Greta Thunberg, Fridays for Future - Sammelthread

  • Die Corona-Globuli haben Greta Thunberg und die ihr nacheifernde "Fridays for Future"-Bewegung ein wenig aus den Schlagzeilen verdrängt, aber jetzt hat doch ein Wuppertaler Institut für Umwelt, Energie und noch was immerhin herausgefunden, dass der böse alte weiße Mann, ohne deswegen zu krakeelen, insgesamt unweltfreundlicher handelt als die eifrig schulschwänzenden Gretas dieser Welt…

  • Du hast immer noch nicht verstanden, was der Begriff "alter weißer Mann" beinhaltet, oder?

    Libertarismus. Eine einfältige rechte Ideologie, die sich ideal für diejenigen eignet,

    die nicht in der Lage oder nicht bereit sind, über ihre eigene soziopathische Haltung hinauszusehen.

    * Iain Banks

  • Doch, doch, das ist ja nicht schwer zu verstehen. Immerhin hat er einen Artikel verlinkt, der meiner Erfahrung und entsprechender beruflicher Zielsetzung als Werbefuzzi voll entspricht.

         



    Höflichkeit ist wie ein Luftkissen - scheinbar ist nichts drin, aber es mildert die Stöße.

  • Doch, doch, das ist ja nicht schwer zu verstehen. Immerhin hat er einen Artikel verlinkt, der meiner Erfahrung und entsprechender beruflicher Zielsetzung als Werbefuzzi voll entspricht.

    Interessant ist, das man einerseits die ganz platte Argumentationskelle gern benutzt, sie aber auf sich selbst nicht angewendet sehen will.

    Demokratie ist die schlechteste aller Regierungsformen – abgesehen von all den anderen Formen, die von Zeit zu Zeit ausprobiert worden sind

  • Du hast immer noch nicht verstanden, was der Begriff "alter weißer Mann" beinhaltet, oder?

    Was sol denn an dieser zugleich sexistischen, rassistischen und alterdiskriminierenden Forumulierung nicht zu verstehen sein? Abgesehen davon gehöre selbst der Schnittmenge dieser drei Bevölkerungsgruppen an… um so mehr, als die Altersgrenze ja, dem allgemeinen Niveaulimbo entsprechend, weiter abgesenkt wird. Bob Dylan hat dereinst ja geraten, niemandem zu trauen, der erst die 30 überschritten habe, sobald Greta Thunberg volljährig wird, wird die Fridays for Future Bewegung eine neue, d.h. jüngere Identifikationsfigur benötigen… idealerweise ein vor der UN-Vollversammlung "How dare you" brüllendes Kind im Vorschulalter…

  • Zitat

    Besonders deutlich wird das bei der Aussage „Ich achte im Alltag sehr darauf, Ressourcen zu schonen“. Diesem Satz stimmen nur 43 Prozent der Befragten in der Alterskohorte von 19 bis 29 Jahren zu. Doch je älter die Befragten sind, desto stärker fällt ihre Zustimmung aus. Unter den 40- bis 49-Jährigen beträgt sie 62 Prozent, jenseits von 60 Jahren stimmen sogar 70 Prozent zu.

    62% bei der besonders zahlungskräftigen Altersgruppe der 40- bis 49-jährigen sind 38% zu wenig. Ein "Es ist doch alles gut" kann man daraus jedenfalls nicht ableiten.

  • In ihrem Denken, aber weniger in ihren Möglichkeiten. Die brauchen jedes Jahr ein neues Smartphone, aber können sich nicht jedes Jahr einen neuen SUV leisten.

    Einen SUV nicht, aber haufenweise Billigklamotten, das vierzehnte T-Shirt zu € 4,99!

         



    Höflichkeit ist wie ein Luftkissen - scheinbar ist nichts drin, aber es mildert die Stöße.

  • Die brauchen jedes Jahr ein neues Smartphone...

    Was aufgrund der Anforderungsparameter aber als Anschaffungswert auch nicht zu verachten ist....

    ....aber können sich nicht jedes Jahr einen neuen SUV leisten.

    ..möchten aber aber im Zweifel auch gern darin gefahren werden.

    Demokratie ist die schlechteste aller Regierungsformen – abgesehen von all den anderen Formen, die von Zeit zu Zeit ausprobiert worden sind

  • In ihrem Denken, aber weniger in ihren Möglichkeiten. Die brauchen jedes Jahr ein neues Smartphone, aber können sich nicht jedes Jahr einen neuen SUV leisten.

    In ihrem "Denken" geht's der Generation Greta nur um einseitige Schuldzuweisungen… wenn übrigens die Nutzungsdauer der erst seit wenigen Jahren vermehrt auf unseren Straßen verkehrenden SUV schrumpfen sollte, liegt dies wohl vor allem auch an den von Jahr zu Jahr verschärften "Grenzwerten". Während die vom Smartphonetausch von Modell zu Modell die Ökobilanz noch gar nicht so richtig erfasst ist. Liegen überhaupt Zahlen vor, wie viele Mobiltelefone seit Markteinführung auf dem Müll bzw. in Recyclingbetrieben gelandet sind?

  • In ihrem "Denken" geht's der Generation Greta nur um einseitige Schuldzuweisungen…

    Welche "einseitigen" Schuldzuweisungen? Wer global die Schuldigen sind, liegt offen auf der Hand. Und natürlich, man sollte nicht die Augen davor verschließen, dass einem Großteil der Jugendlichen Umweltschutz am Allerwertesten vorbei geht. Hauptansprechpartner sind aber immer noch diejenigen, die die politische Verantwortung für Klimawandel und Umweltzerstörung tragen.

    wenn übrigens die Nutzungsdauer der erst seit wenigen Jahren vermehrt auf unseren Straßen verkehrenden SUV schrumpfen sollte, liegt dies wohl vor allem auch an den von Jahr zu Jahr verschärften "Grenzwerten".

    Das ist reiner Unsinn. Mein alter Diesel war Euro 3, und ich habe ihn 17 Jahre lang ohne Einschränkung fahren können (und hätte noch zwei, drei Jahre dranhängen können). Wenn man allerdings versucht, mit Betrug die Grenzwerte einzuhalten und sich dabei erwischen lässt, gibt's halt Ärger.

    Während die vom Smartphonetausch von Modell zu Modell die Ökobilanz noch gar nicht so richtig erfasst ist. Liegen überhaupt Zahlen vor, wie viele Mobiltelefone seit Markteinführung auf dem Müll bzw. in Recyclingbetrieben gelandet sind?

    Viele liegen wohl noch in irgend welchen Schubladen. Aber Elektronik-Müll nicht sachgerecht zu entsorgen, ist ein generelles Problem.

  • Welche "einseitigen" Schuldzuweisungen? […]

    Die an den alten weißen Mann… dem heutigen Buh-Mann der Nation. Und auch, wenn Dein Euro-3-Diesel noch länger fahrtüchtig gewesen wäre, hättest Du beim Fahren aufpassen müssen, ob der jeweilige Straßenabschnitt nicht die Erfüllung der Euro-4-Norm erforderte… mit anderen Worten: Weg damit. Denn als der Wagen angeschafft und zugelassen wurde, galt seine ABE für die Nutzung des gesamten Straßennetzes… wird in dieser Weise am Nutzungsrecht bzw. Gebrauchswert gerüttelt, ist das Eigentumsrecht bereits faktisch beschnitten. Und der Wiederverkaufswert ebenfalls zunichtegemacht.

  • Die an den alten weißen Mann… dem heutigen Buh-Mann der Nation. Und auch, wenn Dein Euro-3-Diesel noch länger fahrtüchtig gewesen wäre, hättest Du beim Fahren aufpassen müssen, ob der jeweilige Straßenabschnitt nicht die Erfüllung der Euro-4-Norm erforderte… mit anderen Worten: Weg damit. Denn als der Wagen angeschafft und zugelassen wurde, galt seine ABE für die Nutzung des gesamten Straßennetzes… wird in dieser Weise am Nutzungsrecht bzw. Gebrauchswert gerüttelt, ist das Eigentumsrecht bereits faktisch beschnitten. Und der Wiederverkaufswert ebenfalls zunichtegemacht.

    Na zum Glück wird der ja nicht verschrottet...der läuft in Afrika prima noch so 20 Jahre weiter.....während wir hier in good old Tschörmänie nur noch mit dem Rad oder per Pedes unterwegs sind....Greta zuliebe.....

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....


    Ich bin zum Glück KEIN Europäer.....



  • Nicht Greta zuliebe, sondern dem eigenen fetten Bauch! Und wegen der Parkplatzsuche auch den eigenen Nerven zuliebe.

         



    Höflichkeit ist wie ein Luftkissen - scheinbar ist nichts drin, aber es mildert die Stöße.

  • Wenn man allerdings versucht, mit Betrug die Grenzwerte einzuhalten und sich dabei erwischen lässt, gibt's halt Ärger.

    Ja, aber das war doch auch die durch deinen Kauf bevorzugte "Kraft durch Freude...ähhh...Vorsprung durch Technik" Bude, oder?

    Sinn voller wäre es doch gewesen, du hättest auf einen Kauf aus dieser Dilletantenbude verzichtet....oder wolltest du mit deinem "Good Will" nur Arbeitsplätze sichern?

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....


    Ich bin zum Glück KEIN Europäer.....



  • Nicht Greta zuliebe, sondern dem eigenen fetten Bauch! Und wegen der Parkplatzsuche auch den eigenen Nerven zuliebe.

    Jo, mitten auffem Land...natürlich....im übrigen gibt es Leute, die mögen ihren fetten Bauch....

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....


    Ich bin zum Glück KEIN Europäer.....



  • Die an den alten weißen Mann… dem heutigen Buh-Mann der Nation. Und auch, wenn Dein Euro-3-Diesel noch länger fahrtüchtig gewesen wäre, hättest Du beim Fahren aufpassen müssen, ob der jeweilige Straßenabschnitt nicht die Erfüllung der Euro-4-Norm erforderte… mit anderen Worten: Weg damit. Denn als der Wagen angeschafft und zugelassen wurde, galt seine ABE für die Nutzung des gesamten Straßennetzes… wird in dieser Weise am Nutzungsrecht bzw. Gebrauchswert gerüttelt, ist das Eigentumsrecht bereits faktisch beschnitten. Und der Wiederverkaufswert ebenfalls zunichtegemacht.

    Es ging nicht um Fahrtüchtigkeit; der Motor hätte wohl noch doppelt so lange gehalten. Ich hätte ihn noch etwas länger uneingeschränkt nutzen können. Habe mich allerdings entschlossen, die Verschrottungsprämie mitzunehmen, die zehn Mal so hoch war wie der Restwert. (Plus diverse Rabatte; das hätte mir kein anderer Autohersteller bieten können.)

    Manchmal muss man einen Schnitt machen, sonst würde sich technischer Fortschritt gerade im Bereich Umweltschutz überhaupt nicht durchsetzen.