Angela Merkel

  • Das hier sagt eigentlich alles aus.....

    Zitat

    2015 bleibt das Wendejahr der deutschen Politik. Die Kanzlerin hat sich damals an die Spitze eines moralisch aufgeladenen und politisch naiven Projekts gestellt: «Wir schaffen das.» Diese Botschaft liess sich nicht wieder aus der Welt schaffen. Sie findet ihren Ausdruck in den Wahlerfolgen der immer radikaler und fremdenfeindlicher auftretenden AfD, und sie treibt Iraker, Iraner und Afghanen Richtung EU, genauer: Richtung Deutschland.


    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....



  • Jetzt sagt sie endlich, was sie will.


    https://www.welt.de/debatte/ko…in-neues-Miteinander.html

    Auch hier, dies sorgt für weiteren Aufwind bei der AfD....

    Zitat

    Deutsche einerseits, Einwanderer andererseits? Die Kanzlerin erteilt beim Integrationsgipfel dem „Wir und Ihr“ eine klare Absage. Eine wichtige Botschaft: Die Vorstellung einer ethnischen oder religiös homogenen Gemeinschaft ist nicht mehr zeitgemäß.


    Wenn man meint, man hätte nicht schon Rechte genug, dann macht man sich halt mit solchen Aussagen noch welche....

    Höcke und Partner sind bestimmt entzückt....

    Die Welt Leser teilen die Autorenmeinung auch nicht...


    Zitat

    Teilen Sie die Meinung des Autors?
    JA

    39

    NEIN

    1104

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....



  • Die Welt Leser teilen die Autorenmeinung auch nicht...

    Wer die BILD für Pseudointellektuelle liest, gehört ja auch eher zum egomanen und narzisstischen Abschaum dieser Gesellschaft.

    Religion wird von den einfachen Leuten als wahr, von den Weisen als falsch und von den Herrschern als nützlich angesehen.

    Lucius Annaeus Seneca

  • Was Merkel - ohne Absprache mit den anderen EU Ländern - 2015 versprochen hat, bleibt den Hilfesuchenden in Erinnerung. Den Namen Merkel kennen viele Migranten, die aus verständlichen Gründen nach Deutschland möchten. Eine zwangsweise Verteilung der Hilfsbedürftigen nach Polen oder Ungarn usw. kann weder gegen den Willen der Migranten noch gegen den Willen der Aufnahmeländer funktionieren.

    Und dann das Wunschdenken mit der Ursachenbekämpfung. Deutschland kann leider weder Kriege, noch alle sonstigen Fluchtursachen verhindern.

    Mir tun die armen Menschen leid. Anstatt sich auf eine Völkerwanderung vorzubereiten, wurden für die wirklichen Probleme der Zuwanderung keine Lösungsszenarien erarbeitet. Man hat das riesige Problem tabuisiert.

    Unsere Polit-Eliten haben sich lieber mit Pipfaxproblemen wie Toiletten für das dritte Geschlecht stark gemacht.

  • Er hat wahrscheinlich mit der "Du kommst aus dem Gefängnis frei Karte" einen persönlichen Grund dafür.

    Er kommt aus der linksgrünen Taz, förderte und beriet Margarete Stokowski. In diesen Kreisen hat Frau Merkel die größte Dichte an Anhängern, dichter als in der Union.

  • Der Beschreibung ihres phlegmatischen Charakters kann ich nur zustimmen. An dieser Stelle...

    Zitat

    Die EU, deren Geschicke die deutsche Kanzlerin nach Ansicht ihrer Anhänger seit je mit Weitsicht lenkt, lässt Griechenland an seiner Aussengrenze allein, damals wie heute.


    ...bricht aber die weitere Deutung und weiteren Schlussfolgerungen komplett ein. Deutschland und somit die Kanzlerin lenkt die EU nicht und hat es auch nie. Der Fehler, den die Briten bis heute nicht verstanden haben.

    Und jemand, der nicht alle Zügel in der Hand hält und somit sämtliche Entscheidungsgewalt, bestimmt auch nicht die Strategie. Ein weiterer Schreiberling, der bis heute die EU nicht verstanden hat oder nicht verstehen will.

    Wo ich ihm aber recht gebe ist die verhaltene Kritik der Schreiberlinge an ihrer Innenpolitik und der Zaghaftigkeit eigene Ideen für die EU vorzutragen. Man hat sie hofiert und hochgeschrieben, ja, da gehe ich konform mit dem Schreiber. Allerdings ist auch seine Zunft für den Hype um ihre Person in der Krise von 2015 verantwortlich.

    Den Flüchtlingsstrom hat sie allerdings nicht initiiert. Dies waren andere Personen, die von seiner Zunft allerdings völlig unbehelligt gelassen werden und nicht als Verantwortliche für die Flüchtlingsströme an die Wand gestellt werden. Warum nicht?

  • Unsere Polit-Eliten haben sich lieber mit Pipfaxproblemen wie Toiletten für das dritte Geschlecht stark gemacht.

    Na du machst mir aber Spaß....das ist doch, wenn ich das in vielen Medien richtig gelesen habe, das wichtigste überhaupt in diesem Land....und natürlich das zweitwichtigste, die Staatsräson....

    Und irgendwie muß man das doch anerkennen, wenn man hier nicht nur "ER" und "SIE", sondern auch "ES" dementsprechend würdigt, oder?

    Der Clown Pennywise (Tim Curry) in einer Szene der Stephen-King-Verfilmung

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....



  • Definiere "Linksfaschist",bitte!!


    Also erstens: Es ist schlicht unanständig, einfach nur einen Link zu posten und diesen unkommentiert zu lassen. Zweitens: Ja, die Wortwahl dieser Frau war echt kacke, macht aber ihre Metapher nicht falscher.


    Wer den Artikel liest, der kann verstehen, was dort bei der Veranstaltung passiert ist.

    Da wollte jemand überspitzt darstellen, dass es für das Klima heute keine Rolle spielt, ob es dieses eine % gibt oder nicht. Die Kritik an der Wortwahl teile ich, die teils heftigen Reaktionen der anderen Parteien gegen die Person nicht.


    Und Drittens: Wenn du das als Definition für "Linksfaschisten" bringst, dann setze ich voraus, dass du die Dame persönlich kennst und sie sehr oft solche Äußerungen bringt und die dann auch ernst meint. ...oder hast auch du nur nach diesem Artikel geurteilt? Wenn ja, dann ist das eher ein Minus-Punkt für dich, denn verstehendes Lesen ist dann nicht deine Stärke.


    mfg