• Doch!


    Ist eigentlich irgendwas im Wasser, dass jetzt überall solche infantilen Gehirnrowdies zugange sind? Trump, Johnson, Salvini, Carrie Lam`s Auftraggeber, Erdogan, Orban, Bolsonaro - mir fallen bestimmt noch ein paar mehr ein. Allüberall Verrückte.

    Ich habbet: Klimawandel!!!!

    Kopp hoch und wenn der Hals ooch dreckig ist!

  • Und hier mein aus einer anderen V(irtual)-Nation importiertes Statement zu The Trumpet:

    Es war wichtig, Killary Clinton zu verhindern und den "Demokraten" die Message zu senden, daß sie mit diesen betuchten Establishment-Sozialbremsen gar nicht mehr angeschissen zu kommen brauchen - weshalb sie mit einem wie Altlast Biden beweisen würden, IMMER noch nichts gelernt zu haben, und Trump keinen besseren Gefallen tun könnten -, aber das alles wurde ja nun vollbracht, und The Trumpet hat es innen- wie außenpolitisch im Großen und Ganzen verbockt, obgleich da sicher nicht NUR Negatives war/ist und man hier manches vermutlich gar nicht mitkriegt. Dennoch: Bonzen und Wirtschaftsmafia NOCH mehr verhätschelt, Gefälle damit gewiß weiter vergrößert, völlig vorgestrige und verantwortungslose Umweltpolitik, außenpolitische verbale Kriegsspielchen, die schnell non-verbal werden könnten, Allianzen mit üblen Soziopathen a la Bolsonaro und bin Salman, KEINE große Annäherung an Rußland, ein gigantischer Wehretat, der in Umwelt und Soziales besser investiert wäre,...und alles in allem eine kurzsichtige, selbstgerechte Nach-mir-die-Sintflut-Agenda.

    Nun ist es einfach an der Zeit, die Message zu senden, daß wiederum Trump nicht mehr erwünscht ist... ;-)


    Auch ist diese ursachenignorante Hexenjagd und Deep-State-Paranoia der Trumpet und seines system- und rechtspopulistischen Umfelds gegenüber Linken einfach nur erbärmlich, kaum daß da angesichts extremster und weiter ausufernder Gefälle und ganzer Armeen von Obdachlosen, Verreckten und Eingeknasteten, die die "Freiheit" des Kapitalismus "genießen", mal ein zaghaftes Raunen hin zu mehr gerechter (Um)verteilung innerhalb der USA und der "Demokraten" sich anbahnt. Da kommen diese verqueren Freiheitsentzugs-Psychopathen gleich wieder angeschissen, und ihr Großmufti sitzt im Weißen Haus und hat jede Menge Geld in den Arsch geblasen bekommen, unter anderem von rich fat Daddy. ;-/


    Mögen die "Demokraten" nicht lernresistent den Fehler begehen, da eine Clinton 2.0 in Form dieses Biden etwa aufzustellen, sondern - soweit in den USA auf absehbare Zeit möglich - mit einer echten oder zumindest spürbareren Alternative antreten. Ansonsten macht man es Trump gleich zum zweiten Mal verdammt einfach... ;-/


    PS: Aber immerhin ein Fortschritt, daß dieser verbitterte alte Kriegstreiber Bolton endlich raus ist und nichts mehr mit seiner giftigen Zunge ins Trumps Ohr zischeln kann - der allerdings auch keine "Götter" neben sich zu dulden scheint. Fehlt nur noch dieser Politballon Pompeo, und schon ist das Riesenbaby im Weißen Haus nicht mehr unter GANZ so negativem Einfluß. ;-D

    Geldbeutelunabhängige Freiheit und soziale Gerechtigkeit statt Kapitalismus: Stoppt die Diktatur der reichen Minderheit!

    Einmal editiert, zuletzt von Redwing ()