Nachrichten des Tages

  • Es bedeutet zumindest eine Mehrbelastung für die Arztpraxen, organisatorisch, bürokratisch, wegen der Kühlung wohl auch in Hinblick auf die technische Ausstattung… und da ja offen scharenweise unsere Mitbürger die Test- und die Impfzentren stürmen, was zugleich die Inzidenz hochtreibt, so dass dem Bürger wenigstens eine Form der Freizeitbeschäftigung bleibt, nämlich sich am Aufbau von Warteschlangen zu beteiligen, kann die Aufregung über die Pandemie und die Einschränkungen aufrechterhalten werden…


    Seit dem Lockdown sind die Wartezimmer der Hausarztpraxen doch wie leergefegt… insofern ist die (zumindest angedachte) Einbeziehung der Hausärzte in die medizinische Versorgung auch der verängstigten Massen durch die Möglichkeit, sich dort impfen zu lassen, strategisch ein gekonnter Schachzug: Impfskeptiker könnten durch das Vertrauen, das sie in ihren Hausarzt setzen, sich doch für die Impfung entscheiden.

    Ich muss gottlob nicht so oft einen Arzt aufsuchen, doch von leeren Arztpraxen kann keine Rede sein! Fachärzte vergeben derzeit Termine, die vier bis 6 Monate in der Zukunft liegen, da fragt man sich in meinem Alter, ob man es noch erlebt, den Arzt/ die Ärztin zu begrüßen!

  • Und in der Tat fragt man sich, was die so aktivistisch tätige Dame nun für ihre Aufgaben in Diensten des Auswärtigen Amtes qualifiziert… zunächst einmal scheint sie mit ihrer eigentlichen Arbeit nicht ausgelastet zu sein.

    Folgt man Deiner Argumentation,dann sind alle Vollberufler,die sich ehrenamtlich engagieren,in ihrer Arbeit nicht ausgelastet. Seltsame Betrachtungsweise!

    Kopp hoch und wenn der Hals ooch dreckig ist!

  • Ich muss gottlob nicht so oft einen Arzt aufsuchen, doch von leeren Arztpraxen kann keine Rede sein! Fachärzte vergeben derzeit Termine, die vier bis 6 Monate in der Zukunft liegen, da fragt man sich in meinem Alter, ob man es noch erlebt, den Arzt/ die Ärztin zu begrüßen!

    Bei unserem Hausarzt (Internist und Sportmediziner) sieht man das schon, dass Leute Vorsorgeuntersuchungen aufschieben. Meine Vorsorge- und andere Untersuchungen lasse ich auf alle Fälle machen.

  • Wenn das alles an "Verruecktheiten in Deutschland" ist, dann sehe ich tatsaechlich noch nicht schwarz fuers Vaterland.

    Diplomatie dient ursprünglich ja vor allem dazu, auf internationalem Parkett das Land, das man vertritt, von seiner besten Seite zu repräsentieren, d.h. als verlässlicher und, vertrauenswürdiger Vertrags- und Verhandlungspartner. Setzt nun jemand andere Prioritäten, kann dies dem Ansehen der von dieser Person vertretenen Nation zum Anlass genommen werden, die Beziehungen zu anderen Nationen zu intensivieren, während bei internationalen Gipfeltreffen dem so eigensinnige Vorstellungen vertretenden Gast nur der Katzentisch bliebe… was in diesem konkreten Beispiel bedeutet, dass dem Ansehen Deutschlands durch Tiaji Sio geschadet wird…

  • Ich finde das auch viel zu wenig Dosen.

    Er erklärts. :SDenn: "Vertrag ist Vertrag". Ob Pandemie oder nicht. Fertig.



    Frdl. Grüße

    Christiane

  • Was Hamburg bewegt (oder in Zukunft im Gegenteil nicht mehr…) kann man der MOPO entnehmen: Der ADFC, der Club der Fahrradlobby, will Eimsbüttels einstmals lebendiges Zenrum, das in den letzten Jahren schon mehrmals umgestaltet wurde, bis die meisten inhabergeführten Einzelhandelsgeschäfte dem Einerlei aus Filialisten gewichen ist, von denen einige auch längst wieder von der Bildfläche verschwunden sind, komplett in eine Spielstraße umwandeln, was zugleich für die ganze Stadt Hamburg els Vorbild fungieren soll… zum Spielen geht man also auf die Straße, und wenn Mutti einkaufen will, kann sie ja mit der U-Bahn nach Niendorf fahren - oder gleich nach Norderstedt-Mitte…


    Zugleich kündigen Hamburgs benachbarte Bundesländer an, die Außengastronomie unter Auflagen wieder zu öffnen… jedenfalls, bis Tagestouristen aus Hamburg dann wieder polizeilich abgewiesen werden - oder bis sich herausstellt, dass Kontaktdaten-Unterschriftensammlung nebst Kontrolle der Meldeadresse zeitaufwendig und geschäftsschädigend ist, und die Gastronomiebetriebe dann doch geschlossen bleiben, bis die ursprüngliche Normalität wieder eingetreten ist, oder die Insolvenz bzw. Geschäftsaufgabe dann doch die bessere Wahl ist.

  • Was Hamburg bewegt (oder in Zukunft im Gegenteil nicht mehr…) kann man der MOPO entnehmen: Der ADFC, der Club der Fahrradlobby, will Eimsbüttels einstmals lebendiges Zenrum, das in den letzten Jahren schon mehrmals umgestaltet wurde, bis die meisten inhabergeführten Einzelhandelsgeschäfte dem Einerlei aus Filialisten gewichen ist, von denen einige auch längst wieder von der Bildfläche verschwunden sind, komplett in eine Spielstraße umwandeln, was zugleich für die ganze Stadt Hamburg els Vorbild fungieren soll… zum Spielen geht man also auf die Straße, und wenn Mutti einkaufen will, kann sie ja mit der U-Bahn nach Niendorf fahren - oder gleich nach Norderstedt-Mitte…

    In Eimsbüttel bin ich früher in den Bus umgestiegen, um nach Stellingen zu gelangen. Wo soll denn der Bus abfahren, wenn aus der Straße eine Spielstraße wird?

  • Was Hamburg bewegt (oder in Zukunft im Gegenteil nicht mehr…) kann man der MOPO entnehmen:


    Du scheinst in einer völlig durchgeknallten Stadt zu leben.....

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....



  • Und wieder einmal ein schönes Beispiel, wie krank dieses politisch korrekte Volk hier in DOITSCHLAND mittlerweile geworden ist.....

    Zitat

    Streit um Heinos Liederabend Wie deutsch ist das denn?

    Sänger Heino will einen »deutschen Liederabend« in Düsseldorf veranstalten. Unter diesem Titel wollte die Tonhalle das Konzert erst nicht bewerben – ruderte nach Einschalten des Bürgermeisters jedoch zurück.

    https://www.spiegel.de/panoram…d1-479b-ae18-035f0b98a390

    Es ist wirklich zum Kotzen.....

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....



  • Find ich auch. Der sollte einfach nicht mehr auftreten. Diese Zumutung sollte niemanden zugemutet werden. :)


    mfg

    Ich finde das nicht schlimm, wenn Heino in gestimmt Großstadtteilen (Kreuzberg, Neu Köln, Frankfurter Bahnhofsviertel, Billstedt, Wilhelmsburg, Prenzlauer Berg, Veddel usw.), auftritt, wo die meisten Geschäfte fast allen Ausländer und Immigranten gehören. Da wirkt Heino wie ein lustiger Exot aus fernen Zeiten und Lande. Ich denke, die Ausländer und die Immigranten haben da viel Spaß mit ihm.:lach-m:

  • Der Einzige, der noch richtig doitsches Liedgut zum Besten gibt....im dritten Reich wäre er mit dem goldenen Stuka prämiert worden....

    Eigentlich müsste er doch der beste Freund der CSU sein, oder?

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....



  • Der Einzige, der noch richtig doitsches Liedgut zum Besten gibt....im dritten Reich wäre er mit dem goldenen Stuka prämiert worden....

    Eigentlich müsste er doch der beste Freund der CSU sein, oder?

    Na ja, mit 82 Jahren sollte man in den Ruhestand gehen.

    "Unsere Antwort ist mehr Demokratie, mehr Offenheit und mehr Humanitaet" ( J. Stoltenberg nach den Terroranschlaegen)

  • Ich finde, das ist mal wieder eine gelungene Nachricht des Tages....


    Zitat

    Homophobe Beschimpfungen Sat.1 entfernt erste Folge von »Promis unter Palmen« aus der Mediathek

    Schwulenfeindliche Äußerungen in der Realityshow »Promis unter Palmen – Für Geld mache ich alles!« haben Empörung ausgelöst. Der Sender entschuldigte sich – und hat nun die Folge aus dem Netz genommen.

    https://www.spiegel.de/kultur/…2d-4aa9-b119-63af63ff8115

    Ja, natürlich, der Sender entschuldigte sich.....bei den Fans des unterirdischen Formats und natürlich auch bei der Dragqueen....und schon ist die Welt wieder in gutdoitscher Manier in bester Ordnung....:lach-m:

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....