Russland II

  • Aber warum wollte Putin dann so gern Trump als amerikanischen Präsidenten?

    Weil die Russen wußten, wer das ist.


    Er ist infantil, inkompetent und wird auf lange Sicht dem Ansehen der USA in der Welt schaden. Also warum soll man solchen nicht unterstützen? Die Russen machen hier nur das, was die USA schon seit Jahrzehnten betreiben. In so fern sind die beiden sich doch ähnlicher als man so denkt. ;)


    mfg

    Wer in Grenzen denkt, denkt begrenzt.

  • Ja, das Putin-Regime und der Zionismus passen gut zusammen. Beide treten die Menschenrechte mit Füßen, wenn sie nur den kleinsten Hauch eines Vorteils sehen. Nur mit dem Unterschied, dass Russland offen kritisiert wird, während man bei Israel beschämt weg schaut.

    ...und die USA ständig entschuldigt. Denn auch diese treten Menschenrechte mit Füßen. In so fern willkommen im Klub! Also, was war nochmal das Alleinstellungsmerkmal der Russen?

    Wer in Grenzen denkt, denkt begrenzt.

  • Dann soll der lupenreine Demokrat Putin einfach mal demokratisch handeln und damit dem Westen den Wind aus den Segeln nehmen.

    Freie Wahlen ohne Manipulation, Zulassen von Demonstrationen ohne Polizeigewalt und und und.

    Mir ist das zu billig, dieses "der Westen ist schuld".

    Da muß man wissen, wie westliche Geheimdienste ticken.

    Diese mischen sich aktiv in Geschehen ein und beeinflussen, wo es nur geht. Der "Russe" sammelt Infos und hält sich weitestgehend aus internen Dingen heraus. Der agiert eher subversiv.


    Wenn du wüßtest, was alles auf ein Konto des CIA oder MI6 geht (den Mossad lass ich mal außen vor), dann würdest du etwas anders beurteilen.


    mfg

    Wer in Grenzen denkt, denkt begrenzt.

  • Und das alles gibt ihm das Recht, Oppositionelle einzuknasten, Demonstrationen mit Polizeigewalt zu stoppen und und und?

    Nein, gibt es ihm nicht. Nur ist das innenpolitisch und wir können eine Meinung dazu haben aber bevor wir kritisieren, sollten wir erstmal vor der eigenen Haustür kehren.


    Apropos, auch in Israel werden "Oppositionelle" eingeknastet.

    Und Israelkritische Politiker dürfen nicht einreisen. Ist das nach unseren Vorstellungen?

    Und was ist mit den Golan-Höhen? Die sind seit gefühlten Ewigkeiten von Israel annektiert. Sanktionen? Fehlanzeige!


    mfg

    Wer in Grenzen denkt, denkt begrenzt.

  • Die Krim wurde nicht annektiert, sie ist aufgrund der Lage zurück zu Russland gekommen, weil sie zu Russland seit Katharina der Großen gehört und die Bevölkerung es so wollte.

    So weit mir bekannt sind die Bewohner der Krim aber nicht mit fliegenden Fahnen nach Russland geeilt,sondern bewaffnete Einheiten haben dem Wechsel doch immens auf die Sprüngen geholfen.

    Kopp hoch und wenn der Hals ooch dreckig ist!

  • Aber bei den Putin-Fanboys zieht das. Der westliche Imperialismus ist die Wurzel allen Übels. Daran glauben sie felsenfest. Egal was Putin ausfrisst. Schuld sind immer die Amis, die NATO, oder der Westen insgesamt.

    Genau das spiegelt deine primitve Argumetation wider.

    Du hast immer noch keine Argumente und eine Seite blendest du immer völlig aus.

    Ausgewogenheit ist bei dir nicht zu finden. Nur schwachmatische Verteidigung deiner Favoriten, ohne sachliche Gegenargumentation. Du bist und bleibst kein Diskutant, der etwas zu sagen hat. Du bist schlicht ein argumentativer Krüppel.


    Wieviel Menschen sind durch die US Außenpolitik seit 1950 gestorben? Beantworte diese Frage und dann erkläre mir bitte nochmal, warum nun andere so dermaßen böse sind, dass sie durch die USA nicht getopt werden können.


    DA du das nicht kannst, werde ich mich nicht weiter mit deinem Schmoz beschäftigen.


    cu

    Wer in Grenzen denkt, denkt begrenzt.

  • So weit mir bekannt sind die Bewohner der Krim aber nicht mit fliegenden Fahnen nach Russland geeilt,sondern bewaffnete Einheiten haben dem Wechsel doch immens auf die Sprüngen geholfen.

    Nö, dieses Referendum war und ist eindeutig. Die Truppen der Russen waren schon immer da. Denn ein wichtiger Stützpunkt der Russen ist auf dieser Halbinsel. Die Mehrheit der Bevölkerung ist ethnisch russisch.

    Und wenn die Soldaten das Referendum absichern, weil eben mit Ukrainischen Zwischenfällen zu rechnen war, dann ist das keine Beeinflussung oder Zwang.


    Hätte die UNO unabhängig dieses Referendum durchgeführt, dann wäre das gleiche dabei herausgekommen.


    mfg

    Wer in Grenzen denkt, denkt begrenzt.

  • ...und die USA ständig entschuldigt. Denn auch diese treten Menschenrechte mit Füßen. In so fern willkommen im Klub! Also, was war nochmal das Alleinstellungsmerkmal der Russen?

    Von Alleinstellungsmerkmal hat keiner gesprochen. Aber es gibt Leute, die ihn heiligsprechen, quasi als Opfer des pösen Westens

    Nein, gibt es ihm nicht. Nur ist das innenpolitisch und wir können eine Meinung dazu haben aber bevor wir kritisieren, sollten wir erstmal vor der eigenen Haustür kehren.

    Vor unserer eigenen Haustür? Wo verletzen wir denn die Menschenrechte in Stil und Ausmaß so wie Putin?

  • Um in diesem Konflikt voranzukommen müssen beide Parteien etwas aufgeben. Was ist Russland bereit aufzugeben und was die EU?
    Es nützt überhaupt nichts sich die Vergangenheit vorzuhalten, um einen gegenwärtigen Konflikt zu lösen, das sehen wir schon oft genug in der EU und seinen Mitgliedsstaaten. Jetzt zählt und was gerade passiert.


    Also ist der Schmerz und die Lage schon so schlimm das man bestimmte Positionen verlassen kann?

  • Ich sehe dass ich einen Nerv getroffen haben. Ist schon nicht einfach, wenn das eigene Lügengebäude so einfach durchschaut wird, nicht wahr lieber Freund?

  • Ich sehe dass ich einen Nerv getroffen haben. Ist schon nicht einfach, wenn das eigene Lügengebäude so einfach durchschaut wird, nicht wahr lieber Freund?

    1. Hä?

    2. Von was redest du?


    Sammel dich, atme tief durch und dann versuche es einfach nochmal. Und bitte, versuche dann mal so zu schreiben, dass man weiß, was du überhaupt meinst. Dann klappts auch mit dem Nachbarn.

    Wer in Grenzen denkt, denkt begrenzt.

  • Mir fällt auf, dass wir uns hier verführen lassen, ohne Not Stellvertreterkriege weiterzuführen.

    Um dem jeweils anderen die Sichtweise der eigenen Seite um die Ohren zu hauen, machen wir sie uns persönlich zu eigen und kramen sogar die inzwischen ferne Vergangenheit heraus, zu der keiner von uns beigetragen hat!


    Ich hör jetzt damit auf, zumal das WARUM wegen seiner verschiedenen Ebenen in der Regel rein gar nicht taugt, das JETZT zu verändern. Das einzige, worüber man mit Gewinn diskutieren könnte, ist das WAS NUN?

  • So weit mir bekannt sind die Bewohner der Krim aber nicht mit fliegenden Fahnen nach Russland geeilt,sondern bewaffnete Einheiten haben dem Wechsel doch immens auf die Sprüngen geholfen.

    Die bewaffneten Einheiten haben nur die ukrainischen Einheiten neutralisiert, die sonst das Referendum militärisch unmöglich gemacht hätten. Und bei der Differenz im Lebensstandard zwischen Ukraine und Russland hat die Mehrheit der Krimbewohner schon aus diesem Grunde die Heimkehr der Krim nach Russland bevorzugt.