Fußball

  • Schon interessant,wie sich die Bürger/innen (und aussen) über etliche,völlig überbezahlte Akteure in einer total überschätzten Spochtacht ereifern.Alle in dem Gewerbe Tätigen (zumindest in den Bunzligen) über doch nur die Funktion aus,die anno dunnemals ,also bei den ollen Römern,den Gladiatoren zukam.

    Panem et circensis,damit's Volk sich abreagieren kann.

    Kopp hoch und wenn der Hals ooch dreckig ist!

  • Schon interessant,wie sich die Bürger/innen (und aussen) über etliche,völlig überbezahlte Akteure in einer total überschätzten Spochtacht ereifern.Alle in dem Gewerbe Tätigen (zumindest in den Bunzligen) über doch nur die Funktion aus,die anno dunnemals ,also bei den ollen Römern,den Gladiatoren zukam.

    Panem et circensis,damit's Volk sich abreagieren kann.

    Nö, die Gladiatoren waren zumeist auch damals schon gut bezahlte und verköstigte Profis die ein Ansehen genossen, genau wie heute die Goldfolienliebhaber. Und es galten schon damals die selben gesellschaftlichen Spielregeln, d.H. Glanz und Gloria in Rom ( FC München) und unterbezahlte Tristesse und schnelleres Ableben in den provinziellen Arenen. ( TSV Süderelbe).