Corona auf dem Weg um die Welt

  • Nix da. Eigene Entscheidung waren einmal - gefeiert werden darf nur noch alkoholfrei

    Als ich in dem Bericht von eventuellem Konsumverbot gelesen habe, musste ich erstmal laut lachen.....undurchführbar....genau wie eine Ausgangssperre von...bis....

    Niemand hält sich daran, es gibt Krawalle und es wird Verletzte geben, auf beiden Seiten, und nix, aber auch gar nix ist gewonnen....

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....


    Ich bin zum Glück KEIN Europäer.....



  • […] Gut, man wird die Impfung zur Voraussetzung für alles mögliche machen wollen. Damit kann ich leben.

    Wenn ich Dich recht verstehe, impliziert Deine Meinungsäußerung, dass Du a) nicht vorhast, Dich impfen zu lassen, und b) die kommenden Anordnungen einer Impfpflicht (was Du unter "alles mögliche" subsumierst) Dir egal sein können, weil Deine persönliche Lebensführung Dich von den derzeit als Infektions-Hochrisikogebieten fernhält… nun gilt Gorona doch als mutierte Zoonose, und Dein Kontakt zu wildlebenden Fledermäusen, überhaupt der zeitweilige Aufenthalt in grenznahen Waldgebieten, sowie der gelegentliche Besuch eines Baumarkts sprechen allerdings sehr dafür, dass Du dort demnächst wirst eine amtliche Bestätigung, geimpft zu sein, vorlegen müssen…

  • Wenn ich Dich recht verstehe, impliziert Deine Meinungsäußerung, dass Du.........die kommenden Anordnungen einer Impfpflicht …

    Interessant, wo hast Du das aufgeschnappt ? Oder verbreitest Du wieder bewusst Lügen a la Querdenker ?

    Demokratie ist die schlechteste aller Regierungsformen – abgesehen von all den anderen Formen, die von Zeit zu Zeit ausprobiert worden sind

  • […] Niemand hält sich daran […]

    Von wegen. Wie üblich, wird sich die verängstigte Mehrheit daran halten, und wenn es zu Krawallen kommt, wird in den sozialen Medien sogleich geshitsormt werden, dass man nun ja sähe, wie überfällig ein solches Verbot gewesen ist… und was für Personenkreise da ihren Egoismus auslebten statt sich solidarisch zu zeigen…

  • dass Du dort demnächst wirst eine amtliche Bestätigung, geimpft zu sein, vorlegen müssen…

    Glaube ich kaum....dagegen werden dann schon ganz andere Leute geklagt haben, auch auf europäischer Ebene....

    Und in dem Fall halte ich es auch wie Dieter....und mein Keller sieht eher wie ein Baumarkt aus, Substi.....

    Du kannst nicht einfach Leute, die sich nicht impfen lassen wollen, aus Rache von der Versorgung abschneiden.....ich möchte mal sehen, wie du das bei unseren doitschen Moppedclubs anstellen willst, ohne danach die Unfallstationen zu füllen.....

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....


    Ich bin zum Glück KEIN Europäer.....



  • Als ich in dem Bericht von eventuellem Konsumverbot gelesen habe....

    Ich darf nochmal, aus dem Artikel:


    "...Dicht gedrängt feierten zuletzt in den Hamburger Szenevierteln die Menschen auf den Straßen bis tief in die Nacht. Abstand und Coronavirus schienen vergessen. Die Politik reagierte: An diesem Wochenende darf dort im öffentlichen Raum außerhalb der Gastronomie zwischen 20 und 6 Uhr kein Alkohol mehr verkauft werden. Es ist ein mehrstufiges Experiment. Wenn das Verkaufsverbot nichts bringt, kann in der nächsten Stufe ein Konsumverbot verhängt werden..."


    Also, wovon sprechen wir ? Von 2 Vierteln in HH, A. Schanze und B. Reeperbahn. Wo beim ersteren in guten Tagen kein Durchkommen durch die Massen an gröhlenden, besoffenen und Dir vor die Füsse kotzenden FfF Jünger nach Ihren Freitags Demos.


    Was sonst ja unser den verschwundenen VHS Kasettenverleih hinterherheulendr Querdenker Forist sonst lamentiert ist hier Wahrheit geworden. In einem eigentlichen Wohnviertel eine Ballermannstrasse , eine Reihe von Kneipen oder/und 24 Stunden Alkversorgungskioske.


    Wenn es unserem Attila Hildmann für Politopien nicht sonstwie in den Kram passen würde, wäre er hier der erste der eine Schließung dieser in der Masse zu 3/4 überflüssigen Alktanken das Wort reden würde.


    Aber so passt das hervorragend in sein Gelabber,

    Demokratie ist die schlechteste aller Regierungsformen – abgesehen von all den anderen Formen, die von Zeit zu Zeit ausprobiert worden sind

  • und Dir vor die Füsse kotzenden FfF Jünger nach Ihren Freitags Demos.

    Greta Jünger? Näää, sach bloß.....

    In einem eigentlichen Wohnviertel eine Ballermannstrasse , eine Reihe von Kneipen oder/und 24 Stunden Alkversorgungskioske.

    Komm mal zu uns nach Opladen...das war eigentlich eine Kneipenstadt....eigentlich....bis sich ein paar hirnverbrannte ältere und alte Säcke dort in den Querstrassen eingenistet haben, so kurz vorm Altenheim vorbei, und sich jetzt jedes Wochenende darüber mokieren, nicht die wohltuende Ruhe mit nächtlichen Kuckucksrufen an der Dhünntalsperre vorzufinden.

    Nä, was für ein Gesocks.....

    Und was macht die dusselige Stadt?

    Anstatt sie dem hirnverbrannten, mobil gewordenem Altenheim in den besetzten Querstrassen bescheid sagen, daß sie das ja wohl selber Schuld sind, wenn sie da hin ziehen.....nein, sie gehen hin, und machen den Kneipen uneinhaltbare Lärmauflagen....

    Einige Kneipen, die Nachtkonzession hatten, haben mittlerweile die Segel gestrichen.

    Als Rache kommt der hiesige Moppedclub mit den schön lauten Harleys, die brettern da so 4-5 mal pro Nacht voll aufgedreht durch...wär doch gelacht.

    Und ein paar 6 und 8 Zylinder Klappenauspuffe zur Unterstützung....

    Und was soll ich dir sagen?

    Es wirkt...etliche sind da schon wieder ausgezogen, und zwar da hin, wo sie eigentlich nach ihrer Einstellung hingehören....

    Und sich dann wundern, das die Jugend ganz schlecht auf solche zu sprechen sind....

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....


    Ich bin zum Glück KEIN Europäer.....



  • Wenn ich Dich recht verstehe, impliziert Deine Meinungsäußerung, dass Du a) nicht vorhast, Dich impfen zu lassen,

    Nö, gegen Corona habe ich das derzeit nicht vor.


    b) die kommenden Anordnungen einer Impfpflicht (was Du unter "alles mögliche" subsumierst) Dir egal sein können,

    Es wird keine generelle Impfpflicht gegen Corona geben, jedenfalls nicht vor September 2021. Man kann ungeimpft halt nicht mehr ins Wirtshaus (wird mir nicht fehlen), nach Malle fliegen (juckt mich auch nicht), mit dem ÖPNV fahren (gibts hier eh nicht) ... Oder was sonst auch bestimmt wird. Und das Zeugs aus dem Baumarkt holt dann halt mein Bruder. Der wird sich von Berufs wegen eh impfen lassen müssen. Nur für den Fall, dass die Einhaltung der Regeln ausnahmsweise tatsächlich kontrolliert wird, wovon ich nicht ausgehe. Zumal ich da eh nur vorfahre, um das Bestellte einzuladen. Es stört mich persönlich also wirklich nicht.

  • […] Es wird keine generelle Impfpflicht gegen Corona geben, jedenfalls nicht vor September 2021. […] Es stört mich persönlich also wirklich nicht.

    Es ist gar nicht mehr so lange Zeit bis September 2021… es ist also keineswegs auszuschließen, dass es Dich doch noch stören wird, was sich da von Berlin aus zusammenbraut.

  • Es stört mich persönlich also wirklich nicht.

    Dich mit Sicherheit nicht....aber es wird Menschen geben, denen deine oder auch meine Sturheit aufstößt...selbst in diesem Forum.

    Die alles besser wissen und denen selbstbestimmtes Leben ein Graus ist....

    Achtung! Satire:

    Die wahrscheinlich jedes Jahr einmal nach Braunau fahren und nachschauen, ob da wieder ein adäquater Gefreiter zu finden ist, der zukünftig die doitschen Belange wieder in die Hand nimmt....

    Satire aus.....

    Kann ja nicht sein, das du bei dieser schönen Demokratie ganz einfach nicht mitspielen willst.....:lach-m:

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....


    Ich bin zum Glück KEIN Europäer.....



  • […] wovon sprechen wir ? Von 2 Vierteln in HH […]

    Vielleicht sind's die beiden Viertel in Hamburg, von denen Du sprichst, das lkoholverkaufsverbot ist allerdings auch in anderen Städten ein Thema, und es betrifft längst nicht nur die Kioskbetreiber der betreffenden Straßenzüge in "Szenevierteln"… mal ganz zu schweigen davon, dass die cornernden Jugendlichen von ihrer Kuschelgruppe in der Kita an daran gewöhnt sind, das "Abstand" nicht sein darf… in gewisser Weise könnte man die Pandemie-Verordnungen als politisches Bildungsmaßnahme betrachten, gewissermaßen als Entkuschlifizierungsprogramm


    Bedenkt man dann noch, dass die auf den Straßen "feiernden" (als wären rumlungern, lärmen und kotzen nun Ausdrucksformen kollektiven Frohsinns) Altersgruppen im Falle einer Infizierung die doch auch schon verschiedenenorts thematisierte "Herdenimmunität" aufbauen würden, erscheinen die Shutdownmaßnahmen um so grotesker… aber die Gelegenheit ist eben zu günstig, mit einem Federstrich sozusagen das Zeitalter der Geschichte zu beenden. Und man vergesse nicht, dass soziale Kontakte die Moleküle der Gesellschaft darstellen… und gleichzeitig bedeutet das Homeoffice, dass die private Wohnung kein Rückzugsraum mehr ist, das Privatleben wird nicht nur mittels Instram, Youtube-Channel und Twitter halböffentlich…

  • Attila Hildman sagt, sie würden uns Nanobots in die Adern spritzen, die dann bis ins Gehirn vordringen und uns zu willenlosen Robotern machen. Oder sagte das Daniele Ganser? Egal, einer von diesen Dummschwätzern halt. :)

    Aber es ist doch wahr! Die beiden sind der lebende Beweis, dass ihnen Nanobots im Gehirn herumschwirren.

         



    Höflichkeit ist wie ein Luftkissen - scheinbar ist nichts drin, aber es mildert die Stöße.

  • [...]


    Wie kommt man auf solchen Unsinn? Menschenfeinde hätten Hartz4 auf 0 reduziert.

    War ja möglich mit den verfassungswidrigen Totalsanktionen.

    Und die Neolibs versuchen immer wieder den Sozialstaat als nicht essenziell für die Gesellschaft und wirtschaftliche Entwicklung zu brandmarken.

    Traurig. ;(

    „Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.“