Der super größte fantastischste Nahost Friedensplan

  • Einen offenen Brief mit wertvollen Tipps von Wolfgang Behr an den Bundesbeauftragten fuer Antisemitismus Felix Klein moechte ich euch nicht vorenthalten:


    http://der-semit.de/wertvolle-…RT5H-8SbJ2iaKYA#more-2704

    Wer um alles in der Welt ist denn Wolfgang Behr, der sich im Artikel des privaten Blogs der Vergabe "wertvoller Tipps" zichtigt?:)

    Er sollte ganz tapfer sein, denn sie sind weder originell noch besonders. Sie sind einfach nur gewollt provokant, unsinnig, nutzlos und - blöd.


    Aber wenn es darum geht, Israel in ein schlechtes Licht zu rücken, dann ist einigen ja jedes Mittel recht. Zum Beispiel den "neuen" Antisemiten, die sich Antizionisten nennen.

  • Wer soll der kompromitierte Staat sein? Wer sind die historischen Antisemiten? Und weshalb sollte es nichts bewirken, wenn Staaten von den USA und Israel verlangen, sich an Völkerrecht und Menschenrechte zu halten, Beschlüsse der UNO und des Sicherheitesrates umzusetzen? Es ist einfach bigott, hier den Antisemitismus bekämpfen zu wollen und zu sämtlichen Verbrechen des zionistischen Apartheidsregimes zu schweigen, geschweige denn diese mit der Macht der Staatengemeinschaft zu unterbinden.

    Na wir Kater. Und die historischen antisimitischen Staaten sind die von Europa, oder hast du schon vergessen wie viele Juden in 1000 Jahren hier schon totgeschlagen wurden?Ich kann mir bildlich vorstellen, wenn dir dein schlimmster Peiniger gute Ratschläge gibt, auch wenn sie noch so richtig sind, wie freudestrahlend du diesen zustimmen würdest. Ich wiederhole es gerne immer wieder, D hat hier keine Karten im Spiel.


    Über die UNO können sie das gerne machen oder als Staatenbund gerne auch die EU. Aber jedesmal direkt von D eine aktivere Politik zu fordern ist so sinnlos wie ein Kropf.


    Es wäre sinnvoller, wenn sich der große Gigant im Osten hier mal einschalten würde, denn der hat mit diesen Religionen und dem Antisemitismus weniger zu tun gehabt. Du kannst noch so viel auf Recht und sonstige Vergehen hinweisen, wenn du die menschliche Psyche und seine Emotionen dabei vergisst.

    Das erleben wir ja gerade mit den Briten. Jeder Topf hat einen passenden Deckel und jedes Problem ebenso.

  • Es handelt sich um einen Gastbeitrag in Abraham Melzers "Die andere juedische Stimme" vom 5. Februar.

    Wer um alles in der Welt Wolfgang Behr ist, duerfte der Google-Expertin nicht schwerfallen rauszufinden, deren Meinung ihn wohl kaum interessieren wird.

  • Es handelt sich um einen Gastbeitrag in Abraham Melzers "Die andere juedische Stimme" vom 5. Februar.

    Wer um alles in der Welt Wolfgang Behr ist, duerfte der Google-Expertin nicht schwerfallen rauszufinden, deren Meinung ihn wohl kaum interessieren wird.

    Es ist ein Gastbeitrag in A.Melzers Blog, wie ich schrieb.

    Da ich nicht fündig geworden bin, wer von den Herren gleichen Namens für den Beitrag verantworlich zeichnete, erlaubte ich mir, Sie zu fragen. Wie ich sehe, können Sie dazu auch keine Auskunft geben. Somit wäre mein Rat an Sie, vorher die Qualität von (Gast)Autoren per Google zu recherchieren.

  • Wer um alles in der Welt ist denn Wolfgang Behr, der sich im Artikel des privaten Blogs der Vergabe "wertvoller Tipps" zichtigt?:)

    Er sollte ganz tapfer sein, denn sie sind weder originell noch besonders. Sie sind einfach nur gewollt provokant, unsinnig, nutzlos und - blöd.


    Aber wenn es darum geht, Israel in ein schlechtes Licht zu rücken, dann ist einigen ja jedes Mittel recht. Zum Beispiel den "neuen" Antisemiten, die sich Antizionisten nennen.

    Eigentlich egal, wer Wolfgang Behr ist. Immerhin zeigt sich, dass er mit seinen Tipps bereits Erfolg hatte.

  • Die Frage sei erlaubt.

    Muesste ich Herrn Behr kennen? Andersrum gefragt: Duerfen nur Menschen mit Amt und Titel Vorschlaege unterbreiten?

    Vielleicht war Herr Behr mal in der Stadt Bielefeld unterwegs, die ihn mit dem Spruchband begruesste: Lang lebe Israel.

    Dies koennte ihn u.a. auf die Idee gebracht haben, Herrn Klein diese Tipps zu geben. Wohl Jeder kann an Jeden einen oeffentlichen Brief richten, die Frage ist nur, ob dieser in die Oeffentlichkeit gelangt. Der juedische Verleger Abraham Melzer fand Gefallen daran und veroeffentlichte ihn. Man kann die Tipps gut finden oder auch nicht. Wer nicht faehig ist, diese zu hinterfragen, mag sie auch "bloed" finden.


    Im letzten Jahr war ich in einem Hotel im Schwarzwald. Alle Fruehstueckstische waren mit einer israelischen Fahne geschmueckt.

    Es war ein Novum fuer mich, unter der israelischen Flagge zu fruehstuecken, am Schwarzwaelder Schinken kann es nicht gelegen

    haben, dass es mir nicht wirklich schmeckte. Bin ich deswegen ein "neuer" oder alter Antisemit.?

    Vielleicht sollten die Fahnen eine Art badische Gastfreundschaft darstellen oder sind einfach ein Stueck " Vergangenheitsbewaeltigung," wer weiss.


    Jetzt darf aber auch ich mal eine Frage stellen: Wer um alles in der Welt ist Kushner, der sich ueber Voelkerrecht stellt und fremdes, naemlich palaestinensisches Land verschenkt?

  • Na wir Kater. Und die historischen antisimitischen Staaten sind die von Europa, oder hast du schon vergessen wie viele Juden in 1000 Jahren hier schon totgeschlagen wurden?...........................

    Das Deutschland von heute ist weder antisemitisch noch sind die Deutschen verantwortlich für die Verbrechen irgend welcher Vorfahren. Sie tragen allerdings eine Verpflichtung und Verantwortung dafür, dass sich solche Verbrechen nicht wiederholen, und wenn, dass man dazu alles tut, sie zu stoppen bzw. zu verhindern. Die dt. Faschisten haben insgesamt lt. den Forschungen von Shlomo SAND rund 11 Millionen Menschen umgebracht, darunter 6 Millionen Juden. Über Sinti und Roma wird nur beiläufig gesprochen, sie haben keine Lobby. Die Euthanisierten werden auch nur gelegendlich erwähnt, ebenso die vielen Kriegsgefangenen und politischen Opfer.

    Israels Regime erlaubt sich ein Nationalstaatsgesetz, das Palästinenser rassistisch diskriminiert, Deutschland schweigt! Israels Regime verletzt Völkerrecht, Menschenrechte, Kriegsvölkerrecht, führt Krieg gegen Kinder, Frauen und Wehrlose, führt ethnische Säuberungen durch und pfeift auf aller Beschlüsse der UNO sowie des Sicherheitsrates. Deutschland schweigt und unterstützt das Regime. Und der sogenannte Friedensplan von Trump und Netanyahu verhöhnt das Völkerrecht, setzt das Recht des Stärkeren in Kraft und die philozionistische Regierung Deutschlands versagt völlig.

  • Aber wenn es darum geht, Israel in ein schlechtes Licht zu rücken, dann ist einigen ja jedes Mittel recht. Zum Beispiel den "neuen" Antisemiten, die sich Antizionisten nennen.

    Man braucht über Israel nur die Wahrheit zu sagen, zu schreiben, da bedarf es keines "schlechten Lichts"! Das Apartheidsregime Israels sorgt durch seine Handlungen und Gesetzgebung (Nationalstaatsgesetz) sowie die rassistische Praxis gegenüber den Palästinensern sowie den arabischen Nachbarn völlig allein für die begründeten Beurteilungen weltweit, die den Staat in etwa auf die Stufe Nordkoreas stellen.

  • Die Frage sei erlaubt.

    Muesste ich Herrn Behr kennen? Andersrum gefragt: Duerfen nur Menschen mit Amt und Titel Vorschlaege unterbreiten?

    Vielleicht war Herr Behr mal in der Stadt Bielefeld unterwegs, die ihn mit dem Spruchband begruesste: Lang lebe Israel.

    Dies koennte ihn u.a. auf die Idee gebracht haben, Herrn Klein diese Tipps zu geben. Wohl Jeder kann an Jeden einen oeffentlichen Brief richten, die Frage ist nur, ob dieser in die Oeffentlichkeit gelangt. Der juedische Verleger Abraham Melzer fand Gefallen daran und veroeffentlichte ihn. Man kann die Tipps gut finden oder auch nicht. Wer nicht faehig ist, diese zu hinterfragen, mag sie auch "bloed" finden.

    Das altdeutsche Sprichwort „Trau, schau, wem“ hat tatsächlich auch eine rechtliche Bedeutung. Grob erklärt bedeutet es, dass, so eine Sache suspekt erscheint, nicht von vornherein z.B. einer Aussage Glauben geschenkt werden muss/sollte, sondern eine angemessene Frist zur „Nachbesserung“, sprich Aufklärung durch Informationsfluss erfolgen sollte.


    Auch meine Großmutter hatte gute Ideen und Bonmots, auch wenn sie diese nicht Herrn Heuss oder Adenauer hat zukommen lassen. Ironie off*


    Es gibt noch weitere kluge Zitate, wie z.B. der des Bauern, der seine „Schweine am Gang erkennt“. Oder ein resignierendes Fazit der Art: Man weiß ja, wer es sagt… Und dies dürfte nicht unwichtig sein, um nähere Einzelheiten über einen Verfasser zu wissen. Aus meiner Sicht heraus reicht da ein Leserbrief nur denjenigen, die stets bemüht sind, sich hinter Kritik/Meinung anderer zu verstecken. Das ist bequem, weil man dann immer sagen kann: Aber ich habe das doch gar nicht gesagt...

  • Das altdeutsche Sprichwort „Trau, schau, wem“ hat tatsächlich auch eine rechtliche Bedeutung. Grob erklärt bedeutet es, dass, so eine Sache suspekt erscheint, nicht von vornherein z.B. einer Aussage Glauben geschenkt werden muss/sollte

    Abgesehen vom Spruchband in Bielefeld, zu dem man ganz einfach Bilder googeln kann, sind in den Tipps Wolfgang Behrs keine Aussagen enthalten, so dass die Frage nach seiner Glaubwürdigkeit irrelevant ist.


    Aber sei doch nicht so intolerant. Die einen finden Wolfgang Behrs Zynismus gut, die anderen stehen eher auf Dr. Rafael Korenzechers merkwürdigem Humor.

  • ..."dass die Lehre von Auschwitz den Kampf gegen Rassismus verlangt, wird auf den Antisemtismus beschraenkt.

    Diese Sorte Rassismus bekommt eigene Beauftragte auf Bundes- und Laenderebene. Sie gerinnt zur Ideologie, zur Glaubensfrage, als sei der

    taegliche Rassismus nicht auch im Anti-Islam zu finden. Als sei das deutsche

    Buendnis mit Israel nicht Unterstuetzung des Rassismus naemlich gegen die

    Palaestinenser."


    "Trau, schau, wem.." Naehere Einzelheiten ueber den Verfasser findet man in der Rationalgalerie.


    https://www.rationalgalerie.de/home/das-auschwitz-narrativ-2

  • AN ALLE WAFFENNARREN, PSYCHISCH GESTÖRTE SOWIE MORDLÜSTERNE ZEITGENOSSEN


    Ihr möchtet frei und losgelöst von allen irdischen Moralvorstellungen und Gesetzeslagen hemmungslos Menschen umlegen, dabei verschiedenartige, prickelnde Abenteuer in einem Land, in dem überwiegend die Sonne scheint erleben, dann meldet euch als Freiwillige zu den israelischen Grenztruppen....


    Dort könnt ihr eure Veranlagung völlig ungehemmt ausleben und werdet dafür noch nicht einmal, weder national noch international, belangt, auch bei einer eventuellen Rückkehr nach Deutschland nicht (wegen der deutschen Staatsräson)....sondern als Helden verehrt im Kampf gegen die bösen Palästinenser, die es sich tatsächlich erdreisten, auf vermeintlichem israelischem Grund und Boden herumzulungern und sich obendrein noch abfällig über die herzensgut eingestellten Siedler echauffieren....


    Und das absolut tolle daran ist, ihr werdet dafür sogar noch gut bezahlt und so hier und da dürfte auch ein kleiner Orden für die angeschwollene Brust durchaus drin sein!


    Und falls das ganze irgendwann einmal ein Ende haben sollte, bekommt jeder natürlich eine von der Weltöffentlichkeit ausgestellte "Gehen sie nicht in das Gefängnis" Karte.....Helden kann man ja schließlich nicht wegsperren....

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....



  • Stimmt Techniker, nur das mit der ueberwiegend scheinenden Sonne moechte ich heute bezweifeln.


    Tatsache ist, dass innerhalb von 24 Stunden in der West-Bank 4 unbewaffnete Palaestinenser von israelischen Soldaten erschossen wurden.

    Darueber wird kaum berichtet. Waeren die Opfer juedische Isralis gewesen, waere womoeglich schon das Brandenburger Tor mit der israelischen Flagge beleuchtet worden.


    "TODAY: Palestinians carry the body of Bader Nafleh, 19, during his funeral in the West Bank village of Qaffin. Nafleh was shot and killed the day before during clashes with Israeli forces next to the fence of Qaffin. Four Palestinians have been killed in the recent tension following the announcement of Trump administration’s plan to resolve the Palestinian-Israeli issue."


    Quelle: Juedische Stimmer fuer gerechten Frieden in Nahost e.V.

  • Israel darf morden, sind ja nur Araber, sowieso alles "Terroristen"! Faschistoider Staatsterror ist "Selbstverteidigung"!

  • Das wird in der Haaretz bestaetigt:


    " The IDF spokesman announces:

    Continue to shoot Palestinian children.


    Israeli soldiers shoot children.

    Sometimes they wound them and

    sometimes they kill them

    sometimes the children wind up brain dead

    sometimes disabled

    sometimes the soldiers shoot with the intent to kill

    sometimes to punish


    Israeli soldiers are allowed to shoot children. Nobody punishes them for shooting children. When a Palestinian child is shot, it's not a story. There's

    no difference between the blood of a small Palestinian child and the blood of

    a Palestinian adult. They're both cheap."


    Gideon Levy

    Haaretz Feb. 09.2020

  • Die USA haben den Mitgliedsstaaten des Sicherheitsrates in Bezug auf eine geplante Resolution zum Palästina UNFRIEDENS-Plan derartigen erpresserischen Druck entgegengesetzt, dass die Sitzung nicht stattfindet, weil sich die Staaten nicht getrauen, den Palästinensern beizustehen. Das Völkerrecht wird so vergewaltigt, wie seit Jahrzehnten nicht mehr!

  • Der Entwurf einer Gegenresolution zum Kushner-Unfriedensplan, ueber den heute vor dem Sicherheitsrat abgestimmt werden sollte, liegt vorerst auf Eis. Will heissen, eine Abstimmung wird am St. Nimmerleinstag stattfinden.

    Deutschland wollte sich der Stimme enthalten, was alles sagt. Herr Maas muss den Trump-Deal noch "pruefen". Wahrscheinlich muss er sich erst mit Netanjahu abstimmen und ueberlegen, wie er dabei dennoch sauber aus der Nummer kommt.


    https://www.derstandard.de/sto…vpBc1JXKC7r68tlwBz16tmEFM

  • Ja verdammt nochmal, ist in der Ecke da unten immer noch keine Ruhe eingekehrt?

    Hin und alles niederwalzen, die alten Unruhestifter....

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....