Die EU und die Flüchtlinge

  • Und wer soll das umsetzen?

    Menschenskinder, Kater, stell dich doch nicht so dumm an, du weißt doch genau, worauf ich hinaus will....es gibt schlichtweg niemanden, der das umsetzt.

    Das kostet nämlich auch und ist dem überwiegenden Teil der Menschen in den Ländern, die das Kapital besitzen, nicht vermittelbar.

    Dann biste nämlich als Politprofi weg vom Fenster....

    Du lebst doch gerade im Anschauungsbeispiel DE und EU.....

    Man darf eben nicht CDU/CSU, FDP; GRÜNE; SPD; AfD wählen, die alle keine Vorstellungen entwickeln, wie die Welt gestaltet werden muss, um allen Menschen der Erde zu Ihren Menschenrechten zu verhelfen.

  • Erstens sind das auch Menschen mit dem Recht auf Leben und zweitens verringert sich die Geburtenrate enorm, wenn der Wohlstand steigt, sich Chancen entwickeln und vor allem die allgemeine Bildung sich erhöht, insbesondere aber die Stellung der Mädchen und Frauen als voll gleichberechtigt durchgesetzt wird. :):):):!:

    Wurden diese Leute eigentlich schon gefragt, ob sie das auch möchten???

  • Man darf eben nicht CDU/CSU, FDP; GRÜNE; SPD; AfD wählen, die alle keine Vorstellungen entwickeln, wie die Welt gestaltet werden muss, um allen Menschen der Erde zu Ihren Menschenrechten zu verhelfen.

    Und selbst wenn sie irgendwelche Vorstellungen entwickeln würden, gibt es immer noch genügend andere Länder, die da nicht mitspielen...

    Und worauf soll das jetzt hinauslaufen?

    Am doitschen Wesen soll die Welt genesen?

    Das ist lächerlich.....

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....


    Ich bin zum Glück KEIN Europäer.....



  • Das werden sie auf keinen Fall,aber die gesellschaftlichen Realitäten könnten extremen Reichtum als unmoralisch werten und reduzieren.

    Wenn ich das schon höre: "unmoralisch". Da könnte ich mich vor Lachen über so viel Blödheit des Mainstreams kringeln.


    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher.

    Franz Josef Strauß


  • Man braucht maximal 20 bis 30 Jahre vernunftgetragene Politik, um effizient alle Probleme, die vor der Menschheit stehen zu lösen.

    Vernuenftige Politik schuetzt nicht vor unvernuenftigen Menschen. Also, alle Probleme loesen zu wollen ist ein Wunschdenken, unrealistisch

    "Unsere Antwort ist mehr Demokratie, mehr Offenheit und mehr Humanitaet" ( J. Stoltenberg nach den Terroranschlaegen)

  • Natürlich geht das nur mit dem "neuen Menschen"! Der muss in seine Haut geprügelt werden.

         



    Höflichkeit ist wie ein Luftkissen - scheinbar ist nichts drin, aber es mildert die Stöße.

  • Vernuenftige Politik schuetzt nicht vor unvernuenftigen Menschen. Also, alle Probleme loesen zu wollen ist ein Wunschdenken, unrealistisch

    Wären alle Menschen vernunftbegabt, dann wäre eine vernünftige Politik denkbar, aaaber.....

  • Erstens sind das auch Menschen mit dem Recht auf Leben und zweitens verringert sich die Geburtenrate enorm, wenn der Wohlstand steigt, sich Chancen entwickeln und vor allem die allgemeine Bildung sich erhöht, insbesondere aber die Stellung der Mädchen und Frauen als voll gleichberechtigt durchgesetzt wird.:):):):!:

    Sehr richtig!


    Zitat

    Nur mit Frauen Frieden nachhaltig sichern


    Dabei ist inzwischen von Politik und Wissenschaft anerkannt, dass die Beteiligung von Frauen in der Konfliktbeilegung und Friedenssicherung unabdingbar ist, um Frieden nachhaltig zu sichern. Friedenswiederherstellung und -erhaltung sind gesamtgesellschaftliche Aufgaben und Prozesse. Sie können nur dann nachhaltige Wirkung erzielen, wenn alle gesellschaftlichen Gruppen beteiligt sind.

    https://www.bundesregierung.de…on/frieden-braucht-frauen

    „Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.“

  • Natürlich geht das nur mit dem "neuen Menschen"! Der muss in seine Haut geprügelt werden.

    Das ist mal wieder der falsche Ansatz. Es sind die gesellschaftlichen Verhältnisse, die den Menschen entscheidend prägen. Wären Humanismus und Empathie die Grundelemente der gesellschaftlichen Ethik und Moral, gäbe es weder Kriege, noch Ausbeutung oder Unterdrückung.

  • dieser "DDR"-Nostalgiker

    Man hast du einen sitzen. Wenn du das jetzt auch noch begründe kannst ohne dein wirres Kopfkino zu bedienen, dann mach mal. Nur mal nebenbei, ich bin schon seit Jahren kein Wähler dieser Partei mehr.

    Nur "DDR Nostalgiker" ist eher ein Kampfbegriff westliche Dummpropaganda (die war schon mal besser) als das es irgendeiner objektiven Wahrheit entspricht. Wen willst du denn damit noch hinter irgendeinem Ofen vorlocken?

  • Wenn ich das schon höre: "unmoralisch". Da könnte ich mich vor Lachen über so viel Blödheit des Mainstreams kringeln.

    Ähm, mal ne Frage.

    Dir ist das grundlegende Prinzip unseres Geldsystems bekannt?

    Dann solltest du eigentlich das Horten von exorbitanten Geldsummen erst recht als "unmoralisch" betitelt werden, denn solche Menschen entziehen dem Geldkreislauf die Mittel, welche anderen Ortes als Defizit erscheinen.

    Unser Geld muß fließen! Wer es wegsperrt, nimmt dem System seine Mittel und ist mitschuldig, wenn Schulden überhand nehmen und damit Menschen und Länder in den Ruin getrieben werden oder sich bis zum St Nimmerleinstag verschulden.

    Leider haben auch dir eben jene Reichen wohl eingeredet, dass sie ihr Vermögen verdient haben und mit eigenen Händen die Verträge zur Ausbeutung unterschieben haben. Ganz großes Kino. Wenn schon Kritik an der Aussage, dann bitte mit Fundament und im Zusammenhang.

  • Das stimmt, sie kann sie aber auf ein erträgliches Maß reduzieren.

    In vielen Laendern ist Korruption durch alle Schichten Kultur und Tradtion. Hier wird sich nicht viel aendern

    "Unsere Antwort ist mehr Demokratie, mehr Offenheit und mehr Humanitaet" ( J. Stoltenberg nach den Terroranschlaegen)

  • Moderation:

    11 Beiträge von Kleinlok, Tevhniker1. Pittbull, gun0815 und FrauLuna sind in den Adminbereich verschoben worden.

    Gründe: OT und persönliche Anmache.


    3 Beiträge von gun0815 und Pittbull befinden sich im PORT.


    17 Beiträge sind in den thematisch passenden Thread umgezogen:

    Parteien unter der Lupe - Die Linke.

  • War mir schon klar....hier wird alles verschoben...wie auffer Rutschbahn....

    So langsam kann ich die Beschwerden darüber nachvollziehen....

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....


    Ich bin zum Glück KEIN Europäer.....



  • Nein. Würde nix verschoben, würden sich die Pöbeleien durch alle Stränge ziehen.

    Ich wusste, daß du das sagen würdest.....natürlich, du hast absolut recht....jeder Satz ist eine in sich geschlossene Pöbelei......was auch sonst.....

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....


    Ich bin zum Glück KEIN Europäer.....