• Sorry Leute, bei so einer humanitären Scheiße, die hier wieder verzapft wird, fehlt mir jegliches Verständnis....


    Wenn ich nach Asien reise, mich dort auf Drogengeschäfte oder sogar Schmuggel einlasse, und dafür nach Landesprotokoll die Todesstrafe kassiere, dann muß ich das wie ein Mann/Frau tragen, basta und PUNKT.....

    und nicht im auswärtigen Amt oder Botschaft flennend rumrennen, Deutscher Staat hilf, einen Scheiß würde ich dem helfen....und wer das hier anders sieht, ist für mich ganz einfach nur weich in der Birne....

    Aber so sind se halt, die dämlichen Deutschen.....

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....


    Ich bin zum Glück KEIN Europäer.....



  • Zurückkommen dürfen sie als dt. Staatsbürger auf jeden Fall. Wenn sie im Verdacht stehen, Straftaten begangen zu haben, sind sie vor Gericht zu stellen, wenn nicht, sind sie freie Bürger, wie jeder andere Deutsche auch.

    Du weißt schon, wenn diese perversen indoktrinierten IS-ler dem „ungläubigen“ - schwarzen Kater- habhaft geworden wären, hätten sie dich auch vielleicht geköpft. Ich hoffe die bekommen nie die Gelegenheit dies nachzuholen.

  • Du weißt schon, wenn diese perversen indoktrinierten IS-ler dem „ungläubigen“ - schwarzen Kater- habhaft geworden wären, hätten sie dich auch vielleicht geköpft. Ich hoffe die bekommen nie die Gelegenheit dies nachzuholen

    Wer sich von solcherart Ideologie beeinflussen lasst, befindet sich unweit der AfD.

  • Wenn ich nach Asien reise, mich dort auf Drogengeschäfte oder sogar Schmuggel einlasse, und dafür nach Landesprotokoll die Todesstrafe kassiere, dann muß ich das wie ein Mann/Frau tragen, basta und PUNKT.....

    Klar, vor allem weil die dortige Justiz so hervorragend sauber arbeitet. Von der dortigen Polizei ganz zu schweigen. Am besten, wir feiern gleich solche Leute wie Duterte, der macht richtig Nägel mit Köpfen.

    Libertarismus. Eine einfältige rechte Ideologie, die sich ideal für diejenigen eignet,

    die nicht in der Lage oder nicht bereit sind, über ihre eigene soziopathische Haltung hinauszusehen.

    * Iain Banks

  • Klar, vor allem weil die dortige Justiz so hervorragend sauber arbeitet. Von der dortigen Polizei ganz zu schweigen. Am besten, wir feiern gleich solche Leute wie Duterte, der macht richtig Nägel mit Köpfen.

    Wenn du das alles nicht möchtest, solltest du dich aus Asien fernhalten....vor allem, wenn du trotz Wissens der möglichen Strafen dich vom Drogenkauf, Handel etc. nicht fernhalten möchtest...

    Ansonsten gilt....ob Deutscher oder nicht, Rübe ab und gut....anderes Rechtssystem, andere Strafen, so einfach ist das....

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....


    Ich bin zum Glück KEIN Europäer.....



  • Wenn du das alles nicht möchtest, solltest du dich aus Asien fernhalten....vor allem, wenn du trotz Wissens der möglichen Strafen dich vom Drogenkauf, Handel etc. nicht fernhalten möchtest...

    Ansonsten gilt....ob Deutscher oder nicht, Rübe ab und gut....anderes Rechtssystem, andere Strafen, so einfach ist das....

    Es soll Menschen geben, die ohne ihr Wissen als Kuriere missbraucht werden, schon mal davon gehört? Es gibt sogar Fälle von Erpressung mit Drohungen gegen Verwandte, korrupte Polizei und diverse andere Möglichkeiten.

    Ich möchte dich mal sehen, wenn du aus dem Mietwagen in Bangkok gezogen wirst und unter dem Wagen ein paar Kilo Dope verklebt sind.

    Libertarismus. Eine einfältige rechte Ideologie, die sich ideal für diejenigen eignet,

    die nicht in der Lage oder nicht bereit sind, über ihre eigene soziopathische Haltung hinauszusehen.

    * Iain Banks

  • Wenn jemand Straftaten begangen hat - ob nun aus Verblendung oder nicht, ob Frau oder Mann - gehört er vor Gericht gestellt und verurteilt.

    Und wer sich dem IS angeschlossen hatte, einer Organisation, die unzählige, grausame Verbrechen begangen hat (übrigens auch und vor allem gegen Frauen und Kinder), kann von mir aus bleiben, wo der Pfeffer wächst. Und wenn sie zurückkommen: Anklage, Gerichtsverfahren, Knast. Basta.

    Da weise mal den rund 100 Kindern, um die es hier auch geht, Straftaten nach.

  • Menschenskinder, wie einfach doch die Welt sein kann....na denn, werde ich zukünftig aus irgendeiner Verblendung ......

    Nach dt. Recht ist jeder solange unschuldig, bis ein Gericht ein rechtskräftiges Urteil gefällt hat, das von einer höheren Instanz nicht aufgehoben wird. Die Motive zu einer Tat spielen in Gerichtsprozessen eines Rechtsstaates eine erhebliche Rolle bei der Strafzumessung in einem Urteil. Und ich habe nirgends geschrieben, dass Straftaten nicht verfolgt werden sollen! Scheint man bei Einigen im Forum allerdings nicht zur Kenntnis zu nehmen.

  • Du weißt schon, wenn diese perversen indoktrinierten IS-ler dem „ungläubigen“ - schwarzen Kater- habhaft geworden wären, hätten sie dich auch vielleicht geköpft. Ich hoffe die bekommen nie die Gelegenheit dies nachzuholen.

    Ich war lange genug im Nahen und Mittleren Osten unterwegs, man hat mich nie in irgendeiner Form bedroht. Sogar in Saudi Arabien und im "bösen" Iran hat man mich gastfreundlich empfangen und mich bei beruflichen Aufgaben unterstützt. Der IS und die radikalen Islamisten haben erst in der Folge der USA Aggressionen in den arabischen Staaten an Boden gewinnen können. Mißlungener Regimechange im Irak, Iran, Afghanistan, Syrien und in Lybien, Unterstützung der Konterrevolution in Ägypten, sowie die gegenwärtige Nahostpolitik der USA sind die Ursachen für die Radikalisierung, die massiven Flüchtlingsströme und weitere Bedingungen, die das Verhältnis des Westens zu den Staaten der Region erheblich belasten.

  • Ich möchte dich mal sehen, wenn du aus dem Mietwagen in Bangkok gezogen wirst und unter dem Wagen ein paar Kilo Dope verklebt sind.


    Menschen die sogar die Todesstrafe respektieren, weil sie in einem Land eben gilt. Oder mit sonstigem radikalen konsequenten Denken, verfechten eine solche Einstellung idR immer nur so lange, bis es sie selbst, oder einen in ihren eigenen Reihen betrifft.


    Ist doch letztlich immer so. Doppelmoral.

    Zitat

    Weisheit eines Apachenkriegers:

    "Großer Geist, bewahre mich davor, über einen Menschen zu urteilen, ehe ich nicht eine Meile in seinen Mokassins gegangen bin."

    Indianerweisheit:

    TM, zwar nichts gegen "Robin-Hood" denken, aber die Grenze zur Doppelmoral und der Frage, welcher Zweck welche Mittel heiligt ist schnell erreicht

  • Menschen die sogar die Todesstrafe respektieren, weil sie in einem Land eben gilt. Oder mit sonstigem radikalen konsequenten Denken, verfechten eine solche Einstellung idR immer nur so lange, bis es sie selbst, oder einen in ihren eigenen Reihen betrifft.

    Was für ein Quark....

    Ich fahre in Asien keinen Mietwagen, und man kann mich dort auch nicht als Drogenkurier missbrauchen, da ich alleinstehend bin, kein Erpressungspotential vorhanden.

    Und wenn ich mich mit Gepäck aufmache, habe ich das vorher sorgfältig kontrolliert, man kennt ja die Länder, wohin man reist, wenn man denn dorthin reist....

    Und mit "vielleicht, eventuell" etc. kommen wir hier auch nicht weiter...

    Und ja, ich weiß auch, das gerade die Deutschen sich mit vielen ausländischen Gesetzen schwer tun, wenn sie nicht so humanitär dosiert sind wie hier, aber welche Gesetze ein souveräner Staat sich gibt, das ist ganz alleine die Sache dieses Staates und das hat man als Reisender oder Besucher erst einmal zu respektieren, aber auch damit tun sich ja die humanistisch geprägten Deutschen schwer....

    Also, am besten mit dem Hintern zu Hause bleiben, dann kann in der Hinsicht doch nix passieren, oder?

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....


    Ich bin zum Glück KEIN Europäer.....



  • Wenn du das alles nicht möchtest, solltest du dich aus Asien fernhalten....vor allem, wenn du trotz Wissens der möglichen Strafen dich vom Drogenkauf, Handel etc. nicht fernhalten möchtest...

    Ansonsten gilt....ob Deutscher oder nicht, Rübe ab und gut....anderes Rechtssystem, andere Strafen, so einfach ist das....

    Ich verweise mal auf meinen Beitrag hier. Während meiner Zeit in Asien erinnere ich mich explizit daran das dt. Staatsangehörigen zweite Reisedokumente verschafft wurden deren Orginale vor Ort eingezogen wurden. Nochmal, man war lange der Ansicht das man hier Deutschen aufgrund der hiesigen Rechtsprechung keinen Prozess zumuten konnte. Darunter waren übrigens auch der Kinderprostitution Verdächtige etc. und sonstige ..... Man drückte da beide Augen zu und/oder wollte offiziell von nix gehört haben.


    Will sagen, so ging es auch zu bzw. man hat wissentlich solche doitsche Arschgeigen der dortigen Prozessgebung entzogen. Ob jene dann in Dland angeklagt wurden, interessierte nur peripher.

  • Wenn in DE die Todesstrafe - und auch in der EU - unzulässig ist, ist es nicht mehr als recht, wenn der deutsche Staat seine Bürger davor schützt!


    Und ja, ne ist klar, einem selbst kann so was ja nie passieren, weil man sich immer an Recht und Gesetz hält, Gesetze fremder Länder respektiert, sich - wie es sich in der Tat auch gehört - daran hält und ein unbescholtener Bürger ist.


    Das dachte sich Harry Wörz und viele andere auch. Nicht mal eine DNA-Analyse ist völlig fehlerfrei. Immer wieder kommt es zu falschen Ergebnissen. Besonders in den USA, wo es ja z. T. die Todesstrafe gibt. Fehler sind da besonders fatal.


    https://www.deutschlandfunk.de…ml?dram:article_id=391970

    Zitat

    John Butler und Kollegen vom NIST haben zuletzt im Jahr 2013 eine Studie gemacht, bei der sie 108 DNA-Laboren in den Vereinigten Staaten die Daten von Spurengemischen zugeschickt haben. Nur sieben Labore ermittelten die korrekte Lösung. 76 Labore ordneten die Daten jemandem zu, der nichts zu der Mischung beigetragen hatte. 25 kamen zu dem Ergebnis, die Datenlage sei unschlüssig.

    https://www.zeit.de/wissen/201…rensik-sicherheit/seite-2

    Zitat

    Gleichzeitig macht die Empfindlichkeit fehleranfällig. Schon kleinste Verunreinigungen können ein Ergebnis verfälschen. Würde beispielsweise doch mal ein Mundschutz vergessen, bräuchte der Labormitarbeiter bloß kurz zu husten, um seine DNA mit der Probe zu vermischen. Und nicht nur das: DNA kann weit reisen.


    Zahlreiche menschliche Zellen und Flüssigkeiten – Haut, Spucke, Schweiß, Schleim – finden ihren Weg regelmäßig in die Umwelt. Unter bestimmten Bedingungen landet das Erbgut eines Menschen somit an Orten, wo dieser nie gewesen ist.

    ....Die Fehlerquote liegt demnach in den letzten Jahren im Bereich von Promille-Bruchteilen. Also jede 1.000 bis 3.000 Bestimmung war falsch. Am häufigsten passierte es, dass Labormitarbeiter Proben vertauschten oder Ergebnisse falsch übertrugen.


    Tja, manchmal kann man auch Opfer einer Verwechslung sein. Für Asiaten sehen Europäer alle gleich aus. Nicht auszudenken, wenn ein Europäer dem man ähnlich sieht auf der Abschussliste von Kriminellen steht.

    Von da her hast du recht, am besten nicht aus dem Haus gehen. Es kann einem ja sogar in DE passieren, unschuldig im Knast zu landen, weil z. B. in Polizist du den möglichen Tätern gehört, dessen Täterschaft aber nicht weiter verfolgt wird.


    TM, der Meinung, da es 100% ige Sicherheit nicht gibt, ist Todesstrafe erst recht ein absolutes No-Go und ich erwarte, dass mein Staat alles tut, mich davor zu bewahren und nach Dt. Recht zu bestrafen

  • TM, der Meinung, da es 100% ige Sicherheit nicht gibt, ist Todesstrafe erst recht ein absolutes No-Go und ich erwarte, dass mein Staat alles tut, mich davor zu bewahren und nach Dt. Recht zu bestrafen

    Dem ist völlig zuzustimmen. Allerdings sind wohl 95% der "Langnasen" die in Cipinang ( Jakarta ) oder Changi ( Singapur ) einsitzen halt solche die bei der Einreise direkt oder zumindest als Reisehinweis hier vor Ort wissen was auf Sie zukommt.


    869396-Singapore-disembarkation-card-with-health-warning-0.jpg



    --

  • Sorry Leute, bei so einer humanitären Scheiße, die hier wieder verzapft wird, fehlt mir jegliches Verständnis....


    Wenn ich nach Asien reise, mich dort auf Drogengeschäfte oder sogar Schmuggel einlasse, und dafür nach Landesprotokoll die Todesstrafe kassiere, dann muß ich das wie ein Mann/Frau tragen, basta und PUNKT.....

    und nicht im auswärtigen Amt oder Botschaft flennend rumrennen, Deutscher Staat hilf, einen Scheiß würde ich dem helfen....und wer das hier anders sieht, ist für mich ganz einfach nur weich in der Birne....

    Aber so sind se halt, die dämlichen Deutschen.....

    Die "dämlichen" Deutschen haben allerdings seit Abschaffung der Todesstrafe keine Hinrichtung eines Unschuldigen mehr zu beklagen. Humanitäre Scheiße hat durchaus was Gutes.



    "Nur die allerdümmsten Kälber wählen ihren Metzger selber"

  • Andere Länder, andere Sitten....

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....


    Ich bin zum Glück KEIN Europäer.....



  • Die "dämlichen" Deutschen haben allerdings seit Abschaffung der Todesstrafe keine Hinrichtung eines Unschuldigen mehr zu beklagen. Humanitäre Scheiße hat durchaus was Gutes.

    Wir „Nicht“ dämlichen Deutschen sagen der ganzen Welt was richtig und falsch ist. Wehe dem, der anderer Meinung ist! Das ist wohl für einige (Gutmenschen) die wahre Demokratie? Einführung des Deutsches Grundgesetzes für den ganzen Globus? Und seit ihr nicht willig so????

  • Wir „Nicht“ dämlichen Deutschen sagen der ganzen Welt was richtig und falsch ist. Wehe dem, der anderer Meinung ist! Das ist wohl für einige (Gutmenschen) die wahre Demokratie? Einführung des Deutsches Grundgesetzes für den ganzen Globus? Und seit ihr nicht willig so????

    So was von unpassend. Erst recht, wenn es die Todesstrafe betrifft.


    Unsinn kursiert ja mehr als genug im Netz, wieso sollte Politopia davon verschont bleiben. Wir sind ja ein freies Land mit einem GG Artikel 5.


    TM, mit kosmopolitem Wesen