Julian Assange

  • Nein, sondern ein klassisches Beispiel von Idioten, die Dinge verschwurbeln, die überhaupt keine Beziehung zueinander haben.


    Nawalnys Gefangennahme durch das Putin-Regime ist relativ jung, daher sprechen viele davon. Hätte man Assange erst gestern eingebuchtet, wär's genau umgekehrt. :)

    Tatsaechlich? Ist das nicht eher so gewesen: Zitat:


    „Es ist unfassbar, dass die Bundesregierung schweigt und die Augen schließt, wenn mitten in Europa ein Mensch wegen der Veröffentlichung unliebsamer Informationen monatelang inhaftiert und schweren Menschenrechtsverletzungen unterzogen wird“, so Kai Weber vom Flüchtlingsrat Niedersachsen. „


    https://www.nds-fluerat.org/41…uelles/asyl-fuer-assange/


    Lautes Schweigen also zum Fall Assange - ganz anders jedoch im Fall Nawalny, bei dem Merkel mehr als deutliche Worte fand und die Kalten Krieger obenauf kamen.

  • „Es ist unfassbar, dass die Bundesregierung schweigt und die Augen schließt, wenn mitten in Europa ein Mensch wegen der Veröffentlichung unliebsamer Informationen monatelang inhaftiert ...„

    Die Bundesregierung hält selber nichts davon, wenn Dinge veröffentlicht werden, die einer Geheimhaltungsstufe unterliegen. Das kann die nationale Sicherheit gefährden.

  • Die Bundesregierung hält selber nichts davon, wenn Dinge veröffentlicht werden, die einer Geheimhaltungsstufe unterliegen. Das kann die nationale Sicherheit gefährden.

    Aaah,das ist doch die Version vom früheren BMI,Herrn de Misere!

  • Die Aussage eines Schlüsselzeugen des FBI im Fall gegen Assange scheint nichts Wert zu sein:


    https://stundin.is/grein/13627/


    In fact, Thordarson now admits to Stundin that Assange never asked him to hack or access phone recordings of MPs. His new claim is that he had in fact received some files from a third party who claimed to have recorded MPs and had offered to share them with Assange without having any idea what they actually contained. He claims he never checked the contents of the files or even if they contained audio recordings as his third party source suggested. He further admits the claim, that Assange had instructed or asked him to access computers in order to find any such recordings, is false.


    :::

    Ich bin nur für das verantwortlich was ich schreibe, nicht für das was du verstehst!


    "Der Zynismus ist meine Rüstung, der Sarkasmus mein Schwert und die Ironie mein Schild."

  • Gab es in dieser Nacht auch einen Artikel von TELEPOLIS zu.

    https://www.heise.de/tp/featur…alschaussage-6129348.html


    Unterm Strich bleibt wohl, dass jetzt etwas neues erfunden werden muß, um ihn in Haft zu lassen.

    Ganz oben auf der Liste: Sexueller Mißbrauch von Aliens, rituelles töten von Insektenlarven und widerrechtliche Benutzung des eigenen Gehirns.


    Zeugen finden sich doch immer.


    :party:

  • Ehrliche und aufrichtige Menschen, wie Assange sperrt man ohne Urteil ein. Anderen huldigt man, wie diesem Typen Nawalny!

  • Was ist denn der Unterschied zwischen beiden? Und wer ist "man"?

    Man ist jeweils derjenige der es wagt Nawalny auch nur annähernd mit der Lichtgestalt Assange zu vergleichen. Sarkasmus off. Ausserderm kann es bei dem ruhmreichen und komplett fehlerfreien Wladimir Illyitsch Putin gar keinen Anlass geben jemanden wie Nawalny zu haben. Es bedarf ja nichtmal einer Opposition. Und wer es dennoch wagt das zu erwähnen ist ein Agent der CIA und ein Vasall der USA sowieso. Hatte ich das mit dem Sarkasmus schon erwähnt gehabt ?

    Demokratie ist die schlechteste aller Regierungsformen – abgesehen von all den anderen Formen, die von Zeit zu Zeit ausprobiert worden sind

  • Also es ist verdammt nochmal scheißegal wer hier gut und wer böse ist. Es geht um ein Prinzip!

    Klar ist dieser Nawalny ne Luftnummer. Das steht doch außer Frage. Wer sich von verbrämten Oligarchen finanzieren läßt, nur weil er von Putins Gnaden gewogene Oligarchen auf den Schlips tritt, der ist schlicht lächerlich dämlich.

    Und ja, man hat ihn hier in D medizinisch versorgt und danach in den Urlaub geschickt, der sogar von unseren Polizisten beschützt wurde. Also unsere Steuergelder für diesen Trottel noch verschwendet.

    Wer sich solch Unding leistet, darf bei einem Assange keine Ausnahme machen, denn sachlich betrachtet ist es die gleiche Nummer. Warum nehmen wir den nicht auf und lassen ihn im Schwarzwald auf Kur?

    Es gibt keine Anklagepunkte gegen ihn. Er hat sich hier in D keines Verbrechens strafbar gemacht und er unterstützt auch keine kriminellen Oligarchen.


    Also, wo ist das Problem. ...und Sarkasmus ist immer gut, nur bitte da, wo er auch angebracht ist.


    mfg

  • Man ist jeweils derjenige der es wagt Nawalny auch nur annähernd mit der Lichtgestalt Assange zu vergleichen. Sarkasmus off. Ausserderm kann es bei dem ruhmreichen und komplett fehlerfreien Wladimir Illyitsch Putin gar keinen Anlass geben jemanden wie Nawalny zu haben. Es bedarf ja nichtmal einer Opposition. Und wer es dennoch wagt das zu erwähnen ist ein Agent der CIA und ein Vasall der USA sowieso. Hatte ich das mit dem Sarkasmus schon erwähnt gehabt ?

    Richtig erkannt! Auch ohne Sakasmus!:):):):!:

  • Was ich in vielen meiner Beiträge versuche zu erläutern und oft mißverstanden wird, wird hier in einem Artikel über die Causa Assange gut zusammengefasst.


    Zitat

    Julian Assange: Wie die USA ihre Kriegsverbrecher schützen

    ...

    Man muss sich das einmal vorstellen: Mitten in Europa - nicht etwa in der Türkei oder in Belarus und auch in keinem der anderen Länder des ehemaligen Ostblocks, die in keinem sonderlich guten Ruf stehen, sondern mitten in einer unserer ältesten parlamentarischen Demokratien - sitzt ein Mann seit nunmehr zwei Jahren im Gefängnis, ohne dass er irgendetwas verbrochen hat. Einfach nur deshalb, weil er etwas veröffentlicht hat, was den Mächtigen der Welt, konkret: den Vereinigten Staaten von Amerika und Großbritannien, nicht in den Kram passt.

    https://www.heise.de/tp/featur…er-schuetzen-6152408.html


    Weiter heißt es...

    Zitat


    Und die öffentliche Meinung in Europa - wo man sich sehr schnell darüber empört, wenn der russische Oppositionelle Alexej Nawalny verhaftet wird, wo man sich auch keineswegs ein Blatt vor den Mund nimmt, wenn belorussische Behörden ein Flugzeug zur Landung zwingen, in dem der Blogger Roman Protasewitsch sitzt - übt sich hier in einer merkwürdigen Zurückhaltung, nimmt diese Vorgangsweise weitgehend hin oder schweigt überhaupt dazu. Auch die hohe europäische Politik reagiert nicht, es gibt keine Forderungen nach Sanktionen, es gibt keine Warnungen und Drohungen, wie das mit ziemlicher Sicherheit der Fall wäre, wenn der Australier Julian Assange nicht ein von den USA und Großbritannien, sondern von Russland inhaftierter Journalist wäre.

    Wer an den eigenen Baum pisst, der ist nun mal schlechter, als der, der an die Bäume anderer pisst.


    Und genau das passt zu meinem Urteil, wie man mit den eigenen Kritikern umgeht.

    Zitat


    Wie die westliche Wertegemeinschaft ihre Glaubwürdigkeit verliert

    ...hat sie schon! Zu Hauff und in Genüge.


    Ich kann jedem diesen Artikel (3 Seiten) empfehlen, der Assange nicht als Verbrecher sieht, sondern als Journalist akzeptiert und die Vorgänge kritisch betrachtet.

    Andere, also jene, die in das Horn der USA stoßen, brauchen diesen Artikel nicht zu lesen, denn er wird keine neuen Erkenntnisse erzeugen. Indoktrinierte Hirne können nun mal nicht anders.


    Abschließend noch ein Absatz, der logisch konsequent ist.

    Zitat


    Straffreiheit für US-Kriegsverbrecher statt für Whistleblower

    All das zeigt, wie die USA im Laufe der letzten 20 Jahre ihre Gewalttätigkeit immer mehr verstärkt haben. Auf der anderen Seite lehnte Obama es strikt ab, die von Whistleblowern aufgedeckten Kriegsverbrechen einer ernsthaften gerichtlichen Verfolgung zuzuführen, obwohl hohe Beamte der UNO darauf drängten. Stattdessen tat er etwas ganz anderes: Er ließ die Whistleblower - und da ging es nicht bloß um Manning - so hart verfolgen wie kein US-Präsident vor ihm.

    Kriegsverbrechen! ...nicht zu ahnden, ist ein Verbrechen! Punkt! Nur, wer sich über das Gesetz stellt, und natürlich sollen auch die ideologischen Unterstützer anderer Regierungen da nicht ausgenommen werden, der soll sich bitte nicht einbilden, andere zu kritisieren, die sich über das Gesetz stellen.


    Glaubwürdigkeit isst die Basis für gerechte Politik und eine gerechte Gesellschaft. Solch schreckliche Vorbilder erzeugen nur den Eindruck, dass man eben auch genau das machen darf, was diese Typen jeden Tag so tun. Dann sollte man aber auf der "richtigen" Seite stehen, denn ansonsten wird man sanktioniert, wirtschaftlich in den Ruin getrieben und/oder sein Leben los.


    Nirgends wird die von mir gern so benannte und kritisierte Doppelmoral deutlicher, als in solchen Fällen.


    Viel Spaß beim lesen.


    mfg

  • Und nun kommen wir zu einem Problem, welches sich der "freie Westen" eigentlich nicht leisten kann.


    Zitat

    Warum der Assange-Unterstützer Craig Murray in Haft sitzt

    Der Schock sitzt tief bei den Pro-Wikileaks-Aktivisten. Der britische Ex-Botschafter in Usbekistan, Craig Murray, musste am 1. August eine achtmonatige Haftstrafe antreten. Sein Polit-Blog war in den letzten zwei Jahren zum Herz der Proteste gegen den Schauprozess geworden, den die Briten Julian Assange in London machen. Während westliche Mainstream-Journalisten immer wieder die Bezichtigungen der US-Ankläger gegen den Wikileaks-Gründer nachbeten, erfuhr man bei Murray, was die Zeugen der Verteidigung zu sagen hatten. Etwa der Menschenrechtsanwalt Clive Stafford Smith, der Verhörmethoden der US-Besatzungstruppen in Afghanistan beschrieb, darunter Genitalverstümmelung und Erschießung anderer "Verdächtiger" zur Einschüchterung der Überlebenden.

    https://www.heise.de/tp/featur…n-Haft-sitzt-6160696.html


    Gut, jetzt sperren auch wir Journalisten weg, die kritisch gegen die eigene Seite berichten.

    Da werden die Aktionen, mit denen man "Kritiker" der Putin Administration pampert, irgendwie zur Farce.


    Das ganze nimmt eine Entwicklung, die mir sehr bedenklich erscheint.


    mfg