Parteien unter der Lupe - AfD

  • Die gewusst haben, wie Politik im Westen funktioniert, haben auch geahnt, wie sich die Dinge gestalten werden.:evil::evil::evil:

    Echt? Dann haben sie mit ihrem überlegenen Wissen aber sehr fein hinterm Berg gehalten. Hätten ja auch mal was tun können und nicht immer nur dauerbeleidigt sein.



    "Nur die allerdümmsten Kälber wählen ihren Metzger selber"

  • Dass der Mensch als solcher sich so verändern kann, dass er demokratiefähiger wird, glaube ich eben nicht. Das kann eine Weile gut gehen, dann kommt ein attraktiver Despot und alle rennen ihm nach.

    Hätten die Menschen beispielsweise aus der Nazizeit gelernt, würden sie jetzt nicht AfD wählen. Die rechten Ränder der CSU sind auch nicht weit von den Braunen entfernt.

    Der Mensch als solcher ist nicht unbedingt ein Guter.



    "Nur die allerdümmsten Kälber wählen ihren Metzger selber"

  • Echt? Dann haben sie mit ihrem überlegenen Wissen aber sehr fein hinterm Berg gehalten. Hätten ja auch mal was tun können und nicht immer nur dauerbeleidigt sein.

    Die erfahrenen Fachkräfte wurden aus fast allen Positionen entfernt, mit Stasi-Vorwürfen denunziert, abgeworben, wenn sie Beziehungen zu Ostblockländern hatten, die brauchbar waren, oder aber sie gingen in den Westen, um ihre Fähigkeiten besser zu vermarkten. Daür kamen dann die Westler mit Buschzulage und meist null Kenntnissen, wie man die Konversion der Ostblockwirtschaften ausführen sollte. Das Ergebnis belastet uns in ganz Deutschland seit 30 Jahren.:evil::evil::evil:

  • Hätten die Menschen beispielsweise aus der Nazizeit gelernt, würden sie jetzt nicht AfD wählen. Die rechten Ränder der CSU sind auch nicht weit von den Braunen entfernt.

    Der Mensch als solcher ist nicht unbedingt ein Guter.

    Die, die die 12 Jahre noch bewußt erlebt haben, sind mittlerweile kaum noch am Leben. Und jede Generation muss wahrscheinlich selbst lernen, was ihr gut tut. Die Bigotterie der Politik tut ein übriges, dass das braune Gezücht wieder aus den Löchern kriecht.

  • Das ist es ja eben, dass jede Generation erneut lernen muss. Sag ich doch! Der Mensch ändert sich nicht, er passt sich nur immer wieder mal an.



    "Nur die allerdümmsten Kälber wählen ihren Metzger selber"

  • Es diskriminiert zudem auch die anderen Himmelrichtungen. Ich mag den Süden relativ gut, den Osten auch und was den Norden angeht, bin ich mir noch nicht sicher. ;)

    Aber ich würde nie nur eine Himmelrichtung lieben. :)


    mfg

    Der Norden ist wohl am besten, aber nur noerdlich der Ostsee.8o

  • Leute....die AfD ist uninteressant geworden....

    Hier gibt es die "ALTERNATIVE"....die "EINZIGE ALTERNATIVE", die jetzt noch dafür Sorge tragen kann, das DOITSCHLAND auch wirklich DOITSCH bleibt....

    Ich hab denen mal sofort die Adresse von Dio gegeben....:rofl:


    Zitat

    Ku-Klux-Klan agierte in Deutschland unbemerkt

    Eine deutsche Ku-Klux-Klan-Gruppe ist in Deutschland offenbar schon mindestens seit Sommer 2016 aktiv - ohne dass die Behörden davon etwas wussten.

    Erst zwei Jahre später bekamen die Behörden davon Wind. 2018 erhielt das BKA auch von einer ausländischen Behörde einen Hinweis zum Treiben des KKK.

    Insgesamt gab es in Deutschland seit 2018 mehr als ein Dutzend Straftaten mit Ku-Klux-Klan-Bezügen.

    sz.1.3372700?v=1554821037

    Niemals, Niemals, Niemals sage ich, denn der KuKluxKlan besteht ewiglich....

    Die neue Heimat lässt grüßen....die hier, die "Teutonischen Ritter – Distrikt Nordrhein-Westfalen" sollte man mal interviewen.....außerdem haben die so hübsche Dienstkleidung.....

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....



  • Die, die die 12 Jahre noch bewußt erlebt haben, sind mittlerweile kaum noch am Leben. Und jede Generation muss wahrscheinlich selbst lernen, was ihr gut tut. Die Bigotterie der Politik tut ein übriges, dass das braune Gezücht wieder aus den Löchern kriecht.

    Das halte ich für ein Gerücht. Was der Mensch als solcher braucht, ist etwas, worauf er alle Schuld schieben kann. Glaubst du im Ernst, dass die "Bigotterie der Politik" dafür verantwirtlich ist, dass sowas wie der Klu Klux wieder seine bizarren Feste feiert?


    Ich bin überzeugt davon, dass das menschliche Gehirn noch nicht ausgereift ist, dass der Mensch als solcher eben mehr oder weniger dumm ist, wie es auch bei Hunden ganz schön dumme, aber auch clevere Exemplare gibt. Nur dauert die Entwickung eines Gehirns eben sehr, sehr lange. Zu lange, als dass man innerhalb weniger Generationen davon was bemerken kann.



    "Nur die allerdümmsten Kälber wählen ihren Metzger selber"

  • Alles geht jetzt in den Untergrund....und dann hat es sich mit beobachten.....oberhalb des Untergrundes ist die Höcke Jugend schon in den Startlöchern.....

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....



  • Ich bin überzeugt davon, dass das menschliche Gehirn noch nicht ausgereift ist, dass der Mensch als solcher eben mehr oder weniger dumm ist, wie es auch bei Hunden ganz schön dumme, aber auch clevere Exemplare gibt. Nur dauert die Entwickung eines Gehirns eben sehr, sehr lange. Zu lange, als dass man innerhalb weniger Generationen davon was bemerken kann.

    Wenn es so sein sollte,dann hat das menschliche Gehirn den Höhepunkt seiner Entwicklung schon überschritten.Anders ist für mich die internationale politische Entwicklung (immer mehr rechtsextreme Regierungen weltweit) nicht zu erklären.

    Kann aber auch an mir liegen,bin ich doch ein ausgemachtes -Dummerchen.

  • Überschritten keineswegs: Wenn die Menschen etwa achthundert Jahre immer wieder auf die Schnauze fallen, werden die einen oder anderen aufmerken...



    "Nur die allerdümmsten Kälber wählen ihren Metzger selber"

  • ....................Glaubst du im Ernst, dass die "Bigotterie der Politik" dafür verantwirtlich ist, dass sowas wie der Klu Klux wieder seine bizarren Feste feiert?.....................

    Der KKK war in den USA nie weg! Und sein faschistisch rassistisches Gedankengut ist in den USA weder strafbewehrt, noch wird irgend ein Staatsanwalt tätig, solange nicht nachweisbar gemordet wird. Zudem können die USA ebenso wie Israel sich alles erlauben, das Völkerrecht und die Menschenrechte ad absurdum betrachten, territoriale Übergriffe sich leisten, die UNO brüskieren, den Sicherheitsrat blockieren, den IStGH in Den Haag als nicht zuständig erklären, ohne dass je eine dt. oder europ. Regierung auch nur ein kritisches Wort wagt. Und wenn auf staatlicher Ebene Kriege und Unterdrückung legitim erscheinen, man Regimewechsel initiiert, wie soll der normale Mensch dann human oder gar humanistisch agieren???

    Mit dem Zustand der Hirne hat das wenig zu tun, es ist ein gesellschaftliches Problem. Wo Macht vor Recht erfolgreich ist, ist eben die Entwicklungstendenz zum Faschismus gegeben. DIMITROW hat das in der Faschismusdefinition klar formuliert.

  • Überschritten keineswegs: Wenn die Menschen etwa achthundert Jahre immer wieder auf die Schnauze fallen, werden die einen oder anderen aufmerken...

    Wenn man seine Wohlfahrt von Verbrechern abhängig macht, fällt man in der Mehrheit auf die Schnauze. Die repräsentative Demokratie ohne reale Wahl- und Abwahlmöglichkeiten ist eben nur eine Form der Diktatur des Kapitals. Zudem herrscht die Klassengesellschaft schon mindestens 5000 Jahre.

  • Als ob das irgendwie neu wäre:


    Schwäbische Polizisten und der Ku-Klux-Klan

    Alleine die Aussagen darin....unverständlich, war entsetzt, etc.

    Da kann man mal sehen, das die überwiegende Anzahl der Doitschen in einer "Hab mich lieb Schmusewelt" leben, und alles andere gar nicht mehr wahrgenommen und ausgeblendet wird und wurde.....selbst die Politik.....

    Und jetzt wacht man auf und ist entsetzt?

    Ich möchte nicht wissen, wieviele Polizisten, Politiker etc. in den USA noch aktiv der Klantätigkeit nachgehen....

    Und auch hier bei uns ist das garantiert nur die Spitze des Eisberges gewesen.....

    Der Rest wird sich jetzt erst mal einmummeln, um unentdeckt zu bleiben....

    Man kan eben niemandem seine Wertvorstellung nehmen.....

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....



  • ...

    Man kan eben niemandem seine Wertvorstellung nehmen.....

    Das vielleicht nicht - aber man könnte mal langsam anfangen, Leute mit derartigen Unwertvorstellungen aus dem öffentlichen Dienst zu entfernen, und zwar gnadenlos.

    „Fürchte nicht menschlich zu sein, fürchte, nicht menschlich zu sein.“

    (Manfred Hinrich)


  • Das vielleicht nicht - aber man könnte mal langsam anfangen, Leute mit derartigen Unwertvorstellungen aus dem öffentlichen Dienst zu entfernen, und zwar gnadenlos.

    Was wird das dann? Drittes Reich reloaded? Nur ist dann der andere Wertekanon dran?

    Sind die Bauaufträge für neue Hochsicherheitstrakte schon vergeben? Mit Beschallungsanlagen, die 24 Stunden durchgehend unterbrechungsfrei den doitschen Wertekanon Grundgesetz ins Ohr trichtern?

    In manchen Sachen können sich die Amerikaner glücklich schätzen, so eine Verfassung zu haben, die sie haben.....

    Nachtrag: Ich hab gerade einen interessanten Begriff, den ich schon lange nicht mehr gehört habe, gelesen:

    "Vaterlandslose Gesellen".....

    Zwar in einem anderen Zusammenhang, aber immerhin, jetzt ist mir der Begriff für lange Zeit wieder geläufig....

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....



  • Was wird das dann? Drittes Reich reloaded? Nur ist dann der andere Wertekanon dran?

    Es gibt in diesem Staat nur einen Wertekanon, und der heißt Grundgesetz. Wer für diesen nicht eintritt, hat im öffentlichen Dienst weder als Angestellter noch als Beamter etwas verloren.

    Das Dreckspack kann ja auswandern, wenn es ihm hier nicht gefällt.

    „Fürchte nicht menschlich zu sein, fürchte, nicht menschlich zu sein.“

    (Manfred Hinrich)


  • Das Dreckspack kann ja auswandern, wenn es ihm hier nicht gefällt.

    Komisch, daß genau das die andere Gang auch sagt....man merkt, ihr seid untereinander gar nicht so verschieden, woll.....:cornut:

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....