Die EU und die Flüchtlinge

  • Es bibt nur leider zu viele Bösmenschen, die Flüchtlinge selbst dann abschieben, wenn echte Gutmenschen all deine Bedingungen, die in einer sozialen Gesellschaft eigentlich selbstverständlich und staatlich gefördert sein sollten, beachten.

    Religion wird von den einfachen Leuten als wahr, von den Weisen als falsch und von den Herrschern als nützlich angesehen.

    Lucius Annaeus Seneca

  • Es bibt nur leider zu viele Bösmenschen, die Flüchtlinge selbst dann abschieben, wenn echte Gutmenschen all deine Bedingungen, die in einer sozialen Gesellschaft eigentlich selbstverständlich und staatlich gefördert sein sollten, beachten.

    Das was richtig und falsch ist entscheiden in einer Demokratie die gewählten Volksvertreter. Wo kommen wir da hin, wenn jeder selbsternannte Besserwisser meint, seine Meinung der Gesellschaft aufzwingen zu müssen.

  • Das was richtig und falsch ist entscheiden in einer Demokratie die gewählten Volksvertreter. Wo kommen wir da hin, wenn jeder selbsternannte Besserwisser meint, seine Meinung der Gesellschaft aufzwingen zu müssen.

    Pah, Volksvertreter.

    Staubsaugervertreter verkaufen Staubsauger, Versicherungsvertreter verkaufen Versicherungen, Vorlksvertreter ...

    Religion wird von den einfachen Leuten als wahr, von den Weisen als falsch und von den Herrschern als nützlich angesehen.

    Lucius Annaeus Seneca

  • Pah, Volksvertreter.

    Staubsaugervertreter verkaufen Staubsauger, Versicherungsvertreter verkaufen Versicherungen, Vorlksvertreter ...

    Es werden doch eigentlich nur diejenigen abgeschoben, auf die eben gewisse Anforderungen in Bezug auf Asyl nicht zutreffen, oder?

    Wo kämen wir denn hin, wenn wir das nicht täten?

    Gibt es ein Menschenrecht, dort zu leben, wo man gerade will?

    Ist es ein Menschenrecht, nur weil ich in meinem Land nicht so auskömmlich leben kann, wie ich will, einfach loszuziehen und, z.B. bei uns Aufnahme zu erzwingen?

    Ich finde das schon ganz gut, was unsere Volksvertreter in der Hinsicht machen oder auch nicht machen....

    Sonst hätten wir warscheinlich schon 100 oder 120 Millionen, und Remmidemmi......

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....



  • Ich bezweifele, ob alle die als Gutmenschen bezeichneten werden, wirkliche Gutmenschen sind. Mit dem Schiffchen im Mittelmeer rumfahren um als Helden zu gelten, sind für mich keine Gutmenschen. Oder Bürgen, die, wenn‘s gilt, den Schwanz einziehen. Die Lasten müssen aber auch dann die Leistungsträger unserer Gesellschaft tragen.

    Ein Gutmensch sein heißt langfristig selbst zu helfen. Hilfsbedürftige aufnehmen und selbst die Patenschaft übernehmen. Oder Angehörige selbst pflegen. Möglicherweise auch den Hintern abwischen. Und nicht abschieben. Die das tuen, das sind die wahren Gutmenschen!

    Ich hoffe dir ist klar, dass der Begriff "Gutmensch" heute zum diffamieren gebraucht wird.


    Meist von rechtsdrehenden Unkulturen. Also warum benutzt du den Begriff, wie du ihn benutzt? Was willst du damit zum Ausdruck bringen?


    Und wenn ich mir anschau, wen du in diese Gruppe einbeziehst, dann kann ich nur konstatieren, dass du diesen Begriff auch nur zum diffamieren benutzt.


    Was sagt das eigentlich über Menschen aus, die den Begriff Gutmensch als Schimpfwort benutzen?


    mfg

  • Ich benutze nur noch den Begriff "Heilige".....das hat sowas christliches an sich.....

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....



  • Es werden doch eigentlich nur diejenigen abgeschoben, auf die eben gewisse Anforderungen in Bezug auf Asyl nicht zutreffen, oder?:::

    Rein juristisch betrachtet mag das auf eine große Zahl zutreffen, wobei auch viele der entsprechenden Entscheidungen menschlich betrachtet unter aller Sau sind. Aber eine Justiz ohne Herz ist ein seelenloses Drecksloch, auch wenn sich viele Juristen immer hinter dem Buchstaben des Gesetzes verstecken, weil auch weniger harte Entscheidungen möglich und verhältnismäßig wären, bei der Beförderung aber u.U. hinderlich.

    Sowas passiert halt, wenn man keine wirklich unabhängige Justiz hat wie Deutschland.

    Religion wird von den einfachen Leuten als wahr, von den Weisen als falsch und von den Herrschern als nützlich angesehen.

    Lucius Annaeus Seneca

  • Rein juristisch betrachtet mag das auf eine große Zahl zutreffen, wobei auch viele der entsprechenden Entscheidungen menschlich betrachtet unter aller Sau sind. Aber eine Justiz ohne Herz ist ein seelenloses Drecksloch, auch wenn sich viele Juristen immer hinter dem Buchstaben des Gesetzes verstecken, weil auch weniger harte Entscheidungen möglich und verhältnismäßig wären, bei der Beförderung aber u.U. hinderlich.

    Sowas passiert halt, wenn man keine wirklich unabhängige Justiz hat wie Deutschland.

    Wenn man das nicht so betrachten würde....wie oben schon erwähnt....Remmidemmi in deutschen Landen....und auch ich wollte hier nicht mittlerweile 120 Mio Menschen haben....

    Und Gesetz ist eben Gesetz, das beißt die Maus keinen Faden ab....und Pi mal Auge Entscheidungen sind für'n Arsch.....dann können wir Gesetze abschaffen und nur noch nach Bauchgefühl entscheiden...

    Und was dabei rum kommt...siehe wieder oben...Remmidemmi in deutschen Landen....

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....



  • Rein juristisch betrachtet mag das auf eine große Zahl zutreffen, wobei auch viele der entsprechenden Entscheidungen menschlich betrachtet unter aller Sau sind. Aber eine Justiz ohne Herz ist ein seelenloses Drecksloch, auch wenn sich viele Juristen immer hinter dem Buchstaben des Gesetzes verstecken, weil auch weniger harte Entscheidungen möglich und verhältnismäßig wären, bei der Beförderung aber u.U. hinderlich.

    Sowas passiert halt, wenn man keine wirklich unabhängige Justiz hat wie Deutschland.

    Herz hat in der Justiz eigentlich nichts zu suchen, er gibt Gesetze, Mindeststrafen, Hoechststrafen. Die Liste der "sicheren Herkunftslaender" bestimmt auch nicht der Richter. Er hat dem zu folgen was die Parlamente, sprich die gesetzgebende Gewalt, bestimmen.

    Herzensentscheidungen der Gerichte koennten viele Wege gehen. Rechtsstaat ade.

  • Herz hat in der Justiz eigentlich nichts zu suchen, er gibt Gesetze, Mindeststrafen, Hoechststrafen. Die Liste der "sicheren Herkunftslaender" bestimmt auch nicht der Richter. Er hat dem zu folgen was die Parlamente, sprich die gesetzgebende Gewalt, bestimmen.

    Herzensentscheidungen der Gerichte koennten viele Wege gehen. Rechtsstaat ade.

    Nein, und zwar ein entschiedenes Nein. Gesetze sind in vielerlei Hinsicht interpretationsfähig, und sie müssen unter allen Umständen höherem Recht standhalten. Und hier ist die Messlatte ganz einfach durch die Menschenrechte bestimmt.

    Eine Justiz, genau wie eine Polizei und eine Staatsanwaltschaft, die Gesetze so auslegt, dass dem Betroffenen immer die möglichst schlechteste Variante der Entscheidung zu Teil wird, sei es, um der Politik oder dem "gesunden Menschenverstand" der verblödeten Spießbürger zu entsprechen, ist eine miese, ganz miese Justiz.

    Religion wird von den einfachen Leuten als wahr, von den Weisen als falsch und von den Herrschern als nützlich angesehen.

    Lucius Annaeus Seneca

  • Nein, und zwar ein entschiedenes Nein. Gesetze sind in vielerlei Hinsicht interpretationsfähig, und sie müssen unter allen Umständen höherem Recht standhalten. Und hier ist die Messlatte ganz einfach durch die Menschenrechte bestimmt.

    Eine Justiz, genau wie eine Polizei und eine Staatsanwaltschaft, die Gesetze so auslegt, dass dem Betroffenen immer die möglichst schlechteste Variante der Entscheidung zu Teil wird, sei es, um der Politik oder dem "gesunden Menschenverstand" der verblödeten Spießbürger zu entsprechen, ist eine miese, ganz miese Justiz.

    Deine persoenliche Meinung, mehr nicht. Andere haben die Meinung es wird zu mild geurteilt, also kann die Justiz gar nicht so falsch liegen.


    Mal ehrlich, tausende von den Fluechtlingen kann man gar nicht schnell genug in ihre alte Heimat zurueck schicken.


    Nix gegen Multi - Kulti, nur muss es beide Wege gehen. Wer von den Fluechtlingen westeuropaeische Kultur und Gesetze nicht respektiert hat in Westeuropa nichts zu suchen.

  • Eine Justiz, genau wie eine Polizei und eine Staatsanwaltschaft, die Gesetze so auslegt, dass dem Betroffenen immer die möglichst schlechteste Variante der Entscheidung zu Teil wird, sei es, um der Politik oder dem "gesunden Menschenverstand" der verblödeten Spießbürger zu entsprechen, ist eine miese, ganz miese Justiz.

    Zum Glück bist du weder Richter noch Politiker....ich möchte mir nicht ausmalen, wer dann alles hier in diesem Land rumturnt.....

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....



  • Zum Glück bist du weder Richter noch Politiker....ich möchte mir nicht ausmalen, wer dann alles hier in diesem Land rumturnt.....

    Nun, wir missverstehen uns hier wohl wieder wirklich gründlich. Ich habe nichts dagegen, Straftäter rigoros abzuschieben - wer Gastfreundschaft missbraucht hat sein Gastrecht verwirkt. Da gibt es für mich zwar immer noch Ausnahmen, z.B. nicht in Länder, in denen demjenigen die Todesstrafe, Folter oder ähnliches droht.


    Womit ich Probleme habe sind Behörden, die Menschen abschieben, teils unter Zwang, die hier schon gut bis sehr gut integriert sind, einen Beruf ausüben und für ihren eigenen Lebensunterhalt sorgen. Das passiert leider viel zu häufig ohne jede Rücksicht.

    Religion wird von den einfachen Leuten als wahr, von den Weisen als falsch und von den Herrschern als nützlich angesehen.

    Lucius Annaeus Seneca