Unsere neuen Rechten.....

  • Man erntet politisch nur die Früchte einseitiger Polemik und Volksverdummung. ........


    Jahrzehnte lang Hetze gegen Muslime und den Islam, völkerrechtswidrige Kriege haben Folgen, und seien es nur "Flüchtlingswellen"!

    Das ist mit zu naiv bzw. beschönigend. Warum bleibt es in HH bei den "Massen an Flüchtlingen" verdammt ruhig und z,.B. in Meckpom bei den im Vergleich dazu ankommenden Dröppelkram dort wächst das rechte Gedankengut und wird Allgemeingut ? Wo dort auf einmal selbst ankommende Touristen ( die viel Geld dort lassen ) als Eindringlinge und Bedrohung angesehen werden ?


    Und nein, auch die alte Leier des angeblich so wirtschaftlich abgehängtem Osten zieht bei so was überhaupt nicht.

  • ............ z,.B. in Meckpom bei den im Vergleich dazu ankommenden Dröppelkram dort wächst das rechte Gedankengut und wird Allgemeingut ? Wo dort auf einmal selbst ankommende Touristen ( die viel Geld dort lassen ) als Eindringlinge und Bedrohung angesehen werden ?...................

    Es mag einige unliebsame Erscheinungen in Mecklenburg-Vorpommern geben, von einem "Wachstum rechten Gedankenguts", das sogar Allgemeingut werden soll, kann keine Rede sein. Und Touristen werden keinesfalls als Eindringlinge oder Bedrohung gesehen. Wann warst Du denn mal bei uns???

  • Es mag einige unliebsame Erscheinungen in Mecklenburg-Vorpommern geben, von einem "Wachstum rechten Gedankenguts", das sogar Allgemeingut werden soll, kann keine Rede sein. Und Touristen werden keinesfalls als Eindringlinge oder Bedrohung gesehen. Wann warst Du denn mal bei uns???

    Natürlich ist es sprachlich schon Allgemeingut geworden. Das merke ich ja schon 100 KM hinter Hamburg.

    Und genau in den Touristikhochburgen wie etwas Rügen etc. hat Rechts - AFD - sehr große Stimmengewinne eingefahren.

    Willst Du das leugnen ?

  • So international sind unsere Nationalen.


    Zitat


    National war gestern - die Neue Rechte strebt ideologisch wie praktisch nach globaler Vereinheitlichung und Vernetzung

    https://www.heise.de/tp/featur…sextremismus-4338905.html


    Und diese Vernetzung ist nicht neu. Vor den (A)Sozialen Netzwerken gab es Vereine und Organisationen, die diese Aufgabe übernahmen. Natürlich mit fleißiger Hilfe einiger bekannter Geheimdienste.

    Wenn man es genau nehmen würde, dann hätten all diese Gruppen schon längst als "Internationale Terrorvereinigung" abgestraft werden müssen. Statt dessen wird einfach nur das Potenzial an "Patri(di)oten" ausgenutzt und eingespannt.


    Was aber viel witziger ist....

    Liest man sich Statements "kritischer Bürger" durch, findet man ein Vokabular, wie aus dem Lehrbuch der Neuen Rechten. Wir haben hier ja auch den einen oder die andere, die sich dessen vllt nicht mal bewußt sind, dass sie sich schon haben fangen lassen.


    Diese Unbedarftheit verstärkt natürlich jegliche Botschaften, die von solch Staubhirnen kommen oder abgesondert werden. Die Verbreiter, oft sich selbst gar nicht bewußt, was sie da machen, lassen nach außen eine "Macht der Argumentation" erscheinen, die gesellschaftlich so eigentlich nicht existiert.

    Schön ist dann natürlich, dass diese unbewußten Verbreiter es einfach nicht merken wollen! Die denken dann wirklich, dass sie irgendwie Recht haben, weil andere ja auch so....etc.


    Und dass auch gestandene, westlich sozialisierte Kapitalismusmarionetten auf solches reinfallen und nicht nur Ostdeutsche Neubundesländler, kann man an den Ergebnissen der AfD ablesen. Denn wenn man deren leicht arrogantes Geschwätz über den Osten vernimmt, dann hätte ja die AfD dort nie eine 1% Hürde genommen, oder? ;)


    Aber man ist halt gern im internationalen Nationalismus gefangen und ist sich auch nicht zu fein, dummes zu wiederholen und somit das eigenen Denken zu verweigern.

    .....denken wird eh völlig überbewertet! :)


    mfg

    Wer in Grenzen denkt, denkt begrenzt.

  • Geht es bei dem Thema wirklich um Gut und Böse? Um Moral? Sollte man nicht eher bei der Frage ansetzen, was ist in unserer Gesellschaft gesetzlich erlaubt und was nicht? Und da findet man des Pudels Kern für die Entwicklung der neuen Rechten vielleicht in der jahrzehntelangen Untätigkeit des Staates, im Blindsein auf dem rechten Auge, das sich zum Beispiel in der NSU-Geschichte manifestierte und in der Unfähigkeit der sogenannten Volksparteien, eine Politik für die Masse zu machen.

    Einen gewissen Bodensatz, dem mit keinen Mitteln beizukommen ist, wird es wohl immer geben. Aber der wäre nicht der Rede wert, wenn alles andere Drumherum in Ordnung wäre. Aber das ist eben schon lange nicht mehr.

    Als erstes weise ich dich mal auf einen grundlegenden Fehler hin.

    Du denkst, dass es Schlamperei oder das "blinde rechte Auge" ist, die "Untätigkeit" der Behörden....


    Das ist lustig, denn wenn du wirklich so denkst und dann mit dem NSU kommst, dann hast du dich mit dieser Causa nicht mal grundlegend beschäftigt.

    Denk doch mal, dass es genau das Gegenteil davon ist. Also das gezielte draufschauen der Behörden mit ihrem rechten Auge und die Unterstützung der Behörden....nicht systemisch aber in großen Teilen und wie du lesen konntest (Post drübber) vernetzt, organisiert und behördlich absichtlich kleingeschwiegen.


    Du machst einen Fehler, den sehr viele machen. Ohne die organisierte Komponente und der individuellen Unterstützung aus Teilen der Dienste wird da aber kein Schuh draus.

    Also beziehe das in deine Überlegungen mit ein und wenn du Belege brauchst, dann sach bescheid. Ich kann die systemische Verbindungen liefern, da schlackerst du mit den Ohren. ;)


    mfg

    Wer in Grenzen denkt, denkt begrenzt.

  • So international sind unsere Nationalen....


    mfg

    Absolut. Z.B. jemand wie Steve Bannon der durch die ganze Welt ( ink. Europa ) tourt um Allianzen zu schmieden:


    https://twitter.com/bolsonaros…25718449425788929?lang=de


    Bolsonaro der übrigens mit als erste Amtsübungen sämtliche Geschäfte, Handelsvereinbarungen etc. mit Kuba und natürlich Visa und Aufenthalte kubanischer Staatsangehöriger sofort gekappt und und gecancelt hat.


    Dadurch ( Soja, Kraftfutter etc. ) ist die Versorgungslage auf der Insel von Heute auf morgen enorm schwierig geworden.


    Wir werden da noch einiges erleben dürfen.

  • Natürlich ist es sprachlich schon Allgemeingut geworden. Das merke ich ja schon 100 KM hinter Hamburg.

    Und genau in den Touristikhochburgen wie etwas Rügen etc. hat Rechts - AFD - sehr große Stimmengewinne eingefahren.

    Willst Du das leugnen ?

    Wo die Politik versagt, hat die AfD schon Stimmenanteile errungen, nur ist das keineswegs typisch für Mecklenburg-Vorpommern. Zudem ist es mehr Protestwahl als Überzeugung. Und in den Touristik-Hochburgen auf Rügen, Darss oder Usedom wird halt der Kontrast zwischen denen, die sich Luxus leisten können und jenen, die die Dienstleistungen für Löhne weit unter Tarif erbringen sollen, besonders augenfällig! Zudem ist die Arbeitslosigkeit noch immer doppelt so hoch, wie sonst, insbesondere in Vorpommern.

  • Hier mal ein Foto von ein paar Leuten, die strikt gegen die Verhüllung der Frauen mit einem Kopftuch oder gar einer Burka sind. Das Foto stammt von einer christlich abendländischen Beerdigungsfeier.


    Genau, die von dem rechten Vollspacken Thomas Haller.


    D1-SEyUWoAAQuWK.jpg

    Religion wird von den einfachen Leuten als wahr, von den Weisen als falsch und von den Herrschern als nützlich angesehen.

    Lucius Annaeus Seneca

  • So sehe ich bei Wind mir meinem Windbreaker von NF auch aus.....nur der IQ ist um den Faktor 1000 höher! ;)


    .....wird in der Presse eigentlich immernoch behauptet, dass der erstochene Daniel H.(aus Chemintz) kein Rechter war?


    mfg

    Wer in Grenzen denkt, denkt begrenzt.

  • Hier mal ein Foto von ein paar Leuten, die strikt gegen die Verhüllung der Frauen mit einem Kopftuch oder gar einer Burka sind. Das Foto stammt von einer christlich abendländischen Beerdigungsfeier.


    Genau, die von dem rechten Vollspacken Thomas Haller.


    D1-SEyUWoAAQuWK.jpg

    Burka für Kerle!!!

    Das ich das noch erleben darf...….:evil:

    Kopp hoch und wenn der Hals ooch dreckig ist!

  • Es gibt Tage, da hört man im Radio eine Meldung und man fragt sich, wie dämlich sind diese Journalisten eigentlich.


    Da gibt es die rechte Kampfsportszene, die grad mal in den Fokus gerät, weil "Der Kampf der Nibelungen" mal wieder ansteht und dann wird vermutet, dass man sich da ja auch so nebenbei vernetzt!

    https://www.antifainfoblatt.de…zung-der-kampfsport-szene


    Is ja nich wahr? :/


    Wann begreifen einige Vollpfosten eigentlich, dass diese Veranstaltungen primär Vernetzung ist und nur sekundär "Kampfsport"? Gleiches natürlich auch für die Rechtsrockkonzerte.....ähm....sorry, natürlich "Politische Veranstaltungen mit musikalischer Untermalung".....;)


    Auch dort ist Vernetzung die primäre Grundlage und DER Grund, warum man sich eigentlich trifft.


    Ich wünschte mir, unsere Medien würden sich nicht so dämlich anstellen, dann klappt es vllt auch mit dem Informieren.


    mfg

    Wer in Grenzen denkt, denkt begrenzt.