Parteien unter der Lupe - CDU

  • In letzter Zeit streift mich gelegentlich der Verdacht, dass der CSU-Söder sich auf den langen Marsch zur Kanzlerschaft gemacht hat. Er würde sich zwar lieber eine Glatze schneiden lassen, als das zuzugeben, aber er wird immer mehr zu dem, der nach vielen Diskussionen das Ganze in eine konsensfähige Zusammenfassung münden lässt, mit väterlichem Lächeln und sonorer Stimme.

    Nun, der Söder ist sehr wandlungsfähig und wäre im Gegensatz zu AKK oder Merz noch eher als Kanzler akzeptabel. Solange die Wähler CDU/CSU mehrheitlich wählen. wäre Söder sogar die vernünftigere Alternative.

  • Wenn die CDU mit Söder als Kandidat an den Start geht, dann wird die CDU erfahren, wie hoch die 5% Hürde im Reallife ist.


    Aber Überraschungen stehe ich prinzipiell offen gegenüber. ;)


    mfg

    Mit AKK als Kanzlerkandidatin dürfte die CDU/CSU unter die 20 % rutschen, mit Merz ist es fraglich und mit Söder sind etwa 30 %++ relativ sicher. Es gibt leider in Deutschland ein verfestigtes konservatives Lager, das links der CDU/CSU schon den "Kommunismus" ausbrechen sieht, den "Russen" schon im Flur stehen hat und all das ohne zu beachten, dass der Russe ja auch ein kapitalistisches Gesellschaftssystem restauriert hat.

  • Der Söder ist ein Raketenmann und will in den Weltraum vorstoßen. :thumbup:


    Von daher würde ich ihn sofort wählen.

    Söder vertritt jedermanns Standpunkt, so lang es seiner Karriere dient. Es gibt wohl kaum einen übleren Opportunisten in diesem unserem Land.

    Religion wird von den einfachen Leuten als wahr, von den Weisen als falsch und von den Herrschern als nützlich angesehen.

    Lucius Annaeus Seneca

  • Ja, aber wenn er doch in den Weltraum vorstoßen will ! Dafür vergesse ich alles andere. ^^

    Ich weiß, dass du das eher ironisch meinst, aber derartige solitär begründete Wahlentscheidungen treffen andere aus ganz anderen Gründen. Stichwort AfD und Ausländer. Für mich zählt immer das Gesamtpaket, das stelle ich den entsprechenden Gesamtpaketen der anderen gegenüber und versuche daraus, das am wenigsten miese zu wählen.

    Religion wird von den einfachen Leuten als wahr, von den Weisen als falsch und von den Herrschern als nützlich angesehen.

    Lucius Annaeus Seneca

  • Söder vertritt jedermanns Standpunkt, so lang es seiner Karriere dient. Es gibt wohl kaum einen übleren Opportunisten in diesem unserem Land.

    Das hätte ich und habe ich bis vor wenigen Monaten genauso gesagt. Vor einigen Jahren habe ich ihn bei einer politischen Versammlung als begeisterten Umweltpolitiker erlebt und ihm seitdem stets vorgeworfen, ein verlogener Scheißkerl zu sein, weil er nach dieser Versammlung in der Richtung nix mehr versucht hat - außer der Rettung des letzten Donauabschnitts. Das hat er nun wirklich fertiggebracht.


    Inzwischen bin ich versucht, seine frühere Enthaltsamkeit in Umweltfragen für Taktik zu halten, mit der er in der naturfernen bis -feindlichen CSU an die Spitze kommen konnte. Slowly slowly...

    Wir werden sehen.



  • Die Eliten beweisen gerade in Deutschland oft und beständig, dass sie keine Ahnung von der eigentlichen Welt und noch weniger von den normalen Menschen, deren Problemen und Bedürfnisse haben.

    Ein Beispiel für diesen traurigen Umstand gibt eine Rede von MdB Dr. Peter Tauber (CDU) ab, der mit dieser Rede Argumente für eine neue allgemeine Dienstpflicht liefern will, m.E. da aber versagt.


    https://blog.petertauber.de/?p=3732


    Kommentar meinerseits zu dieser Rede:


    Ich vermute einmal, dass der Doktor Tauber wieder schwer damit tun könnte, diesen meinen Kommentar freizuschalten. Er scheint laut meiner bisherigen Erfahrungen wie so viele Abgeordnete der CDU ein gewaltiges Problem mit einer wirklich freien Meinungsäußerung zu haben. Mal sehen was da geht. :sifone:









  • Zwar ist die weder besonders demokratische und schon gar nicht christliche Partei der Wirtschaftslobbyverbände, selbstgerechten Spießer in ihrer Volksmusikerwelt, ebenso selbstgerechten drakonischen Law & Order-Ärsche und Bonzencliquen namens (CD)U im Gegensatz zur (S)PD ein Original, das mehr oder weniger für den Scheiß, den es verzapft, steht und das auch mehr oder weniger so ankündigt, aber nichtsdestoweniger eine selbstgerechte, asoziale Heuchlerpartei. Und da ist auch ÜBERHAUPT nichts groß nach links gerückt, nur weil die (S)PD unter Schröder so weit nach rechts gedriftet ist, daß die (CD)U plötzlich dann und wann so aussah und vorübergehend etwas ratlos war - bis sie sich dann anpaßte und auch weiter nach rechts driftete. OK, in Gesellschaftsfragen mag sie hier und dort etwas lockerer geworden sein, nicht aber bez. wichtigen Dingen wie der Sozial- und Wirtschaftspolitik. Wann immer es um Sozialfragen, Wirtschaftslobbyfragen, neuerdings nicht immer, aber immer noch oft genug um Umweltfragen, etc. geht: Man kann sich sicher sein, die (CD)U entscheidet sich für das Asoziale, für das Lernresistente, für das Vorgestrige, für das Wirtschaftslobbyfreundliche, für das Bonzengenehme, für das Armenfeindliche, für eine beschleunigte statt einer gebremsten oder gar umgekehrten Umverteilung von unten nach oben. Kurzum: Für all das, wofür Jesus sich wutschnaubend vom Kreuz gerissen und es ihnen über den Schädel gezogen hätte. Und DIESE Bewahrer der ausufernden, abgrundtief asozialen und ungerechten Ungleichheit wollen "christliche Werte" vertreten, DIESE sozialdarwinistischen, marktgötzenanbetenden Erzkapitalisten? Ich meine, zu wilde Sex- und Protzorgien feiernden Päpsten, Ablaßhandel, Inquisition, etc., dazu passen sie durchhaus, aber sicher nicht zu der ursprünglichen sozialen christlichen Lehre. ;-/


    Es handelt sich ganz einfach um eine ganz erbärmliche Bande von selbstgerechten Lügnern (bis hin zum Selbstbetrug), Heuchlern und Scheinwelt-Traumtänzern, die in ihren kleinen, realitätslosgelösten Biotopen leben. 8-) Wirtschaftsinteressen haben per se Vorrang. Na ja, und zu den ihnen so nahen marktradikalen, wirtschaftsfaschistisch-sozialdarwinistischen Yuppies der (FD)P muß ich sicher erst gar nichts mehr sagen, und auch die in jeder Hinsicht anachronistische (Af)D ist beiden systemischen Übeltüten gar nicht so unähnlich. Die (CD)U vertritt eher die "Werte" von Prinz John und dem Sheriff von Nottingham, und ganz besonders selbstgerechte Vorgestrige wie diese "Werte-Union" sowie sonstige systemisch-rechte Terrorzellen... ;-/


    Konser(vati)ve Bewahrer des Unrechts und der Gefälle; unwählbar für mich und eigentlich jeden, dem an (sozialer) Gerechtigkeit liegt. ;-/

    Geldbeutelunabhängige Freiheit und soziale Gerechtigkeit statt Kapitalismus: Stoppt die Diktatur der reichen Minderheit!

    Einmal editiert, zuletzt von Redwing ()

  • Oha - Schnarchnasenhasser Kleinlok und der forumsweltberühmte Rotflügel machen uns den Rezo. :D


    Rezo war ja schon mal ganz gut, aber wie man sieht war es nicht genug, denn die CDU wurde noch nicht zerstört. Höchstens etwas genervt. Eigentlich schade, dass das nur so kurz und so gar nicht nachhaltig gewirkt hat. Rezos Video ist ja auch schon lange faktengecheckt und die Politik konnte sich danach entspannt zurücklehnen. Es findet sich das eine oder andere Haar in der Suppe, eine Unschärfe oder eine Schlampigkeit in der Zusammenstellung. Die findet sich immer, wenn man eine sucht und schon zieht die Karawane wieder weiter. 8)

  • Buddy, hätte der Rezo die Spd...ich sach dir, wir hätten heute noch was zu laber und würden mit Faktenchecks und was weiß ich noch zugeschüttet....


    Ich bin immer wieder erstaunt, wie schnell viele hier in D Affären und Sauereien der C-Parteien ad akta legen und sich schon wenige Sekunden nach Bekannt werden sich nicht mehr dran erinnern können.


    Selektive Erinnerung? Kurzzeit Aufmerksamkeit? Wenn ich das so betrachte, dann erklärt sich ganz einfach, warum man diesen Verein immer und immer und immer und immer .....usw. wieder wählt. :)


    Geistige Armut und der unbedingte Wille, alles so zu lassen, wie es ist, scheinen in des deutschen Genen eingemeißelt zu sein.


    Erbärmlich. Armselig. ....Rezo? War da was? Wer war das? :/


    ...und wenn jetzt noch kritisiert wird, dass eine Spd sich mit sich selbst beschäftigt, weil ihr die Wähler wegrennen, dann scheint man zu vergessen, dass dies auch langsam mal für die Cdu gilt. Da würde ich mir mal wünschen, dass die sich überhaupt mal mit sich selbst beschäftigt und nicht immer nur mit anderen.

    Denn auch die haben genug Wähler verloren und das muß schließlich Gründe haben. Machen die aber nicht, weil sie darauf keinen Bock haben, denn dann müßte man ja ... aber sind wieder Veränderungen, mit denen man sich nicht langweilen will.


    Dieser verstaubte Haufen hat sich selbst dermaßen abgewirtschaftet, dass sie die Spd und ihr Kuddelmuddel brauchen, um überhaupt noch einen Rentner an ...also nicht in!!! ....die Urne zu rollen.


    Aber mit der verkrusteten Hausfrau aus den Saarland wird das schon. Die Ikone der rechtskonservativen Staubschicht wird die Dienstpflichtigen für die Rettung der verkrümmten Politniks der Cdu übernehmen. Früher hieß das mal Rentnerbetreuung und wurde Zivildienst genannt. ;)


    Wer mit dem Finger auf andere zeigt, vergißt, dass die vier anderen Finger auf einen selbst zeigen. ;)


    CDU - Zukünftig soll alles so bleiben, wie es schon immer war. ....Deutschland, ein Land, in dem ein CDUler gut und gerne leben will. Und dafür tun die wirklich alles! ;)


    mfg

    Wer in Grenzen denkt, denkt begrenzt.

  • Ein Saarländer war für Deutschland genug!, auch wenn er nur einen Teil davon ruinieren konnte! Und AKK erinnert mit ihren intellektuellen Talenten und Gedankengängen an die unseligen Endzeiten der Weimarer Republik, die dann ins Dritte Reich führten. Man kann als denkender Mensch gar nicht nachvollziehen, wie diese Dame noch Merkel hinsichtlich politischer Ignoranz zu übertreffen vermag.

  • Buddy, hätte der Rezo die Spd...ich sach dir, wir hätten heute noch was zu laber und würden mit Faktenchecks und was weiß ich noch zugeschüttet....


    Ich bin immer wieder erstaunt, wie schnell viele hier in D Affären und Sauereien der C-Parteien ad akta legen und sich schon wenige Sekunden nach Bekannt werden sich nicht mehr dran erinnern können.

    Der Rezo hat ja auch empfohlen die SPD nicht zu wählen. ^^ Wie schnell CDU-Skandale unter dem Teppich sind hat mich allerdings auch schon immer erstaunt. Wenn man bedenkt wie lange die Linkspartei schon mit der SED genervt wird. Man kann wirklich nicht sagen, dass CDU-Kritik nachhaltig ist. Da arbeitet dann schnell alles zusammen um das Thema nachdrücklich zu wechseln.

  • Der Rezo hat ja auch empfohlen die SPD nicht zu wählen. ^^ Wie schnell CDU-Skandale unter dem Teppich sind hat mich allerdings auch schon immer erstaunt. Wenn man bedenkt wie lange die Linkspartei schon mit der SED genervt wird. Man kann wirklich nicht sagen, dass CDU-Kritik nachhaltig ist. Da arbeitet dann schnell alles zusammen um das Thema nachdrücklich zu wechseln.

    Sachsen ist dafür ja ein Musterbeispiel.

    Selbst als bekannt war, dass sich Juristen und Politiker in einem von Neonazis geführtem Bordell (Club Jasmin) an minderjährigen Prostituierten vergangen haben, wurde beim nächsten Wahlgang die gleichen Larven wieder gewählt.


    Wurde aber auch gefickt eingeschädelt, denn am Ende standen die Ankläger vor Gericht und die Beteiligten gingen fast alle sauber aus der Affäre raus.


    Schaut man sich nun die Bundesebene an, so sieht es doch nicht besser aus. Leuna-Affäre, Schreiber- Skandal und Spenden-Affäre..... Die Protagonisten, so noch nicht tot, sitzen immer noch in Verantwortung.

    Noch Fragen, Hauser? ;)



    mfg

    Wer in Grenzen denkt, denkt begrenzt.

  • Oh Schreck, ich bin ja noch gar nicht fertig mit meinem Urteil über Heuchlerchristen a la (CD)U. :-0 Diese Vergeßlichkeit seit einigen Jahren... ;- ( Und das Rezo-Video ist zwar ganz OK und influenct mal richtig ab, aber der Typ ist mir etwas zu überdreht und nicht tiefgründig genug. Wenn man sich dann auch mal anguckt, was der sonst noch so für Videos gemacht hat... ;-/ Das geht schon mehr so in Richtung Bibis Schminktipps und Co.


    Ich will natürlich auch mal klarstellen, als der Logik Verpflichteter selbstredend Atheist zu sein, aber es gab da vermutlich durchaus den Menschen Jesus einst, und man munkelt ja, er könne der erste Kommunist gewesen sein. 8-) Jedenfalls jemand, der sich angewidert abwenden würde, wenn da mal wieder so ein ekelhafter Frackträger der (CD)U mit Kredithai-Charme a la Kauder, Schäuble oder Brinkhaus auftaucht. Denen sieht man den miesen Charakter doch schon an. Die zentrale Agenda von armseligen Heuchlerparteien a la (CD)U ist der Egoismus. Und schlimmer noch ist es in Ländern wie den USA mit den psychotischen Puritanern und so. Die lügen sich zurecht, Gott habe sie zum Schaffen mit jeglichen Ellenbogen und zur skrupellosen, nimmersatten Überflußakkumulation erdacht (mit etwas anderen Worten natürlich), etc.. Und wahrscheinlich auch dazu, eine Pumpgun im Schrank zu haben und jeden wegzupusten, der ihnen in die Quere kommt und etwas gegen ihre Überflußakkumulation und darwinistische Ego-Agenda hat.

    Wenn man mal die Inhalte der Kirche Satans studiert, dann stellt man übrigens eine auffällige Ähnlichkeit mit dem fest, was viele der selbsternannten "Christen" a la US-Fanatiker oder auch der (CD)U so predigen und insbesondere vorleben sowie darstellen. 8-)


    Die (CD)U mag in diesem selbstgerechten Spießerland, das vielleicht einen der noch etwas kleineren Misthaufen gegenüber anderen in der (noch) kapitalistischen Welt darstellt (aber deshalb nicht minder Mist), noch etwas besser als die (S)PD, die im Gegensatz zur (CD)U eben sehr oft NICHT tut/tat, was man als Wähler/Mitglied von ihr erwartet, dastehen, doch ihre Zukunft sieht gleichermaßen finster aus. Denn erstens geht es mit diesem vom Massenkonsum abhängigen, aber die Masse zugleich zunehmend immer wieder um die Mittel dafür bringenden System weiter bergab und nähern wir uns wieder dem gefällelastigen Endstadium wie zuletzt vor dem zweiten Weltkrieg, und zweitens stirbt der Stammwähler tagtäglich weg. Nämlich der noch ganz gut situierte Rentner, aber der Rentner teilweise schon der Gegenwart und ganz bestimmt der Zukunft wird mehrheitlich alles andere als gut situiert sein, wenn das so weitergeht. Ebenso wird die Mittelschicht weiter wegbrechen und werden die meisten davon ganz bestimmt nicht nach oben zum Bonzenklub wandern. Das Wählerpotential sinkt und sinkt also, auch wenn es da ein paar ekelhafte geleckte Yuppies a la Philipp Keintor, oder wie der da heißt, geben mag, die selbst noch ganz gut dastehen und sich einen Dreck um andere scheren - halt diese seelenlosen Extremsoziopathen und -egomanen a la Junge Union, bei denen es einen nur gruseln kann und man sich fragt, wie man in jungen Jahren schon so verkommen sein kann. ;-P Das wird aber nicht reichen, und die Werte der (CD)U derzeit und seit Langem schon sind auch was ganz anderes als die 40er-Werte noch von früher etwa. 8-)


    Auf die baldige Zerstörung der (CD)U/(CS)U also - und diese affektierte Bazi-Zelle stellt gar die noch größeren Heuchler dar; pervertieren und mißbrauchen sie doch gar vielleicht noch mehr als die (S)PD das "S" im Namen...

    Geldbeutelunabhängige Freiheit und soziale Gerechtigkeit statt Kapitalismus: Stoppt die Diktatur der reichen Minderheit!

    Einmal editiert, zuletzt von Redwing ()