Corona auf dem Weg um die Welt

  • Die Tussi, die das von mir verlangt, kriegt entweder keine Kohle oder fällt aussem Fenster.....

    Den Deutschen traue ich zu Maskenpflicht zuhause einzufuehren. Bei dem logischen Verstaendnis?

    "Unsere Antwort ist mehr Demokratie, mehr Offenheit und mehr Humanitaet" ( J. Stoltenberg nach den Terroranschlaegen)

  • Es sind eben nicht nur Alte und Schwache die sterben, und relativ Junge haben den Rest ihres Lebens eine geschaedigte Lunge.

    Dann Spekulation, wie hoch waere die Rate ohne Massnahmen? Daran denken viele Gegner nicht.


    Ich bin fuer Gegenmassnahmen, nur nicht solche wie in Deutschland. Das deutet mehr auf Hilfslosigkeit und etwas zu tun um etwas getan zu haben

    Sehr gut. Und welche Maßnahmen sind geeignet?



    "Nur die allerdümmsten Kälber wählen ihren Metzger selber"

  • Sehr gut. Und welche Maßnahmen sind geeignet?

    Habe ich schon mehrmals erwaehnt. Erste Massnahme kann nur sein, Grenzen dicht. Danach Massnahmen innen. Das zeigen auch Erfahrungen.

    Norwegen hat schon bei Beginn der Pandemie die Grenzen zu gemacht, bis heute. Gilt fuer alle Laender mit mehr als 20 Neufaellen/ 100.000 Einw. Ausnahmen sind Pendler und Lkw's. Die Wirtschaft laeuft nach einem kurzen Teil - Lockdown wieder fast normal.

    ( Festland, die Angaben BIP sind immer ohne Offshore, d.h. Oel und Gas. Das wissen die meisten im Ausland nicht)

    Raus darf jeder, nur wieder rein zu kommen wird schwierig.


    Laender wo die Pandemie halbwegs im Griff haben, haben dicht gemacht.


    Massnahmen innen helfen nicht viel wenn staendig Neufaelle von aussen dazu kommen.

    "Unsere Antwort ist mehr Demokratie, mehr Offenheit und mehr Humanitaet" ( J. Stoltenberg nach den Terroranschlaegen)

  • Sehr gut. Und welche Maßnahmen sind geeignet?

    Da gibt es viele, sie müssen nur konsequent eingehalten bzw. durchgesetzt werden. Ohne jede Verzögerung wie Bundestagsdebatten und MP-Konferenzen. Menschen, die mit ihrem MNS die Nase nicht abdecken, oder den Abstand nicht einhalten, müssten empfindliche Strafen erhalten.


    So schlecht Diktaturen auch sind, aber wir haben hier einen Notfall, der drastische Maßnahmen erfordert, ohne Rücksicht auf irgendwelche Freiheitsrechte.

  • Ja, hier laufen viele Querdenker aka. Coronaleugner rum. Ist das bei euch auch so schlimm_

    Ganz selten. Maskenpflicht kennen wir auch nicht, nur Empfehlung an verschiedenen Orten. Die Leute sind vernuenftiger, handeln aus Einsicht. Mit Zwang werden die Norweger hoechstens bockig, d.h. die kannst du mal kreuzweise .....

    Allerdings verlangen sie logische Erklaerungen, sonst gibt das mal gar nichts.


    Die werden starr wie Maulesel. ^^

    "Unsere Antwort ist mehr Demokratie, mehr Offenheit und mehr Humanitaet" ( J. Stoltenberg nach den Terroranschlaegen)

  • Den Deutschen traue ich zu Maskenpflicht zuhause einzufuehren. […]

    Leider ist genau dies der deutschen Innenministerkonferenz und dem Bundeskanzlerinnenamt auch zuzutrauen… schließlich ist die Infektionsübertragung in geschlossenen Räumen bekanntlich wahrscheinlicher als auf der Straße.

  • […] Erste Massnahme kann nur sein, Grenzen dicht. […]

    Soweit ich mich erinnere gab es während des ersten Shutdown im März von Auswärtigen Amt eine weltweite und ausnahmslose "Reisewarnung". Die Grenzen waren de facto dicht - außer natürlich für den grenzüberschreitenden Lkw-Verkehr… andererseits ist so ein Lkw-Fahrer schon wegen seiner Arbeitsbelastung nicht imstande, zugleich Superspreader zu sein… im Führerhaus und an der Laderampe gibt's schließlich nicht solche Menschenmassen wie im Fußballstadion…

  • […] welche Maßnahmen sind geeignet?

    Die realiter hierzulande angewandten jedenfalls eher nicht… wenn die Hamburger Polizei wegen des vorweihnachtlichen Kundenandrangs das Einkaufszentrum Billstedt schließt, dann werden sich die herausgeworfenen Kunden und Kundinnen in großer Zahl vor den umliegenden Geschäften drängen… das sieht mir nicht nach einer wirksamen Verbesserung aus. Auch die willfähige Wissenschaft liefert gehorsamst jetzt Studien, die den Nutzen der Maskentragepflicht in allen Alltagssituationen belegen bzw. hochrechnen…

  • Soweit ich mich erinnere gab es während des ersten Shutdown im März von Auswärtigen Amt eine weltweite und ausnahmslose "Reisewarnung". Die Grenzen waren de facto dicht - außer natürlich für den grenzüberschreitenden Lkw-Verkehr… andererseits ist so ein Lkw-Fahrer schon wegen seiner Arbeitsbelastung nicht imstande, zugleich Superspreader zu sein… im Führerhaus und an der Laderampe gibt's schließlich nicht solche Menschenmassen wie im Fußballstadion…

    In Deutschland? So weit ich mich erinnere galt das Einreiseverbot nicht fuer Deutsche und EU - Buerger, praktisch fuer kaum jemanden.

    "Unsere Antwort ist mehr Demokratie, mehr Offenheit und mehr Humanitaet" ( J. Stoltenberg nach den Terroranschlaegen)

  • In Deutschland? So weit ich mich erinnere galt das Einreiseverbot nicht fuer Deutsche und EU - Buerger, praktisch fuer kaum jemanden.

    Zumindest an den Grenzen zu CZ und PL war es so, dass dort in der Tat so gut wie niemand die Grenzen überschreiten durfte. Und das wurde auch streng kontrolliert. Freilich ging das nicht von Deutschland aus, sondern es waren Maßnahmen von PL und CZ. Und es hat funktioniert. Der Preis dafür waren halt teilweise 70 km Stau an der Grenze plus nicht mehr so richtig funktionierende rollende Lager. Und die polnische Putzfrau kam nicht mehr problemlos ins Ruhrgebiet.

  • Auch Du solltest mal sagen, welche Maßnahmen angezeigt sind.

    Gerne.

    Wenn man die Restaurants schließt, Hotelübernachtungen oder Nutzung von Ferienwohnungen usw. verbietet, dies aber nichts bringt, kann man den Unsinn auch lassen. Die Branche hat sich vorbildlich verhalten und wird dann von der Politik in den Arsch getreten.

    Nach Angaben des RKI waren in Deutschland rund 85 Prozent aller Verstorbenen älter als 70 Jahre. Der aller größte Teil litt an einer oder mehreren Vorerkrankungen. Außerdem stammt rund die Hälfte aus Altenheimen, bilanziert eine Untersuchung der Universität Bremen.


    Ergo: Erste und wichtigste Maßnahme sollte sein, die gefährdeten Menschen mit Verstand schützen.

  • Neues aus der Welt des Wahnsinns. Was lese ich heute in der Welt? „Wir wissen derzeit nicht, wie der Impfstoff bei Risikopatienten wirkt“ Leider hinter der Bezahlschranke. Und gleich daneben: "Ethikrat-Mitglied hält Impfpflicht für möglich". Die Überschrift ist reißender gestaltet als der Inhalt, bei der Pflicht geht es um bestimmte Berufsgruppen falls die nicht freiwillig wollen. Und was steht da noch? Risikogruppen sollen zuerst geimpft werden. Normal ist das nicht.

  • […] Leider hinter der Bezahlschranke. […] Risikogruppen sollen zuerst geimpft werden. Normal ist das nicht.

    Die Risikogruppen müssen ja am dringendsten geschützt werden - und die Impfpflicht sie dahinrafft, erscheint die dritte oder vierte Welle, die dann noch zu kommen droht, schon viel weniger gefährlich… Politik ist Zynismus gepaart mit der unbedingten Durchsetzungsfähigkeit… vom kostenpflichten WELT-Artikel ist ein etwas kleiner, aber zusammenhängender Ausschnitt über die World News Platform kostenfrei zu lesen.

  • Neues aus der Welt des Wahnsinns. Was lese ich heute in der Welt? „Wir wissen derzeit nicht, wie der Impfstoff bei Risikopatienten wirkt“ Leider hinter der Bezahlschranke. Und gleich daneben: "Ethikrat-Mitglied hält Impfpflicht für möglich". Die Überschrift ist reißender gestaltet als der Inhalt, bei der Pflicht geht es um bestimmte Berufsgruppen falls die nicht freiwillig wollen. Und was steht da noch? Risikogruppen sollen zuerst geimpft werden. Normal ist das nicht.

    Ich bin ohnehin davon überzeugt, dass das schnelle Impfen der Risikogruppen die fehlende Zeit beim ausreichenden Testen der Impfstoffe ausgleichen soll. Sonst würde man das klinische Personal als erstes impfen. Aber nein, erst mal die Alten...



    "Nur die allerdümmsten Kälber wählen ihren Metzger selber"

  • Ich bin ohnehin davon überzeugt, dass das schnelle Impfen der Risikogruppen die fehlende Zeit beim ausreichenden Testen der Impfstoffe ausgleichen soll. Sonst würde man das klinische Personal als erstes impfen. Aber nein, erst mal die Alten...

    Isses möglicherweise ein Programm zur Sanierung der Rentenversicherung????