber sicher auf den Keks.

    Wenn du solch Parteien wie die SPD und die Linke in einen Sack mit deinen heiß geliebten Nazis steckst, dann ist das für mich eine Relativierung der Nazis, die eher Faschos sind.

    Freunde dich mit unseren demokratischen System hier in D an oder wandere einfach in deine geliebte USA aus, da kannst du Meinungen unterdrücken so lange du willst. :)

  • Die SPD ist harmlos. Die Partei "Die Linke" fröhnt einer Ideologie des Todes. Ich bin der letzte, der solche Schweinebacken relativiert. :(

    Dann drück dich exakter aus. Du hast "Linke" geschrieben und gemeint. Eine Linke Meinung ist voll in unserem demokratischen Spektrum. Wenn du das ablehnst, dann solltest du Vorwürfe ertragen, die dich in eine undemokratische Ecke steckt, was rechte immer sind, in der Meinungsfreiheit keinen Wert hat.

    Mal davon ab, dass Nationalisten nie sozialistisch sein können. Es ist ein Oxymoron, welches mit einer Absicht so definiert wurde, um sich an die Macht zu putschen.

    AH war Faschist! Und seine Partei war eine Faschistische, die nichts mit der Theorie des Sozialismus zu tun hatte. Ist ungefähr so, wie wenn man heute Länder wie China als Kommunistisch bezeichnet, obwohl die nix mit der Theorie des Kommunismus zu tun haben. Aber dank Bildungsferner Apologeten rechtsnationaler Herkunft, werden solch Begriffe natürlich immer gern falsch verwendet, weil es eben so schön ins Konzept der Propaganda passt.

  • Eine Linke Meinung ist voll in unserem demokratischen Spektrum.

    Das finde ich scheiße. Besser, es wäre nicht so. Solange es jedoch so bleibt, werden die Verbrechen der SED und der Sowjets wohl nie angemessen aufgearbeitet werden. :(


    Mal davon ab, dass Nationalisten nie sozialistisch sein können.

    Sie nennen sich "Nationalsozialisten", du ahnungloser Mensch.


    AH war Faschist!

    Marx im Grunde auch. Beide wollten, dass ihre bevorzugte Gruppe nach einer Phase des Niedergangs wie ein Phönix aus der Asche aufersteht.



    Aber dank Bildungsferner Apologeten rechtsnationaler Herkunft, werden solch Begriffe natürlich immer gern falsch verwendet, weil es eben so schön ins Konzept der Propaganda passt.

    Die Rechten sind üble Lügenpropagandisten, aber ihr steht ihnen in nichts nach. Du kannst das leider nicht sehen, weil du auf dem linken Auge blind bist. Aber vielleicht gibt sich das ja mal. :)

  • Das finde ich scheiße. Besser, es wäre nicht so.

    Danke, das reicht mir, um dich als Antidemokrat und Meinungsunterdrücker zu definieren.

    Warum sollen dann die User dieses Forums dich jetzt noch ernst nehmen?


    Ich persönlich denke ja eh, dass du mächtig einen an der Klatsche hast und dein Gehirn umfassend gewaschen wurde. Wie willst du eigentlich jetzt noch deine Meinung hier verkaufen? Wenn die User hier genauso drauf wären wie du, dann würden deine Äußerungen hier nur noch müde belächelt werden.


    Meinungsfreiheit ist in unserem GG verankert. Du lehnst diese ab, ergo bist du gegen unser GG.


    Und nicht nur das, du bist sogar radikaler als ich. Denn ich lasse auch rechte Meinungen zu, obwohl ich die für mich ablehne. Sie gehören aber genauso zu unserem demokratischen Spektrum, wie linke Meinungen und ich halte sie aus. Ich kann mich sogar mit Rechten gut unterhalten und verstehe einige ihrer Argumente. Die sind zwar nicht meine, bilden aber die Meinungsvielfalt ab und haben ihre Berechtigung.


    Deshalb werde ich dich ab jetzt als Extremist einstufen. Einer, der mit unseren GG nicht auf einer Stufe steht. Was das bedeutet, sollte dir eigentlich klar sein. Aber wie ich dich kenne, bist du auf diese Nonperformance sogar noch stolz.


    <X

  • Meinungsfreiheit ist in unserem GG verankert. Du lehnst diese ab, ergo bist du gegen unser GG.

    Meinungsfreiheit kann eingeschränkt werden, wenn sie zu schädlich wird. Das steht übrigens auch im GG.


    Und in der Tat, hinsichtlich Gegenwehr gegen politischen Extremismus hat dieser Staat ein paar Defizite, sonst wären sowas wie AfD und "Die Linke" längst verboten. Aber es muss ja nicht immer so bleiben. :)

  • Und in der Tat, hinsichtlich Gegenwehr gegen politischen Extremismus hat dieser Staat ein paar Defizite, sonst wären sowas wie AfD und "Die Linke" längst verboten. Aber es muss ja nicht immer so bleiben. :)

    Lol, Du bist schon so ein "Freiheitshorst"...^^^^..in Amerika faseln die Republikaner unwidersprochen das jemand wie Joe Biden kommunistische Zustände einführen wird und das glauben über 70 Millionen Spacken die jene und Ihren Spitzenkandidaten gewählt haben. Und Du willst uns hier in D. über Meinungsfreiheit was erzählen während Du gleichzeitig hier exakt diesen Trump reproduzierst ? Lächerlich.

  • Lol, Du bist schon so ein "Freiheitshorst"... ^^^^ ..in Amerika faseln die Republikaner unwidersprochen das jemand wie Joe Biden kommunistische Zustände einführen wird und das glauben über 70 Millionen Spacken die jene und Ihren Spitzenkandidaten gewählt haben. Und Du willst uns hier in D. über Meinungsfreiheit was erzählen während Du gleichzeitig hier exakt diesen Trump reproduzierst ? Lächerlich.

    Irgendwas zu faseln ist okay. Rede und Gegenrede, Free Speech und so. Aber eine extremistische Partei ins Parlament zu hieven, deren Ziel es ist, unseren Staat zu beseitigen, ist ein ganz anderes Kaliber. Das ist ein Spiel mit dem Feuer.


    Grenzenlose Toleranz ist schon der Weimarer Republik böse auf die Füße gefallen. Ich dachte mal, wir hätten daraus gelernt, aber ich bin mir nicht mehr so sicher. :(


    Die Amis hatten mal den guten Joe McCarthy, eine Art Kommunismus-Beauftragten. So einen brauchen wir heute auch. Nicht nur die Blau-Braunen werden immer frecher, die Roten leider auch.

  • Die Amis hatten mal den guten Joe McCarthy, eine Art Kommunismus-Beauftragten. So einen brauchen wir heute auch. Nicht nur die Blau-Braunen werden immer frecher, die Roten leider auch.

    Ja Logo, genau solchen bräuchten wir...😂😂..genial..da Du ja sowieso nicht kapierst das erst durch Typen wie eben jenen Mc Carthy die Amis überhaupt glauben echte Gewerkschaften wären böses Sozialistenzeugs und Joe Biden den Kommunismus einführen..

  • Ja Logo, genau solchen bräuchten wir...😂😂..genial..da Du ja sowieso nicht kapierst das erst durch Typen wie eben jenen Mc Carthy die Amis überhaupt glauben echte Gewerkschaften wären böses Sozialistenzeugs und Joe Biden den Kommunismus einführen..

    Du überschätzt seine Wirkung. Damals waren die USA tatsächlich in Gefahr, dem Totalitarismus anheim zu fallen. Das ist heute nicht mehr so. Donalds Scheitern zeigt, dass ein Diktator dort nicht mehrheitsfähig ist. Anders schätze ich Deutschland ein. Wenn wir hier die Linke oder AfD an der Regierung hätten, wäre das der Untergang unseres Staates.


    Mit Donalds Wahl zum Präsi hatte ich auch die Befürchtung, aber die USA haben sich am eigenen Schopf aus der Kacke gezogen. Ob Deutschland das auch könnte? Vielleicht, - aber ich würde es nicht riskieren.