afd wirkt: rechtsextremist versucht schwarzen zu erschießen

  • Das ist nun wirklich arg konstuiert. Wer MUSS sich hier denn bitteschön für miese Jobs prostituieren? Wer das so empfindet, setzt sich nur selber unnötig unter Druck.

    Du scheinst noch nie beim Arbeitsamt resp. der Arbeitsagentur/den Jobzentren vorsprechen zu müssen. Selbst mit bester Qualifikation bei entsprechendem Alter kann es Dir dort passieren, dass von einem völlig unterqualifizierten Jobvermittler Dir jegliche im Grundgesetz verankerte Menschenwürde arg verweigert wird. Und wer niedrig qualifiziert ist, steht in der Reihe auf dem letzten Platz. Der kann höchsten noch auf "Krank" machen oder er muss bei Strafe sämtlicher möglicher Sanktionen jeden miesen Job annehmen.

  • Du scheinst noch nie beim Arbeitsamt resp. der Arbeitsagentur/den Jobzentren vorsprechen zu müssen. Selbst mit bester Qualifikation bei entsprechendem Alter kann es Dir dort passieren, dass von einem völlig unterqualifizierten Jobvermittler Dir jegliche im Grundgesetz verankerte Menschenwürde arg verweigert wird.

    Das mag es geben. Aber wie du schon sagst: es ist gegen das Grundgesetz und damit illegal. Der nächste Schritt wäre dann wohl ein Gespräch mit seinem Vorgesetzten. Dann kann dieser Mensch womöglich bald selbst ALG beantragen.


    Ich habe mal gehört, dass ein beträchtlicher Teil der Jobcenter-Kunden ohnehin nur noch über ihren Rechtsanwalt mit dem Jobcenter kommuniziert. Auch dass sich die Jobcenter wegen inkompetenter Mitarbeiter viele Klagen eingehandelt haben, die sie auch noch verlieren.


    Das alles kostet sie mehr Geld, als sie durch Sanktionen einsparen. Insofern ist es im Interesse der JC, dass sie die Regeln genau einhalten.

  • zizou

    Hat das Thema geschlossen
  • Moderation:

    Da niemand mehr weiß, worum es eigentlich geht, wird dieser Thread geschlossen.

    Sollte jemand den Wunsch haben, den einen oder anderen Beitrag in einem anderen Thread wiederzusehen, bitte melden.

    Zukünftig bitte beachten, dass es bereits einen AfD-Thread gibt, in dem unterschiedliche Aspekte des Themas diskutiert werden können.


    Link: Parteien unter der Lupe - AfD

  • zizou

    Hat das Thema geschlossen