Nachrichten des Tages

  • Unser Forumskollege agiert ganz nach dem Motto: "La démocratie, c'est moi!"- da braucht's dann doch keine abweichende Meinung oder gar einen Scherz… so ähnlich funktioniert das Selbstverständnis "basisdemokratischer" Teilhabe an zu debattierendem Interessenausgleich…

    Die Hilfsfreaks hier in Deutschland haben alle einen an der Waffel, egal welche Organisation das ist.

    Da werden selbst Tiere aus der ganzen Welt importiert, weil man muß ja human sein, damit die in ihren Ländern nicht umgebracht werden oder verhungern.

    Genauso möchte man die Krisengebiete dieser Erde abgrasen und alles nach Europa schleppen, was geht, völlig abgehoben, völlig irre....

    Wenn du den ganzen Verrückten freie Hand lassen würdest, hätten wir nächstes Jahr 10 Mio alleine in Deutschland mehr....wenn davon nur 1% tanzende Domplatten LKW-Fahrer sind....aber das ist ja völlig latte, da muss man sich eben mit abfinden, der doofe Normale hat das ganz einfach als Kollateralschaden hinzunehmen....

    Ach ja, ich vergaß, das sind ja keine Normalos, die da kommen, das sind alles hoch qualifizierte Facharbeiter, Ingeniöre, Doktoren, Professoren, fragt sich nur, in welcher Menge?

    Von 1000 vielleicht 10?

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....



  • Wer sich in Gefahr begibt ....


    https://www.t-online.de/nachri…fluechtlings-mission.html


    Es ist zwar nicht rechtsstaatlich, aber ich müsste lügen, wenn ich sagen würde ich hätte nicht bei dieser Schlagzeile laut gelacht.

    :lach-m::peace2:


    ....Nationalisten, die Nationalismus nicht verstanden haben... Ich lach mich schlapp...


    Eindeutig in Makel unseres Bildungssystems ;)


    mfg

  • Wer sich in Gefahr begibt ....


    https://www.t-online.de/nachri…fluechtlings-mission.html


    Es ist zwar nicht rechtsstaatlich, aber ich müsste lügen, wenn ich sagen würde ich hätte nicht bei dieser Schlagzeile laut gelacht.

    Könnte aber ohne weiteres als klare politische Aussage verstanden werden. Die Sympathien für diese Art von Rechten scheint eher dürftig ausgeprägt.....

    Kopp hoch und wenn der Hals ooch dreckig ist!

  • Zitat

    Comeback der Konserve

    Bei allem Unglück, manches an der Corona-Krise trägt auch heitere Züge. Die leeren Regalfächer beim Schwabinger Rewe etwa, dort wo laut Schildchen Sauerkirschen und Rote Bete im Glas hätten stehen sollen. Es ist doch rührend, dass in Münchens Eigentumswohnungen und Stilaltbauten fortan offenbar Sachen gehortet werden, mit denen die essende Mehrheit bisher eher wenig anfangen konnte, und die ohne Virus wohl irgendwann auf der Roten Liste der Supermärkte gestanden hätten. Oder welcher Urbanist hätte noch bei einem Volksbegehren "Rettet die Birnen in der Büchse" unterschrieben? Wer hätte sich die Blöße gegeben, öffentlich für "Lübecker Hochzeitssuppe" aus der Dose einzutreten? Heute fühlt man sich als aufgeklärter Konsument ja schon deutlich prekär, wenn man den Kindern als Notlösung mal eine Doseneinheit Erbsen & Möhrchen extrafein ins Püree mischt.

    Dank Corona aber erleben Büchse, Konserve und sonstige Dauergebinde jetzt ihr strahlendes Comeback als Retter bei einer drohenden Privatquarantäne.

    https://www.sueddeutsche.de/st…e-1.4829862?referrer=push

    Na, so kann man das auch mal ganz locker und mit einem verschmitzten Lächeln sehen.....

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....



  • Vorgestern in der Fußgängerzone. Ich laufe auf einen Stand der UN Flüchtlingshilfe zu. Ein Student oder so stürmt auf mich zu und will mich befragen. Ich: "Ich bin kein Fan der UNO." Er lässt mich verdutzt passieren. Gut gemacht von mir.

  • Lustig, diese Linken...



    Ja, der Mörder ist immer der Gärtner....

    Zitat

    "Die Schüsse an der Grenze waren die Antwort auf die Politik der BRD und ihrer Verbündeten, die DDR durch die Abwanderung ihrer Bürger auf die Knie zu zwingen."


    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....



  • Zitat

    "Der Großkapitalist hat keine gesonderten Ansprüche anzumelden, sondern sich dem Gemeinwohl unterzuordnen."


    "Die Gefahren sind nur zu beseitigen, indem man die Macht der obszön Reichen völlig beseitigt."


    "Nicht von ihren Köpfen sollen sie getrennt werden, sondern von der Finanz- und Großindustrie, von Energie, Verkehr, Bildung, Krankenpflege, die von jenen geleitet werden müssen, welche die Arbeit mit Kopf und Hand leisten."

    Vollkommen d'accord - was gefällt dir an den drei Sätzen nicht?

    Religion wird von den einfachen Leuten als wahr, von den Weisen als falsch und von den Herrschern als nützlich angesehen.

    Lucius Annaeus Seneca

  • Vorgestern in der Fußgängerzone. Ich laufe auf einen Stand der UN Flüchtlingshilfe zu. Ein Student oder so stürmt auf mich zu und will mich befragen. Ich: "Ich bin kein Fan der UNO." Er lässt mich verdutzt passieren. Gut gemacht von mir.

    So holt sich jeder auf seine Weise die nötigen Erfolgserlebnisse.



    "Oh Tor, im Unglück ist Trotz nicht förderlich!" (Sophokles: Ödipus auf Kolonos)

  • Das von Tech bejubelte Zitat ist voller Unsäglichkeiten:

    Es ist sehr wohl Existenznot, vor Bomben davonzulaufen. Es ist eine reine Erfindung, dass es nicht bei Minderjährigen bleibt. Wie wollen Menschen, die vor Krieg und Bomben fliehen, anders Verantwortung für sich und ihre kinder übernehmen, als eben durch Flucht?? Und wie wollen sie - und wo?? - eine Gemeinschaft schaffen, in der sie "diese Dinge", also soziale Sicherheit, selbt regeln können?


    Diese Lesermeinung ist die eines Menschen, der von nichts eine Ahnung hat und dem man (ich!) mal wirklich ein Bömbchen aufs Haus wünscht, damit er lernt, wie er sich in der Gemeinschaft mit seiner Familie Sicherheit schafft, ohne mit seinen Kindern rauszurennen.

    Man lese selbst, was der faselt:


    Zitat

    <...> In der Tat, es ist elend, was sich an der griechischen Grenze abspielt. Jedoch haben sich die Leute größtenteils ohne wirkliche Existenznot in diese Lage begeben und das darf nicht mit der erhofften Rundum Versorgung durch den Deutschen Steuerzahler honoriert werden. Außerdem bleibt es nicht bei den Minderjährigen, die dann zum großen Teil schütteres Haar und Falten im Gesicht haben werden. Es wird einen Dammbruch geben, der 2015 zum Omakaffeekränzchen mutieren lässt. Außerdem regt mich es maßlos auf, dass unsere Regierung sich ständig überall reinhängen muss, mit der Moralkeule herum schwingt und unser Land zum Weltsozialamt macht. Auch die Flüchtlinge sind erwachsene Leute die selbst Verantwortung für sich und ihre Kinder haben. Und diese kann sich nicht ausschließlich darin ergehen mit Rechtsbrüchen und Erpressung soziale Sicherheit zu erlangen. Diese Dinge muss man sich als Gemeinschaft selbst schaffen. Diese ganzen jungen Männer werden von deren Heimatländern dringend gebraucht um dort Ordnung zu schaffen. Das geht schlecht aus Deutschland und seinen Flüchtlingsheimen.



    "Oh Tor, im Unglück ist Trotz nicht förderlich!" (Sophokles: Ödipus auf Kolonos)

  • Das von Tech bejubelte Zitat ist voller Unsäglichkeiten:...

    Was erwartest du von den fettgefressenen Sofakriegern? Da kommt alles zusammen, Mangel an Intelligenz, an Empathie, Lebenserfahrung und Allgemeinwissen. Da kommt dann zwangsläufig nur Müll bei heraus.

    Religion wird von den einfachen Leuten als wahr, von den Weisen als falsch und von den Herrschern als nützlich angesehen.

    Lucius Annaeus Seneca

  • Es ist sehr wohl Existenznot, vor Bomben davonzulaufen. Es ist eine reine Erfindung, dass es nicht bei Minderjährigen bleibt. Wie wollen Menschen, die vor Krieg und Bomben fliehen, anders Verantwortung für sich und ihre kinder übernehmen, als eben durch Flucht??

    Jetzt könnte man wieder einwenden, dass die Leute die an den griechischen Grenzen stehen, ja gar nicht die sind, die vor den Bomben fliehen. Die stehen ja an der Syrisch-Türkischen Grenze. Vor Griechenland stehen die Leute aus den beschissenen türkischen Lagern als Druckmittel von Erdogan und die laufen vor den Verhältnissen davon, nicht vor den Bomben.


    Auf diese Weise dreht sich dann die Diskussion beständig im Kreis oder vor und zurück., weil man immer einen Ansatzpunkt findet, die eigentlichen Probleme in den Kriegsgebieten zu ignorieren. Warum zum Beispiel wird Syrien immer noch von der EU sanktioniert ? Damit das Assad-Regime vielleicht doch noch zusammenbricht. Damit vielleicht doch noch passiert, was der Westen und die Türkei und die Saudis von Anfang an wollten. Das führt aber zu Verhältnissen in die keiner zurückkehren will. Warum wird ständig ein Russland-Feindbild aufgebaut, anstatt Russland in eine europäische Lösung einzubinden in der es sein Gesicht wahren kann und in der es dafür sorgt dass die Assad-Armee wieder in die Kasernen verschwindet ?

  • Das führt aber zu Verhältnissen in die keiner zurückkehren will. Warum wird ständig ein Russland-Feindbild aufgebaut, anstatt Russland in eine europäische Lösung einzubinden in der es sein Gesicht wahren kann und in der es dafür sorgt dass die Assad-Armee wieder in die Kasernen verschwindet ?

    Gesichtswahrung, einerseits. Politisches Pokerspiel anderseits. "Grosse" Politik auf den Rücken vieler Menschen.



    Russland, als Gesamteuropäischer Politiker mit dem Wissen das jemand wie Putin seit Jahren knallhart an der Schwächung der EU ( siehe eben auch als Bsp. Brexit ) und ebenso gleichzeitig an Trumps Wiederwahl arbeiten lässt wäre man gut beraten extrem vorsichtig zu sein wem man hier das "Gesicht" waren lässt.... Oder anders, man kann sich da vorstellen das ein Entgegenkommen nicht unbedingt viele politische Anhänger findet.

  • Russland, als Gesamteuropäischer Politiker mit dem Wissen das jemand wie Putin seit Jahren knallhart an der Schwächung der EU ( siehe eben auch als Bsp. Brexit ) und ebenso gleichzeitig an Trumps Wiederwahl arbeiten lässt wäre man gut beraten extrem vorsichtig zu sein wem man hier das "Gesicht" waren lässt.... Oder anders, man kann sich da vorstellen das ein Entgegenkommen nicht unbedingt viele politische Anhänger findet.

    Wenn man deeskalieren will, muss man einen Weg suchen. Ich bin nach wie vor der Auffassung, dass Russland als Feind nicht im europäischen Interesse sein kann. Eine ständige weitere Eskalation im ziemlich nahen Osten kann das eigentlich auch nicht sein. Viele Flüchtlinge werden auch keine politischen Anhänger finden. Also warum nicht mal die Luft etwas rausnehmen ?

  • ... Russland, als Gesamteuropäischer Politiker mit dem Wissen das jemand wie Putin seit Jahren knallhart an der Schwächung der EU ( siehe eben auch als Bsp. Brexit ) und ebenso gleichzeitig an Trumps Wiederwahl arbeiten lässt ...

    Wie lange macht er das jetzt? Und wann hat die EU Osterweiterung und die NATO Osterweiterung begonnen? Die Henne ist hier ganz eindeutig im Westen ...

    Religion wird von den einfachen Leuten als wahr, von den Weisen als falsch und von den Herrschern als nützlich angesehen.

    Lucius Annaeus Seneca

  • Vielleicht sollte man sich von allen Feinden, sowohl im Westen, als auch im Osten distanzieren.

    Natürlich muss man mit jedem sprechen. Zu Zeiten des kalten Krieges hat man auch miteinander gesprochen. Nur sollte man Trump und Putin nicht als unsere Verbündeten ansehen und entsprechend mit ihnen umgehen.

  • Wie lange macht er das jetzt? Und wann hat die EU Osterweiterung und die NATO Osterweiterung begonnen? Die Henne ist hier ganz eindeutig im Westen ...

    Das ist völlig richtig aber beide Osterweiterungen sind ja nun nicht mehr rückgängig zu machen und man sollte sich bewusst machen das wir uns eben seit dem in einem kalten Krieg 2.0 befinden, mit anderen Mitteln.


    Und Putins Stand ist zur Zeit den Westen gegenseitig auszuspielen, bzw. den Zusammenhalt zu destablisieren. Und mit Johnson und Trump hat er willige Mitspieler. Auf wie lange das gut gehen soll und wann die noch mächtigeren Player in dem Szenario, die Chinesen auch Ihn fi..... werden die eine viel weiter gefasste Agenda haben als Putins zeitlich absehbares Lebenswerk, das steht auf einen ganz anderen Blatt

  • Und wieder eine gute Nachricht...Greta zum Trotz....

    Zitat

    Öl-Streit zwischen Opec und Russland "Der Dieselpreis könnte unter einen Euro sinken"

    Der Ölpreis ist binnen wenigen Stunden so stark eingebrochen wie zuletzt im Golfkrieg. Der Streit zwischen Russland und der Opec könnte viele Autofahrer freuen - zahlreiche Staaten aber ins Chaos stürzen.

    Wir fahrn, fahrn, fahrn auf der Autobahn......

    Na dann mal schnell ein paar Wochen Urlaub eingereicht und zur nächsten Tanke, wer gerne Auto fährt, kann jetzt hemmungslos günstig spzieren fahren....

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....



  • Und wieder eine gute Nachricht...Greta zum Trotz....

    Na dann mal schnell ein paar Wochen Urlaub eingereicht und zur nächsten Tanke, wer gerne Auto fährt, kann jetzt hemmungslos günstig spzieren fahren....

    Das dicke Ende kommt mit kleiner bis mittlerer Verzögerung. Das einzig wirklich Gute daran ist, dass jetzt wohl einige der kleinen bis mittleren Frackingunternehmen in den USA in die Pleite schlittern werden. So wird die Marktbereinigung zumindest dort für die Umwelt nützlich sein.


    Die weiteren negativen Auswirkungen wie Negaticvzinsen etc. sind ja auch im Artikel beschrieben.

    Religion wird von den einfachen Leuten als wahr, von den Weisen als falsch und von den Herrschern als nützlich angesehen.

    Lucius Annaeus Seneca