Gutmensch & Co

  • Es gibt viel menschenverachtendes oder zumindest dummes Wirken auf der Welt

    Davor ist selten jemand gefeit, insofern wäre ein gesundes Maß an Selbstreflexion und Fähigkeit zur Selbstkritik kein Fehler. Das letztere fällt jedoch meist aus, nicht nur bei denjenigen, die so richtig satt menschenverachtend und dumm vorgehen, sondern oft auch bei denen, die ihr Wirken als so menschenfreundlich sehen, dabei aber oft nur eigene Defizite leugnen.


    Dieser Diskrepanz gehört öffentlich gemacht, ergo soll in diesem Thread

    der Fraktion von "Gutmensch & Co" eine Plattform zur peinlichen Selbstdarstellung geboten werden.


    So böse darf und sollte man sein- ich bin es gerne. :yesnod:

  • Es gibt viel menschenverachtendes oder zumindest dummes Wirken auf der Welt

    Davor ist selten jemand gefeit, insofern wäre ein gesundes Maß an Selbstreflexion und Fähigkeit zur Selbstkritik kein Fehler. Das letztere fällt jedoch meist aus, nicht nur bei denjenigen, die so richtig satt menschenverachtend und dumm vorgehen, sondern oft auch bei denen, die ihr Wirken als so menschenfreundlich sehen, dabei aber oft nur eigene Defizite leugnen.


    Dieser Diskrepanz gehört öffentlich gemacht, ergo soll in diesem Thread

    der Fraktion von "Gutmensch & Co" eine Plattform zur peinlichen Selbstdarstellung geboten werden.

    Unser erster versuchter Gutmensch:


    Heiko Mass      :freude:




    Dieser nette Außenminister-Darsteller mit Monatsbezügen von deutlich über 20 000 Euro stellt sich vor die Kamera um die kleinen doofen Normalbürger zum Spenden für "Deutschland hilft" zu animieren.



    Bürger wohlgemerkt, von denen immer mehr unter miesen Löhnen, miesen Renten und somit unter magerem Einkommen leiden. Der deutsche Gartenzwerg soll auf Bescheidenheit machen, der kleine Heiko lässt es dagegen auf Kosten aller Gartenzwerge knallen:



    http://www.spiegel.de/politik/…ierungsjet-a-1255904.html


    Insgesamt hat die Aktivierung des A340- Monsters um die 30 Nasen von Heikos Trupp einschließlich dessen Lichtgestalt zurück nach Berlin zu jetten um die 300 000 Euro Steuergeld gekostet - wie viele arme Nasen hätte man mit diesem Geld aus der Not retten können?


    Ich frage beim flotten Teuerflieger Heiko mal nach:



    https://www.abgeordnetenwatch.…uestion/2019-03-13/311420

  • Neben dem Manko, dass Maas und sein Ministerium Meister im Verbrennen von Steuergeld sind (s. Beitrag #2), beweist Maas wie so viele andere Politiker einen feigen Opportunismus, wenn es um die Behandlung prekärer Momente geht. Solch prekären Momente lässt die Aktion "Deutschland hilft" erkennen, da diese mit dubiosen Methoden Spenden zu generieren versucht. "Deutschland hilft" arbeitet mit gewerblichen Adresshändlern zusammen, welche an diese Adressen mit dem Einsatz unseriöser Gewinnspiele gelangen. Interessenten werden mit dem Gewinn von Einkaufsgutscheinen oder sonstigem gelockt, wo bei die Konditionen dieser Gewinnspiele diffus gehalten werden. Wer an diesen Spielen teilnimmt und seine Daten eingibt, wird in Folge gut möglich jahrelang mit Werbung per Mail, Post oder Telefon bombardiert.


    Ich sehe es als absurd, wenn eine Aktion wie "Deutschland hilft" für eine Hilfe im Fall von Notlagen und Katastrophen garantieren will, diese Aktion mit Methoden arbeitet, die den dummen und oft menschenverachtenden Konsum unserer Tage unterstützen. Im Zusammenhang mit diesem Konsum werden oft gerade die Menschen ausgebeutet oder in einem unterentwickelten Status belassen, denen "Deutschland hilft" helfen möchte- das sehe ich als verlogen, inkonsequent und unproduktiv,


    Ich habe Heiko Mass dazu befragt:


    https://www.abgeordnetenwatch.…uestion/2019-07-24/319969