Corona auf dem Weg um die Welt

  • Das zweite der "Besondere Helden"-Videos finde ich bemerkenswert, weil offensichtlich der ebenfalls besondere Lampen- und Möbelstil, der 2020 schon völlig unmodern war, im Jahre 2060 noch beliebt zu sein scheint. Was es nicht alles gibt!

         



    Höflichkeit ist wie ein Luftkissen - scheinbar ist nichts drin, aber es mildert die Stöße.

  • Das neue Corona-Werbevideo ist lustig. […]

    Vielleicht sollten sich Bundeskabinett und Ministerpräsidentenkonferenz als Komikertruppe versuchen. Im Vorprogramme könnte die EU-Kommission auftreten… und bei gegenwärtigen Zuspruch durch bestimmte Bevölkerungsteile würde deren Tournee (nur als Videostream möglich) sogar ein Erfolg werden.

    Die zu erwartenden Folgen der zwecks Infektionsschutz verhängten Maßnahmen sind dann schon weniger witzig.

  • Ändert an meiner Aussage nichts. Wir brauchen dringend Pfleger(innen). Wir müssen natürlich auch bereit sein, dafür Geld auszugeben. Notfalls mal auf eine Urlaubsreise verzichten. Und dann haben halt die Piloten das Nachsehen.

  • […] Wir müssen natürlich auch bereit sein, dafür Geld auszugeben. Notfalls mal auf eine Urlaubsreise verzichten. […]

    Das Dumme ist, dass unter den pflegebedürftigen Patienten zumeist ältere und oftmals wenig vermögende Personen (von Altersarmut hast Du sicher auch schon mal gehört) zu finden sind. Und wer pflegebedürftig ist, reist sowieso nicht - sondern ist oftmals bettlägerig. Natürlich ist als Lichtquelle am Ende des Tunnels zu erahnen, dass die Überalterung der Gesellschaft auch wieder zurückgehen wird - die statistische Lebenserwartung ist ja in den vormaligen Industrienationen auch schon etwas rückläufig.

  • Das Dumme ist, dass unter den pflegebedürftigen Patienten zumeist ältere und oftmals wenig vermögende Personen (von Altersarmut hast Du sicher auch schon mal gehört) zu finden sind. Und wer pflegebedürftig ist, reist sowieso nicht - sondern ist oftmals bettlägerig.

    So argumentiert jemand, dem eine Sozialversicherung ein Dorn im Auge ist.

    Natürlich müssen Pfleger(innen) durch Kranken- und Pflegeversicherung finanziert werden.

    Aus dem Rückgang der statistischen Lebenserwartung auf eine Entlastung zu hoffen, ist kurzsichtig. In der Regel belasten alte Menschen unser Gesundheitssystem besonders in den letzten Jahren vor ihrem Tod, egal wie alt sie werden.

  • Stand der Entwicklung in Sachen Impfstoff:

    https://www.bundesregierung.de…ronavirus-impfung-1788988

    Mythos und Wahrheit. Finde ich gut gemacht. Ich glaube zwar nicht an das Festhalten einer freiwilligen Impfung, zumindest nicht bei allen "gesundheitsrelevanten" Berufsgruppen und ich finde es auch nicht in Ordnung, dass Steuer- und Beitragszahler einmal mehr dafür herhalten müssen, nicht die Gesundheitssysteme ansich zu bedienen, sondern als Finanzierer für Anlagemodelle benutzt werden, weil manche Leute sonst nicht wissen, wohin mit dem Geld: https://www.welt.de/wirtschaft…aelfte-seiner-Aktien.html


    Frdl. Grüße

    Christiane

  • […] Natürlich müssen Pfleger(innen) durch Kranken- und Pflegeversicherung finanziert werden. […]

    Auch die Sozialversicherung refinanziert sich aus den Beiträgen der Versicherten - und im Endeffekt gehen sowohl der Arbeitnehmer- als auch der Arbeitgeberanteil der Versicherungsbeiträge zu Lasten der arbeitnehmerseitigen Kaufkraft, und damit sogar zu Lasten der Zahl sozialversicherungspflichtiger Arbeitsplätze…


    "Dank" Corona bezieht ein großer Teil der Arbeitnehmer im vormaligen Regelarbeitsverhältnis Kurzarbeitergeld - und schon schrumpfen die Beitragszuflüsse zu Sozialversicherungen… somit steht sicher die nächste "Reform" derselben an… mit dem ersten Shutdown im März und der Möglichkeit, sich telefonisch krankzumelden, stieg unerklärlicherweise der Krankenstand… andererseits wird dem Bürger ja medial eingeredet, dass das geringste Erkältungssymptom neuerdings untrügliches Anzeichen sei, lebensbedrohlich intensivmedizinisch behandlungsbedürftig zu sein…

  • Auch die Sozialversicherung refinanziert sich aus den Beiträgen der Versicherten - und im Endeffekt gehen sowohl der Arbeitnehmer- als auch der Arbeitgeberanteil der Versicherungsbeiträge zu Lasten der arbeitnehmerseitigen Kaufkraft, und damit sogar zu Lasten der Zahl sozialversicherungspflichtiger Arbeitsplätze...

    Ja, das schrieb ich ja selbst: Man muss dann halt mal auf eine Urlaubsreise verzichten. Man muss einfach mal begreifen, dass ein gutes Gesundheitssystem keine Last, sondern ein Wert an sich ist. Wenn mehr Leute in der Pflege beschäftigt sind, gibt es halt dort neue sozialversicherungspflichtiger Arbeitsplätze.


    "Dank" Corona bezieht ein großer Teil der Arbeitnehmer im vormaligen Regelarbeitsverhältnis Kurzarbeitergeld - und schon schrumpfen die Beitragszuflüsse zu Sozialversicherungen… somit steht sicher die nächste "Reform" derselben an… mit dem ersten Shutdown im März und der Möglichkeit, sich telefonisch krankzumelden, stieg unerklärlicherweise der Krankenstand… andererseits wird dem Bürger ja medial eingeredet, dass das geringste Erkältungssymptom neuerdings untrügliches Anzeichen sei, lebensbedrohlich intensivmedizinisch behandlungsbedürftig zu sein…

    In Krisenzeiten muss dann halt der Staat verstärkt eingreifen. Das hat er auch während der Finanzkrise getan. Im Gegensatz zur Finanzkrise ist Corona höhere Gewalt. Und deine menschenverachtenden Kommentare zu Corona-Erkrankten kannst du dir irgendwann mal schenken.

  • Und deine menschenverachtenden Kommentare zu Corona-Erkrankten kannst du dir irgendwann mal schenken.

    Wo hast du die gefunden? Äh, die menschenverachtenden Kommentare?

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....


    Ich bin zum Glück KEIN Europäer.....



  • Wo hast du die gefunden? Äh, die menschenverachtenden Kommentare?

    In nahezu jedem von :substi: Beiträgen. Aktuell hier: "...andererseits wird dem Bürger ja medial eingeredet, dass das geringste Erkältungssymptom neuerdings untrügliches Anzeichen sei, lebensbedrohlich intensivmedizinisch behandlungsbedürftig zu sein…"

         



    Höflichkeit ist wie ein Luftkissen - scheinbar ist nichts drin, aber es mildert die Stöße.

  • mit dem ersten Shutdown im März und der Möglichkeit, sich telefonisch krankzumelden, stieg unerklärlicherweise der Krankenstand…

    Unerklärlicherweise nur für Phantasielose.

    Zunächst einmal ist der Unterschied zwischen 6,3 % im Jahr 2018 und 6,84 % nicht so wahnsinnig hoch. Wenn du berücksichtigst, dass die vielen Unvernünftigen, die früher mit grippalem Infekt zur Arbeit gegangen sind, um dann andere anzustecken, zu Hause geblieben sind, relativiert sich das weiter. Natürlich gibt es immer auch ein paar Stinkstiefel, die das ausgenutzt haben.

    Also, Erklärungen gibt es jede Menge.

  • .... andererseits wird dem Bürger ja medial eingeredet, dass das geringste Erkältungssymptom neuerdings untrügliches Anzeichen sei, lebensbedrohlich intensivmedizinisch behandlungsbedürftig zu sein…

    Wo hast du das aufgeschnappt, lebensbedrohlich?

    "Unsere Antwort ist mehr Demokratie, mehr Offenheit und mehr Humanitaet" ( J. Stoltenberg nach den Terroranschlaegen)

  • Wo hast du das aufgeschnappt, lebensbedrohlich?

    Menschenskinder, Wudi, in heutigen Zeiten ist alles, was nicht der Konformität entspricht, lebensbedrohlich.....

    Sogar wenn es kein Klopapier mehr gibt.....oder man das RKI für eine Geisterbahn vom Rummel hält.....

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....


    Ich bin zum Glück KEIN Europäer.....



  • 10 Beiträge sind im POTT gelandet....dort kann man das Thema "Menschenverachtung" weiter behandeln....

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....


    Ich bin zum Glück KEIN Europäer.....



  • Auch der völlig daneben gegangene Beitrag unseres Inquisitors ist wegen OT in den POTT gewandert...war ja ganz nett, aber am Thema völlig vorbei...

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....


    Ich bin zum Glück KEIN Europäer.....