Fußball

  • Fußball: Wir haben gut gespielt, aber uns hat das Tor gefehlt.


    Tja - Mittelmaß eben. ;)

    Auf diesen Gedanken könnte man kommen.


    Schaut man sich allerdings die Spieler an wo sie spielen (Verein), wie viele eine WM, eine CL oder eine Meisterschaft (Spanien, Deutschland, England) gewonnen haben, dann relativiert sich diese Aussage etwas.

    Man muss wohl eher fragen, ob Herr Löw noch zu diesen Spielern durchdringt und mit seiner Art Fußball das Optimum aus diesen Spielern herausholt. Wenn Herr Flick am 13 Juli übernimmt (ich kann es kaum erwarten) wird sich zeigen wo der deutsche Fußball steht.


    Im Vergleich zu anderen Nationen sehe ich den deutschen Fußball aber auf dem absteigenden Ast. Der DFB beklagt Nachwuchs-Schwund. Es scheint das andere Sportarten hipper sind. Es fehlt an Geld um einen intensiven Jugendfußball zu fördern wie z.B. in anderen Ländern (England, Frankreich). Beim Deutschen hört die Liebe zum Fußball beim Geld auf. Die meisten sind nicht bereit hohe TV-Abos oder Eintrittskarten etc.zu bezahlen.

    Die deutsche Jugend sieht ihre Zukunft nicht unbedingt im Profi-Fußball, um ihrem sozialen Umfeld und prekären Verhäktnissen zu entfliehen- es fehlen in Deutschland Slums oder Banlieues die diesen Entschluss erhöhen.

    Die Integration von Migranten-Kindern in der Vereinsebene steigt ist aber noch lange nicht so hoch wie in anderen Nationen.

    Der DFB und seine Führung ist ein Konsortium von Trantüten, der mittlerweile nur noch mit Skandalen auffällt und weniger mit der Entwicklung des Fußballs. Die DFL ist ein Konsortium von Vereinen, welche in der Mehrheit von Vereinen vertreten wird, welche notorisch an Geldmangel leiden und Schulden im Überfluss haben und einen miserablen Output an hochklassigen Nachwuchsspielern aufweisen. Siehe im Vergleich Frankreich, England, Portugal oder die Niederlande.

    Beim deutschen Aushängeschild und Ewigkeitsmeister für jetzt und in der Zukunft spielen mittlerweile 6 Franzosen in der Stammelf und es ist noch Luft nach oben. Auf dem deutschen Markt ist auf diesem Niveau auch nichts mehr zu finden.


    So wie es momentan aber aussieht ist Herr Löw aber wohl der überbewerteste Trainer den der deutsche Fußball je hatte, wenn man sich das Spieler-Potential der letzten 14 Jahre anschaut. Was den DFB angeht weiß ich auch nicht was da noch gehen soll. Ist eigentlich schon das super duper töfte Ausbildungszentrum in Frankfurt gebaut (nach Jahren der Planung), oder steht da immer noch die Pferderennbahn. Aber eigentlich hat der DFB ja auch gar kein Geld mehr, von daher wohl witerhin Pferderennen.

    Wer sich in der Ausbildung nur um Mittelfeldspieler kümmert bekommt am Ende des Abends auch nur eine mittelmäßige Mannschaft, um den Zirkelschluss zu ziehen.


    Zum Abschluss noch eine Ergänzung. Ich glaube die 2 Liga hat bald eine höhere Zuschauerkapazität als die erste Bundesliga und da liegt auch die Antwort. Pleiten, Pech und Pannen aber man freut sich das solche Publikumsmagneten und Traditionsvereine wie Greuther Fürth in die 1 Bundesliga aufsteigen und dort für eine Saison spielen.


    Ist diese Entwicklung noch aufzuhalten?Keine Ahnung! Ohne Moos nix los, aber wenn der DFB nicht von den alten weißen Männern "gesäubert" wird und dort junge dynamische Männer und Frauen agieren, mit einem frischen modernen Konzept, einer guten PR und einer sehr guten Jugendarbeit, dann wird das nichts.


    Ansonsten kochen die anderen auch nur mit Wasser8o.


  • Nun sollte gegen Portugal nicht verloren werden, dann sieht es für das Achtelfinale doch ganz gut aus - mit vier Punkten (Sieg gegen Ungarn vorausgesetzt) wird man als einer der besten vier Gruppendritten sicher weiterkommen.


    Die Italiener sind wirklich auch bockstark, zusammen mit Frankreich gehören sie für mich zu den beiden Topfavoriten.

    Laut einer Studie ist einer vom fünf AfD-Wählern genau so dumm wie die anderen Vier

  • Und wir erinnern uns zu gern an alte, bessere Zeiten. Das ist in good old Germany immer ein Problem. Es wird sich zu sehr auf alte Medaillien ausgeruht.


    Wir waren mal in der Beziehung Jugendförderung für einige Vorbild :



    https://www.theguardian.com/fo…/germany-bust-boom-talent

  • Sebastian Kerk ist gerade mit dem VFL Osnabrück abgestiegen.

    Im übrigen sollte man da nicht so schwarzsehen - die U21 ist gerade Europameister geworden, stand 2019 im Finale, 2017 war man ebenfalls U21 Europameister und 2018 im Finale von Olympia.

    Laut einer Studie ist einer vom fünf AfD-Wählern genau so dumm wie die anderen Vier

  • Fußball: Wir haben gut gespielt, aber uns hat das Tor gefehlt.


    Tja - Mittelmaß eben. ;)

    Unterstes Mittelmaß, wenn solche Leute für 90++ Minuten Fehlleistung mit Millionen Euro vergütet werden, geht einem normalen Menschen der Glaube an eine Leistungsgesellschaft voll verloren, nur leider ist das nicht nur im Fußball so!:(:(:(:!:

  • Unterstes Mittelmaß, wenn solche Leute für 90++ Minuten Fehlleistung mit Millionen Euro vergütet werden, geht einem normalen Menschen der Glaube an eine Leistungsgesellschaft voll verloren, nur leider ist das nicht nur im Fußball so!:(:(:(:!:

    Ach Kater.... Der Agnelli Sr. des Seniors des Seniors hat sich für seinen AC Turin die ersten Südamerikaner ins Land geholt und die haben ein Prefab-Haus bekommen und einen Topolino vor die Tür. In den 1930er Jahren. Was meinst Du warum die Fussballklebebilder aus Italien kommen ?

    Da gab es zeitgleich für die deutschen Meister ein Extra Bier und ne Bockwurst und am Montag mussten die alle wieder zu Ihrer Schicht.

  • Ach Kater.... Der Agnelli Sr. des Seniors des Seniors hat sich für seinen AC Turin die ersten Südamerikaner ins Land geholt und die haben ein Prefab-Haus bekommen und einen Topolino vor die Tür. In den 1930er Jahren. Was meinst Du warum die Fussballklebebilder aus Italien kommen ?

    Da gab es zeitgleich für die deutschen Meister ein Extra Bier und ne Bockwurst und am Montag mussten die alle wieder zu Ihrer Schicht.

    Wenn eine Nationalmannschaft grundsätzlich nicht Profis beschäftigen dürfte, wäre die Welt ja in Ordnung! Die Profis sollen dort spielen, wo eben dümmliche Zuschauer ihren Zirkus sehen wollen!:D:D:D:!:

  • Wenn eine Nationalmannschaft grundsätzlich nicht Profis beschäftigen dürfte, wäre die Welt ja in Ordnung! Die Profis sollen dort spielen, wo eben dümmliche Zuschauer ihren Zirkus sehen wollen!:D:D:D:!:

    :D:D:D ... das hatte man schon kurz nach 1900 ad acta gelegt, will sagen das man bis dahin jeden der ein Handgeld ( die ersten Hochradrennen, die folgenden Niederradrennen, dann der beginnende Motorsport.... ) oder eine Startprämie sich geholt hat aus den Clubs, aus den Verbänden rausgeschmissen hat. Gibt superlustige Geschichten darüber......

  • Wir haben gegen den aktuellen Weltmeister knapp verloren.

    Nu?

    Sogar die Formulierung "knapp verloren" ist nicht ganz richtig, denn das Tor war nicht das Ergebnis von Spielzügen, sondern eines Aussetzers, der jedem passieren kann, wenn er mit dem Gesicht zum Tor und direkt vor dem Tor steht.



    "Nur die allerdümmsten Kälber wählen ihren Metzger selber"

  • Sogar die Formulierung "knapp verloren" ist nicht ganz richtig, denn das Tor war nicht das Ergebnis von Spielzügen, sondern eines Aussetzers, der jedem passieren kann, wenn er mit dem Gesicht zum Tor und direkt vor dem Tor steht.

    So gesehen war das Ergebnis auch dem "Videoassistenten" geschuldet den sonst hätte es wohlmöglich noch 0:3 am Ende gestanden.

  • Abseits ist Abseits - der Schiri war generell extrem schwach und komplett überfordert (sahen selbst die sonst eher schiedsrichterfreundlichen Experten von Collinas Erben so).

    Laut einer Studie ist einer vom fünf AfD-Wählern genau so dumm wie die anderen Vier

  • Abseits ist Abseits - der Schiri war generell extrem schwach und komplett überfordert (sahen selbst die sonst eher schiedsrichterfreundlichen Experten von Collinas Erben so).

    Das war ja auch nur die Replik auf das "Eigentor" ist ja eigentlich... ^^... und "schwache" Schiris gehören ebenso zum Spielverlauf welches man in jedem Spiel hinnehmen muss.

  • Wir waren mal in Sachen Fußball für die ganze Welt ein Vorbild und haben Trainer in alle Herren Länder gesendet.

    Der DFB war Vorbild für einen organisierten Fußballverband.


    Diese Zeiten sind vorbei. Ich musste ja schon damals immer schmunzeln, wenn ich den Kartoffel-Egidius gesehen habe aber warum muss dem Verband jemand vorstehen, der von Fußball überhaupt keine Ahnung hat? Aber was sich heute Präsident schimpft, da war der Egidius ja noch Gold wert.


    Wenn man Talente hat und diese wenigen auch noch verheizt werden, weil total bescheuerte Manager, Geldgeilheit und überhaupt kein Konzept, dann muss man sich auch nicht wundern.


    Was hat das Bayern-Abenteuer dem Hamburger Jung Fiete Arp nun gebracht? Vielleicht ist seine Karriere jetzt schon beendet bevor sie überhaupt angefangen hat- trotz einem jetzigen Wechselwunsch. Wer unter 25 Jahren zu Bayern geht und nichts vorzuweisen hat, der ist deppert!

    Sollen die ihre Youngster doch selber ausbilden.


    Die Jungs in der französischen Nationalmannschaft haben alles dafür gegeben um erfolgreich zu sein- sie mussten erfolgreich sein!Das gleiche sehen wir im amerikanischen College und Profi-Sport.

  • Sebastian Kerk ist gerade mit dem VFL Osnabrück abgestiegen.

    Im übrigen sollte man da nicht so schwarzsehen - die U21 ist gerade Europameister geworden, stand 2019 im Finale, 2017 war man ebenfalls U21 Europameister und 2018 im Finale von Olympia.

    Da hast du recht, aber die individuelle Klasse spiegelt nicht das Ergebnis wieder. Es gibt einige Lichtblicke aber dieses Ergebnis ist auf eine geschlossene Mannschaftsleistung und Kuntz zurückzuführen. Ich habe die Spiele gesehen. Das war eine tolle Mannschaftsleistung aber im ersten Abschnitt lief auch nicht alles glatt.

    Wenn Kuntz den DFB warnt, dass nicht genügend nachkommt, dann glaube ich dem Mann.