Die EU und die Flüchtlinge

  • Mach doch mal den Erklär-Bär: woran erkennt Otto Normalverbraucher einen Wirtschaftsflüchtling?

    Wenn zum Bsp. deutsche Konzerne Ihre Steuern....ach nee, ich überlass das mal lieber den Angesprochenen....

    Demokratie ist die schlechteste aller Regierungsformen – abgesehen von all den anderen Formen, die von Zeit zu Zeit ausprobiert worden sind

  • Klar, dafür müsste man aber alle Posts raussuchen, in denen er gegen "die Flüchtlinge" mosert, und da wir keine Flüchtlinge aus Schweden oder Nordamerika haben...

    Schweden gibt gerne ein paar Fluechtlinge ab, die haben zu viele.:)

    "Unsere Antwort ist mehr Demokratie, mehr Offenheit und mehr Humanitaet" ( J. Stoltenberg nach den Terroranschlaegen)

  • Jetzt spiel aber den Ball mal ein bisschen flacher.

    Nicht DIE Migranten haben das Feuer gelegt sondern ein paar handverlesene Leute aus diesem Kreis. Es würde mich nicht wundern wenn diese Leute zum Kreis der Schlepper, vielleicht sogar zum islamistischen Spektrum gehören.

    Ich habe deine Beiträge immer sehr aufmerksam gelesen und verorte sie nicht, wie andere hier, mal so einfach in die rechte Ecke. Deine bewussten Provokationen (das meine ich jetzt im positiven Sinn), sind m. E. eher dazu gedacht, die Leute ein wenig zum Nachdenken anzuregen.

    Hier allerdings pauschalisierst du und stellst dich mit der Mondfrau "Wenn man so friert, sollte man nach Afrika flüchten....", in eine Reihe.

    Damit begibst du dich sehr knapp an die Grenze zum Rassismus. Tu das nicht!

    Deine, manchmal etwas deftigen, Kommentare bleiben dir unbenommen aber sei etwas achtsamer.

  • Migranten als Ziegenhirten, Kameltreiber, Analphabeten oder Neandertaler zu bezeichnen und bei Migranten nur an Sozialschmarotzer, arabische Verbrecherclans, Vergewaltiger und Nigeria-Connection zu denken, hat nichts mit "ein wenig zum Nachdenken anzuregen" zu tun, sondern ist purer Rassismus. Und dass ein Rassist noch dazu gerne seine Gewaltfantasien auslebt (Nutten eigenhändig aus dem Fenster werfen, Zollbeamten den Absatz ins Gesicht treten), macht die Sache auch nicht besser.

  • Migranten sind doch samt und sonders üble Leute---man schaue sich doch mal die Gründer von Biontech an oder etwas früher den Vural Öger.Da gibt's sicher noch 'ne Menge ähnlich abschreckender Beispiele. Die Schlimmsten geben sogar Biodeutschen Lohn und Brot.

    Igitt!!

  • Migranten als Ziegenhirten, Kameltreiber, Analphabeten oder Neandertaler zu bezeichnen und bei Migranten nur an Sozialschmarotzer, arabische Verbrecherclans, Vergewaltiger und Nigeria-Connection zu denken, hat nichts mit "ein wenig zum Nachdenken anzuregen" zu tun, sondern ist purer Rassismus. Und dass ein Rassist noch dazu gerne seine Gewaltfantasien auslebt (Nutten eigenhändig aus dem Fenster werfen, Zollbeamten den Absatz ins Gesicht treten), macht die Sache auch nicht besser.

    Es sind die Lahmen, die vom Boogie-Woogie träumen.



    "Nur die allerdümmsten Kälber wählen ihren Metzger selber"

  • Moderation:

    Wer sich weiter mit dem Techniker1 und nicht mit dem Threadthema befassen möchte, sollte dies in der Resterampe oder im POTT tun. Ansonsten werden weitere Beiträge dazu dorthin verschoben.

  • Mach doch mal den Erklär-Bär: woran erkennt Otto Normalverbraucher einen Wirtschaftsflüchtling?

    Und:was sind das für Leute, die "aus Deutschland wegmachen" um in Australien,Chile oder China "ihr Glück zu machen"?

    Die Flüchtlingsströme sind das logische Ergebnis einer verfehlten und weitestgehend aggressiven Wirtschafts- sowie Militärpolitik der westlichen Staaten und zugleich Folge der massiven Zerstörungen der Umwelt vor allem in den Schwellenstaaten und Entwicklungsländern. Solange sich da nichts grundlegend ändert, werden Migrationsprobleme unsere tägliche Herausforderung sein und bleiben.

  • Die Flüchtlingsströme sind das logische Ergebnis einer verfehlten und weitestgehend aggressiven Wirtschafts- sowie Militärpolitik der westlichen Staaten und zugleich Folge der massiven Zerstörungen der Umwelt vor allem in den Schwellenstaaten und Entwicklungsländern. Solange sich da nichts grundlegend ändert, werden Migrationsprobleme unsere tägliche Herausforderung sein und bleiben.

    Könnte es nicht vielleicht sein, dass es eventuell zu viele von uns Menschen auf diesem Planeten gibt? Sind wir tatsächlich der Mittelpunkt der Erde oder des Universums?


    Ob wirklich der böse Westen die (alleinige) Schuld am Elend der guten Menschen in den Entwicklungsländern hat, wage ich zu bezweifeln. Oder meinst du wirklich, dass, wenn es den Westen nicht geben würde, die Menschen in den übrigen Ländern im Paradies leben könnten?

  • Ja, man sollte die Diskussion, die zu nix führt, beenden....


    Und an die Pazifisten und Weltretter:

    Eine Menge Landtagswahlen kommen auf uns zu, sogar eine Bundestagswahl...

    Einfach die Kreuzchen an der richtigen Stelle gemacht und Ihr bekommt entweder einen Kanzler Roberto den Ersten oder eine Kanzlerin (denn die kann das ja auch!) Annalena die Viertelvorzweite....

    Und mit diesen Patrioten ist die Langeweile in DE vorbei und Ihr bekommt richtig was zu tun und könnt integrieren, was das Zeug hält......in manchen Bundesländern....

    Macht, was ihr wollt, solange das keinen Nichtwoller tangiert, führt auch keinen Zuwanderersoli ein, das führt zu immensen Problemen, das muß man nicht gesondert ansprechen...denn hier hört die doitsche Solidarität wirklich auf......


    Macht einen neuen Wahlspruch "Wir schaffen das - jetzt erst recht an allen Widerständen vorbei im EU - Alleingang".....

    Blühende Landschaften für deutsche Bürger und deutsche Gerichte und Anwaltspraxen.....neue Arbeitsbeschaffungsmaßnahme....


    Ich bin schon auf den Zuzug von vielen Familien mit Kleinkindern (von den Familien überwiegend nur der männliche Teil und die Kleinkinder im Alter ab 21, aber das fällt dem Bürger ja nicht so auf) erfreut, ich spende sogar die in Köln übriggebliebenen Bahnhofsfähnchen.....

    Die EU wird sich auch freuen, wenn die Doitschen, mal wieder, die Flücht....äh Migrationsströme an ihren Grenzen vorbei führen, das ist denen auch ein doitscher Alleingang völlig egal...

    Jetzt muß das noch nicht einmal Flintenuschi großartig erklären, im Parlament meine ich....


    Und viel Freude beim Unterkunftsbau, da sollen ja viele Gemeinden sehr fortschrittlich sein....

    Und die Griechen freuen sich, wenn sie ihre Insel wieder für sich alleine haben (träumen dürfen sie ruhig, die anderen Länder sind ja noch nicht einmal zu 10% leer), die Bosnier sind zufrieden und sogar die Spanier, wenn die doitsche Meute wieder unbehelligt von "Merkel hilf" Rufen Gran Canaria bevölkern kann....


    Na da schmeckt der Lumumba doch gleich doppelt so gut...

    PROST !!!!

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....


    Ich bin zum Glück KEIN Europäer.....



  • Sind wir tatsächlich der Mittelpunkt der Erde oder des Universums?

    Teile dieser Menschen halten sich bestimmt dafür.....deshalb haben sie ja auch das alleinige Recht auf diesem Planeten gepachtet, alles, was unter ihnen kreucht und fleucht mal eben auszurotten....


    Aber wehe, es wird einem Menschen ein Härchen gekrümmt.....dann geht die Welt unter....

    Zum Kotzen, diese Moral....


    Wenn man genauso schnell mit dem RETTEN der anderen Arten bei der Hand wäre, wie mit der Perle der ERDE....lachhaft.....

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....


    Ich bin zum Glück KEIN Europäer.....



  • [...]

    Ob wirklich der böse Westen die (alleinige) Schuld am Elend der guten Menschen in den Entwicklungsländern hat, wage ich zu bezweifeln.

    Könnte man anhand von z.B. Syrien versuchen zu analysieren. Welche Verantwortung die Syrer selbst tragen. Ganz sachlich.... :/

    „Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.“

  • Könnte es nicht vielleicht sein, dass es eventuell zu viele von uns Menschen auf diesem Planeten gibt? Sind wir tatsächlich der Mittelpunkt der Erde oder des Universums?


    Ob wirklich der böse Westen die (alleinige) Schuld am Elend der guten Menschen in den Entwicklungsländern hat, wage ich zu bezweifeln. Oder meinst du wirklich, dass, wenn es den Westen nicht geben würde, die Menschen in den übrigen Ländern im Paradies leben könnten?

    Wohl mal wieder nix verstanden??? Wenn wir eine konstruktive Hilfe für die weniger entwickelten Staaten wären, nicht 1800 Milliarden US-$ jährlich für Rüstung verschwenden würden, könnten die Probleme, die vor der ganzen Menscheit stehen, schnell lösen. Tun wir aber nicht, wir fördern eher Kriege und Konflikte, liefern die Waffen und plündern die Ressourcen, wundern uns dann, wenn die Folgen unsere Politik auf uns zurückschlagen!

  • Quark, Kater, Kriege und Konflikte wird es in 500 Jahren noch geben....irgendwo findet sich immer eine Ethie (!!!!!!), die der anderen nicht wohlgesonnen ist.

    So ist das mit der Menschheit, das ist so, und das war bis jetzt so.....irgendjemand will immer mehr Macht als der andere haben....das ist das, was man in der modernen Welt auch als Realität bezeichnet.

    Der Rest ist Wunschdenken.....

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....


    Ich bin zum Glück KEIN Europäer.....



  • Wird sich nix ändern.... Wenn das Menschen immer so gemacht hätten, dann würden wir immer noch in Höhlen hausen und um ein Lagerfeuer sitzen.


    Man ist das viel Staub hier....

    Natürlich, Pazifisten können dazu nichts anderes vermelden.....

    Deshalb ist meine Aussage aber nicht weniger richtig...wenn man mal zurück schaut.....Kriege gab es schon immer, und vielleicht sitzen wir deshalb nicht mehr in Höhlen und tanzen um's Lagerfeuer.....

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....


    Ich bin zum Glück KEIN Europäer.....



  • Du erkennst also die Konstante in deiner Fehlinterpretation?

    Nein, wo denn?

    Und in gewisser Weise sind die auch vom "Volk" angezettelt worden, welches z.B. diese Potentaten an die Macht gebracht haben, oder?


    Und diese Potentaten wird es auch in Zukunft geben.....


    Lass mal die Weltbevölkerung weiter anwachsen, dann wird es irgendwann Mord und Totschlag um Land, Trinkwasser und Nahrung geben.....vor allem, wenn der Klimawandel richtig zugeschlagen hat und große Teile der Erde keinen Lebensraum für die Massen mehr bietet......


    Aber denk was du willst....ich werde dir nicht deine Träumereien zerstören.....

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....


    Ich bin zum Glück KEIN Europäer.....



  • Quark, Kater, Kriege und Konflikte wird es in 500 Jahren noch geben....irgendwo findet sich immer eine Ethie (!!!!!!), die der anderen nicht wohlgesonnen ist.

    So ist das mit der Menschheit, das ist so, und das war bis jetzt so.....irgendjemand will immer mehr Macht als der andere haben....das ist das, was man in der modernen Welt auch als Realität bezeichnet.

    Der Rest ist Wunschdenken.....

    "Wenn die Idee die Massen ergreift, wird sie zur materiellen Gewalt", (MARX) ! Die Herrschenden können sich nicht ewig über Vernunft, Ethik und Moral hinwegsetzen. Man muss nur endlich die Deformationen der Demokratie beseitigen und honorige Menschen bei Wahlen aufstellen!

  • Die Erde kann locker 10 bis 12 Milliarden Menschen ernähren, wenn man es richtig macht! Und Platz ist auch genug, sonst hätten keine Superreichen Latifundien von mehreren 1000 ha Größe, während andere obdachlos sind! Das sind gesellschaftliche Verwerfungen!