Parlamentskreis Atomwaffenverbot gegründet

  • Am 11.September wurde von Bundestagsabgeordneten der SPD, GRÜNE und Die Linke ein "Parlamentskreis Atomwaffenverbot gegründet.

    Da die Medien darüber nicht berichten, ist es wohl so, dass hier etwas Wichtiges passiert ist.

    Deshalb eröffne ich diesen Strang.


    Eine Meinung von den "Nachdenkseiten" mit mehr Informationen:

    https://www.nachdenkseiten.de/?p=55295

  • Wer hat eigentlich Interesse daran,diese Initiative zum Schweigen zu verurteilen?

    Haben die Amis so viel Einfluss auf die deutsche Politik? Oder ist das Ganze die deutsche Art des vorauseilenden Gehorsams?

    Noch 'ne Frage?

  • Ich gehe mal vom "vorauseilenden Gehorsam" aus.

    Aber ich wollte nicht über den sogenannten Journalismus in Deutschland diskutieren,

    sondern über diese Initiative, die offensichtlich Mitglieder aller Parteien, AfD ausgenommen, interessiert.


    Der selbst ernannten Physikerin, Angela Merkel, u.a. sind Atomkraftwerke zu gefährlich.

    Es könnten ja Fehler passieren, die zu Problemen führen könnten.


    Die Atombomben werden bewusst dazu gebaut, um Menschen zu töten, Regionen zu verwüsten etc, pp.

    Das ist das Problem!