USA - Sammelthread

  • Dummerweise fällt diese Entscheidung in der Regel in einem Alter,wo Mensch weder Fisch noch Fleisch ist.Der Abgang von der Schule,noch vor Abi oder Fachabi,ist schnell vollzogen und später nur sehr schwierig zu revidieren.

    So ist es. Nach 10 oder mehr Jahren als Schüler, möchte man endlich frei sein und mit dem ganzen erzwungenen Mist nichts mehr zu tun haben.

  • Carl Bernstein, einer der beiden Journalisten über die Watergate-Affäre bringt sein neues Buch heraus- "Chasing History: A Kid in the Newsroom".

    Im Zuge dessen interviewt der The Guardian in zur Vergangenheit der USA und wie er sie erlebt hat, und der aktuellen politischen Lage.

    https://www.theguardian.com/bo…ceased-to-be-working-well


    Zitat

    He continues: “The idea that the Trump base is some narrow group of white men with guns? Bullshit. This is a huge movement including misogynistic women, including racists of every kind, but also including all kinds of educated people in cities and suburbs.

    “It’s also a movement against liberalism, against what the Democratic party in their view has come to represent. It’s about race, all kinds of forces, people’s idea of what the United States ought to be. This movement embraces autocracy, authoritarianism, a peculiarly American neo-fascism which Trump represents.”

    One cultural change is the demise of the American dream, the somewhat optimistic conviction that anyone could rise to the top if they worked hard enough. Bernstein reflects: “I went to work at the Washington Star in the age of the greatest meritocracy in the history of the world. That meritocracy doesn’t exist any more. Kids are having to live in their basements with their parents because of student loans.”

    To come full circle to Bernstein’s memoir, another proof of decay is the fate of local news. Almost a quarter of the 9,000 US newspapers that were published 15 years ago have been snuffed out of existence by asset-stripping companies and hedge funds as well as competition from the internet. They leave behind “news deserts” that are an open invitation for online disinformation to thrive.

    “You had a kind of civic cohesion. You had great debate in cities and communities and there was an openness to truth. Now I would bet that increasingly most people look for information to provide more ammunition for their already held beliefs and prejudices, aspirations, whatever it is. That’s very different and a lot of that does have to do with the collapse of institutional news.”

    Ich denke, er trifft es ganz gut.

  • So ist es. Nach 10 oder mehr Jahren als Schüler, möchte man endlich frei sein und mit dem ganzen erzwungenen Mist nichts mehr zu tun haben.

    Seit wann macht Unwissen frei? und ohne entsprechende Bildung/ Berufsausbildung ist für die Mehrheit der Menschen der Weg in die Chancenlosigkeit vorprogrammiert!:thumbdown::thumbdown::thumbdown::!:

  • Seit wann macht Unwissen frei? und ohne entsprechende Bildung/ Berufsausbildung ist für die Mehrheit der Menschen der Weg in die Chancenlosigkeit vorprogrammiert!:thumbdown::thumbdown::thumbdown::!:

    Das sehen die aber anders. Nach 12 Jahren Schulpflicht fühlt sich manch einer wie ein Strafgefangener, der eine längere Haftstrafe abgesessen hat. Viele tingeln dann erstmal 1 Jahr durch die Weltgeschichte, bevor sie etwas Neues anfangen.


    In USA heißt das "Gap Year", ist nach dem Highschool-Abschluss üblich, aber doch schon mit dem Hintergrund Dinge zu lernen, die einem die Schule nicht beibringen kann.

  • Kids are having to live in their basements with their parents because of student loans.”

    Student loans gab es immer. Meine Schwägerinnen mußten nicht im Keller ihrer Eltern wohnen, sondern haben geheiratet und ihren Student Loan abbezahlt.

    «Die Toleranz wird ein solches Niveau erreichen, dass intelligenten Menschen das Denken verboten wird, um Idioten nicht zu beleidigen.» Der Dichter Dostojewski (1821–1881) liefert uns mit diesem Zitat den Beleg, dass menschliche Einfalt sich früher wie jetzt so verhält wie Unkraut: Sie vergeht nicht.

    https://www.solothurnerzeitung…hlichen-winden-ld.2188327

  • Der Mann als Brieftasche - na servus!

    Die Typen, die sich in den Kellern (Basements) ihrer Eltern einnisten, sind diejenigen, die den Service bei Mama so lieben. Die muss man praktisch rauswerfen.

    «Die Toleranz wird ein solches Niveau erreichen, dass intelligenten Menschen das Denken verboten wird, um Idioten nicht zu beleidigen.» Der Dichter Dostojewski (1821–1881) liefert uns mit diesem Zitat den Beleg, dass menschliche Einfalt sich früher wie jetzt so verhält wie Unkraut: Sie vergeht nicht.

    https://www.solothurnerzeitung…hlichen-winden-ld.2188327

  • Der Mann als Brieftasche - na servus!

    Davon, dass man auch nach der Heirat arbeiten geht, hast Du doch schon gehört?


    Eine Schwägerin ist Chemikerin; die andere hat BWL studiert. Danach bekamen sie gute Stellungen.

    «Die Toleranz wird ein solches Niveau erreichen, dass intelligenten Menschen das Denken verboten wird, um Idioten nicht zu beleidigen.» Der Dichter Dostojewski (1821–1881) liefert uns mit diesem Zitat den Beleg, dass menschliche Einfalt sich früher wie jetzt so verhält wie Unkraut: Sie vergeht nicht.

    https://www.solothurnerzeitung…hlichen-winden-ld.2188327

  • Davon, dass man auch nach der Heirat arbeiten geht, hast Du doch schon gehört?


    Eine Schwägerin ist Chemikerin; die andere hat BWL studiert. Danach bekamen sie gute Stellungen.

    Sehr gut, aber aus Deiner Formulierung "...sondern haben geheiratet und ihren Student Loan abbezahlt." ging das nicht hervor.

         



    Höflichkeit ist wie ein Luftkissen - scheinbar ist nichts drin, aber es mildert die Stöße.

  • Sehr gut, aber aus Deiner Formulierung "...sondern haben geheiratet und ihren Student Loan abbezahlt." ging das nicht hervor.

    Ja, ja ...

    «Die Toleranz wird ein solches Niveau erreichen, dass intelligenten Menschen das Denken verboten wird, um Idioten nicht zu beleidigen.» Der Dichter Dostojewski (1821–1881) liefert uns mit diesem Zitat den Beleg, dass menschliche Einfalt sich früher wie jetzt so verhält wie Unkraut: Sie vergeht nicht.

    https://www.solothurnerzeitung…hlichen-winden-ld.2188327

  • Übrigens: in USA muss man ja für vieles bezahlen, aber Trinkwasser in Restaurants ist immer kostenlos. :)

    Ist nicht per Gesetz so, sondern stillschweigende Übereinkunft.


    Natürlich darf sich ein Restaurantbesitzer auch seinen Wasser-Ausschank bezahlen lassen, aber dann darf er sich nicht wundern, wenn viele Gäste wegbleiben.