Parteien unter der Lupe - AfD

  • Wer allerdings auf Feinheiten achtet und Worte und Mimik zu interpretieren weiß, der hat verstanden, dass dieses Interview leider ein Schuß ins Knie des ZDF war. Denn mit sachlichen Fragen zu aktuell politischen Themen hätten man den besser fangen können.

    Ja und nein. Höcke als das was er ist, jeden Tag und zu jeder Stunde als astreinen Nazi zu entlarven ist sozusagen Pflicht.

    Allerdings nicht so plump wie das im ZDF Bsp. der Fall war. Man hätte wesentlich früher die Kurve zur Tagespolitk bekommen können um ihm dort die argumentative Hose in Knöchlhöhe zu bringen.

  • Höcke hat auch schon inkognito an Nazi-Aufmärschen teilgenommen, z.B. in Dresden.

    Er verkehrt außerdem in einschlägigen Kreisen: https://www.zeit.de/2018/38/bj…dschaft-rechtsextremismus

    Kindchen, was willst du mir über diese Szene beibringen? Ich sach dir: nix!


    Ich weiß wer Höcke ist.

    Ich weiß, was der macht.

    Ich weiß was die AfD ist.


    Dazu brauch ich kein Geld an "Die Zeit" zu verschwenden, um diesen Artikel zu lesen und ich brauch auch keine Hinweise, wo der sich seine Unterstützer sichert.

    Das alles hat aber nichts mit dem zu tun, was ich schrieb. Wenn du Geschichte kennen würdest und die Lehren daraus, dann wüßtest du, dass solch "Allianzen" nur einem Zweck dienen.

    Nichts von meinem Geschreibsel ändert sich dadurch.

  • Ja und nein. Höcke als das was er ist, jeden Tag und zu jeder Stunde als astreinen Nazi zu entlarven ist sozusagen Pflicht.

    Allerdings nicht so plump wie das im ZDF Bsp. der Fall war. Man hätte wesentlich früher die Kurve zur Tagespolitk bekommen können um ihm dort die argumentative Hose in Knöchlhöhe zu bringen.

    Schau dir einfach an, wie schwer man sich tut, um den aus der AfD zu kicken. Anstrengungen sehen anders aus. ;)


    Höcke ist im Kopf ein astreiner! Rhetorisch natürlich gezielt auf Kurs. Und im Duo mit Kubitschek fast unangreifbar.

    Ich verinke es nur ungern aber zum Abschrecken ist es gut geeignet

    https://sezession.de/60609/unr…licht-hoecke-im-gespraech


    einfach mal lesen und bitte frag mich nicht, was "Binnenpluralismus" ist! ;)


    mfg

  • Schau dir einfach an, wie schwer man sich tut, um den aus der AfD zu kicken. Anstrengungen sehen anders aus. ;)

    Wie ernst gemeint waren die Bemühungen der Parteispitze,diesen Erznazi los zu werden?

    Mir kommt das Ganze doch eher nach Alibi vor.

    Kopp hoch und wenn der Hals ooch dreckig ist!

  • Von "das wäre unter Adolf ..." bis "Linke, Hinterhof, Genickschuss... " bekommt man dort alles serviert.

    Auf jeden Fall kannste nicht sagen, es würde hier an Vielfalt in den Meinungen mangeln....


    Das sollte man in einer Demokratie schon aushalten können....

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....



  • ...ein wieder eingebürgertes "Man muss es doch mal sagen dürfen".

    Darf man viele Sachen wieder sagen....oder doch nicht?

    Wird man nicht bei manchen Sachen schief angeschaut, weil es nicht dem angesagtem Mainstream entspricht?


    Bei mir gibt es z.B. immer noch Zigeunerschnitzel und Mohrenköppe, beides esse ich gerne...und PC geht mir sowas von am Popo vorbei.....

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....



  • Die "Mohrenköppe und Zigeunerschnitzel" hier gleichsam als Beweis für unabhängiges Denken anzuführen, erweitert mein Wissen von den Gründen so manches Zeitgenossen, den Nazis mit einer gewissen Sympathie zu begegnen.



    "Oh Tor, im Unglück ist Trotz nicht förderlich!" (Sophokles: Ödipus auf Kolonos)

  • Die "Mohrenköppe und Zigeunerschnitzel" hier gleichsam als Beweis für unabhängiges Denken anzuführen, erweitert mein Wissen von den Gründen so manches Zeitgenossen, den Nazis mit einer gewissen Sympathie zu begegnen.

    Das ist ja Quark....bei mir ist das höchstens ein Beweis dafür, das ich mit Mainstreamdenke und vor allem mit PC nix zu tun haben will...

    Und da ich ein selbständig denkendes Individuum bin und keinem Herdentrieb folge, geht mir das natürlich auch am Allerwertesten vorbei, was andere darüber denken....

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....



  • Das ist ja Quark....bei mir ist das höchstens ein Beweis dafür, das ich mit Mainstreamdenke und vor allem mit PC nix zu tun haben will...

    Und da ich ein selbständig denkendes Individuum bin und keinem Herdentrieb folge, geht mir das natürlich auch am Allerwertesten vorbei, was andere darüber denken....

    Eben nicht. Was täest Du, wenn alle Deiner (hier geäußerten) Meinung wären? Dann würdest Du wohl neben Greta sitzen...



    "Oh Tor, im Unglück ist Trotz nicht förderlich!" (Sophokles: Ödipus auf Kolonos)

  • Das ist ja Quark....bei mir ist das höchstens ein Beweis dafür, das ich mit Mainstreamdenke und vor allem mit PC nix zu tun haben will...

    Und da ich ein selbständig denkendes Individuum bin und keinem Herdentrieb folge, geht mir das natürlich auch am Allerwertesten vorbei, was andere darüber denken....

    ...jup, Tech, du bist halt genauso individuell, wie die anderen, die PC und den ganzen Quatsch ablehnen.

    Wer war das nochmal? Also jene, die Klimawandel nicht glauben, PC in den Mülleimer werfen wollen, und ...


    Klar kann man das als selbstständiges Denken bezeichnen, so selbstständig, wie die anderen halt.


    :)


  • Ach Life of Brian... den sollte man echt mal wieder schauen. Alle zusammen, egal ob AfD-Wähler oder Greta-Anhänger. Einfach mal alle zusammen einen netten Abend verbringen und miteinander lachen. Danke für die Inspiration! :-)

  • Sie wollten alles anders machen, sie prangerten Desinteresse der Etablierten an, sie wollten aufräumen....

    Und nun sind es die Abgeordneten der AfD, die mit Abwesenheit glänzen.

    Ironie des Schicksals? Nö, einfach nur die übliche heiße Luft.


    Zitat


    Bei ihrem Bundestagseinzug nahm sich die AfD vor, besonders viel Präsenz im Parlament zu zeigen. Doch die Realität ist inzwischen eine andere: Bei namentlichen Abstimmungen fehlen AfD-Abgeordnete am häufigsten.

    https://www.mdr.de/nachrichten…estag-fehlzeiten-100.html


    Mir wäre eine 100%ige Abwesenheit der AfD lieber. Leider versauen mir dumme Menschen diesen Traum.


    mfg