Israel: Volk ohne Raum(?)

  • Du hast zwar Recht, aber wenn man so manchen "Antizionisten" liest und hört, sind seine Texte deutlich von Judenhass geprägt. Es geht ja schon mit wirren Behauptungen los, die suggerieren sollen dass Juden die eigentlichen Strippenzieher auf der Weltbühne sind. An den Mist hat Hitler auch geglaubt.

    Es ist schon erschreckend,dass auch nach "tausend Jahren" diese Schei...e nicht aus Köpfen zu verbannen ist.

    Andersrum: Idiotie hält sich generationenübergreifend,leider!

    Kopp hoch und wenn der Hals ooch dreckig ist!

  • Das kommt aber nur daher, weil sich einige von Deppen wie Broder beeindrucken lassen. Es ihre eigene Schuld und nicht die der Israel-Lobby.

    Bei uns gibt es zu viele Deppen wie Broder, und zu viele Deppen, die sich von den Deppen beeinflussen lassen. Deswegen haben wir heute die ausufernde Antizionismus=Antisemitismus-Debatte.

  • Es ist halt immer verführerisch, an die große Verschwörung zu glauben. Darauf kann man alles schieben, was einem selbst nicht gelingt. Und das Judentum ist prädestiniert dafür, weil viele Juden weltweit verteilt lebten, mit ihrem gemeinsamen Glauben aber als zu einer Gruppe gehörig zu erkennen waren.



    "Oh Tor, im Unglück ist Trotz nicht förderlich!" (Sophokles: Ödipus auf Kolonos)

  • Die These "Antizionismus ist Antisemitismus" wurde bestätigt? In einem Artikel mit einer "Beweisführung", die keinerlei juristischer oder gar wissenschaftlicher Kriterien genügt, verfasst von einer befangenen Propagandistin Israels, in dem einzelne Vorfälle geschichtlicher, antisemitischer, antizionistischer oder auch nur israelkritischer Natur in einen Topf geworfen werden?


    Antizionisten gibt es hauptsächlich unter den orthodoxen Juden in Israel und in Palästina; überall sonst auf der Welt sind sie dünn gesät. Das Existenzrecht Israels wird mittlerweile von einer großen Mehrheit bei uns anerkannt, allerdings nicht in den heutigen Grenzen. Wenn man nun jeden, der das Selbstbestimmungsrecht der Palästinenser in einem eigenen Staat vertritt, als Antizionisten brandmarkt, schnellt die Zahl der Antizionisten natürlich in die Höhe.


    Die Dame sollte mal darüber nachdenken, warum Israel seit 1967 so viel Zuspruch eingebüßt hat. Und sie sollte sich von der Propaganda-These verabschieden, dass es ein "jüdisches Volk" gäbe. Es gibt eine jüdische Religion und viele Menschen in aller Welt, die dieser Religion angehören, aber das immer wieder propagierte jüdische Gen, das allen Anhängern der jüdischen Religion gemeinsam ist, ist wissenschaftlich eine Schimäre. Der Zionismus heutiger Prägung träumt von einem Groß-Israel im Bereich der gesamten Westbank zu Lasten der dort teilweise seit Jahrhunderten lebenden muslimischen Bevölkerung (unter denen, glaubt man Shlomo Sand, die echten Nachfahren der Juden von vor 2000 Jahren zu suchen sind). Wer sich dieser Ideologie widersetzt, und das tun naturgemäß fast alle Palästinenser, ist natürlich ein Antizionist.


    Von mir aus kann die Dame ihre These erweitern: Kritik an israelischer Siedlungspolitik = Antizionismus = Antisemitismus. So wird von interessierten Kreisen bei uns permanent verfahren, und die Glaubwürdigkeit der Dame wird dadurch nicht geringer; die ist schon am unteren Ende der Skala angelangt.

  • Verdammte jüdische Weltverschwörung!


    Ich nehme an, die "Protokolle der Weisen von Zion" sind des grauen Katers allabendliche Bettlektüre. :D

    https://de.wikipedia.org/wiki/Protokolle_der_Weisen_von_Zion

    Der Kater hat mit seiner Aussage aber nicht so ganz unrecht.....so tief, wie die deutsche Regierung Israel in den Allerwertesten kriecht und der ganze, vorauseilende Gehorsam sind doch eigentlich Beweis genug.....

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....



  • Bislang hat Israel seine Grenzen nicht festgelegt und so wie es aussieht, strebt es ein Gross-Israel an

    Naja, ...... https://de.wikipedia.org/wiki/Gro%C3%9Fisrael

    Zitat


    Die Meinung, Israel strebe ein Großisrael vom Euphrat bis zum Nil an, ist weit verbreitet, besonders, aber nicht nur, in arabischen und muslimischen Ländern. Diese Behauptung, welche auch häufig von extremistischen Gruppen verbreitet wird, ist jedoch eine Verschwörungstheorie.

  • Antizionismus strebt im Kern eine Auflösung Israels an. Da Israel ein Judenstaat ist, ist es nur folgerichtig wenn man Antizionimus als Antisemitismus mit Tarnkappe bezeichnet.

    Das ist Quatsch. Ich kann ohne Probleme die Auflösung des Staates Israel fordern, ohne im geringsten antisemitisch zu sein. Entscheidend ist das, was als Lösung des gesamten Problems für sinnvoll gehalten wird, z.B. eine Ein-Staaten-Lösung mit gleichen Rechten für alle Einwohner. Ob das unter den derzeitigen Verhältnissen möglich ist ist unerheblich.

    Religion wird von den einfachen Leuten als wahr, von den Weisen als falsch und von den Herrschern als nützlich angesehen.

    Lucius Annaeus Seneca

  • Wer die Auflösung Israels will, will auch seine Bewohner umbringen, oder nimmt die darauffolgenden Massaker zumindest in Kauf.

    Das ist schwarz-weiß-Denken vom Feinsten und schlicht Blödsinn. Derzeit finden die Massaker dort eher nicht auf israelischem Territorium statt sondern werden von Israelis veranstaltet.

    Religion wird von den einfachen Leuten als wahr, von den Weisen als falsch und von den Herrschern als nützlich angesehen.

    Lucius Annaeus Seneca

  • Das ist schwarz-weiß-Denken vom Feinsten und schlicht Blödsinn. Derzeit finden die Massaker dort eher nicht auf israelischem Territorium statt sondern werden von Israelis veranstaltet.

    Beide Seiten sind in gewalttätige Auseinandersetzungen verwickelt. Hätten die Palästinenser eine ähnliche Bewaffnung wie Israel, wäre dein Wunschtraum vermutlich längst in Erfüllung gegangen.

  • Beide Seiten sind in gewalttätige Auseinandersetzungen verwickelt. Hätten die Palästinenser eine ähnliche Bewaffnung wie Israel, wäre dein Wunschtraum vermutlich längst in Erfüllung gegangen.

    Woher willst du wissen, was mein Wunschtraum ist? So lange die Rechtsextremisten, Ultra-Orthodoxen und Nationalisten in Israel an der Regierung sind, wird es dort niemals Frieden geben. Allenfalls Grabesstille.

    Religion wird von den einfachen Leuten als wahr, von den Weisen als falsch und von den Herrschern als nützlich angesehen.

    Lucius Annaeus Seneca

  • Ja, so argumentieren die Propagandisten Israels: Das Land lag einfach so rum, also konnte Israel es sich einfach so aneignen.

    Nicht nur Israel. So funktioniert Kolonialismus. Vermutlich haben die jüdischen Siedler auch keinerlei juristische Legitimation auf das Land außerhalb Israels. Du könntest also hinfliegen, sie von dort vertreiben und selber dort wohnen.