Israel: Volk ohne Raum(?)

  • vor einigen Tagen hat die Stadt Aachen ihren Kunstpreis an den libanesisch-amerikanischen Kuenster Walid Raad zurueckgezogen, weil er nicht nur ein international renommierter Kuenstler ist, sondern ausserdem die BDS-Organisation unterstuetzt. Mehr darueber in dem Artikel der SZ : "Schweigen ist Gold"


    https://www.sueddeutsche.de/me…msie-walid-raad-1.4623468


    Rolf Verleger, Sohn Ueberlebender der Shoa, hat in einem offenen Brief dazu Stellung bezogen:


    "Abgrenzung gegen Antisemiten fordert der Kommentar von der BDS-Bewegung und von allen Initiativen für Menschenrechte der Palästinenser. Damit vertauscht er in grotesker Weise links gegen rechts. Denn wer sind denn die Unterstützer der israelischen Politik? Sind da keine Antisemiten dabei? Bannon, Trump, Orban, Bolsonaro, Le Pen, Salvini, Wilders, FPÖ, AfD: Ist es okay, wenn es „nur“ Rassisten sind? Diesen allen sind Israels Politiker Vorbild, mit ihrer völkischen Staatsdefinition, ihrer Weigerung, altes und neues Unrecht ihrer Nation anzuerkennen, ihrem Spott über UNO und Völkerrecht, ihrer Abwehrhaltung gegen Muslime und ihrer radikalen Aussperrung aller Flüchtlinge.

    Deutschland soll aber trotzdem – so der Kommentar – diese Politik Israels ohne Rücksicht auf die Menschenrechte unterstützen, und zwar wegen unserer Nazi-Vergangenheit: „Schweigen ist Gold". Das ist nicht Lernen aus der Vergangenheit, sondern ist Wiederholung der weitverbreitetsten schlechten deutschen Eigenschaft: Duckmäuserei und Mitläufertum.


    Was ich mir von der deutschen Politik und den deutschen Medien als Jude erwarte – sowohl aufgrund meines Familienschicksals als auch aufgrund unserer ethischen Tradition – ist etwas anderes: mutiges Aufstehen für die Menschenrechte."


    Prof. Dr. Rolf Verleger, Lübeck



  • Ist irrelevant. Diese Kinder müssen nicht zwangsläufig radikale Zionisten werden. Ebenso wird nicht jeder Pali-Junge ein Hamas-Kämpfer.

    Kapierst du eigentlich, um was es geht? Nicht um radikal oder nicht radikal. Es geht um die illegale Besiedlung palaestinensischen Landes, die eine Zwei-Staaten-Loesung unmoeglich macht. Wie auch, wenn fast doppelt so gross wie in Gesamt-Israel.

  • Sagen wir es mal so: die Nachfahren der Landräuber aka. Siedler müssen nicht selbst zu ebensolchen werden. Das scheinst du aber wohl zu glauben. :(

    Und du denkst also, die ziehen alle weg?

    Der Punkt ist doch, dass die Siedlungen bleiben. Die werden wohl bestand haben und nicht wegen der Zweistaaten-Lösung aufgelöst. Und wenn durch diesen Wohlfühlfaktor nur 20% der Nachkommen dort bleiben, ist das auch schon eine Zahl, die ein Faktor beiträgt, dass diese Siedlungen nicht nur bleiben, sondern vllt sogar ausgebaut werden.


    Um mehr schien es nicht zu gehen.

    Wer in Grenzen denkt, denkt begrenzt.

  • Fundsache


    "Israel mit seiner ewigen ungeteilten jüdischen Hauptstadt Jerusalem und seinen historisch legitimierten, im Jahre 1967 befreiten Gebieten Judäa uund Samaria wird auch danach [Anm.: nach den Wahlen] die einzige wahre, wehrhafte und prosperierende Demokratie in der ganzen von einem Meer islamischer Unrechtsregime besiedelten Region bleiben."


    Dr. Korenz Blog

  • Fundsache


    "Israel mit seiner ewigen ungeteilten jüdischen Hauptstadt Jerusalem und seinen historisch legitimierten, im Jahre 1967 befreiten Gebieten Judäa uund Samaria wird auch danach [Anm.: nach den Wahlen] die einzige wahre, wehrhafte und prosperierende Demokratie in der ganzen von einem Meer islamischer Unrechtsregime besiedelten Region bleiben."


    Dr. Korenz Blog

    Der Herr sollte mal die Geschichte dieses Landstrichs sich zu Gemüthe führen, falls er dazu in der Lage ist. Das Gebiet des "Fruchtbaren Halbmondes" ist seit rund über 6000 Jahren besiedelt. Die ersten Israeliten/Hebräer/antiken jüdischen Stämme kamen erst im 12./11. Jahrhundert v.d. Z. in diese Region, eroberten mit Feuer und Schwert einige Gebiete, gründeten zeitweilig auch Staatswesen, die allerdings den Großmächten Babylon/Persien/Hethitien und Ägypten zum Opfer fielen und letztendlich von Rom zum Verschwinden in der Historie gebracht wurden.

  • Fundsache


    "Israel mit seiner ewigen ungeteilten jüdischen Hauptstadt Jerusalem und seinen historisch legitimierten, im Jahre 1967 befreiten Gebieten Judäa uund Samaria wird auch danach [Anm.: nach den Wahlen] die einzige wahre, wehrhafte und prosperierende Demokratie in der ganzen von einem Meer islamischer Unrechtsregime besiedelten Region bleiben."


    Dr. Korenz Blog

    Israel ist eine zionistische Ethnokratie, die einzig aufgrund der Macht der Waffen existiert und sich durch Apartheid auszeichnet.

  • Israel ist eine zionistische Ethnokratie, die einzig aufgrund der Macht der Waffen existiert und sich durch Apartheid auszeichnet.

    Wenn ich könnte, würde ich dir für diese Aussage noch ein paar Dankis mehr spendieren...


    In Zukunft würde ich allerdings mit solchen Statements vorsichtiger sein....Halle wird da einiges verändern, sprich, du wirst dich dann aufgrund der Staatsräson warscheinlich strafbar machen, wenn du etwas gegen diesen achso toll regierten Superdemokratenstaat sagst....


    Ich bin mal gespannt, wann es dem BDS jetzt ganz übel an den Kragen geht...irgendwelche Schwachköpfe könnten dem eine Mitschuld an der geistigen Verwirrtheit des Täters geben....wenn man denn schon beim Aufräumen in Deutschland ist....


    Vielleicht wird auch per Gesetz jedermann in Deutschland dazu verpflichtet, auf unsere jüdischen Mitbürger ein Auge zu werfen....


    Ich warte auf den Tag, wo Deutschland genauso betroffen ist, wenn mal wieder etliche Palästinenser, darunter auch Kinder, bei einer Demo am Zaun kurzerhand von israelischen Grenzern umgelegt werden.....

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....


    Manchmal gibt es Situationen nur zu lesen, nur nachzudenken und dann einfach zu schweigen.:lach-w::uglybrav:

  • Auf diesen Tag kannst du lange warten... Gelegenheit dazu gab es genug.


    Rolf Verleger, seines Zeichens Jude, antwortete auf die Frage ob er verstuende , wenn viele deutsche Politiker wegen der deutschen Geschichte vorsichtig seien mit der Kritik an Israel, dass er das nicht mehr verstehen koenne.

    "Was hat das mit meiner ermordeten Verwandtschaft (durch die Nazis ) zu tun dass da jetzt ein solches Unrecht im Nahen Osten geschieht? Man kann doch nicht mit dem Verweis auf die schrecklichen Dinge in der Vergangenheit weiter heute Unrecht geschehen lassen. Das ist die voellig falsche Lehre, die da gezogen wird. Ich finde, das sind Angsthasen und ich finde, sie sollten mal das sagen, was sie nach abgeschalteten Mikrophonen sagen."


    Rolf Verleger nannte verschiedene Gruende fuer die Entstehung von Antisemitismus in Deutschland. Ein wichtiger sei Grund sei das Schweigen ueber Unrecht." Wenn die deutschen Politiker, Medien und Repraesentanten des Judentums Israels Unrechtspolitik gegenueber den Palaestinensern rechtfertigen und Kritik an solchen Menschenrechtsverletzungen als gegen Juden gerichtet ("antisemitische" Demonstrationen) diffamieren, dann rufen sie mit solchen Auesserungen den Antisemitismus geradezu hervor, den sie eigentlich bekaempfen vorgeben."


    Aus: Antisemitismus-Philosemitismus und der Palaestinakonflikt. Hitlers langer verhaengnisvoller Schatten. Arn Strohmeyer

  • Gleich kommen einige wieder aus ihren Löchern gekrochen....


    Schmierenblatt, Israeldiffamierung, Antisemitisch, Lügen, Antiisraelisch undsoweiterundsofort.....BlaBlaBla....


    Und dann jammern, wenn man mal wieder ein paar selbstgebastelte Raketen auf die Birne kriegt....

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....


    Manchmal gibt es Situationen nur zu lesen, nur nachzudenken und dann einfach zu schweigen.:lach-w::uglybrav:

  • ..................Wenn ich könnte, würde ich dir für diese Aussage noch ein paar Dankis mehr spendieren...


    In Zukunft würde ich allerdings mit solchen Statements vorsichtiger sein....Halle wird da einiges verändern, sprich, du wirst dich dann aufgrund der Staatsräson warscheinlich strafbar machen, wenn du etwas gegen diesen achso toll regierten Superdemokratenstaat sagst....

    Diese Aussage richtet sich in keiner Weise gegen jüdische Mitbürger oder jüdische Menschen weltweit. Sie richtet sich auch nicht gegen Israel sondern einzig gegen die Art, wie dieser Staat regiert wird, wie durch das zionistische Regime Menschenrechte und Völkerrecht mißachtet werden. Sowohl die Shoa als auch die Verantwortung Deutschlands für die Verbrechen der dt. Faschisten sollten nicht dazu führen, dass Deutschland schweigt und sogar dabei Unterstützung gibt, wenn die Rechte des palästinensischen Volkes massiv verletzt und negiert werden.

  • Natuerlich ist diese Aussage in keinster Weise gegen Juden gerichtet. Das wissen auch Jene ganz genau, die versuchen, jeden Kritiker der Politik Israels an den Antisemitenpranger zu stellen, leider mit zunehmendem Erfolg, wie man das teilweise sieht. Und die deutschen Politiker machen fleissig mit, man schaue auf ihren BDS-Beschluss, der dem friedlichen Protest den Antisemitenstempel verpasste. . Welch ein Hohn, sind doch viele juedische Menschen weltweit am friedlichen Protest und Boykott beteiligt. der auf das israelische Unterdrueckungsregime, nicht aber auf Juden zielt.


    Herr Netanjahu rief zum Kampf auf breiter Front auf gegen die BDS Bewegung, und dazu ist im wohl jedes Mittel recht. Seinem Minister fuer Strategische Angelegenheiten stellte er dafuer - fuers Erste - etwa 23 Millionen Euro zur Verfuegung. Dazu kommt noch der spendable amerikanische Freund Sheldon Adelsohn, der fuer diesen Zweck tief in die Tasche griff. Zusammen mit einigen Gleichgesinnten soll er mindestens 20 Millionen Dollar fuer die Anti-BDS-Kampagne gesammelt haben aus seinem Kasino-Reich in Las Vegas.

    Eine teuer erkaufte Antisemitenkeule...


    Netanjahu schaemt sich noch nicht mal, Verbindungen zum Holocaust herzustellen.


    "Er lässt keine Gelegenheit mehr aus, das Boykott-Gespenst als die akut größte Bedrohung Israels darzustellen - und zieht dabei sogar Verbindungen zum Holocaust: "Angriffen auf Juden gingen immer Verleumdungen von Juden voraus", erklärte er vorige Woche bei einem Besuch des polnischen Außenministers, "was damals dem jüdischen Volk angetan wurde, wird heute dem jüdischen Staat angetan."


    https://www.sueddeutsche.de/po…el-das-gespenst-1.2530892

  • "Wir rufen auf zur Isolation Israels auf allen Gebieten: akademisch, kulturell, wirtschaftlich und militärisch", sagt er. "Nur so können wir unsere Ziele erreichen." Die Stimme ist ruhig, die Gestik beherrscht, aber zu verkaufen hat er nichts. Sein Geschäft ist der Boykott.

    Wenn man Israels Politiker reden hört in diesen Tagen, dann ist Omar Barghouti so etwas wie der neue Staatsfeind Nummer eins. Der 50-jährige Palästinenser ist Mitbegründer und Kopf der weltweit agierenden BDS-Bewegung, die Israel mit "Boykott, Desinvestitionen und Sanktionen" einen möglichst großen Schaden zufügen will.“ https://www.sueddeutsche.de/po…el-das-gespenst-1.2530892


    Sicherlich hatte dieser BDS-Aktivist Omar Barghouti einen Alptraum:

    :diabolo:

    Kolumne aus der Jüdischen Rundschau, Rubrik Satire, aus einem Blog


    „Die Israelis wanderten auf den Mond aus. Die „Palästinenser“ übernahmen das Land. Nach zehn Jahren schaute ich nach, was beide geleistet hatten:


    Der Mond, 10 Jahre nach Ankunft der Israelis:

    Es gibt Siedlungen mit allen Versorgungseinrichtungen, Schulen und Krankenhäusern. Große Gewächshäuser sind auch da. Die Israelis haben einen neuartigen künstlichen Sauerstoff entwickelt, der die unter riesigen Kuppeln liegenden Siedlung mit Atemluft verbindet. Die Siedlungen sind mit einer Art Tunnelsystem verbunden. Einen künstlichen Trinkwasserersatz haben sie auch entwickelt.


    Zurück auf der Erde, im ehemaligen Israel, nun Gottesrepublik Palästina:

    Der Staat ist unterteilt in einen schiitischen, einen wahabitischen, einen sunnitischen und einen unkontrollierbaren Teil mit Warlords. Überall gibt es Straßensperren und Kontrollposten. Kleinere Scharmützel zwischen den verschiedensten Clans sind an der Tagesordnung. Die Straßen sind löcherige Pisten, die Eisenbahn hat nur noch circa 60 km befahrbare Strecke, unzusammenhängend allerdings. Die Meerwasserentsalzungsanlagen wurden zerstört und geplündert.


    In allen europäischen Städten demonstrieren fast täglich „Palästinenser“ gegen die Israelis, die, ihrer Meinung nach, vom Mond aus mit Strahlenkanonen verhindern, dass „Palästinenser“ glücklich leben. Die europäischen Regierungen zeigen sich tief betroffen und versprechen eine deutliche Anhebung der Hilfsgelder. Vereinzelt werden Rufe laut, die Israelis vom Mond zu vertreiben, weil der schon immer „palästinensisches“ Gebiet war. Die UN beschließt eine dementsprechende Resolution.


    Dann wachte ich auf. Verrückt, was man so träumt. Das hat mit der Realität ja überhaupt nichts zu tun“. ;-)


    BDS wurde zu Recht als Terrororganisation erkannt!

  • Gleich kommen einige wieder aus ihren Löchern gekrochen....


    Schmierenblatt, Israeldiffamierung, Antisemitisch, Lügen, Antiisraelisch undsoweiterundsofort.....BlaBlaBla....


    Und dann jammern, wenn man mal wieder ein paar selbstgebastelte Raketen auf die Birne kriegt....


    Jene, die in den Startloechern in Bereitschaft sitzen , tun doch nichts weiter, als unserer besonderen Verpflichtung gegenueber dem Staat Israel nachzukommen,


    Willkommen in der Echokammer :D:P<X

    Das wird man doch wohl noch Fragen dürfen!!


    Uneingeschränkte Solidarität für Israel - gegen Antisemitismus und Antizionismus.



    So geht Internet heute