Parteien unter der Lupe - AfD

  • Die AfD ist die einzige Opposition.

    Das ist ein Drama.

    Wieso die einzigste Opposition? Nur weil man grundsaetzlich dagegen ist? Veraendert sich die Situation macht man eine 180* - Drehung und ist ploetzlich gegen das wo man davor dafuer war.

    Auch eine Art "Oppositionspolitik" zu machen.


    Beispiel:


    "Unsere Antwort ist mehr Demokratie, mehr Offenheit und mehr Humanitaet" ( J. Stoltenberg nach den Terroranschlaegen)

  • Für manche ist die AFD die einzige Rechte Partei im Bundestag und für andere die fünfte Rechte Partei. Ist irgendwie logisch. :D

    „Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.“

  • Für manche ist die AFD die einzige Rechte Partei im Bundestag und für andere die fünfte Rechte Partei. Ist irgendwie logisch. :D

    "die fünfte Rechte Partei" - wie das?


    Für mich ist die AfD gleich rechts neben der CDU, also an dem Platz, an dem die CDU vor Merkels Linksrutsch war. Alle anderen rechten Parteien wären für mich nicht wählbar.


    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher.

    Franz Josef Strauß


  • "die fünfte Rechte Partei" - wie das?


    Für mich ist die AfD gleich rechts neben der CDU, also an dem Platz, an dem die CDU vor Merkels Linksrutsch war. Alle anderen rechten Parteien wären für mich nicht wählbar.

    Vor Merkel war??? Kohl dachte europaeisch, nicht nationalistisch wie die AfD. Aber sich ueber Vergleiche AfD - NSDAP beschweren.

    "Unsere Antwort ist mehr Demokratie, mehr Offenheit und mehr Humanitaet" ( J. Stoltenberg nach den Terroranschlaegen)

  • Man darf das nicht pauschalisieren, manche fahren auch Lamborghini. Man muss es den Leuten nur richtig sagen, dann verstehen die das schon!:rofl:

    „Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.“

  • Also das ist ja ne Frechheit! Da verbietet man den rechten Flügel und dann gibt es den immernoch.


    Zitat


    Offiziell ist der als rechtsextrem eingestufte "Flügel" der AfD aufgelöst. Aufnahmen von einem Geheimtreffen zeigen jedoch, dass dessen Strukturen offenbar wieder reaktiviert werden sollen. Das Material liegt WDR und NDR vor.

    https://www.tagesschau.de/inve…luegel-patrioten-101.html



    Ist es eigentlich förderlich für eine seriöse Nachrichtenanstalt, wenn die sich so naiv darstellen?

    Mit der Wortwahl "reaktiviert" soll ja angedeutet werden, dass der Flügel weg war. War er das?

    ...

    :lach-m:


    Hier wird nix reaktiviert! Man trifft sich halt mal wieder, um über alte Zeiten zu reden und eigentlich....harmlos...die saufen doch nur....die wollen doch nur spielen....


    Wie verblödet muß man eigentlich sein, um solch Mist zu publizieren? Um solch Konstrukt aufzulösen, hätte man die Mitglieder schon an die Wand stellen sollen......um sie daran festzuketten! ;)


    Ach ja, wird ja vom Verfassungsschmutz beobachtet. Das bedeutet aber nur, dass man sich sicher sein kann, dass denen nix passiert. ;)


    Liebe ARD, die AfD IST der Flügel! Hier gibt es nix zu trennen oder zu relativieren und es ist auch keine Abspaltung von radikalen Kräften in der radikalen Partei, es ist die Partei!


    :sifone:

  • Hier gibt es nix zu trennen oder zu relativieren und es ist auch keine Abspaltung von radikalen Kräften in der radikalen Partei, es ist die Partei!

    Verallgemeinerung ist das Lieblingsspielzeug des Politikforisten. :D


    Jede Partei hat meherere Flügel. Die NSDAP hatte auch einen explizit sozialistischen Flügel. So ist der Höcke-Flügel der nationalsozialistische Flügel der AfD.

  • Allensbach Studie:

    Zitat

    In einer Studie schneidet die AfD besser ab als die anderen Parteien,

    was den Kampf gegen Islamisten angeht. Ein Forscher sieht bei den Grünen

    die Tendenz, Islamismus-Kritiker „in die islamophobe Ecke zu stellen“.

    Eine große Mehrheit der Befragten will eine härtere Linie. "

    https://www.welt.de/politik/de…qZ4cKT6WgG-59yq9X674c2X3c

    Das möchten die unbedarften Islam-Bewunderer/-Verteidiger natürlich nicht wahrhaben und verurteilen die AfD wo sie nur können.


    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher.

    Franz Josef Strauß


  • Islambewunderer/ Verteidiger????? Wer, bitte? Es geht um Artikel 4 / GG.

    Aber mit dem Grundgesetz hast du es ja nicht so.

    "Unsere Antwort ist mehr Demokratie, mehr Offenheit und mehr Humanitaet" ( J. Stoltenberg nach den Terroranschlaegen)

  • Das ist ja fein. Und es wäre sicherlich interessant, was genau die AfD tun würde, wäre sie in der politischen Verantwortung. Wenn sie es wäre, dürften Themen wie "Ausländer raus" (zu denen ja auch die Islamisten gehören) und "Wir wollen die DM zurück, raus aus der EU" kaum ausreichen, alle Belange Deutschlands und seiner Einwohnerschaft abzudecken. Da reicht es dann nicht mehr, populistische Parolen "für viele" rauszuhauen.


    Und das ist genau der Unterschied zwischen der AfD und den anderen Parteien, wenn es um die Bekämpfung von Islamismus geht. Die einen stehen als Regierungspartei in der Verantwortung und sind an Recht und Gesetz gebunden. Die anderen - zu denen die Grünen und die AfD gehören - sitzen in der Opposition und als solche kann man sagen und versprechen, was man will, denn ... genau, man ist ja nicht in der Verantwortung.


    Auch interessant, dass du alle, die es nicht so mit der AfD haben wie du, als Islambewunderer bzw. -verteidiger einordnest. Quietschen deine Schubladen nicht langsam vom dauernden Auf- und Zumachen?


    PS: Ich kann den Artikel nicht in Gänze lesen - Bezahlschranke.

  • Man darf das nicht pauschalisieren, manche fahren auch Lamborghini. Man muss es den Leuten nur richtig sagen, dann verstehen die das schon!:rofl:

    So ein Markenpiraterieprodukt des üblen VW-Konzerns würde ein grauer kater sich schämen , zu fahren. ein Audi, an den das Lamborghini-Logo angeklebt wurde! :evil::evil::evil::!:

  • Wenn ich die FDP BIN, mein weiß es ja, in jedem Liberalen steckt ein Diktator, der raus möchte - dann ist die Union links und die AfD rechts. Oder beide Rechts und noch mehr rechts. :/

    „Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.“

  • Es kommt öfter vor, dass jemand von einem politischen Rand zum anderen springt.

    Horst Mahler, Jürgen Elsässer, Hans Püschel, alles ehemalige Linke, die quasi über Nacht rechtsextrem wurden.

    Das ist halt der Unterschied: die AfD ist nicht "rechtsextrem".


    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher.

    Franz Josef Strauß