Der Anis-Amri-Komplex

  • Danke - habe ich gemacht. Ich gehe im wesentlichen davon aus, das Stefan Aust und Helmar Büchel mit ihrer Reportage Anschlag mit Ansage: Der Fall Anis Amri - Rekonstruktion eines Staatsversagens der Wahrheit zumindest sehr nahe kommen, wenn nicht sogar komplett Recht haben. Leider ist die Doku nicht mehr abrufbar, ab und zu taucht Sie mal kurz im Netz auf um dann wieder schnell zu verschwinden. Amri war danach Bestandteil einer international laufenden Geheimdienstoperation auf deutschem Boden, involviert waren Geheimdienste aus den USA, sowie deutsche Dienste. Es ging darum jihadistische Netzwerke in Deutschland und im Ausland (Amri hatte wohl Verbindungen nach Lybien) auszuforschen. Amri selbst diente dabei als Lockvogel ohne es selbst zu ahnen - wie ein markierter Vogel mit Sender um Zugvögelschwärme zu verfolgen, wenn man so will. Deshalb durfte Amri sich ja auch mehr oder minder ungehindert in der Bundesrepublik bewegen, genau das wollte man von ihm. Erst als er nach Syrien ausreisen wollte griff man ein. Als es dann zum Anschlag kam, musste alles unter den Teppisch gekehrt werden, denn die Koordination für solche Einsätze wären über das Bundeskanzleramt gelaufen. Dann reden wir über Peter Altmaier und über den engsten Führungskreis von Angela Merkel, wenn nicht sogar über sie selbst.

    Ich bin nur für das verantwortlich was ich schreibe, nicht für das was du verstehst!


    "Der Zynismus ist meine Rüstung, der Sarkasmus mein Schwert und die Ironie mein Schild."

    2 Mal editiert, zuletzt von Alpin ()

  • Und wer war zu der Zeit "Chefe" beim Verfassungsschutz?

    Hans-Georg Maaßen hat genug Feinde in Berlin und innerhalb der CDU. Wenn man könnte, würde man ihm mit Vergnügen die Sache anhängen. Macht man aber nicht, stattdessen wird weiter gemauert und das Verfahren in die Länge gezogen.

    Ich bin nur für das verantwortlich was ich schreibe, nicht für das was du verstehst!


    "Der Zynismus ist meine Rüstung, der Sarkasmus mein Schwert und die Ironie mein Schild."

  • Die Täuschung dahinter interessiert mich auch. Ein Trick von Amri selbst, oder wie?

    Was? Wo? :/

    Eher Vertuschungsversuche der Dienste. Und wenn man sich anschaut, was alles hinter verschlossen Türen von Zeugen gesagt wurde, welches natürlich nicht von den Hörern verbreitet werden darf.... das ist alles in Teilen dermaßen grotesk, dass man es eigentlich nicht fassen kann.

  • Eher Vertuschungsversuche der Dienste. [...]

    Ich hätte auch eine VT, man will DE USA nicht gefährden. Bearbock wird doch von Bilderbergern unterstützt und ist pro Trans-Atlantik. Vielleicht gibt es Kräfte in dem Zusammenhang, die einen Image-Schaden USA abwenden wollen bzw. die heisse Kartoffel im Moment vermeiden. Was schlecht ist für Atlantik. :/

    „Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.“