70 Jahre NATO (North Atlantic Terrorist Organization)

  • Auch ist es voll berechtigt, dass Russland nicht tatenlos zusieht, Wenn die Nato aggressiv an seine Grenzen vorrückt und den Staat einzukreisen versucht!

    Nun ist es leider so daß wir hier über jene Länder sprechen die Russland 45 Jahre lang "aggressiv" besetzt hielt, die Bevölkerung unterdrückte und 10 Zehntausende in die Gulags schickte oder schlicht ermordete. Deren nun freie Entscheidung, ob oder wie oder auch nicht kann und soll niemals aus dem Kreml / Moskau beeinflusst werden.

    Allein diese Idee bzw . dieses jetzt vorgelegte Papier ist schon höhnisch genug und sollte niemals auch nur Gegenstand irgendeiner Gesprächsinitiative sein.

    Demokratie ist die schlechteste aller Regierungsformen – abgesehen von all den anderen Formen, die von Zeit zu Zeit ausprobiert worden sind

  • Rußland fühlt sich durch eine mögliche Erweiterung der NATO bedroht und alle Welt ist darob erstaunt oder erbost.

    Erinnern wir uns doch mal an die Kuba-Krise,als anno 1962 die damalige UdsSR versuchte im autonomen Kuba seine Raketen zu installieren. JFK war sofort dabei,eine imposante Drohgebärde aufzubauen,als in seinem "Hinterhof" ein souveräner Staat Unterstützung aus der nicht-westlichen Welt erheischte. der übrige Westen sah händeklatschend zu und irgendwann liessen die Sowjets ihre Raketen wieder gen Heimat holen.

    Der Unterschied zur heutigen Situation: damals rückte der Osten den Amis auf die Pelle,heute rückt der Westen den Russen sehr sehr nahe.

    Merke: wenn zwei das Gleiche tun.....

    Übrigens: ich bezweifele auf's Heftigste,dass Russland heute ein demokratischer,noch dazu friedensliebender Staat ist.

    Das nur mal am Rande.

  • Übrigens: ich bezweifele auf's Heftigste,dass Russland heute ein demokratischer,noch dazu friedensliebender Staat ist.

    Ausser Mitgliedern des Putin-Regimes und den Pro-Kreml-Trollen im Internet, wird das auch keiner behaupten.


    Jetzt, da Russland seine Terrormilizen an der Grenze zur Ukraine zusamenzieht, haben die Kremltrolle sowieso wieder viel zu tun. Etwa 2 oder 3 davon, sind auch hier zugegen.

  • Deshalb ist es ja so idiotisch, es überhaupt zu versuchen!

    Versucht doch auch niemand. Was die Kreml-Trolle ständig erzählen ist einfach unwahr. :)

  • Rußland fühlt sich durch eine mögliche Erweiterung der NATO bedroht und alle Welt ist darob erstaunt oder erbost.

    Erinnern wir uns doch mal an die Kuba-Krise,als anno 1962 die damalige UdsSR versuchte im autonomen Kuba seine Raketen zu installieren.

    Dass die USA zuvor Raketenbasen in der Türkei errichtet hatten, ist den Westmedien allerdings entgangen! Die UdSSR musste den USA zeigen, dass man auch Verbündete im Einzugsbereich hat, Zudem wurde Kuba von den USA bedroht und die Konterevolution setzte zum Sprung anund erlebte in der Schweinbucht ihr Desaster! In den Verhandlungen zwischen der UdSSR und den USA kam heraus, dass neben den Raketen auf Kuba auch stillschweigend jene aus der Türkei abgezogen wurden!:):):):!:

  • Der Unterschied zur heutigen Situation: damals rückte der Osten den Amis auf die Pelle,heute rückt der Westen den Russen sehr sehr nahe.

    Du vergißt dabei, dass die USA vor diesem Vorfall Raketen in der Türkei stationierte und die Reaktion der UdSSR war eben Raketen in Kuba...


    Ja, du hast recht, es erinnert an genau diesen Fall.

    Und sogar das annektieren von Teilen eines Landes ist hier vertreten. Denn die Schweinebucht ist US Gebiet auf dem Territorium von Kuba. ...komisch nich?


    mfg