Greta Thunberg, Fridays for Future - Sammelthread

  • […] Ich hab vor einigen Tagen in der Abendschau eine junge FfF-Aktivistin im Interview gesehen. Die hatte alle Argumente und Maßnahmen sofort parat und hat dies selbstbewusst vorgetragen, und zwar ohne das übliche "ähm, ähm ..." und Gestottere von nach dem Klimawandel gefragten Politikern. Einfach klasse. […]

    Da kann man mal sehen, wie rhetorische Schulung in Verbindung mit telegenem Erscheinungsbild die Überzeugungskraft stärkt… die politische Zukunft gehört den Nachwuchsschauspielerinnen… den Rest erledigt dann der so alternativlos überzeugte Zuschauer als Wähler.

  • Da kann man mal sehen, wie rhetorische Schulung in Verbindung mit telegenem Erscheinungsbild die Überzeugungskraft stärkt… die politische Zukunft gehört den Nachwuchsschauspielerinnen… den Rest erledigt dann der so alternativlos überzeugte Zuschauer als Wähler.

    Sorry. Hast du das Interview in der Abendschau gesehen? Wenn nicht, kannst du weder mitreden noch bist du in der Lage, das Interview zu beurteilen. Dann Du bist auch nicht in der Lage, meine Beweggründe dafür zu beurteilen, aus denen ich das Interview und die interviewte Person klasse finde. Oder ob ich ein alternativlos überzeugter Zuschauer als Wähler bin.

    Dein Beitrag ist demzufolge schlichtweg für den berühmten Allerwertesten. Na jut.

  • Was soll man eigentlich auf diesem Mist antworten? Dass Vilkanausbrüche nicht mal im Promillbereich zuschlagen oder ein Ereignis, wo Menschen die Natur ficken, mit einem natürlichen Phänomen verglichen wird? Frei nach dem Motto, wenn dieser doofe Vulkan denkt, er könne die Umwelt kaputt machen (macht er natürlich nicht), dann dürfen wir das erst recht! :D


    ....großartig!X/

    Frau Luna hat eine ganze Menge von Erscheinungen vergessen, die sich aufs Klima auswirken, wie die Methanemissionen in den Tundragebieten die brennenden Kohleflöze weltweit, die Versäuerung der Ozeane und vor allem die Folgen von Rüstung und Kriegen, die in der offiziellen Klimadiskussion nie auftauchen. Der Mensch "Fickt" die Natur auch nicht, er vergewaltig sie mit satanischen Freude. Und Deutschland mit den verfügbaren Wissen und möglichen Technologien könnte schon Vorreiter im Klimaschutz sein, allerdings werden wir nur im Verbund mit allen Staaten der Erde unsere Lebensgrundlagen retten und erhalten können. Die Methoden der GRünen sind allerdings weitgehend ungeeignet.

  • Hier in Doitschland geht es denen nicht ums Klima, hier gehts es nur darum, grüne Ideologien durchzusetzen....

    Bezahlen dürfen die das dann, die sowieso nix haben...die haben dann noch weniger....

    Aber der Doitsche ist ja Leidensfähigkeit gewohnt.....

    Wer verbirgt sich denn dahinter genau?

  • Wer verbirgt sich denn dahinter genau?

    Mach dir deine eigenen Gedanken dazu.....

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....



  • Mir für meinen Teil ist neu, dass nur die diesen Staat finanzieren, die eh nix haben

    Hier ging es um die grünen Ideologien....und für diese bluten eben diejenigen, die eh nix haben (z.B. Spritkosten, Stromkosten, Fleisch- und Lebensmittelkosten....muss ich noch mehr aufzählen?)...

    Aber das hast du natürlich gewusst....

    Und das es nur die bezahlen müssen, habe ich nicht geschrieben.

    Aber der grünen Klientel fällt das natürlich leichter, gutsituiert, wie die im allgemeinen sind....

    Dann kann man schon mal frech auf den Putz hauen....

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....



  • Sorry, du hast oben nicht weiter ausgeführt, wen genau du meinst. Und ich wollte einfach nur wissen, welchen Personenkreis du ins Auge gefasst hattest. Nicht mehr und nicht weniger.

    Ich hab übrigens noch nie die Grünen gewählt und werde sie auch nicht wählen. Und nur, weil jemand im Rahmen seiner Möglichkeiten umweltbewusst lebt, ist er noch lange nicht gut situiert oder gehört zur grünen Klientel - so etwas zu behaupten, ist einfach nur schnödes Schubladendenken. Umweltbewusstsein hängt nicht nur ausschließlich vom Einkommen ab. Das fängt bei der weggeworfenen Zigarettenkippe und dem Plastikbecher auf dem Gehweg an und hört über ganz viele Stationen bei der Frage auf, ob man sich Biolebensmittel leisten kann oder nicht.

  • .......und Vulkanausbrüche machen alle Anstrengungen zunichte.


    https://www.tagesschau.de/ausl…reykjavik-vulkan-101.html

    Sieht man mal das du keine Ahnung hast. Schon etwas von einem Vulkanischen Winter gehoert? Hatten wir auch in juengster Geschichte.

    Von mir aus koennte in jedem Spaetjahr ein Vulkan ausbrechen, dann gibt es wenigstens Eis und Schnee.

    "Unsere Antwort ist mehr Demokratie, mehr Offenheit und mehr Humanitaet" ( J. Stoltenberg nach den Terroranschlaegen)

  • Hier in Doitschland geht es denen nicht ums Klima, hier gehts es nur darum, grüne Ideologien durchzusetzen....


    Klar, alles Ideologen, nur dir geht's stringent neutral-objektiv bewertend, stets wertvolle Argumente beisteuernd(!), rein um die Sache an sich ...


    P. S.: "Doitschland" gibt es nicht.

  • Klar, alles Ideologen, nur dir geht's stringent neutral-objektiv bewertend, stets wertvolle Argumente beisteuernd(!), rein um die Sache an sich ...


    P. S.: "Doitschland" gibt es nicht.

    Du solltest deine Brille mal putzen...

    Ich bin noch nie stringend neutral-objektiv gewesen.

    In diesem Fall war das meine subjektive Sichtweise auf das angesprochene Thema, nicht mehr und nicht weniger....und für die stets "wertvollen Argumente(!!)" bist du zuständig, oder?

    P.S.: Tschörmänie gibt es auch nicht...und ich schreibe es trotzdem.

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....



  • Die das Bild dominierenden Mauersegler sind auf jeden Fall hübsch und dass Greta fast am Abgrund steht, ist wohl eine Anspielung auf die umfassende Ignoranz der Politik in Bezug auf die vor der Menschheit stehenden Probleme, die nur völlig unfähig und vor allem kaum wirksam für den Schutz der Umwelt angegangen werden.

    Wenn die Mauersegler von rechts nach links fliegen würden, könnte man ein € - Zeichen dahinter vermuten. Vielleicht bin ich ja auch zu verdorben. :evil:

  • Wenn die Mauersegler von rechts nach links fliegen würden, könnte man ein € - Zeichen dahinter vermuten. Vielleicht bin ich ja auch zu verdorben. :evil:

    Mauersegler haben den Kontakt zur Natur noch nicht verloren, ihnen sind der Euro und sämtliche Währungen fremd, ihre Ziele bestehen darin, das Leben zu geniessen und möglichst jedes Jahr ihre Brut gut durchzubringen, falls wir ihnen durch unsere Mißwirtschaft nicht die Futterbasis diverser Insekten vernichten.

  • Mauersegler haben den Kontakt zur Natur noch nicht verloren, ihnen sind der Euro und sämtliche Währungen fremd, ihre Ziele bestehen darin, das Leben zu geniessen und möglichst jedes Jahr ihre Brut gut durchzubringen, falls wir ihnen durch unsere Mißwirtschaft nicht die Futterbasis diverser Insekten vernichten.

    Falls sie es über Italien lebend nach Deutschland schaffen!

    Ein Diplom in "Islamwissenschaft" zu haben, ist wie ein Diplom in Zauberei von Hogwarts zu haben.


    (Kian Kermanshahi)