Israel: Volk ohne Raum(?)

  • Das ist das Problem. Der gegenseitige Hass hat sich mittlerweile so sehr manifestiert

    Betrifft sowohl die Israelis als auch die Palästinenser : wollen die überhaupt Frieden in der Region oder nur die Unterwerfung des jeweils anderen???????

    Das ist das Problem. Der gegenseitige Hass hat sich mittlerweile manifestiert. Trotzdem sage ich, der Sieger ist der, der die Spirale der Gewalt durchbricht und nicht Gewalt mit Gegengewalt beantwortet.

  • Du elender Narzisst :lol:

    Natürlich, ich liege eben nicht mit der Bundesregierung zusammen auf Schmusekurs mit Israel...wenn die sogar ihre eigenen, gemäßigten Politiker (Rabin) umlegen, damit sie (die religiös verblendeten Hardliner) da weiter treiben können, was sie nun mal treiben, sind das für mich die gleichen Verbrecher wie die Raketenfans und Busbomber von der Hamas...


    Und ich bleibe dabei:

    Die haben ja diese Typen von der Hamas erst gemacht....

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....


    Manchmal gibt es Situationen nur zu lesen, nur nachzudenken und dann einfach zu schweigen.:lach-w::uglybrav:

  • Na, wo eine ist, da sind noch mehr...

    (youtube)

    )

    (youtube)

    )

    (youtube)

    )

    (youtube)

    )

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....


    Manchmal gibt es Situationen nur zu lesen, nur nachzudenken und dann einfach zu schweigen.:lach-w::uglybrav:

  • Betrifft sowohl die Israelis als auch die Palästinenser : wollen die überhaupt Frieden in der Region oder nur die Unterwerfung des jeweils anderen???????

    Es geht um die Grundrechte des palästinensischen Volkes, das von den Zionisten seiner Lebensgrundlagen beraubt worden ist. Und das mit Hilfe der UNO und der angeblich zivilisierten Weltgemeinschaft!

  • Uneingeschränkte Solidarität mit Israel....vor einigen Jahrzehnten hätte da warscheinlich "Uneingeschränkte Solidarität mit Idi Amin" gestanden....


    Ich hätte, zwecks Augenöffnung noch das Arte Video "Israel - Das Recht des Stärkeren" einstellen sollen...aber das hätte auch wenig bei solcher Verbohrtheit bewirkt, wenn man es sich noch nicht einmal anschaut....

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....


    Manchmal gibt es Situationen nur zu lesen, nur nachzudenken und dann einfach zu schweigen.:lach-w::uglybrav:

  • […] Mittlerweile sind Leute am Werk, die die falschen Lehren aus ihrer Geschichte gezogen haben und nunmehr die Methoden ihrer Peiniger benutzen, um ihren Staat zu schützen. […]

    Es ist wirklich verstörend und zynisch, wenn ausgerechnet aus Deutschland "guter" und vor allem "gutgemeinter Rat" kommt, wie der Staat Israel auf die latente Aggression seiner Nachbarstaaten und -völker reagieren solle…

  • Es ist wirklich verstörend und zynisch, wenn ausgerechnet aus Deutschland "guter" und vor allem "gutgemeinter Rat" kommt, wie der Staat Israel auf die latente Aggression seiner Nachbarstaaten und -völker reagieren solle…

    Nö, diese Argumentationsweise ist die übliche Masche:


    Ihr seid schuld, noch in tausend Jahren und habt daher kein Recht Kritik zu üben, egal welche Verbrechen von Seiten der israelischen Administration ausgehen. Nicht einmal dann, wenn wir Frauen, Kinder und alte Männer abschlachten.

    Religion wird von den einfachen Leuten als wahr, von den Weisen als falsch und von den Herrschern als nützlich angesehen.

    Lucius Annaeus Seneca

  • Es ist wirklich verstörend und zynisch, wenn ausgerechnet aus Deutschland "guter" und vor allem "gutgemeinter Rat" kommt, wie der Staat Israel auf die latente Aggression seiner Nachbarstaaten und -völker reagieren solle…

    Der Staat Israel beruht auf fortgesetzter Aggression und völkerrechtswidrigem Landraub sowie ethnischer Säuberung, Wasserraub, Enteignung sowie extremen Terror gegen das palästinensische Volk, das seit über dreitausend Jahren in Palästina seine Heimat hatte. Wer die richtigen Lehren aus dem Faschismus in Deutschland, Europa und aus der Apartheid in Südafrika gezogen hat, muss den Zionismus und das Regime in Tel Aviv ablehnen und Israel berechtigt kritisieren. Und wer aufgrund späterer Geburt nicht an den Verbrechen der Nazis sich mitschuldig gemacht hat, hat umso mehr das Recht, neuen Faschismus, Rassismus und Apartheid als solche zu benennen.

  • Ich finde es gut, dass solchen Leute wie dem in Israel lebenden palästinensischen Führer der BDS-Bewegung Omar Barghouti die Einreise in die USA verweigert wurde. „Es geht nicht um freie Meinungsgäußerung, sondern um Terror“ klick


    Auf Mena-Watch gibt‘s weitere Links, warum das Einreiseverbot Barghoutis in die USA gerechtfertigt ist.

    Das wird man doch wohl noch Fragen dürfen!!


    Uneingeschränkte Solidarität für Israel - gegen Antisemitismus und Antizionismus.



    So geht Internet heute

  • Wenn Terror mit Terror bekämpft wird, nennt man dann beide Seiten Terroristen?


    Aber nicht doch, staatlicher Terror darf nicht in einen Hut geworfen werden mit dem Terror durch radikale Gruppen, wo kämen wir denn da hin.

    Religion wird von den einfachen Leuten als wahr, von den Weisen als falsch und von den Herrschern als nützlich angesehen.

    Lucius Annaeus Seneca

  • In welche Tradition soll man einigen Ausdünstungen, die man getrost als antizionistisch mit antisemitischer Färbung bezeichnen kann, einordnen?


    Etwa so:

    Wer 1982 im Alter von zwölf Jahren davon überzeugt wurde, dass die reichen und kriegerischen Israelis sehr böse, die armen und friedlichen Palästinenser dagegen sehr gut sind, wird das auch am fünfzigsten Geburtstag im Jahre 2020 nicht vergessen haben.


    Und auch so :

    Die Idee des Zionismus zu diffamieren und gleichzeitig den Begriff zur politischen Kampfparole gegen Israel abzuwerten, gehört zum wirkungsmächtigen Erbe der DDR. Auch in den Reihen der „Alternative für Deutschland“ (AfD), deren politisches Programm aus Provokation und fremdenfeindlichem Wutgebrüll besteht, wird die Meinung vertreten, man müsse „die Zionisten“ bekämpfen, wogegen man gegen „die Juden“ nichts habe. Die abstruse Agitation eines Abgeordneten der AfD im Stuttgarter Landtag gegen „Zionisten“, von der sich die Partei nicht durch seinen Ausschluss distanziert, beweist zwar, dass Antizionismus als Israelfeindschaft nicht Alleinbesitz der DDR war, aber er war dort Staatsdoktrin.


    Fazit

    Wirkungen des Feindbildes Israel sind fast drei Jahrzehnte nach dem Ende des Staates zumindest latent noch vorhanden und spürbar. Karl Eduard von Schnitzler hatte den Zionismus „die jüdische Variante des Imperialismus“ genannt und damit der Staatsräson der DDR eine ideologiekonforme Dosis Judenfeindschaft beigemengt. In der DDR wurde das im Nationalsozialismus und seiner langen Vorgeschichte propagierte und praktizierte Feindbild „Jude“ zwar tabuisiert, aber im Feindbild „Israel“ sublimiert.


    Quelle:

    tagesspiegel.de


    Belege: Siehe die bisherige Thread Historie

    Das wird man doch wohl noch Fragen dürfen!!


    Uneingeschränkte Solidarität für Israel - gegen Antisemitismus und Antizionismus.



    So geht Internet heute

    Einmal editiert, zuletzt von conscience ()

  • ... Israel: Raketen aus dem Gaza-Streifen

    https://orf.at/stories/3117095/

    Aus deinem Link:

    Zitat

    .... waren bei den wöchentlichen Protesten mindestens 258 Palästinenser und zwei israelische Soldaten getötet worden

    Dieses offensichtliche Missverhältnis stört dich und deinesgleichen vermutlich nicht im geringsten. Sind ja nur blöde Muslime, die da erschossen werden. Was demonstrieren die auch, die sollten lieber zu Hause in ihren ausgebombten Wohnhöhlen sitzen und auf den nächsten Einschlag warten, nicht wahr?


    Leute wie du mit ihrer blinden Gefolgschaft und einer unerträglichen Doppelmoral sind die Pest dieses Planeten. Man muss euch loswerden, und zwar so schnell wie möglich, sonst hört der Scheiß nie auf.


    Nicht dass ich wieder falsch interpretiert werde: "loswerden" heißt entfernen von jeder politischen Einflussmöglichkeit. Nicht erschiessen, wie eure Freunde das mit Demonstranten machen.

    Religion wird von den einfachen Leuten als wahr, von den Weisen als falsch und von den Herrschern als nützlich angesehen.

    Lucius Annaeus Seneca

  • Nein es stört mich nicht.

    Da die „Demonstranten“ gewarnt waren.

    Zitat

    Bereits am gestrigen Samstag waren rund 40.000 Palästinenser dem Aufruf der Hamas gefolgt, an der Grenze zu Israel gegen den jüdischen Staat zu demonstrieren. Wie auch schon in der Vergangenheit blieben die Proteste nicht friedlich. Viele der Demonstranten warfen Steine, Granaten und Sprengsätze auf den Grenzzaun und zündeten Reifen an.

    Warum:

    Zitat

    Die israelische Behörde Cogat hatte vor den durch die Hamas angekündigten Protesten die Bewohner des Gazastreifens aufgefordert, sich am Samstag vom Zaun fernzuhalten. »Haltet einen Abstand von mindestens 300 Metern ein«, sagte Oberst Ijad Sarhan in einem Video. »Die israelische Armee wird weder Versuche tolerieren, Zivilisten oder Soldaten zu verletzen, noch Beschädigungen am Grenzzaun.« Die israelische Armee hatte zum Schutz der Grenze zusätzliche Einheiten in den Süden des Landes verlegt.

    Quelle: klick


    Was Diogenes unterschlägt, ist dass es 258 Tote seit dem Frühjahr 2018 sind, die von einer ebenso gewissenlosen wie terroristischen HAMAS in den Tod getrieben worden sind.



    Zur Hamas

    Zitat

    Die Hamas ist für die Situation in Gaza verantwortlich. Die Länder der Welt haben seit 2007 wiederholt versucht, den Menschen in Gaza zu helfen, nachdem die Hamas dort gewaltsam die Macht von der Regierung übernommen hatte, die vom Präsidenten der Palästinensischen Autonomiebehörde, Mahmud Abbas, angeführt wurde. Viele Geldgeber haben angeboten, den Bau der Infrastruktur und der Wirtschaft zu finanzieren. Diese Angebote werden jedoch immer wieder um Jahre zurückgeworfen, wenn die Hamas und andere terroristische Organisationen Raketen nach Israel abfeuern. Die Hamas hat seit 2007 drei Kriege mit Israel ausgelöst, die jedes Mal ihre Infrastruktur in ein größeres Chaos stürzte.

    Quelle: klick


    Wahrlich die Palästinenser haben gute Freunde.

    Das wird man doch wohl noch Fragen dürfen!!


    Uneingeschränkte Solidarität für Israel - gegen Antisemitismus und Antizionismus.



    So geht Internet heute

    3 Mal editiert, zuletzt von conscience ()