Die EU und die Flüchtlinge

  • Mit "unserer Politik" meinte ich die USA-dominierte westliche Politik! Dass die USA infolge ihres aktiven Handelns in Lateinamerika nun immer stärker selbst zum Fluchtziel werden, ist auch nicht verwunderlich!:(:(:(:thumbdown::!:

    Die Länder in Mittel- und Südamerika kriegen selbst nichts auf die Reihe. Deshalb -- und weil sie so viele Kinder in die Welt setzen -- flüchten sie in die U.S.A. :P

  • Die Länder in Mittel- und Südamerika kriegen selbst nichts auf die Reihe. Deshalb -- und weil sie so viele Kinder in die Welt setzen -- flüchten sie in die U.S.A. :P

    Hast DU vielleicht als welterfahrene Dame auch mal einen intelligenzbasierten Beitrag zu bieten??? Kennst Du die Terms of Trade? , das Wirken der Weltbank, die Vorteile von Freihandel für die führenden Industriestaaten sowie die politischen Eingrenzungen, denen Entwicklungs-und Schwellenländer unterliegen???

  • Die Länder in Mittel- und Südamerika kriegen selbst nichts auf die Reihe. Deshalb -- und weil sie so viele Kinder in die Welt setzen -- flüchten sie in die U.S.A. :P

    Stimmt, bei einer Geburtenrate von 2,1 kann man in Mexico von einer Bevoelkerungsexplosion ausgehen. 😀

    "Unsere Antwort ist mehr Demokratie, mehr Offenheit und mehr Humanitaet" ( J. Stoltenberg nach den Terroranschlaegen)

  • Stimmt, bei einer Geburtenrate von 2,1 kann man in Mexico von einer Bevoelkerungsexplosion ausgehen. 😀

    Ich finde aber nicht, das Mexiko zu Mittel- oder Südamerika gehört......

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....


    Ich bin zum Glück KEIN Europäer.....



  • Zitat

    Nach der Pandemie Zahl der Asylanträge in Deutschland steigt wieder

    In Deutschland und der EU stellen deutlich mehr Menschen Antrag auf Asyl als im vergangenen Jahr. Besonders stark ist der Anstieg bei Asylsuchenden aus Afghanistan.

    https://www.spiegel.de/politik…e3-45cc-b99f-8b1dc965e547

    Das gibt wieder neues Kanonenfutter an Billiglöhnern....später.....

    Eigentlich ein gefundenes Fressen für unseren Tommy.....wie war das noch mit Angebot und Nachfrage in einem kapitalistischem System? Je weniger Arbeitskräfte für einen Platz zur Verfügung stehen, desto höher kann das Lohnverlangen ausfallen....

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....


    Ich bin zum Glück KEIN Europäer.....



  • Aber zu Lateiamerika! Und damit behandelt es der Westen, insbesondere die USA nicht auf Augenhöhe, abgesehen vom historischen Territoriumsdiebstahl!

    Mexiko ist mit eines der korruptesten Ländern auf der Welt.....ein riesiger Drogenexporteur, Fail State und No Go Land......und du willst es auf "Augenhöhe" behandeln?

    Du sollst mich doch Sonntags nicht immer belustigen.....

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....


    Ich bin zum Glück KEIN Europäer.....



  • Nun mischt sich Deutschland ein und meint, an Polens Grenz zu Belarus mitreden zu sollen, damit die ach so armen "Flüchtlinge" nach Deutschland kommen.


    Diese Leute hat der Belarus Präsident Alexander Lukaschenko aus allen möglichen Ländern einfliegen lassen, um damit die EU zu erpressen. Die EU soll gemäß Lukaschenko Strafmaßnahmen gegen sein Land aufheben, dann würde er keine "Flüchtlinge" mehr über die Grenze zu Polen schicken.


    Die "Flüchtlinge" haben Papiere von Belarus erhalten, jedoch kein Asyl dort beantragt.


    Entsprechende deutsche Aktivisten sind auch wieder aktiv.

  • Noch mehr Information zu Lukaschenko und die "Flüchtlinge":


    https://m.bild.de/regional/mec…,view=amp.bildMobile.html

  • Noch mehr Information zu Lukaschenko und die "Flüchtlinge":


    https://m.bild.de/regional/mec…,view=amp.bildMobile.html

    Wenn der Westen dafür sorgen würde, dass Menschen weltweit Menschenrechte und Lebenschancen gewährt würden, er das Völkerrecht nicht nach jeweils Gusto umsetzen täte, anstatt die Staaten durch Geheimdienste und Kriege zu destabilisieren und mit ungerechten Handelspraktiken zu traktieren, gäbe es keine Flüchtlingsströme in diesem Umfang! Zudem ist es eine Schande, wie man mit Menschen umgeht, die nichts weiter wollen, als sicher und in Würde zu leben!:(:(:(:evil::!:

  • Zudem ist es eine Schande, wie man mit Menschen umgeht, die nichts weiter wollen, als sicher und in Würde zu leben!:(:(:(:evil::!:

    Ja. Es ist eine Schande, wie Lukaschenko die Flüchtlinge für seine Zwecke missbraucht.


    Zitat

    Schon fast 5000 Flüchtlinge hat die Bundespolizei im Oktober an der deutsch-polnischen Grenze registriert. Im gesamten September hatte die Zahl noch unter 2000 gelegen und im August unter 500.

    ...

    Lukaschenkos Regierungsapparat habe eine regelrechte Luftbrücke in den Nahen Osten eingerichtet, mahnen Geheimdienstberichte. Aus Nordafrika und dem Nahen Osten kämen immer mehr gecharterte Flugzeuge voll mit Flüchtlingen nach Minsk. Vor allem aus dem Irak kämen jetzt täglich neue Maschinen, sie starteten anfangs nur in Bagdad, jetzt auch in Basra, Erbil und Sulaymaniyah.

    ...

    Die Behörden von Belarus nutzten den Massenandrang dabei als Devisenquelle: etwa 5000 Euro zahle jeder Migrant für die Minsk-Route. Darin inbegriffen ist das Flugticket und die offizielle Schleppergarantie Lukaschenkos. Diese wird als Einreisevisum von der staatlichen belarussischen Reiseagentur Centrkurort ausgestellt. Das kostet eine "Kaution" von 3000 Dollar. Die Summe wird formal dazu verwendet, um Geldstrafen an Weißrussland zu zahlen, falls ein Reisender nicht in den Irak zurückkehrt.


    https://www.n-tv.de/politik/po…cket-article22873843.html

  • Wenn es keine Flüchtlinge gäbe, könnte Lukaschenko sie nicht mißbrauchen und der Sultan der Türkei müsste nicht mit Milliarden Euro für seine Rechtsverletzungen gepampert und von Merkel noch hofiert werden!:(:(:(:!:

    Das ist jetzt ziemlich billig, findest du nicht?! Oder soll ich daraus schließen, dass du das Verhalten Lukaschenkos gut und richtig findest? Wo bleibt denn da dein Mitgefühl für die Flüchtlinge, die von Lukaschenko ausgenommen und ohne Versorgung/Verpflegung/Betreuung Richtung Deutschland geschickt werden? Da brauchst du auch nicht mit dem Ablenkungsmanöver Türkei kommen. Bleib einfach beim Thema und bezieh doch mal eindeutig Stellung zu dem, was Lukaschenko aus rein machtpolitischen Interessen mit den Menschen veranstaltet.

  • Das ist jetzt ziemlich billig, findest du nicht?! Oder soll ich daraus schließen, dass du das Verhalten Lukaschenkos gut und richtig findest? Wo bleibt denn da dein Mitgefühl für die Flüchtlinge, die von Lukaschenko ausgenommen und ohne Versorgung/Verpflegung/Betreuung Richtung Deutschland geschickt werden? Da brauchst du auch nicht mit dem Ablenkungsmanöver Türkei kommen. Bleib einfach beim Thema und bezieh doch mal eindeutig Stellung zu dem, was Lukaschenko aus rein machtpolitischen Interessen mit den Menschen veranstaltet.

    Das Verhalten Lukaschenkos ist voll kritikwürdig, dennoch ist die EU nicht unschuldig daran. Die Einmischung in die Inneren Angelegenheiten anderer Staaten bringt eben nicht viel Gutes! Polens sowie Litauens Maßnahmen gegen die Flüchtlinge haben mit Humanismus auch nichts zu tun und was im Mittelmeer täglich passiert, wo kein weissrussischer Despot die Fluchten politisch ausnutzt, ist mit "unseren Werten" auch nicht vereinbar!

  • Wenn es keine Flüchtlinge gäbe, könnte Lukaschenko sie nicht mißbrauchen und der Sultan der Türkei müsste nicht mit Milliarden Euro für seine Rechtsverletzungen gepampert und von Merkel noch hofiert werden!:(:(:(:!:

    Das ist genauso wie mit den Armen: Gäbe es keine Armen, müsste es auch keine Spenden geben, keinen kirchlichen "Mittagstisch". All das wäre nicht nötig, gäbe es keine Armen.

         



    Höflichkeit ist wie ein Luftkissen - scheinbar ist nichts drin, aber es mildert die Stöße.

  • Das Verhalten Lukaschenkos ist voll kritikwürdig, dennoch ist die EU nicht unschuldig daran. Die Einmischung in die Inneren Angelegenheiten anderer Staaten bringt eben nicht viel Gutes! Polens sowie Litauens Maßnahmen gegen die Flüchtlinge haben mit Humanismus auch nichts zu tun und was im Mittelmeer täglich passiert, wo kein weissrussischer Despot die Fluchten politisch ausnutzt, ist mit "unseren Werten" auch nicht vereinbar!

    Verstehe: Vage bleiben beim Verhalten der "Osteuropäer" (im weitesten Sinne), und raus mit der Keule, geht der Vorwurf gen Westen.

         



    Höflichkeit ist wie ein Luftkissen - scheinbar ist nichts drin, aber es mildert die Stöße.

  • Verstehe: Vage bleiben beim Verhalten der "Osteuropäer" (im weitesten Sinne), und raus mit der Keule, geht der Vorwurf gen Westen.

    Das sowieso, Lucki als alter Kumpel von.... hat sowieso im Zweifel immer etwas Narrenfreiheit.

    Demokratie ist die schlechteste aller Regierungsformen – abgesehen von all den anderen Formen, die von Zeit zu Zeit ausprobiert worden sind

  • Ohne Kommentar.....

    Zitat

    Schleuserroute über Belarus Deutschland schickt mehr Migranten nach Polen zurück

    Deutschland reagiert auf die wachsende Zahl von Migranten, die über Belarus in die EU kommen. Die Zahl der Rücknahmeanträge nach Polen wurde in den vergangenen Monaten nach Angaben des Innenministeriums erhöht.

    https://www.spiegel.de/ausland…5f-4e02-b9de-7a73198ca3d9

    Zitat

    Weil Polen das erste Schengen-Land ist, das die Menschen betreten, müssten sie Asylanträge eigentlich dort stellen. Viele wollen dies aber erst in Deutschland machen.

    Zitat

    Bundesinnenminister Horst Seehofer will am Mittwoch im Bundeskabinett Maßnahmen gegen die illegale Migration erläutern.

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....


    Ich bin zum Glück KEIN Europäer.....



  • Das Verhalten Lukaschenkos ist voll kritikwürdig, dennoch ist die EU nicht unschuldig daran. Die Einmischung in die Inneren Angelegenheiten anderer Staaten bringt eben nicht viel Gutes! Polens sowie Litauens Maßnahmen gegen die Flüchtlinge haben mit Humanismus auch nichts zu tun und was im Mittelmeer täglich passiert, wo kein weissrussischer Despot die Fluchten politisch ausnutzt, ist mit "unseren Werten" auch nicht vereinbar!

    Der Westen und allen voran die EU ist geistiges Erbe des Katholizismus

    und der damit verbundenen Inquisition und des Bekehrungssatans.

    Das lässt sich bei den meisten nicht abstreifen.