Die EU und die Flüchtlinge

  • Zitat

    Kommentar

    Sterben im Ärmelkanal: Das europäische Asylrecht wird missbraucht

    Nach dem Untergang eines Migrantenbootes im Ärmelkanal geraten die Politiker in London und Paris aneinander. Hilfreicher wäre es, sie würden besser zusammenarbeiten, um den Grenzschutz zu stärken und den Missbrauch des Asylrechts einzuschränken.

    https://www.nzz.ch/meinung/mig…rd-missbraucht-ld.1657325


    Der Kommentator spricht mir aus der Seele.


    Europa muß endlich seine Grenzen schützen.

    Der im Grundgesetz geregelte Amtseid aller deutschen Regierungsmitglieder:

    Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde.

  • https://www.nzz.ch/meinung/mig…rd-missbraucht-ld.1657325


    Der Kommentator spricht mir aus der Seele.


    Europa muß endlich seine Grenzen schützen.

    Es hat für mich schon etwas bizarres, wenn du behauptest, dass dieser Kommentator dir aus der Seele sprechen würde.


    Ist dir überhaupt klar, was für ein Elend mit der Fluchtproblematik verbunden ist?


    Das wäre unschwer mit Lesen des von dir verlinkten Artikels zu erkennen.

    Zitat

    27 Menschen sind diese Woche in einer Nacht gestorben, als ihr Gummiboot beim Übersetzen über den Ärmelkanal nach England Luft verloren hatte und gesunken war. So viele Opfer sind noch nie gezählt worden bei einem Unglück auf diesem vielbefahrenen Gewässer.

    https://www.nzz.ch/meinung/mig…rd-missbraucht-ld.1657325


    Ich sehe es als seelenlos, dieses Elend nicht so wahrzunehmen, wie es sich für einen Menschen gehört, der noch nicht abgestumpft daher kommt: Als einen mehr als erbärmlichen Zustand der nicht neu ist. Seit Jahren krepieren Flüchtlinge, entweder beim Ertrinken im Mittelmeer oder nun dem Ärmelkanal, in den Wüsten Afrikas oder in der Kälte der osteuropäichen Flüchtlingsrouten.


    Da fällt dir nichts besseres ein als an deinem warm beheizten Plätzchen am heimischen PC deine AfD-Ideologie zu posaunen und den Lockdown für die Grenzen eines Europas zu fordern, dass sich und seine Wohlstandsidylle vor den Hungerleidern dieser Welt abschotten soll. Das ist seelenlos.


    Klar, das Asylrecht wird missbraucht. Das kommt in dem Artikel treffend zum Ausdruck.


    Zitat

    Was wäre zu tun? Fast alle Migranten, die es an die englische Küste schaffen, ersuchen dort umgehend um Asyl. Doch das Asylrecht ist nur ein Vorwand. Wenn Menschen von einem komplett sicheren Land wie Frankreich gegen eine Schleppergebühr mehrerer tausend Euro in prekäre Gummiboote steigen, um unter Lebensgefahr in ein sicheres Land wie Grossbritannien zu fahren, geht es um etwas ganz anderes als um politisches Asyl. Dieses hätten sie auch in Frankreich beantragen können oder in einem der vielen Länder, die sie auf ihrer langen Reise aus dem Irak, aus Iran, Syrien oder einem afrikanischen Land bereits durchquert haben.

    https://www.nzz.ch/meinung/mig…rd-missbraucht-ld.1657325


    Der Missbrauch des Asylrechts mag elendig erscheinen- ist es m.E. vielfach auch, aber die Gründe dafür sind es auch. Seit Jahrzehnten tolerieren und befördern die reichen Länder dieser Welt und ein Großteil ihrer Bevölkerungen die Plünderung dieser Welt. Wer will sich da eigentlich noch verlogen darüber wundern, dass die Spreizung der globalen sozialen Schere Menschen zur Flucht antreibt auf der diese ihr Leben riskieren um dem heimischen Elend entfliehen zu können?


    Du denkst nur an den Rand deiner Bauchnabelperspektive, wenn du dir einbilden solltest, dass es damit getan wäre dass Europa endlich seine Grenzen schützen würde. Europa agiert global, der Sprit für deinen fahrbaren Untersatz kommt aus Gebieten jenseits der europäischen Grenzen, ein Großteil unserer Klamotten dito und Kakao und Kaffee wachsen nicht im Schwarzwalz oder dem Rheingau.

    Auch dein Leben würde plötzlich sehr schmalspurig daher kommen, wenn die europäischen Grenzen endlich einmal für die vielen Tanker und Containerschiffe dicht gemacht werden würden, die unsere Gier nach unseren erbärmlichen Luxus bedienen.


    Ok, machen wir die Grenzen dicht, aber wenn dann richtig.

    Mal sehen wie lange du das dann aushalten möchtest/könntest

  • Neues aus POLENTOPIEN.....

    Zitat

    Migration Polens Parlament verabschiedet Gesetz zum Schutz der Grenze

    Auf drei Kilometern entlang der polnischen Grenze zu Belarus ist der Zugang für Journalisten und Hilfsorganisationen verboten. Kurz vor Auslaufen dieses Ausnahmezustands hat das Parlament in Warschau einem neuen Gesetz zugestimmt.

    https://www.spiegel.de/ausland…e3-46d6-af7b-be84178fb408

    Na wenigstens mal eine Regierung mit Arsch in der Hose....die Grenzschutz als das nimmt, was es ist....nämlich eine ernstzunehmende Angelegenheit....

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....


    Ich bin zum Glück KEIN Europäer.....



  • Neues aus POLENTOPIEN.....

    Na wenigstens mal eine Regierung mit Arsch in der Hose....die Grenzschutz als das nimmt, was es ist....nämlich eine ernstzunehmende Angelegenheit....

    Genau meine Meinung!

    Der im Grundgesetz geregelte Amtseid aller deutschen Regierungsmitglieder:

    Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde.

  • Dieser Thym hat meiner Ansicht nach doch echt einen an der Waffel...

    Zum Glück hat der nix zu melden....

    Zitat

    Migrationspolitik »Die Ampel ist viel näher am Kurs von Frau Merkel, als manchem vermutlich lieb ist«

    Der Koalitionsvertrag verspricht einen »Paradigmenwechsel« in der Asyl- und Migrationspolitik. Wird nun alles anders? Nein, sagt der Juraprofessor Daniel Thym.

    https://www.spiegel.de/panoram…a2-4a6d-8c52-c187610ff279

    Zitat

    Wir wollen in Europa immer noch die Guten sein. Indem wir bedrohten Menschen an sich Schutz versprechen. Gleichzeitig verhindern wir, dass diese Menschen überhaupt nach Europa kommen. Zum Beispiel durch die Unterstützung der libyschen Küstenwache; oder dadurch, dass wir Syrern nicht erlauben, ohne Visum ein Flugzeug nach Deutschland zu besteigen – und das bekommen sie halt nicht.

    Ja natürlich, wir lassen jeden Syrer oder sonstwen ohne Visa in einen Flieger steigen und nach Deutschland kommen....

    Ich frag mich gerade, was der wohl geraucht hat.....

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....


    Ich bin zum Glück KEIN Europäer.....



  • Na wenigstens mal eine Regierung mit Arsch in der Hose....die Grenzschutz als das nimmt, was es ist....nämlich eine ernstzunehmende Angelegenheit....

    Ja, auf solche Ideen können wirklich nur Menschen kommen: Erst die gesamte Erdoberfläche mit künstlichen Linien überziehen und diese dann auch noch erbittert "schützen". Unter den uns aus der Ferne verwundert beobachtenden Aliens sind wir deshalb auch als die "Linienschützer" bekannt. :)

    Ja natürlich, wir lassen jeden Syrer oder sonstwen ohne Visa in einen Flieger steigen und nach Deutschland kommen....

    Ich frag mich gerade, was der wohl geraucht hat.....

    Wieso? Niemand braucht Visa, um irgendwo einzureisen. Ein Visum reicht völlig aus.

  • Wieso? Niemand braucht Visa, um irgendwo einzureisen. Ein Visum reicht völlig aus.

    :lach-m::lach-m::lach-m::lach-m::lach-m:

    Ich weiß, du würdest alle einreisen lassen.....sind ja alles "Weltbürger"....und können sich somit, nach deiner Auffassung allerdings nur, rumtreiben, wo sie wollen....

    Zum Glück gibbet immer noch jene, die das genau anders sehen....

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....


    Ich bin zum Glück KEIN Europäer.....



  • :lach-m::lach-m::lach-m::lach-m::lach-m:

    Ich weiß, du würdest alle einreisen lassen.....sind ja alles "Weltbürger"....und können sich somit, nach deiner Auffassung allerdings nur, rumtreiben, wo sie wollen....

    Ich mag ja tatsächlich für so Einiges plädieren, was dir die Haare zu Berge stehen ließe, aber diesmal wollte ich eigentlich nur sagen, dass mehrere 'Visums' (also Visa) gar nicht nötig sind, sondern dass ein einziges Visum für eine Einreise völlig ausreichend ist.


    (Wie leicht diese Visa gewährt werden sollten, ist wieder eine ganz andere Frage, die wir auch sicherlich völlig unterschiedlich beantworten würden, aber letztlich ist so, dass wer ein Visum besitzt, in der Regel auch einreisen darf.)

  • Ja, auf solche Ideen können wirklich nur Menschen kommen: Erst die gesamte Erdoberfläche mit künstlichen Linien überziehen und diese dann auch noch erbittert "schützen". Unter den uns aus der Ferne verwundert beobachtenden Aliens sind wir deshalb auch als die "Linienschützer" bekannt. :)

    Mir fiel gerade noch folgendes m. E. lesenswertes Zitat aus der "Alien-Enzyklopädie kosmischer Lebensformen" auf, wo es heißt:


    "Bei zum Linienschutz tendierenden Zivilisationen handelt es sich zumeist um vergleichsweise primitive Daseinsformen, deren Kulturtechniken entweder nicht weit entwickelt genug sind, um hinreichende Ressourcen (Nahrung, Nistplätze, für den Metabolismus erforderliche Oxidationsmittel, wie beispielsweise Sauerstoff, und der Mobilität dienende Energiemengen) zu generieren, oder/und deren politische Entscheidungsfindungsprozesse zu keiner effizienten Verteilung der prinzipiell verfügbaren Ressourcen führen.

    Sind Ansätze zu intelligenteren Regierungsformen und technologischer Weiterentwicklung vorhanden, besteht eine gewisse Hoffnung, das Linienschutzlevel nach einer entsprechenden Weiterentwicklungsphase hinter sich zu lassen und in Sphären höherer Zivilisationsstufen vorzudringen. Gelingt dies jedoch nicht, ist mit dem Schlimmsten, d. h. Verteilungskriegen und militärischen Auseinadersetzungen bis hin zur Extinktion kompletter Zivilisationen, zu rechnen.

    Es ist dann immer wieder sehr bedauerlich, wenn uns auf solche Art und Weise wichtige Forschungs- und Anschauungsobjekte, welche die allerersten Anfänge zivilisierter Lebensformen darstellen und uns quasi einen Rückblick in unsere eigene primitive Vergangenheit gewähren, für immer verlorengehen."

  • Polen handelt bewußt gegen geltendes EU-Recht und müsste aus der EU ausgeschlossen werden!:thumbdown::thumbdown::thumbdown::!:

    Das ist ja wie "Hätte, Hätte, Fahrradkette".....

    Wünsche dir das nicht....die Polen könnten sonst aus lauter Dankbarkeit sämtliche Leute nach DE durchwinken....und selbst wenn es Millionen wären....ich würde das jedenfalls so machen.

    Ein kleines Abkommen mit Luka....und schon geht die Post ab.....

    Und da git es noch ein paar Bruderländer im Geiste, die das genauso machen....aus Solidarität mit Polen....

    Und dann bin ich mal gespannt, wie sich das auf die nächsten Wahlen auswirkt.....

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....


    Ich bin zum Glück KEIN Europäer.....



  • Ich nicht. Doofmichel wählt wieder linientreu.

    Du meinst das "Angebot für Doofe"?

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....


    Ich bin zum Glück KEIN Europäer.....



  • Da schau einer an: Die EU hat direkt mal vernünftig reagiert.


    Zitat

    Weissrussland: EU will Asyl-Regeln für Polen und die baltischen Staaten lockern

    Die EU plant eine Lockerung der Asyl-Regeln für Polen und die baltischen Staaten. Polen, Litauen und Lettland sollen demnach Flüchtlinge mittels schnellerer Verfahren abfertigen können. Das im humanitären Völkerrecht verankerte Recht auf Asyl soll auf bestimmte Orte wie ausgewählte Grenzübergangsstellen beschränkt werden, wie die Nachrichtenagentur Reuters am Mittwoch (1. 12.) unter Berufung auf interne Kreise berichtet. Dies würde den Schutz für Asylsuchende schwächen, weil diese nicht mehr überall, wo sie die Grenze erreichen, Asyl beantragen könnten.

    https://www.nzz.ch/internation…-minsk-fliegen-ld.1570498

    Der im Grundgesetz geregelte Amtseid aller deutschen Regierungsmitglieder:

    Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde.

  • Weil das hier als Denkanstoß so gut rein passt....

    Zitat

    Ethnische Konflikte sind oftmals der Hauptgrund für Unruhen und Konflikte. Eine vielfältige Bevölkerung ist noch nie gut gegangen.

    https://www.spiegel.de/ausland…8-cf172ad26171#kommentare


    Habe ich in der Kommentarspalte dazu gefunden....und ich muß sagen, der Mann hat recht....

    Aber die dusseligen weichgespülten Humanisten in DE wollen davon nix wissen....denen geht es nur darum, ihr schlechtes Nachkriegsgewissen zu beruhigen und aufzunehmen, was das Zeug hält.....aus allen Herrenländern dieser Welt.....

    Und wenn es dann irgendwann mal knallt, haben mal wieder irgendwelche anderen die Schuld....

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....


    Ich bin zum Glück KEIN Europäer.....



  • Weil das hier als Denkanstoß so gut rein passt....

    Habe ich in der Kommentarspalte dazu gefunden....und ich muß sagen, der Mann hat recht....

    Aber die dusseligen weichgespülten Humanisten in DE wollen davon nix wissen....denen geht es nur darum, ihr schlechtes Nachkriegsgewissen zu beruhigen und aufzunehmen, was das Zeug hält.....aus allen Herrenländern dieser Welt.....

    Und wenn es dann irgendwann mal knallt, haben mal wieder irgendwelche anderen die Schuld....

    Du sprichst mir mal wieder aus dem Herzen!

    Der im Grundgesetz geregelte Amtseid aller deutschen Regierungsmitglieder:

    Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde.

  • Weil das hier als Denkanstoß so gut rein passt....

    Habe ich in der Kommentarspalte dazu gefunden....und ich muß sagen, der Mann hat recht....

    Aber die dusseligen weichgespülten Humanisten in DE wollen davon nix wissen....denen geht es nur darum, ihr schlechtes Nachkriegsgewissen zu beruhigen und aufzunehmen, was das Zeug hält.....aus allen Herrenländern dieser Welt.....

    Und wenn es dann irgendwann mal knallt, haben mal wieder irgendwelche anderen die Schuld....

    Ich glaube nicht, dass eine ethnische Vielfalt per se das Problem ist. Sie kann problematisch sein muss es aber nicht, wenn demokratische Prinzipien gelten, der Rechtsstaat funktioniert, eine ehrliche Kommunikation betrieben wird und soziale Gerechtigkeit kein Fremdwort ist. Da es da bei uns in jeder Hinsicht hapert, sind soziale Differenzen vorprogrammiert, aber solange die deutsche Weichspülfraktion noch nicht selber davon unmittelbar betroffen wird, steckt sie gerne weiter den Kopf in den Sand und reckt hilflos den eigenen Aussitzpopo in die Luft. Und so kommen immer mehr zusammen, die dann irgendwann in diesen Popo treten werden.

  • Ich glaube nicht, dass eine ethnische Vielfalt per se das Problem ist. Sie kann problematisch sein muss es aber nicht, wenn demokratische Prinzipien gelten, der Rechtsstaat funktioniert, eine ehrliche Kommunikation betrieben wird und soziale Gerechtigkeit kein Fremdwort ist. Da es da bei uns in jeder Hinsicht hapert, sind soziale Differenzen vorprogrammiert, aber solange die deutsche Weichspülfraktion noch nicht selber davon unmittelbar betroffen wird, steckt sie gerne weiter den Kopf in den Sand und reckt hilflos den eigenen Aussitzpopo in die Luft. Und so kommen immer mehr zusammen, die dann irgendwann in diesen Popo treten werden.

    Wenn, wenn, wenn.


    Wenn Du zu viele Islam-Anhänger im Lande hast, hat Du bald kein Land mehr. Siehe Kosovo-Schxxx.

    Der im Grundgesetz geregelte Amtseid aller deutschen Regierungsmitglieder:

    Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde.

  • Wenn, wenn, wenn.


    Wenn Du zu viele Islam-Anhänger im Lande hast, hat Du bald kein Land mehr. Siehe Kosovo-Schxxx.

    "...bald kein Land mehr." Was für ein Unsinn, richtig zum Fremdschämen.

    Hast Du bald kein Land mehr, Luna?

         



    Höflichkeit ist wie ein Luftkissen - scheinbar ist nichts drin, aber es mildert die Stöße.