Parteien unter der Lupe - Bündnis 90/Die Grünen

  • Ach weiste, Dir scheint der Kompass für einen Rechtsstaat ( versus "Bananenstaat" ) irgendwie abhanden gekommen zu sein....

    Mein Kompass ist schon ganz in Ordnung....ich bin halt nicht so gläubig wie du, in vielerlei Hinsicht....

    Hauptsache du fühlst dich wohl.....

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....


    Ich bin zum Glück KEIN Europäer.....



  • Mein Kompass ist schon ganz in Ordnung....ich bin halt nicht so gläubig wie du, in vielerlei Hinsicht....

    Hauptsache du fühlst dich wohl.....

    Jaja ich weiß...und einige Kompasse enthalten auch Isopropanol... ;)

    Demokratie ist die schlechteste aller Regierungsformen – abgesehen von all den anderen Formen, die von Zeit zu Zeit ausprobiert worden sind

  • Das haben wir bald aufgrund des Klimawandels ganz ohne Politik.

    Aber auch hier, wenn Du das wirklich annimmst bist Du aus Frankfurt-Ostheim (Platzhalter) scheinbar kaum rausgekommen.

    a) Ohne diese grottenschlechte Politik würde der Klimawandel anders ausfallen.


    b) Im Gegensatz zu klassischen Bananenrepubliken hat Deutschland in einem leidensreichen Werdegang (2.Weltkriege, Faschismus, deutsche Teilung) einen Zugang zur Demokratie erfahren müssen, so dass der in Deutschland übliche Verrat an dieser teuer erkauften Demokratie einer Schande gleichkommt.

    Dass ich eine solche Kritik überlebe ändert an dieser Schande wenig.

  • … Nun, passt schon - Bei Thema: ´Die Grünen´ auf Bananen-Republik zu kommen… :)


    ´Die Grünen´ - Als hervorragendes Beispiel für Potemkinsche Fassadenwelten und bigotte Selbstherrlichkeit.

    Und da ist die aktuelle Kanzlerkandidatin ( von Herrn Schwabs Gnaden, nebst der Davos Community) doch voll auf dem Punkt…


    Die Welt vor den Klima- u. Umwelt-Kollaps, im, auf ewigen, quantitativen Wachstum bauenden ( strukturell, arithmetisch unausweichlich ) Shareholder-Value Finanz-Oligopol Kapitalismus retten… Und den Weltfrieden mit exorbitanter Aufrüstung und Kriegspropaganda sichern…usw…

    Wie gesagt, für diese Potemkinschen Wahnverzückungen sind ´die Grünen´nebst ihrer Kanzlerkandidatin mittlerweile bestens aufgestellt.


    Und in diesen Tagen brauchen die Damen und Herren der servilen Erfüllungs-Administration ( Legislative, Exekutive, Judikative… Medien-, Gesundheits-, Bildungs-Industrie etc…) im Voreilendem Gehorsam der Interessen der Obersten Instanz, den Hohen Priester*innen von Gott Mammon, so altmodisch, unappetitlich schmutzigen Mittel, wie z.B. nächtliche Gestapo-Aktionen, lächerliche Stasi Methoden, oder gar öffentliche Marktplatz-Scheiterhaufen… Mord u. Todschlag etc. höchstens mal im äussersten Notfall sozusagen… nicht mehr.

    U.a. ganz nach dem Beispiel von Huxleys: ´Schöne Neue Welt´ im 2.0, besser 3.0 Modus ( der technischen Entwicklung sei Dank) - sauber, geräuschlos, unspektakulär, ordentlich…


    Z.B. Meinungsfreiheit ist natürlich gegeben, der Staat zensiert nicht - Nein! - das ist ausgelagert / privatisiert…

    bestenfalls wird´s halt nicht veröffentlicht… :)


    Und wenn alle Stricke reissen - Dann schlägt halt die sogenannte Gender-Sprachordnung ( nur zu unserem Besten - für eine saubere, bunte, schöne, neue Welt ) mit Be-(Ver-)Urteilung, Massregelung…etc…zu.

    Wir Dummerle müssen halt wohl behütet und betreut gelenkt werden.


    Wir leben halt offensichtlich in einem Vorstadium einer Zivilisation im Verfallsmodus, vor der völligen ökologisch, ökonomischen, wie geistig, seelisch, sozialen, kulturellen Verwahrlosung und dem Zusammenbruch… In der Apokalypse - die Entschleierung, sozusagen für jeden, der willens ist, sichtbar.


    ... Z.B., wer wird u.a. von Politikern umworben / z.B. von den SPD-Oberen in Brandenburg, erhält höchste Auszeichnungen und Anerkennung / z.B. von der Bertelsmann-Stiftung, wer gilt als Leuchturm für visionäre, engagierte Lebens- u. Unternehmensgestaltung !? Und darf natürlich selbstredend sagen und verbreiten was sie/er meint und denkt... ´ Die Corona Massnahmen sind blödsinn, faschistisch, gegen eine freiheitliche Gesellschaft...etc...´ Klar und deutlich ausgesprochen, von Herrn Elon Musk ! - Ja, der Mann, mit seinem dreistelligen Milliardenvermögen / 1 Milliarde = 1000 Millionen ! - Da kommt Frau / Mann schon ins grübeln, wie oft dafür ein 6er plus Zusatzzahl im Lotto von Nöten wäre :) - stellt ja auch was da - Anders wie irgendwelche Schauspielerinnen, Autoren, Wissenschaftler, Angestellte etc. Habenichtse...

    So ist´s halt in einer Plutokratie / Siehe u.a. Plato: ´...die Unrechtherrschaft des Geldes / Plutokratie...´

    Eine auf hohem finanztechnischem Niveau refeudalisierte, winzige Minorität, die so gut wie alles wesentliche / Das Finanz-Casino-, u.Schuld-Geld Konstrukt, die Energie-, u. Bio-Ressourcen, Patente, Handelsrechte usw. usf. besitzt und/oder kontrolliert. Demokratie ist, wenn überhaupt, nur noch eine aufrecht zu erhaltende Fassade - Für uns dahin tapsende Dumpfbacken ´Konsum-Amöben´ und ´Betriebsmittel´ ( ´Betriebsmittel´ für Werktätige Menschen, ist übrigens offizieller Sprachgebrauch in der Betriebswirtschaftslehre - Da spreche noch einer von sprachlicher Diskriminierung - Auf die Ebene von Dioden und Zahnrädchen reduziert :)


    Während z.B. seit 2020 u.a. mittels dieser Corona-Wahn Massnahmen / total global sozusagen / die Minorität der XXL-Superreichen c.a. so an die 2000 Milliarden ( heisst es u.a. im Wallstreet Journal... ) reicher geworden seien sollen, hat sich die Masse der in absoluten Elend u. Armut vegitierenden nahe zu verdoppelt. ( von c.a. 850 Millionen, auf c.a. 1,5 Milliarden Menschen… )

    Ein Gutteil von ihnen hat sicher u.a. dunkle Hautfärbung. - Denen hilft es natürlich ungemein, dass wir sie jetzt nicht mehr diskriminierend ´Neger*innen´ nennen...

    Z.B. in der zweifels ohne menschenverachtenden Kolonialzeit, haben wir, in den sogenannten entwickelten Industrieländern c.a. 4 mal mehr Ressourcen verbraucht, wie uns arithmetisch zusteht - In diesen Tagen ist´s mehr als das 30 Fache. Damals waren die sogenannten Kolonien / Entwicklungsländer c.a. um Faktor 4-5 ärmer, Heute liegt es so beim 80 Fachen... Während jährlich c.a. 150 Milliarden Entwicklungshilfe gezahlt werden, werden zugleich aus diesen Entwicklungsländern, auf Grund der Schuldenbedienung/ IWF, Weltbank etc./ Ungleiche Handelsbedingungen, die Macht Multinationaler Konzerne, Mini-Lohn, Sklavenarbeit etc... c.a. 2000 Milliarden jährlich in die entwickelten Regionen / Länder transferiert. Was dort zu einem Gut-Teil, bei der besagten, winzigen, refeudalisierten Minorität der XXL Superreichen / Plutokraten landet.


    ...und auch hierzulande / heutzutage gehört, der sich ein kleines Vermögen aufbauende, sogenannte Mittelstand zu einer nicht mehr wirklich gewünschten, aussterbenden Gattung.


    Um dieses ganze irrsinnige, besser barbarische Treiben aufrecht zu erhalten, werden u.a.medial gross angelegte Kampagnen gefahren, und entsprechende ´Bildungsinitiativen´aufgelegt etc... Um zu verwirren, zu täuschen, zu spalten... Das ganze ist letztlich nur noch, wie schon geschrieben, ein wahnhafter Rausch in Potemkinschen Fassadenwelten.


    ´Es gibt kein richtiges Leben im falschen.´( Adorno)


    Oder anders gesagt: ´Faschismus sollte man besser Korporativismus nennen, weil es die perfekte Verschmelzung der Staatsmacht mit der Kapital- u. Konzernmacht darstellt.´ ( Benito Mussolini)


    In diesem Sinne, noch angenehme Sommertage:)

  • Bei dem Parteien- und Personalangebot zur BTW bleibt bloß noch "Die Linke" als kleinstes Übel zu wählen, denn die sind wenigstens gegen die Kriegspolitik aufgestellt!:):):):!:

    Auch das wuerde sich aendern, falls man Regierungsverantwortung haette. Fischer war ja auch " Pazifist".

    "Unsere Antwort ist mehr Demokratie, mehr Offenheit und mehr Humanitaet" ( J. Stoltenberg nach den Terroranschlaegen)

  • b) Im Gegensatz zu klassischen Bananenrepubliken hat Deutschland in einem leidensreichen Werdegang (2.Weltkriege, Faschismus, deutsche Teilung) einen Zugang zur Demokratie erfahren müssen, so dass der in Deutschland übliche Verrat an dieser teuer erkauften Demokratie einer Schande gleichkommt.

    Dass ich eine solche Kritik überlebe...

    ..ist dem geschuldet das Dland eben keine Bananenrepublik ist. Daher bleibt dieser unseelige Vergleich lamoryantes Wohlstandsgesabbel und gleichzeitig ein Schlag ins Gesicht der Abermillionen die in einer wirklichen "Bananenrepublik" zu leiden oder um Demokratie und Teilhabe gekämpft und unzählige die dafür auf teils bitterste Weise verreckt sind.

    Demokratie ist die schlechteste aller Regierungsformen – abgesehen von all den anderen Formen, die von Zeit zu Zeit ausprobiert worden sind

  • Volle Zustimmung dem Bikey! Wäre Deutschland tatsächlich eine Bananenrepublik, in der viele in Elend dahinvegetieren und man "die Wahrheit" nicht mehr sagen darf, dann dürften dieser Art Beiträge, in denen das behauptet wird, überhaupt nicht mehr erscheinen oder würden "Folgen haben".

    In unserer "Bananenrepublik" hingegen kann jeder jeden Mist erzählen, die "Querdenker" ständig motzend durch die Städte ziehen, und wenn ich in den Läden sehe, was die verarmte Bevölkerung an unsinnigem Zeugs kauft (wozu ich, Werbung betreibend, leider beitrage), dann frage ich mich, in welcher Welt Leute leben, die so herumbarmen.

         



    Höflichkeit ist wie ein Luftkissen - scheinbar ist nichts drin, aber es mildert die Stöße.

  • Volle Zustimmung dem Bikey! Wäre Deutschland tatsächlich eine Bananenrepublik, in der viele in Elend dahinvegetieren und man "die Wahrheit" nicht mehr sagen darf, dann dürften dieser Art Beiträge, in denen das behauptet wird, überhaupt nicht mehr erscheinen oder würden "Folgen haben".

    In unserer "Bananenrepublik" hingegen kann jeder jeden Mist erzählen, die "Querdenker" ständig motzend durch die Städte ziehen, und wenn ich in den Läden sehe, was die verarmte Bevölkerung an unsinnigem Zeugs kauft (wozu ich, Werbung betreibend, leider beitrage), dann frage ich mich, in welcher Welt Leute leben, die so herumbarmen.

    Wenn der Staatsschutz jetzt gegen die BDS-Bewegung aktiv wird, dann wird deutlich, wie an der Verunglimpfung der antizionistischen Juden in Deutschland, dass man eben nicht "alles" sagen darf, sondern eben nur solange Meinungsfreiheit besteht, wie es den Herrschenden in Ihrer bigotten Moral nicht gefährlich wird!

  • Wenn der Staatsschutz jetzt gegen die BDS-Bewegung aktiv wird, dann wird deutlich, wie an der Verunglimpfung der antizionistischen Juden in Deutschland, dass man eben nicht "alles" sagen darf, sondern eben nur solange Meinungsfreiheit besteht, wie es den Herrschenden in Ihrer bigotten Moral nicht gefährlich wird!

    Du und die Palaestinenser. Noch einmal, der Punkt kann in einen Parteiprogramm einer deutschen Partei nur weit unten stehen.

    In Deutschland gibt es wichtigere Dinge. Umwelt, Soziales, Bildung, Infrastruktur, Integration, ............

    "Unsere Antwort ist mehr Demokratie, mehr Offenheit und mehr Humanitaet" ( J. Stoltenberg nach den Terroranschlaegen)

  • Wenn der Staatsschutz jetzt gegen die BDS-Bewegung aktiv wird, dann wird deutlich, wie an der Verunglimpfung der antizionistischen Juden in Deutschland, dass man eben nicht "alles" sagen darf, sondern eben nur solange Meinungsfreiheit besteht, wie es den Herrschenden in Ihrer bigotten Moral nicht gefährlich wird!

    Sonst hast du keine Sorgen? Wie wärs denn damit: wirtschaftliche und finanzielle Folgen der Corona-Krise, Umweltschutz, soziale Gerechtigkeit und und und ... Da findet sich bestimmt auch was mit Bezug zum Threadthema.

  • Du und die Palaestinenser. Noch einmal, der Punkt kann in einen Parteiprogramm einer deutschen Partei nur weit unten stehen.

    In Deutschland gibt es wichtigere Dinge. Umwelt, Soziales, Bildung, Infrastruktur, Integration, ............

    So schauts aus. Wir haben wirklich größere Probleme. Wenn man nur mal die Pandemiefolgen für sich betrachtet, ist das das schon eine große Aufgabe.

  • So schauts aus. Wir haben wirklich größere Probleme. Wenn man nur mal die Pandemiefolgen für sich betrachtet, ist das das schon eine große Aufgabe.

    Auch wenn wir durchaus größere Probleme haben, so ist es dennoch ein wesentliches Glaubwürdigkeitsproblem Deutschlands, wie es sich zu Völkerrecht und Menschenrechten positioniert und seine Bürgerrechte gewährleistet.

  • Auch wenn wir durchaus größere Probleme haben, so ist es dennoch ein wesentliches Glaubwürdigkeitsproblem Deutschlands, wie es sich zu Völkerrecht und Menschenrechten positioniert und seine Bürgerrechte gewährleistet.

    Im Bezug auf Menschenrechte muesste Deutschland den halben Globus boykottieren, mindestens.

    "Unsere Antwort ist mehr Demokratie, mehr Offenheit und mehr Humanitaet" ( J. Stoltenberg nach den Terroranschlaegen)

  • Volle Zustimmung dem Bikey! Wäre Deutschland tatsächlich eine Bananenrepublik, in der viele in Elend dahinvegetieren und man "die Wahrheit" nicht mehr sagen darf, dann dürften dieser Art Beiträge, in denen das behauptet wird, überhaupt nicht mehr erscheinen oder würden "Folgen haben".

    In unserer "Bananenrepublik" hingegen kann jeder jeden Mist erzählen, die "Querdenker" ständig motzend durch die Städte ziehen, und wenn ich in den Läden sehe, was die verarmte Bevölkerung an unsinnigem Zeugs kauft (wozu ich, Werbung betreibend, leider beitrage), dann frage ich mich, in welcher Welt Leute leben, die so herumbarmen.

    Eben.


    http://www.spiegel.de/ausland/…58-494e-ae23-7576fd6b941a


    Hier mal ein Land wo Klima und Umweltaktivisten oft genug im Strassengraben enden wenn Sie zu oft böse Briefe an "ehrenwerte" Firmen schreiben oder/und deren Gebahren in der Öffentlichekeit anprangern....

    Demokratie ist die schlechteste aller Regierungsformen – abgesehen von all den anderen Formen, die von Zeit zu Zeit ausprobiert worden sind