skurril: verschwörungstheoretiker jammert rum

  • militärisch waren sie auf platz 17 in der welt, also unter ferner liefen. hatten kaum personal und waffen. extra für den d-day haben sie extrem viele soldaten rekrutiert und rüstungsgüter gefertigt.

    Also machst du "Weltmacht" am Militär fest? Wie einseitig ist das denn?

  • Also machst du "Weltmacht" am Militär fest?

    das gehört dazu. aber nicht nur. der ww2 ist insgesamt an ihrem aufstieg schuld.

    Zitat


    Die USA waren aufgrund ihres Reservoirs an Menschen und Ressourcen zur Führungsnation des Bündnisses gegen Nazideutschland und gegen das japanische Kaiserreich aufgestiegen. Die früheren Weltmächte Frankreich und Großbritannien lagen nach dem langen Krieg geschwächt am Boden. Truman regierte ein Land, das als einziges über eine vor Kraft strotzende Wirtschaft, eine gigantische Flotte und ein intaktes Militär verfügte. Hinzu kam, dass der Präsident dank dem "Manhattan Project" nunmehr die tödlichste Waffe der Welt in seinem Arsenal hatte: die Atombombe.

    https://www.spiegel.de/politik…ewusstsein-a-1115657.html

  • Das nennt sich Kapitalismus. Du plädierst doch für solch Mechanismen. Was hast du nun auszusetzen?

    ich habe nichts daran auszusetzen. nach seiner akademischen karriere ist er jetzt im show business tätig. das ist völlig legitim. ihm und seinen zuschauern gefällt es. er liefert was sie sehen wollen, dafür sind sie bereit zu zahlen und seine kasse klingelt. alles im grünen bereich.

  • Wenn wirklich jeder Depp Millionär werden könnte, würde jeder Depp Millionär werden.

    "Kann werden" heißt nicht "wird". Ich habe die Bedingung dazu geschrieben.

    Immerhin gehörte keins dieser Länder zu den Besiegten, auch Österreich nicht, das hat 3 vor 12 noch die Kurve gekriegt.

    Alle drei Länder liegen nahe genug an der ehemaligen SU und gehören nicht der NATO an. Österreich war wie Deutschland bis 1955 in Besatzungszonen aufgeteilt. Finnland gehörte bis 1917 sogar zu Russland.

  • Thema VT...


    ...oder, man wird doch wohl mal fragen dürfen?


    Zitat

    Wer nachfragt, muss ein Spinner sein

    Im Zusammenhang mit dem Kennedy-Mord und 9/11 wird zudem Vieles bereits als Theorie gebranntmarkt, obwohl es sich tatsächlich um Fragen handelt. Wahlweise wird auch behauptet, es würden Fragen gestellt, zu Dingen, die „längst aufgeklärt seien“. Auch in diesem Text sollen keine Theorien verbreitet werden. Es soll aber das Recht (vielleicht sogar die journalistische Pflicht) verteidigt werden, offene Fragen zu offiziellen Darstellungen auch beharrlich zu stellen. Zumal die offenen Fragen zu 9/11 oder zum Kennedy-Mord neben einem politischen, vor allem einen naturwissenschaftlichen Charakter haben – etwa, ob es physikalisch möglich ist, dass 1963 in Dallas ein einzelner Schütze die zahlreichen Verletzungen an diversen Personen verursacht haben kann.

    https://www.nachdenkseiten.de/?p=53364

  • Thema VT...


    ...oder, man wird doch wohl mal fragen dürfen?


    https://www.nachdenkseiten.de/?p=53364

    spinner ist man nicht wegen des nachfragens, sondern weil einem die antwort nicht gefällt.


    btw, yt hat endlich den antisemitischen hetzer und vt'ler 'volkslehrer' gekickt. seine fans auf fb jammern deshalb rum: https://www.facebook.com/Admin…1/posts/1663252003777157/

  • psiram ist einzigartig im deutschsprachigen raum. für das internationale (english speaking) publikum gibt es diese seite:

    https://rationalwiki.org/wiki/Main_Page


    einen eigenen eintrag zu ganser haben sie jedoch nicht. im artikel zu 9/11 wird bei 'ganser' auf wikipedia verwiesen.

    https://rationalwiki.org/wiki/9/11

    Und was sagst du zum WIKI Artikel über dieses nebulöse Portal?

    https://de.wikipedia.org/wiki/Psiram

    ist zutreffend. würden die macher namentlich bekannt sein, hätten sie klagen am hals und wären tätlichen angriffen ausgesetzt. viele der lügenbolde, die psiram aufs korn nimmt, haben verbindungen zur rechten szene.



  • Ja, Ja…


    Nach längerer Zeit hab ich mich auch mal wieder dazu hinreissen lassen, hier auf Politopia, Version 2.0, die Community mit einem Beitrag zum sogenannten US-Imperium etc. zu beglücken, oder zu belästigen … So wie´s halt ein jeder für sich einordnet und wertet. :-)


    … überzeugen kann Frau / Mann sich halt wirklich auch nur selber… Was geliefert werden kann sind Informationen, Sichtweisen, Anstösse, Bedenken, Ungereimtheiten, Fakten, Fragen, Hinweise…usw…


    Und da ist dann auch gleich dieser User ´DieFlow´ / Politopia Haudegen :-) auf der Bildfläche mit Narrativ Plattitüden erschienen.


    Seit wann ist der Gutste hier am posten und schreibseln !?

    Seit dem 15.Juni !

    Und hat schon an die 650 Beiträge abgelassen… :-)


    Der Ärmste scheint wirklich nichts anderes zu tun zu haben.

    Bestenfalls wird er ja als Gegenpol-Troll zur Aufrechterhaltung der einzig wahrhaftigen Wahrhaftigkeit bezahlt.

    Es sei ihm für soviel Einsatz zumindestens gegönnt. :-)


    Auf jedenfalls ist für ihn der militärisch industrielle Komplex ( der sogenannten, westlichen Hemisphäre ) wohl eine Veranstaltung für Frieden & Freiheit.

    Die Besitzer und massgeblichen Akteure des Finanz-Casino & Schuldgeld Oligopols, die Guten Hirten.

    Das Main Medien Konglomerat die Offenbarung korrekter Information, breiter, pluralistischer Meinungsvielfalt, investigativen, gut recherchierten Journalismus…

    Und die offizielle ´Pancake´ Theorie bzgl. 9 / 11, der über alle Zweifel erhabenen Bush-Administration, das bestens belegte, physikalisch einzig logisch denkbare Szenario …etc… :-)


    Wer sich so wohlig in einer Fassadenkulisse eingerichtet hat, für den sind Pisram / die Bezeichnung passt bestens ! :-) und Wikipedia halt der einzig wahre Ort wahrhaftiger Wahrhaftigkeit.


    Da wollen wir doch nicht weiter einem Sakrileg an holen, sogenannten westlichen Werten frönen. :-)


    Nun denn -


    Sich mit dieser Art ´Strampel-Niveau´ auseinander zu setzen, dafür ist mir wirklich meine Energie und Zeit zu schade.

  • Lass ihn doch spielen. Strampel-Niveau ist ganz gut beschrieben - aber nachdem wir hier lautere Ältere sind, kann man schon mal recht mildtätig ein piff-paff-puff-Kind plappern lassen.


    Vielleicht schaust Du mal: Niemand hier setzt sich wirklich mit ihm auseinander. Dass er viel Zeit hat, stimmt - vielleicht ist er durch´s Abi geflogen oder bettlägerig oder sonstwas. Gnade! Irgendwie nimmt er Kojos Platz ein und das kann man unter Meinungsfreiheit verbuchen.



    "Oh Tor, im Unglück ist Trotz nicht förderlich!" (Sophokles: Ödipus auf Kolonos)

  • Wie meinst Du das denn? Es ist doch schön, wenn jemand viel Zeit hat, man kann aber aus eben dieser Tatsache auch Schlüsse ziehen - ob richtig oder falsch, hängt von der jeweiligen Lebenserfahrung ab.



    "Oh Tor, im Unglück ist Trotz nicht förderlich!" (Sophokles: Ödipus auf Kolonos)

  • Na, ich hab natürlicherweise meine Vorstellungen. In Wahrheit sehr genaue. Aus meiner Lebenserfahrung heraus:cool:



    "Oh Tor, im Unglück ist Trotz nicht förderlich!" (Sophokles: Ödipus auf Kolonos)

  • Naja, Erfahrung ist im Grunde die Sammlung der Fehler und Irrtümer, die ein Mensch im Lauf seines Lebens angehäuft hat - das Problem ist, ob man daraus lernt und welche Schlüsse man daraus zieht. Erfahrung ohne intellektuelle Aufarbeitung ist gar nichts.

    Religion wird von den einfachen Leuten als wahr, von den Weisen als falsch und von den Herrschern als nützlich angesehen.

    Lucius Annaeus Seneca

  • Naja, Erfahrung ist im Grunde die Sammlung der Fehler und Irrtümer, die ein Mensch im Lauf seines Lebens angehäuft hat - das Problem ist, ob man daraus lernt und welche Schlüsse man daraus zieht. Erfahrung ohne intellektuelle Aufarbeitung ist gar nichts.

    du hast es auf den punkt gebracht. ohne reflexion über das erlebte ist lebenserfahrung keinen pfifferling wert. und selbst das kann schief gehen, wenn man zu sehr zu vereinfachungen neigt.


    apropos vereinfachung: hier möchte der dümmste aller 9/11-trolle mittels coladose und drahtzaun beweisen, dass ein flugzeug niemals ins wtc eindringen konnte. :D


    (ab 1:07:43)