Israel: Volk ohne Raum(?)

  • Zu den Semiten zählen die Amharen, Tigrinya, Araber, Hyksos, Malteser, Minäer, Sabäer, Amoriter, Ammoniter, Akkader/Babylonier/Assyrer/Aramäer, Hebräer, Kanaaniter, Moabiter, Nabatäer, Phönizier und Samaritaner.


    Die Juden sind eine Glaubensgemeinschaft.

    Also eine Religion = Zionismus.

    Zionismus hat mit Religion oder Judentum nichts gemein! Es ist eine politische Ideologie mit ähnlichen rassistischen Auffassungen, wie der Nationalsozialismus und ähnlichen Wurzeln, die in der Philosophie des Endes des 19. Jahrhunderts begründet sind.

  • Genau genommen sind Semiten Menschen, deren Muttersprache eine semitische Sprache.


    Wer den Antisemitismusbegriff auslöschen möchte, könnte zB. behaupten dass Gegnerschaft einer Sprache absolut keinen Sinn macht.

  • Das sind die speziellen Rahmenbedingungen. Andere westliche Staaten sind nicht von lauter Nachbarn umgeben, die sie vernichten wollen.

    Sie haben sich die Nachbarn selbst ausgesucht und zu Feinden gemacht, indem sie das Land gestohlen haben, die Bewohner zu den Nachbarn vertrieben haben, soweit man sie nicht ermordete, massakrierte (Deir Yassin jährt sich gerade), und sie haben seit hundert Jahren keinen Willen zu einer gerechten Friedenslösung aufbringen können.

  • Sie haben sich die Nachbarn selbst ausgesucht und zu Feinden gemacht, indem sie das Land gestohlen haben ...

    Anfangs wurde gar nichts gestohlen. Israel wurde nach seiner Unabhängigkeitserklärung sofort von arabischen Milizen angegriffen. Diese Feindschaft besteht bis heute fort.


    Man stelle sich vor, die DDR-Bürger in ihrem sozialistischen Freiluftknast hätten bis zum letzten Tag gegen die Besatzung durch die Sowjets gekämpft. Das wäre sicher so gekommen, wenn sie Moslems gewesen wären.

  • Anfangs wurde gar nichts gestohlen. Israel wurde nach seiner Unabhängigkeitserklärung sofort von arabischen Milizen angegriffen. Diese Feindschaft besteht bis heute fort.


    Man stelle sich vor, die DDR-Bürger in ihrem sozialistischen Freiluftknast hätten bis zum letzten Tag gegen die Besatzung durch die Sowjets gekämpft. Das wäre sicher so gekommen, wenn sie Moslems gewesen wären.

    Die DDR war ein Resultat des II. Weltkrieges. Sie war kein "Freiluftknast" wie z.B. Gaza, und weder die Menschenrechte noch das Völkerrecht wurde in der DDR verletzt. Es wurden auch keine Menschen systematisch wie Kaninchen abgeschossen, die "Mauer war nicht annähernd so hoch, wie in Palästina. Und die Sowjets waren als Verbündete des Warschauer Pakts auf dem Territorium der DDR. Sie sind auch vertragsgemäß abgezogen, während die US-Truppen noch immer in Deutschland sind!

  • Sofern das Thema hier nicht die DDR ist, komme ich zurueck zum "Lichtblick und einzigen Demokratie des Nahen Ostens " .


    Es geht dabei u.a. um rechtswidrige Toetungen, aussergerichtliche Hinrichtungen, exzessive Gewalt, zum Recht auf Meinungs-u. Vereinigungs- und Versammlungsfreiheit, um Zwangsraeumungen und Hauserzerstoerungen, Straflosigkeit und Siedlergewalt... und vieles mehr.


    https://www.amnesty.de/jahresb…che-gebiete#section-11136


    Wie kann man mit den selbsternannten Nahostexperten ueberhaupt diskutieren, wenn sie immer wieder versuchen, die Unloesbarkeit des Konflikts mit Israel den Muslimen, dem Islam in die Schuhe zu schieben. Wohl nie etwas gehoert von Dr. Hanan Ashrawi neben vielen anderen christlichen Palaestinensern, die sich ebenso engagiert fuer eine Loesung einsetzen zusammen mit muslimischen Landsleuten, sind sie doch alle gleichermassen von der Besatzung betroffen.


    https://www.palestinemission.a…-des-Bodens-neue-Siedlung

  • Wohl nie etwas gehoert von Dr. Hanan Ashrawi neben vielen anderen christlichen Palaestinensern, die sich ebenso engagiert fuer eine Loesung einsetzen zusammen mit muslimischen Landsleuten, sind sie doch alle gleichermassen von der Besatzung betroffen.

    Als Christ kann man nur schwierig Terrorismus mit seiner Religion begründen. Das geht als Moslem wesentlich einfacher.


    Weißt du, auf welche historische Begebenheit sich moslemische Selbstmordattentäter berufen?

  • Der Koran verbietet den Suizid nur dann, wenn er nicht für einen heiligen Zweck, sondern aus Frustration oder anderen nicht valuablen Gründen ausgeführt wird. Doch für die Sache Allahs Ungläubige (kuffar) zu töten und dafür zu sterben ist für die Gläubigen eine gute Tat und Allah hat viele Belohnungen bereit für einen solchen Kämpfer.

  • Zionismus hat mit Religion oder Judentum nichts gemein! Es ist eine politische Ideologie mit ähnlichen rassistischen Auffassungen, wie der Nationalsozialismus und ähnlichen Wurzeln, die in der Philosophie des Endes des 19. Jahrhunderts begründet sind.

    Starker Tobak und sachlich falsch.

    Das wird man doch wohl noch Fragen dürfen!!


    Uneingeschränkte Solidarität für Israel - gegen Antisemitismus und Antizionismus.



    So geht Internet heute

  • Nun also haben wir einen selbernannten Nahostexperten plus:D Pseudo - Islamwissenschaftler. :huh:

    Wie immer wenn’s sie nicht mehr weiter wissen, wird’s persönlich.


    Zur Erinnerung

    Der Zionismus entstand aufgrund der Pogrome in Russland und hat nichts mit dem NS zu tun. Und wie an der Wort Zion deutlich wird, ist der religiöse Bezug gegeben.

    Das wird man doch wohl noch Fragen dürfen!!


    Uneingeschränkte Solidarität für Israel - gegen Antisemitismus und Antizionismus.



    So geht Internet heute

  • Das sind die speziellen Rahmenbedingungen. Andere westliche Staaten sind nicht von lauter Nachbarn umgeben, die sie vernichten wollen.

    Andere westliche Staaten sind nicht auf dem Land anderer entstanden, nur den USA könnte man das vorwerfen, und da lief es ähnlich ab.

    Die DDR war ein Resultat des II. Weltkrieges. Sie war kein "Freiluftknast" wie z.B. Gaza, und weder die Menschenrechte noch das Völkerrecht wurde in der DDR verletzt. Es wurden auch keine Menschen systematisch wie Kaninchen abgeschossen, die "Mauer war nicht annähernd so hoch, wie in Palästina. Und die Sowjets waren als Verbündete des Warschauer Pakts auf dem Territorium der DDR. Sie sind auch vertragsgemäß abgezogen, während die US-Truppen noch immer in Deutschland sind!

    Da ist vieles falsch: Die DDR war sehr wohl ein Freiluftknast, denn der normale DDR´ler durfte nur mit Sondergenehmigung raus (etwa Bererdigung von Verwandten, und dafür auch nur allein). Die Menschenrechte wurden natürlich in der DDR verletzt, z. B. man hat Leuten, die die DDR verlassen wollten, die Kinder weggenommen und zur Adoption freigegeben. Wer über die Mauer zu fliehen versuchte, wurde wie ein Kaninchen abgeschossen. Die amerikanischen Truppen sind nicht als Besatzer in Deutschland, sondern im Rahmen der NATO. Sie haben auch niemals Aufstände zusammengeschossen.

    Warum lügst du schon wieder?


    Einem Mit-User wortwörtlich zu unterstellen, er lüge, ist hier nicht üblich, und da Du das schon vorher gemacht hast, möchte ich, dass die Moderation das sanktioniert.



    "Oh Tor, im Unglück ist Trotz nicht förderlich!" (Sophokles: Ödipus auf Kolonos)

  • Die sind nicht unbewaffnet. Oft sind das Einzelne, die mit Messern oder sonstigen Werkzeugen die Sicherheitskräfte angreifen. Dass sie selbst den Angriff nicht überleben, wollen sie sogar. Denn als Märtyrer bekommt man einen Ehrenplatz im Paradies. Islam ist eine Krieger-Religion, wie bereits gesagt.

    https://www.orientierung-m.de/muslime/minikurs/maertyrer/

    Wenn ich so einen Unfug hier lese....

    Zum Glück habe ich mit der deutschen Staatsräson nix zu tun....da sollen sich andere die Finger verbrennen....

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....



  • Du tust es selbst, nur mit anderen Worten.

    Es sind nicht nur andere Worte, sondern ein anderer Inhalt. Etwas Falsches sagen kann einer aus Unwissenheit oder weil er anderer Meinung ist. Lügen heißt, wissentlich etwas Unwahres sagen.



    "Oh Tor, im Unglück ist Trotz nicht förderlich!" (Sophokles: Ödipus auf Kolonos)

  • ... Israel wurde nach seiner Unabhängigkeitserklärung sofort von arabischen Milizen angegriffen....

    Weil die UN nicht in der Lage waren, Israel an der völkerrechtswidrigen Aktion zu hindern. Und mit der Anerkennung des gegründeten Staates haben die UN selbst das geltende Völkerrecht durchbrochen.

    Religion wird von den einfachen Leuten als wahr, von den Weisen als falsch und von den Herrschern als nützlich angesehen.

    Lucius Annaeus Seneca