Die EU und die Flüchtlinge

  • Sind das die "moralisch Erhabenen"? Gottgleich?

    Gott schert sich nicht um Moral, der darf alles. ZB. 99.9% seiner Schöpfung in den Fluten ertrinken lassen. Das ist doch genau das, was AfD-Typen gern mit Flüchtlingen machen würden.


    Btw, "Gutmensch" war Unwort des Jahres 2015.

    Ich wette, das 2020-Unwort wird "Querdenken" sein. :D

  • Und ja, ich hätte hier auch lieber, wie das in vielen anderen Staaten Usus ist, die "Priveligierten" als Zuwanderer, Leute, die wir hier auch gebrauchen können und keine ungebildeten Analphabeten, die über Jahre unsere sozialen Netze bevölkern....

    Das kann auch nur ein arroganter Deutscher, inhumaner Deutscher sagen...

         



    Höflichkeit ist wie ein Luftkissen - scheinbar ist nichts drin, aber es mildert die Stöße.

  • Das kann auch nur ein arroganter Deutscher, inhumaner Deutscher sagen...

    Tja, der aber kein Problem damit hat, Tatsachen auch beim Namen zu nennen.....

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....


    Ich bin zum Glück KEIN Europäer.....



  • Das ist der simple Unterschied. Auch Kanada hat ein Asylrecht, auch in Kanada gibt es Familienzusammenführung, auch Kanada hat die Genfer Konvention unterschrieben.

    Ein Freund von mir ist nach Kanada geflohen. Deutscher Wirtschaftsflüchtling. Er muss von Zeit zu Zeit seine Aufenthaltsgenehmigung erneuern lassen. Verliert er seinen Job und wird Sozialfall, muss er das Land wieder verlassen. Ganz schön hart, irgendwie.


    Aber finanziell geht es ihm dort viel besser als hier.

  • Tja, der aber kein Problem damit hat, Tatsachen auch beim Namen zu nennen.....

    Was manche so für "Tatsachen" halten zumindest.

    Libertarismus. Eine einfältige rechte Ideologie, die sich ideal für diejenigen eignet,

    die nicht in der Lage oder nicht bereit sind, über ihre eigene soziopathische Haltung hinauszusehen.

    * Iain Banks

  • Allen die nach Todesstrafe schreien kann ich nur wünschen, dass sie niemals Opfer eines Justizirrtums werden, oder Opfer von Ermittlungsbehörden, die die eigene Unfähigkeit vertuschen müssen.

    Der berühmteste Fall dürfte wohl Harry Wörtz sein, der noch immer für anständige Entschädigung kämpft. (oder hat er die inzw. endlich erhalten, obwoh man das gar nicht wirklich entschädigen kann)

    Edward Snowden:

    Arguing that you don't care about the right to privacy because you have nothing to hide is no different than saying you don't care about free speech because you have nothing to say.

    Einmal editiert, zuletzt von Kollateralschaden () aus folgendem Grund: Rechtschreibung und mein e klemmt

  • Was manche so für "Tatsachen" halten zumindest.

    Ein paar Fakten gibt es aber schon. Wirtschaftsflüchtlinge kommen in der Anzahl und der Menge ins Land, wie und wo sie gebraucht werden und haben zu gehen, wenn sie nicht mehr gebraucht werden. Asylbewerber, die ihre Ident verschleiern, kommen gar nicht ins Land. Wer ausreisepflichtig ist, muss auch ausreisen und erhält keine Duldung bis ans Ende aller Tage. Usw.

  • Ein paar Fakten gibt es aber schon. Wirtschaftsflüchtlinge kommen in der Anzahl und der Menge ins Land, wie und wo sie gebraucht werden und haben zu gehen, wenn sie nicht mehr gebraucht werden. Asylbewerber, die ihre Ident verschleiern, kommen gar nicht ins Land. Wer ausreisepflichtig ist, muss auch ausreisen und erhält keine Duldung bis ans Ende aller Tage. Usw.

    Na das wird aber unseren "Humanen" gar nicht gefallen, was du da so schreibst....

    Denn schließlich bist auch du, Dieter, für deren Leid verantwortlich...zumindest nach den verqueeren Gedankengängen der moralisch Erhabenen.....

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....


    Ich bin zum Glück KEIN Europäer.....



  • Wirtschaftsflüchtlinge kommen in der Anzahl und der Menge ins Land, wie und wo sie gebraucht werden und haben zu gehen, wenn sie nicht mehr gebraucht werden.

    Tja, und die Leute, die aus EU-Ländern kommen, sind häufig genug auch Wirtschaftsflüchtlinge.

    Habe gerade gelesen, dass es in Polen und Rumänien kaum noch Ärzte gibt ... die sind fst alle bei uns ... und wir leisten uns einen unsinnigen NC beim Medizinstudium. Aber klar, spart uns Ausbildungskosten ...

  • Tja, und die Leute, die aus EU-Ländern kommen, sind häufig genug auch Wirtschaftsflüchtlinge.

    Tja, der springende Punkt ist "die aus EU- Ländern kommen", und von da müssen wir halt auch die Ungebildeten nehmen....aber aus Molukistan oder sonstwo müssen wir das nicht....und wenn, dann nur so lange, wie sie gebraucht werden.

    Das hier ist nicht Mutter Theresa Land, auch wenn hier so einige das gerne hätten.....

    Mach mal eine Umfrage, wieviele Leute dazu bereit sind, mit ihrer Arbeitskraft diese Ungebildeten jahrelang zu alimentieren....

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....


    Ich bin zum Glück KEIN Europäer.....



  • Tja, der springende Punkt ist "die aus EU- Ländern kommen", und von da müssen wir halt auch die Ungebildeten nehmen....

    Das "System Tönnies", vulgo die am effizientesten arbeitende Fleisch und Geflügelindustrie nicht nur in Deutschland sondern weltweit fusst auf eine hohe Anzahl "Ungebildeter" aus osteuropäischen EU Ländern. Und wenn die wegfallen sollten werden es andere Ungebildete sein die zu sechst in 2 Stockbettenkammern im Emsländischen oder sonstwo für ein XXXX Geld im Akkord malochen.

    Demokratie ist die schlechteste aller Regierungsformen – abgesehen von all den anderen Formen, die von Zeit zu Zeit ausprobiert worden sind

  • Mach mal eine Umfrage, wieviele Leute dazu bereit sind, mit ihrer Arbeitskraft diese Ungebildeten jahrelang zu alimentieren....

    Mach mal eine Umfrage, wie viele Teutsche bereit wären, die Scheiß-Jobs der Wirtschaftsflüchtlinge aus Afrika oder Asien in Gastronomie, im Krankenhaus, bei der Müllabfuhr usw. usw. zu machen.

  • bei der Müllabfuhr

    Komm mal zu uns nach Lev...du wirst dich wundern....

    Bei unserer Müllabfuhr sind die freien Jobs hart umkämpft....genauso beim Landschaftsverband....

    Und die meisten der jetzt kommenden Wirtschaftsflüchtlinge bekommen schon gar kein "Scheißjob" mehr, weil eben keine mehr da sind....

    Was war das jetzt? Humanistische Schönfärberei?

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....


    Ich bin zum Glück KEIN Europäer.....



  • Sorry, die "Scheißjobs" werden auf Grund des ausgerufenen "Gehaltgefüges" fast nur noch an Immigranten oder in der Richtung Willige vergeben die für solche Niedriglöhne arbeiten wollen. Das gesamte Reinigungsgewerbe z.B., auf den Bau etc.

    Und das ist wohl kaum denjenigen anzulasten die dort arbeiten sondern die, die diese Arbeit zu diesen Konditionen zur Verfügung stellen. Und das sind keine sinistren Politiker etc., sondern ganz normale Biodoitsche die damit eine ordentliche Marie machen.


    Oder anders, in der Arbeitstiefbaukolonne die bei den mit Umwelt/Bürger/Allgemeinwohlpreisen überhäuften Herrn Otto von Otto Versand/ECE seines Projektes bei mir um die Ecke arbeiten, ist bis auf den üblichen Chefeinweiser kein einziger mit deutschen Pass. Dito bei denen die gerade unsere gesamte Fasade unseres alten Backsteinwohnblocks, sinnigerweise im Winter nachverfugen.

    Demokratie ist die schlechteste aller Regierungsformen – abgesehen von all den anderen Formen, die von Zeit zu Zeit ausprobiert worden sind

  • Sorry, die "Scheißjobs" werden auf Grund des ausgerufenen "Gehaltgefüges" fast nur noch an Immigranten oder in der Richtung Willige vergeben die für solche Niedriglöhne arbeiten wollen. Das gesamte Reinigungsgewerbe z.B., auf den Bau etc.

    Das ist nicht generell so zu sehen, da bestehen schon länderspezifische Unterschiede.

    Natürlich gehen die Jobs an solche Leute, die kommen aber meist aus den anderen EU- Ländern wie z.B. Rumänien, Albanien, Bulgarien etc....und nicht aus Afrika oder Asien, wie Dyl.U behauptet....

    Wir haben, wie z.B. Kötter auch, eine eigenes Facilityunternehmen....

    Ich bin also bestens im Bilde, wer da arbeitet....

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....


    Ich bin zum Glück KEIN Europäer.....



  • Das ist nicht generell so zu sehen, da bestehen schon länderspezifische Unterschiede.

    Natürlich gehen die Jobs an solche Leute, die kommen aber meist aus den anderen EU- Ländern wie z.B. Rumänien, Albanien, Bulgarien etc....und nicht aus Afrika oder Asien, wie Dyl.U behauptet....

    Aber dieses "Job-hopping" geht doch weiter. In den Ländern wie Rumänien, Bulgarien etc. , wer schafft da auf den Strassen, auf den Bau ? Durch Chinesen vor Ort angeheuerte Chinesen, Vietnamesen, Nord-Koreaner ( kein Witz) etc. Und genau wie die Polen einst werden die hier bei uns noch für Hungergeld schuftenen irgendwann genauso die Biege machen und ersetzt werden müssen... damit das Spielchen unter gleichen Konditionen so weitergeht.

    Wir haben, wie z.B. Kötter auch, eine eigenes Facilityunternehmen....

    Ich bin also bestens im Bilde, wer da arbeitet....

    Mag sein, aber ich kenne das von diversen Mädels (z.B.) aus der Immigrantenecke ( Brasi/SüdA/portugiesisch Afrika ) hier das jene hier im Gewerbebereich fast rein 100% Nichtdeutsch ist. Sieht man ja auch hier bei fast allen öffentlichen einsehbaren Objekten wie die Shopping Center etc.

    Demokratie ist die schlechteste aller Regierungsformen – abgesehen von all den anderen Formen, die von Zeit zu Zeit ausprobiert worden sind

  • Aber dieses "Job-hopping" geht doch weiter. In den Ländern wie Rumänien, Bulgarien etc. , wer schafft da auf den Strassen, auf den Bau ? Durch Chinesen vor Ort angeheuerte Chinesen, Vietnamesen, Nord-Koreaner ( kein Witz) etc. Und genau wie die Polen einst werden die hier bei uns noch für Hungergeld schuftenen irgendwann genauso die Biege machen und ersetzt werden müssen... damit das Spielchen unter gleichen Konditionen so weitergeht.

    Jajaja...ist ja alles soweit richtig, aber jetzt konzentrieren wir uns doch besser auf die getätigten Aussagen in Bezug auf z.B. Afrikaner und Asiaten...und die treiben es nicht hier bei uns.....

    Und Vietnamesen, Nord Koreaner...eine Errungenschaft des real existierenden Sozialismus, oder?

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....


    Ich bin zum Glück KEIN Europäer.....



  • Und Viernamesen, Nord Koreaner...eine Errungenschaft des real existierenden Sozialismus, oder?

    Nix da, eine Errungenschaft der neuen Seidenstrasse und des Ignorierens Brüssels wie es um einige Neu Eustaaten bestellt ist.

    Demokratie ist die schlechteste aller Regierungsformen – abgesehen von all den anderen Formen, die von Zeit zu Zeit ausprobiert worden sind

  • Das ist nicht generell so zu sehen, da bestehen schon länderspezifische Unterschiede.

    Natürlich gehen die Jobs an solche Leute, die kommen aber meist aus den anderen EU- Ländern wie z.B. Rumänien, Albanien, Bulgarien etc....und nicht aus Afrika oder Asien, wie Dyl.U behauptet....

    Wir haben, wie z.B. Kötter auch, eine eigenes Facilityunternehmen....

    Ich bin also bestens im Bilde, wer da arbeitet....

    Aus den EU - Laendern kommen meist Facharbeiter die in ihren Berufen arbeiten. Ohne sie koennt z.B. Norwegen kaum noch Oel und Gas foerdern.

    Reinigung und Pakete erledigen bei uns meist ehemalige Fluechtlinge die ohne Fachausbildung ins Land gekommen sind.


    Billig? Die meisten bekommen mindestens Tariflohn, Mindestlohn haben wir nicht.

    "Unsere Antwort ist mehr Demokratie, mehr Offenheit und mehr Humanitaet" ( J. Stoltenberg nach den Terroranschlaegen)