afd wirkt: rechtsextremist versucht schwarzen zu erschießen

  • Sie sind "unten", weil die Alteingesessenen sie nicht aufsteigen lassen. Rassismus und so.

    Unten ist immer eine logische Konsequenz einer Politik, die ein willkürliches oben definiert. Und wenn relative Minderheiten ganz besonders hoch hinaus wollen, dann müssen immer mehr entweder nach unten absteigen oder unten bleiben.


    In Deutschland hat in den letzten 30 Jahren die Ungerechtigkeit zugenommen. Das versuchen die Profiteure bzw. Mitläufer dieser Entwicklung zu leugnen, aber die Betroffenen wissen es besser.


    Die miese Ungerechtigkeit und die damit verbundene soziale wie mentale Spaltung der Bevölkerung stehen dem naiven Duktus des Merkelschen "Wir schaffen das" -Gedöns diametral gegenüber. Es gab und gibt dieses von Merkel fabulierte "wir" seit langem nicht mehr (wenn es das überhaupt gab) und das Erstarken des Rechtspopulismus hat m.E. viel mit dieser Verlogenheit zu tun. Da passt die Werbung eines Hustenbonbons: "Sind sie zu stark, bist du zu schwach."


    Wenn solche Nasen wie die AfD zulegen können, dann auch nur deswegen, weil solche Inkomepetenzler wie von der Leyen, Klöckner, Merkel, Scheuer etc. die Karre gegen die Wand fahren.

  • Wer allerdings dieses Land aufsucht um Schutz vor Gewalt in seiner Heimat zu erbitten und dann selber mordet oder Gewalt ausübt, den finde ich speziell deswegen satt zum kotzen.

    Also welche übernatürliche, menschenartfremde und deren Background komplett ausblendene Charakterzüge müssen diese Menschen denn aufweisen um hier die Gnade zu erlangen aufgenommen zu werden, sprich wie stellst Du ganz persönlich vor mit welcher Vorhaben jene hier auftauchen ?

    "Jo Bro', ich werde mal einen Schweinfleischfressenden Doitschen meucheln wenn es mir hier innerhalb von 4 Monaten hier nicht gefällt und keine Villa wie Dieter Bohlen seine geschenkt krieg' wo ich sofort meinen Harem unterbringen kann....."


    Solch ein Zitat bzw. Replik von Dir zu lesen passt echt wie die Faust aufs Auge und belegt wiederum genau die Intention die Du hier öfterdings in Sachen Arbeit, Broterwerb, Ungerechtigkeit etc. pp an den Tag legst...

  • Wenn solche Nasen wie die AfD zulegen können, dann auch nur deswegen, weil solche Inkomepetenzler wie von der Leyen, Klöckner, Merkel, Scheuer etc. die Karre gegen die Wand fahren.

    Das ist ein Blödsinn. Die AFD wirkt bekanntlich dort so stark wo die von Ihnen und Ihren Anhängern goutierten "identitären" Probleme gar nicht zu treffen.

  • Ganz genau. Darüber gibt es inzwischen Studien, dass die wirklich Abgehängten eher gar nicbt wählen, die AfD-Wähler dagegen eher die Spießer sind.

    Aha, plötzlich gibt es doch wirklich Abgehängte.


    Na ja, solange die nicht wählen gehen/hingen, war/ist alles in Butter.

    Leiden dürfen die armen Schweine, aber bitte leise. Dumm dann nur, wenn andere laut demonstrieren oder AfD wählen.


    Manche Senilos betteln doch geradezu um Randale.

  • Das ist ein Blödsinn. Die AFD wirkt bekanntlich dort so stark wo die von Ihnen und Ihren Anhängern goutierten "identitären" Probleme gar nicht zu treffen.

    Wo goutierte ich "identitären" Probleme ?

    Was sollen das für Probleme sein (die ich bestimmt nicht habe)?

    Wenden Sie sich zur Auffrischung Ihrer Feindbilder an Ihren Arzt oder Apotheker.

  • Also welche übernatürliche, menschenartfremde und deren Background komplett ausblendene Charakterzüge müssen diese Menschen denn aufweisen um hier die Gnade zu erlangen aufgenommen zu werden, sprich wie stellst Du ganz persönlich vor mit welcher Vorhaben jene hier auftauchen ?

    "Jo Bro', ich werde mal einen Schweinfleischfressenden Doitschen meucheln wenn es mir hier innerhalb von 4 Monaten hier nicht gefällt und keine Villa wie Dieter Bohlen seine geschenkt krieg' wo ich sofort meinen Harem unterbringen kann....."


    Solch ein Zitat bzw. Replik von Dir zu lesen passt echt wie die Faust aufs Auge und belegt wiederum genau die Intention die Du hier öfterdings in Sachen Arbeit, Broterwerb, Ungerechtigkeit etc. pp an den Tag legst...

    Ich finde mein Zitat so verständlich formuliert, als dass ich mich diese verquaste Wortgemenge als Antwort darauf nicht erschließen kann/muss.

  • Ich finde mein Zitat so verständlich formuliert, als dass ich mich diese verquaste Wortgemenge als Antwort darauf nicht erschließen kann/muss.

    Und nun stell DIr erstmal vor was die Rezipienten deiner "Wortgemenge" erst empfinden müssen und denen Du uns ja auch gelegentlich teilhaben lässt...

    Wo goutierte ich "identitären" Probleme ?

    Was sollen das für Probleme sein (die ich bestimmt nicht habe)?

    Wenden Sie sich zur Auffrischung Ihrer Feindbilder an Ihren Arzt oder Apotheker.

    Wenn Dir nicht mal Ein/Zweizeiler etwas erschließen...oder war das jetzt ein politisches Bekenntnis Deinerseits ?


    Dann solltest Du wiederum....

  • Möchtest du, dass die Partei, die die Mehrheit hat, immer den Regierungschef stellt? Na gut, dann könnten wir uns ja demnächst auf einen AfD-Ministerpräsidenten oder gar -Kanzler freuen.

    Warum bietest du mir alte Scheiße in einer neuen Geschmacksrichtung an? Kommt dir nach 14 Jahren Merkel-Hurerei nichts besseres in den Sinn?

  • Feindbild Kapitalismus ist hier nicht zutreffend. Rassismus und Fremdenhass machen auch vor gewaschenen Kommie-Hirnen nicht Halt. Man denke nur an den ostzonalen Pöbel und die vietnamesischen Gastarbeiter.

    Der Kapitalismus ist kein Feindbild, sondern real existierend und zeigt seit der Wende zunehmend hässliche Züge. Rassismus und Fremdenhass gibt es in allen politischen Lagern, beides gewinnt aber in asozial veranlagten Systemen an besonderem Zulauf und der Neoliberalismus unserer Tage wirkt in dieser Hinsicht als besonders ertragreicher Nährboden.

  • Möchtest du, dass die Partei, die die Mehrheit hat, immer den Regierungschef stellt? Na gut, dann könnten wir uns ja demnächst auf einen AfD-Ministerpräsidenten oder gar -Kanzler freuen.

    Wenn unsere Demokratie funktionieren würde, stellte sich gar keine Situation dar, in der eine Partei, wie AfD, NDP oder ähnlich über die Fünfprozentklausel kommen könnte. Dass die AfD überhaupt entstehen konnte, verdanken wir der Politik von Schröder und Merkel, der Beteiligung an Kriegseinsetzen, der Vasallenschaft zu den USA, die die Flüchtlingsströme erst hervorgerufen haben und auch der Mitschuld Deutschlands am extremen Neokolonialismus und der zutiefst ungerechten Weltwirtschaftsordnung.

  • Wenn unsere Demokratie funktionieren würde, stellte sich gar keine Situation dar, in der eine Partei, wie AfD, NDP oder ähnlich über die Fünfprozentklausel kommen könnte. Dass die AfD überhaupt entstehen konnte, verdanken wir der Politik von Schröder und Merkel, der Beteiligung an Kriegseinsetzen, der Vasallenschaft zu den USA, die die Flüchtlingsströme erst hervorgerufen haben und auch der Mitschuld Deutschlands am extremen Neokolonialismus und der zutiefst ungerechten Weltwirtschaftsordnung.

    Alles richtig, aber ich bezweifle, dass sich auch nur ein AfD-Wähler Gedanken über die vielen von dir aufgezählten Ursachen der Flüchtlingsbewegung macht; die neigen eher zu den seltsamen Vorstellungen des Herrn Tönnies.

  • Wenn unsere Demokratie funktionieren würde, stellte sich gar keine Situation dar, in der eine Partei, wie AfD, NDP oder ähnlich über die Fünfprozentklausel kommen könnte. Dass die AfD überhaupt entstehen konnte, verdanken wir der Politik von Schröder und Merkel, der Beteiligung an Kriegseinsetzen, der Vasallenschaft zu den USA, die die Flüchtlingsströme erst hervorgerufen haben und auch der Mitschuld Deutschlands am extremen Neokolonialismus und der zutiefst ungerechten Weltwirtschaftsordnung.

    In diesen wenigen Zeilen bringst du essentiell wichtige Gedanken unter, die generell von den vielen feigen Leisetretern in Politik, Wirtschaft und Medien geleugnet werden.


    Statt den Dingen auf den Grund zu gehen, werden affige Schutzreflexe bedient, z.B. von Campact:

    Zitat aus deren Aufruf:


  • In diesen wenigen Zeilen bringst du essentiell wichtige Gedanken unter, die generell von den vielen feigen Leisetretern in Politik, Wirtschaft und Medien geleugnet werden.


    Statt den Dingen auf den Grund zu gehen, werden affige Schutzreflexe bedient, z.B. von Campact:

    Zitat aus deren Aufruf: (....)

    Ich kann diesen verlogenen Gutmenschen-Schmonzes nicht ab, meine Rückmeldung (an Campact (die auch an 200 Adressen in Politik, Medien etc. ergehen wird).