Nachrichten des Tages

  • Ich bedaure das auch. Dieses mal bleibt ihm auch nichts anderes übrig, als seine Anhänger entschlossen zu Biden zu schicken. Ansonsten bekommt er nämlich bei einem Sieg von Trump die Schuld in die Schuhe geschoben. :kopfkratz2: Also neben den Russen versteht sich. :uglybreak:

    Wird sich Amerika jemals von der herrschenden/noch kommenden Gerontokratie erholen??

  • Wie will Biden denn 2 mögliche Legislaturperioden durchziehen, in dem Alter. Er wird nicht die Queen, sondern Präsident der USA. Es kann doch nicht sein, dass die da drüben nur Rentner aufstellen können. Ich kann es mir nur so erklären, dass bei den Demokraten dann der ausgewählte Vize übernimmt, weil Biden aus gesundheitlichen Gründen zurücktritt8o;).

  • Wie will Biden denn 2 mögliche Legislaturperioden durchziehen, in dem Alter. Er wird nicht die Queen, sondern Präsident der USA. Es kann doch nicht sein, dass die da drüben nur Rentner aufstellen können. Ich kann es mir nur so erklären, dass bei den Demokraten dann der ausgewählte Vize übernimmt, weil Biden aus gesundheitlichen Gründen zurücktritt8o;).

    wenn man einen background von millionen US-$ braucht, um überhaupt den Wahlkampf zu finanzieren, kann man als jüngerer Mensch wohl kaum antreten.

  • Wie will Biden denn 2 mögliche Legislaturperioden durchziehen, in dem Alter. Er wird nicht die Queen, sondern Präsident der USA. Es kann doch nicht sein, dass die da drüben nur Rentner aufstellen können. Ich kann es mir nur so erklären, dass bei den Demokraten dann der ausgewählte Vize übernimmt, weil Biden aus gesundheitlichen Gründen zurücktritt8o;).

    Soweit ich mich erinnere hat Joe B. doch seine Vizin jetzt schon auserkoren die als seine spätere Ablösung festsehen soll....


    Aber so absurd undemokratisch das klingt, keiner macht sich scheinbar so richtig Gedanken darüber.

    ( Ok, wir fahren ja hier in vielen Dingen auf ähnlichen Schienen )

  • Soweit ich mich erinnere hat Joe B. doch seine Vizin jetzt schon auserkoren die als seine spätere Ablösung festsehen soll....


    Aber so absurd undemokratisch das klingt, keiner macht sich scheinbar so richtig Gedanken darüber.

    ( Ok, wir fahren ja hier in vielen Dingen auf ähnlichen Schienen )

    L.B. Johnson hat seinen Vorgänger auch beerbt und er war nicht der schlechteste Präsident der USA. Allerdings ist es schon merkwürdig, dass meine Generation (Alter von 45-55 Jahren) keinen "akzeptabelen" Kandidaten aufstellen kann. Wie kann das sein?

  • L.B. Johnson hat seinen Vorgänger auch beerbt und er war nicht der schlechteste Präsident der USA. Allerdings ist es schon merkwürdig, dass meine Generation (Alter von 45-55 Jahren) keinen "akzeptabelen" Kandidaten aufstellen kann. Wie kann das sein?

    Wer jahrzehnte politisch dumm gehalten und antikommunistisch manipuliert worden ist, stimmt eher einem wenig akzeptablen Angebot zu als sich selbst ins Rennen zu begeben.

  • Es geht wieder los und ich merke das schon seit Wochen (wenn nicht Jahre) im Internet. Wie gut das ich letztes Jahr in Rom war.

    https://www.spiegel.de/geschic…46-40ea-b043-ffab940dd113

    ich verweise da nochmal ganz uneigennützig auf meinen morgendlichen Beitrag #3.498 .

    Berlin wird da irgendwann auch den Sirenengesängen der entsprechenden Lobbyisten erlegen um die Absatzmärkte unserer hiesigen Exportwirtschaft zu stabilisieren. Auch wenn es nur zur Scheinwahrung dient....

  • L.B. Johnson hat seinen Vorgänger auch beerbt und er war nicht der schlechteste Präsident der USA. Allerdings ist es schon merkwürdig, dass meine Generation (Alter von 45-55 Jahren) keinen "akzeptabelen" Kandidaten aufstellen kann. Wie kann das sein?

    Der Wahlkampf kostet Millionen. In dem Alter kann man nur mit Daddy´s Geld Präsident werden, auch der Gelbe hat Daddy als Grundlage gehabt.



    "Oh Tor, im Unglück ist Trotz nicht förderlich!" (Sophokles: Ödipus auf Kolonos)

  • […] merkwürdig, dass meine Generation (Alter von 45-55 Jahren) keinen "akzeptabelen" Kandidaten aufstellen kann. Wie kann das sein?

    Das ist eigentlich gar nicht so merkwürdig, denn ein 45-Jähriger, der im Berufsleben steht, hat gar nicht die Zeit, in Vollzeit politische Ämter auszuüben, vor allem, weil er sich die mögliche Karriere im außerparlamentarischen Beruf damit vermasselt… und die Nachwuchspolitiker, die seit ihrer Schulzeit vor allem parteiintern von Pöstchen zu Pöstchen die Karriereleiter hinaufbefördert wurden, die sind ebensowenig geeignet, für die höchsten Staatsämter zu kandidieren. Denen fehlt nämlich Lebenserfahrung und die (altersbedingte) Weitsichtigkeit, die in Ausübung derartiger Ämter insgeheim vorausgesetzt wird.


    Und da die Repräsentanten eines Staates repräsentativ für den von ihnen vertretenen Souverän sein sollen, eigneten sich natürlich Unternehmer, die aus Altersgründen den Vorsitz in ihrem Unternehmen bereits abgegeben haben - oder Investoren, die doch gewohnt sind, die Interessen ihrer jeweiligen Klientel kompromisslos zu vertreten…

  • Und da die Repräsentanten eines Staates repräsentativ für den von ihnen vertretenen Souverän sein sollen, eigneten sich natürlich Unternehmer, die aus Altersgründen den Vorsitz in ihrem Unternehmen bereits abgegeben haben - oder Investoren, die doch gewohnt sind, die Interessen ihrer jeweiligen Klientel kompromisslos zu vertreten…

    Man muss nicht von Amerika auf die Welt schließen. Würde Amerika den Wahlkampf über den Staat finanzieren würde die Welt wohl anders aussehen.

  • Der Wahlkampf kostet Millionen. In dem Alter kann man nur mit Daddy´s Geld Präsident werden, auch der Gelbe hat Daddy als Grundlage gehabt.

    Mir scheint,dass das amerikanische Wahlsystem ohnehin nur reiche bis sehr reiche Kandidaten fordert und fördert.Einmal der Wahlkampf,der horrende Summen verlangt?? oder nötig macht,zum anderen dieses unsägliche Wahlmännersystem,das nicht mal den wirklichen Wählerwillen widerspiegelt.Das Wahlmännersystem mag ja im wilden Westen mit diversen Gefahren auf'm Weg zur (Wahl)Urne sinnvoll gewesen sein,in der Neuzeit hat's m.E.längst nichts mehr zu suchen.Und letztlich ist der Wahlmann "Erkenntlichkeiten" gegenüber sehr viel aufgeschlossenere als die Masse der Wähler.

    Seltsamerweise will uns diese Nation beibringen,wie "Demokratie"richtig buchstabiert wird.

  • Wegen des österlichen Traumwetters und der Grenzschließung Schleswig-Holsteins nach Hamburg hin tummelten sich tausende von Radfahrern auf den engen Straßen, die auf den Deichkronen in den östlich der Elbe gelegenen Vierlanden sonst ja relativ verkehrsarm brachliegen.

    Ein Krankenwageneinsatz auf dem Tatenberger Deich brachte dies feiertägliche Vergnügen für zahlreiche Ausflügler zum Erliegen… seltsamerweise habe ich noch keine Meldung in der Hamburger Morgenpost oder im Hamburger Abendblatt entdeckt.


    Dafür wird's unsere Boris-Johnson-Fans sicher freuen, dass der britische Premierminister aus dem Krankenhaus entlassen wurde. Dann war der Aufenthalt dort wohl bloß eine PR-Maßnahme, um die Leistungsfähigkeit der medizinischen Versorgung auch nach dem Brexit zu unterstreichen.

  • Jetzt geht das schon wieder los......

    Zitat

    Niedersachsens Ministerpräsident Weil will Autohersteller mit Öko-Abwrackprämie stärken

    Die Abwrackprämie rettete nach der Finanzkrise 2009 die deutsche Autoindustrie und verhalf vielen zu günstigeren Autos. Niedersachsens Ministerpräsident Weil sieht darin wieder eine Chance.

    https://www.spiegel.de/wirtsch…6a-4c52-a47f-4ed456d48913

    Leute, macht die Portedingsbumms auf, leert die Konten und kauft Auto's, ob ihr könnt oder nicht....sonst geht unsere Republik in den Dutt.....

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....



  • Jetzt geht das schon wieder los......

    Leute, macht die Portedingsbumms auf, leert die Konten und kauft Auto's, ob ihr könnt oder nicht....sonst geht unsere Republik in den Dutt.....

    Ja,ja,die unverzichtbare Automobilindustrie.Wenn tausende von gastronomischen Betrieben,Buchhandlungen,Friseure etc.den Bach runtergehen,da wird nicht gepusht auf Deibel komm raus.

    Obwohl: einmal gratis coiffieren lassen,das hätte was.

    Für mich bitte ein Mal "Platte putzen" Bildergebnis für glatze

  • Jetzt geht das schon wieder los......

    Leute, macht die Portedingsbumms auf, leert die Konten und kauft Auto's, ob ihr könnt oder nicht....sonst geht unsere Republik in den Dutt.....

    der Herr Sitzt im AUfsichtsrat von VW, hat alle Schwindeleien mit abgsegnet, ist mitverantwortlich für rund 30 Milliarden Eur. Strafzahlungen des Konzerns und ist nun bemüht, den Laden liquid zu halten. Steuergeld hilft immer.

  • Na prima: Wer jetzt in den Wochen des Shutdown seine HU durchführen lassen müsste, darf jene aufschieben… wenn der Tüv bzw. die Dekra ihre Mitarbeiter im Homeoffice beschäftigen, werden wir also demnächst eine vermehrte Anzahl nicht mehr verkehrssicherer Fahrzeuge auf unseren Straßen haben. Und vorerst ist ja ungewiss, wann, was wir zuvor als Normalität empfunden haben, wieder in Kraft tritt…