Landtagswahlen Sachsen 2019

  • Euroschuldenkrise und Finanzkrise wurden lediglich auf dem Rücken der Kleinsparer ausgetragen; wo sind die Regulierungs-Maßnahmen, die eine Wiederholung der Finanzkrise verhindern können?

    Grundsätzlich verläuft jede Finanzkrise anders. Trotzdem versucht man künftigen Krisen zuvorzukommen. Kein Finanzinstitut, keine Bank, keine Versicherung oder Wertpapierhandelsfirma soll unbeaufsichtigt bleiben, das haben sich die Regierungschefs der G20 zum Ziel gemacht.


    Wir werden sehen, ob künftige Krisen im Vorfeld erkannt und abgewendet werden können. Das internationale Finanzsystem bleibt jedoch weiterhin hochdynamisch. Anders würde es auch gar nicht funktionieren.

  • Das hört sich schon wieder stark konstruiert an. Die "keinen Plan"-Punkte auf jeden Fall.

    Sicherlich hat Merkel auch manchen Fehler gemacht. Aber doch nicht "Zulassen von Steuerbetrug". Zu sowas hat sie doch überhaupt keine Macht. Hier ist kein Willkürregime am Werkeln.

    Auch deine angebliche "einseitige und unsoziale Begegnung" der Krisen entspringen vielleicht deinem Bauchgefühl, doch faktisch hat Mutti Merkel dieses Land souverän durch alle Krisen geschippert.


    Du bist mal wieder nur am Übertreiben.

    Ich habe dir in 20 Punkte versucht zu benennen, wo nach meinem Dafürhalten die Politik und die für diese Politik höchst mit verantwortliche Kanzlerin versagen.


    Natürlich hat Merkel bezogen auf die "Cum-Cum" und "Cum-Ex" versagt. Es gab lange bevor die Politik halbherzig aktiv wurde Hinweise auf diesen Steuerbetrug aber wo es um den Profit derjenigen geht, die diesen eigentlich gar nicht mehr brauchen, da drückt die Politik gerne beide Augen zu und lässt die besitzenden Klassen die Kassen der wenig besitzenden Klassen plündern.


    Merkel ist wie ein Virus, sie agiert wie ein solcher im gegensätzlichen Sinn des Interesses des Organismus, der ihn/sie beherbergt. Merkel lässt sich vom Volkssouverän dafür bezahlen dass sie de facto denselben betrügt. Nicht geringe Teile dieses Volkssouveräns werden von Bezahlschreibern und Medienmarionetten derart manipuliert, so dass der von Merkel und großen Teilen der Politik betriebene Beschiss am Volk nicht von diesem so wirklich wahrgenommen wird.


    F

  • Merkel ist wie ein Virus, sie agiert wie ein solcher im gegensätzlichen Sinn des Interesses des Organismus, der ihn/sie beherbergt. Merkel lässt sich vom Volkssouverän dafür bezahlen dass sie de facto denselben betrügt. Nicht geringe Teile dieses Volkssouveräns werden von Bezahlschreibern und Medienmarionetten derart manipuliert, so dass der von Merkel und großen Teilen der Politik betriebene Beschiss am Volk nicht von diesem so wirklich wahrgenommen wird.

    Sehr krasse Thesen. Meine Kinnlade würde auf Hüfthöhe sinken, würde ich nicht mit sowas rechnen.

    Woher hast du das? Zu viel in rechtsextremen Merkel-Hater-Facebook-Gruppen gelesen, WTF?

    Du bist doch bestimmt ein Ossi, oder? Bei euch "drüben" ist Merkel ja besonders verhasst.

  • Merkel hat die EU-Osterweiterung politisch unterstützt und fortgeführt und das in einem Sinne, der rücksichtslos über die russischen Interessen ging.

    Kein Land wurde gezwungen, der EU beizutreten. Die Interessen der baltischen Staaten haben für mich Vorrang vor den Interessen Russlands.

  • Die Zockerei geht munter weiter (manche nennen das euphemistisch "Dynamik"). Die nächste Finanzkrise ist nur eine Frage der Zeit.

    Das Fluten der Kapitalmärkte durch die EZB, das von Madame Lagarde fortgesetzt werden soll, ist schon auf den Weg durch die zu erwartende Inflation die nächste Krise auszulösen. Und es gibt kaum genug Sachwerte, die dem Normalbürger ermöglichen erfolgreich sein mühsam erspartes Geld zu retten. Gold ist schon jetzt spekulativ teuer, Diamanten sind zu unsicher und Aktienwerte zu risikovoll, weil keiner genau weiss, welche Unternehmen die nächste Krise überstehen.

  • Merkel hat die EU-Osterweiterung politisch unterstützt und fortgeführt und das in einem Sinne, der rücksichtslos über die russischen Interessen ging. Bei der EU-Osterweiterung ging es nie so wirklich um die Menschen, sondern um neue Märkte für westliche Exporte und östliche Importe von Billiglöhnern. und auf den Frieden und die Entspannungspolitik wurde und wird geschissen. Auch dafür steht Merkel.

    Interessant, dass Du "russische Interessen" vertrittst. Glaubst Du, den Russen geht es um die Menschen?



    "Nur die allerdümmsten Kälber wählen ihren Metzger selber"

  • Interessant, dass Du "russische Interessen" vertrittst. Glaubst Du, den Russen geht es um die Menschen?

    Herr Kleinlok hätte hier die Osterweiterung der Nato anführen müssen, denn gegen die Osterweiterung der EU hatte Russland nichts einzuwenden, eher im Gegenteil, man wäre gern selbst assoziiert worden und langfristig selbst der EU beigetreten. Polen und das Baltikum mit seinem reaktionären und russlandfeindlichem Kurs haben das allerdings blockiert und Merkel hat bei allen Aktivitäten der USA und Russlandgegner mitgemacht, obwohl der dt. Wirtschaft damit Milliardenschäden entstanden sind.

  • Sehr krasse Thesen. Meine Kinnlade würde auf Hüfthöhe sinken, würde ich nicht mit sowas rechnen.

    Woher hast du das? Zu viel in rechtsextremen Merkel-Hater-Facebook-Gruppen gelesen, WTF?

    Du bist doch bestimmt ein Ossi, oder? Bei euch "drüben" ist Merkel ja besonders verhasst.

    Erika wohnt in Meck-Pomm.

  • Also ging es bei Katers Formulierung von "russischen Interessen" nur um die der Regierung?

    Im Prinzip geht es immer nur um Interessen der Mächtigen und deren von ihnen gekauften Regierungen. Die Völker würden sich verstehen, der "Kleine Mann" hat keine Feinde oder Gegner, sie werden ihm nur im Interesse der Mächtigen eingeredet und wenn die Manipulation erfolgreich ist, opfert er im Ernstfall sogar Leben oder Gesundheit fremden Interessen.

  • Im Prinzip geht es immer nur um Interessen der Mächtigen und deren von ihnen gekauften Regierungen. Die Völker würden sich verstehen, der "Kleine Mann" hat keine Feinde oder Gegner, sie werden ihm nur im Interesse der Mächtigen eingeredet und wenn die Manipulation erfolgreich ist, opfert er im Ernstfall sogar Leben oder Gesundheit fremden Interessen.

    Und warum meint Herr Kleinlok dann, es kritisieren zu müssen, wenn jemand "russische Interessen" nicht berücksichtigt?



    "Nur die allerdümmsten Kälber wählen ihren Metzger selber"

  • Und warum meint Herr Kleinlok dann, es kritisieren zu müssen, wenn jemand "russische Interessen" nicht berücksichtigt?

    Das musst Du ihn schon selbst fragen. Die Osterweiterung der EU ging nicht gegen russische interessen, die der Nato schon und das massiv. Denn damit wurde Russland gezwungen, militärisch seine Kräfte auf Vordermann zu bringen.

  • Sehr krasse Thesen. Meine Kinnlade würde auf Hüfthöhe sinken, würde ich nicht mit sowas rechnen.

    Woher hast du das? Zu viel in rechtsextremen Merkel-Hater-Facebook-Gruppen gelesen, WTF?

    Du bist doch bestimmt ein Ossi, oder? Bei euch "drüben" ist Merkel ja besonders verhasst.

    Dass meine Sicht der traurigen Realität keine Affinität zu der Idylle deines kleinbürgerlichen Mikrokosmos haben dürfte, verstehe ich voll und ganz.

  • Eben nicht, unter Jelzin und schon unter Gorbatschow wurde es schwer vernachlässigt, weshalb die USA zunehmend "frecher" gegenüber der UdSSR und später Russland auftraten.

    Sowohl in den USA als auch in Russland oder früher der UdSSR (als auch andernorts) gibt es massgebliche wirtschaftliche Interessen (Rüstung),die einer friedlichen Koexistenz diametral gegenüber standen.

    Da wird jede Friedenstaube unter Dauerbeschuss genommen.