Tönnies vs, Schalke

  • Richtig, Kater, aber Seifert hat gefragt: "Wie KANN die Welt so etwas ändern/verhindern"?

    Nicht KÖNNTE... Mamüma - man müsste mal einfach alles richtig machen.

    Das bedeutet unter anderem,dass die Veto-Staaten im UN-Sicherheitsrat auf eben dieses Privileg verzichten. aber bevor das passiert wird der Globus eher kastenförmig.Leider!!

    Kopp hoch und wenn der Hals ooch dreckig ist!

  • Das bedeutet unter anderem,dass die Veto-Staaten im UN-Sicherheitsrat auf eben dieses Privileg verzichten. aber bevor das passiert wird der Globus eher kastenförmig.Leider!!

    Mittels einer umfassenden, übrigens dringend notwendigen, Reform der UNO kann die Staatengemeinschaft das durchsetzen. Es würde die Handlungsfähigkeit der Staaten erweitern, somit zu einer wirksameren Durchsetzung des Völkerrechts führen.

  • Mittels einer umfassenden, übrigens dringend notwendigen, Reform der UNO kann die Staatengemeinschaft das durchsetzen. Es würde die Handlungsfähigkeit der Staaten erweitern, somit zu einer wirksameren Durchsetzung des Völkerrechts führen.

    Bevor die "Veto-Staaten" dem zustimmen wird die Sonne ein Eisklumpen.

    Isso,leider!

    Kopp hoch und wenn der Hals ooch dreckig ist!

  • Bevor die "Veto-Staaten" dem zustimmen wird die Sonne ein Eisklumpen.

    Isso,leider!

    Dann muss man in den Vetostaaten eben eine öffentliche Diskussion starten, die auf die Neuorientierung der UNO ausgerichtet ist und auch unter globalen Aspekten die Vorteile aufzeigt, die ein Verzicht auf das Veto für die Durchsetzung von UNO Beschlüssen beinhaltet.

  • Dann muss man in den Vetostaaten eben eine öffentliche Diskussion starten, die auf die Neuorientierung der UNO ausgerichtet ist und auch unter globalen Aspekten die Vorteile aufzeigt, die ein Verzicht auf das Veto für die Durchsetzung von UNO Beschlüssen beinhaltet.

    Ich befürchte mal,dass eine derartige Diskussion auch 2727 a.D. noch anhält.

    Kopp hoch und wenn der Hals ooch dreckig ist!

  • Dann muss man in den Vetostaaten eben eine öffentliche Diskussion starten, die auf die Neuorientierung der UNO ausgerichtet ist und auch unter globalen Aspekten die Vorteile aufzeigt, die ein Verzicht auf das Veto für die Durchsetzung von UNO Beschlüssen beinhaltet.

    Dieses "Dann muss man..." liebe ich. Wer ist man?

  • UNO = Ein Staat, eine Stimme!

    So sollte es sein. Und wenn man die UNO Mitglieder befragen würde, ob das "Veto-System" abgeschafft werden sollte, dann kann ich mir nicht vorstellen, dass eine Mehrheit FÜR Veto stimmen würde.


    Alles wäre möglich, man muß es nur wollen.

    Aber leider leben wir in einer Realität, in der es Staaten gibt, die nur mal das Telefon in die Hand nehmen müssen und schon wär eine Mehrheit nicht mehr sicher. Das wären dann eben die Staaten, die heute ein Vetorecht haben. ;)


    Die UNO ist das beste, was wir zur Zeit haben. Sie ist nicht perfekt und natürlich sind immer Verbesserungen möglich und nötig. Sie sollte aber langsam mal der Zeit angepasst werden und sich einer Reform unterziehen. Das wäre schon nach 1990 nötig gewesen, nur schien das damals niemanden zu interessieren.


    Machen wir doch einfach so weiter, wie bisher. Egal ob wir kurz vorm Abgrund stehen, die Parole "Vorwärts" ist Pflicht! Feiern wir unsere Klassengesellschaft und predigen weiter die Gleichheit vorm Herrn.

    Ungleiche Behandlung dieser Klassen eingeschlossen.


    Ganz ehrlich!? Wenn wir weiterhin so naiv durch unser Leben stolpern, dann ist der Fall vorprogrammiert.

    Ich hab diese Diskussionen einfach nur noch satt. Doppelmoral, wo man hinschaut, inkl. das Messen mit zweierlei Maß. Vertrauen haben nur noch Geldsäcke, weil die ihre Felle nicht schwimmen sehen. Dafür ist deren Einfluß einfach viel zu groß. Und dann kommen auch noch Dummschwätzer ala Trumpel und BJ und wie sie alle heißen und feiern ihre Ergüsse wie ein Promie, der ausversehen etwas eloquentes von sich gab. Gelächter.


    Menschen sind Dumm!

    Menschen sind manipulierbar!

    Menschen sind verkommen!


    Und wenn man sich mal überlegt, was der Anlass zu diesem Thread war, dann kann man auch feststellen: Menschen sind einfach nur Überflüssig, danke Herr Tönnis, sie widerlicher Erbärmling! :)


    mfg

    Wer in Grenzen denkt, denkt begrenzt.