• Und das zukünftige? Wie will man sich nach all dem arrangieren?


    Genau da liegt ja auch der Hase im Pfeffer. All die Geostrategen und Subversiven haben sich schlicht keine Gedanken über zukünftige Verhältnisse gemacht. Wer Chaos sät, der wird auch genau das ernten. Und wer stabile Länder destabilisiert, ohne einen Pan für die kommende Ordnung, der ist nicht besser als all die Kopfabschneider und Terroristen.


    Ich frag mich seit dem Irakkrieg eins, warum die Problemerzeuger keine Lösungen für die selbst geschaffenen Probleme anbieten. Egal wie dämlich die auch erscheinen mögen. Diese Planlosigkeit hat so viele Menschenleben gekostet, da müssen die Terroristen in der westlichen Welt schon einiges aufbieten, um auf diesen Bodycount zu kommen.


    mfg