Die EU und die Flüchtlinge

  • Das heißt, je mehr jemand zum Wohlstand des Landes beiträgt, z. B. eine Krankenschwester, die dafür sorgt, dass viele Menschen wieder arbeiten können, desto weniger sollter er verdienen, und je mehr er dem Land schadet, z. B. ein Mehdorn, der mehrere Firmen an die Wand gefahren hat, desto mehr sollte er verdienen, hm ja, klingt logisch ... ;)

    Wie auch immer, jedenfalls gibt es Unterschiede. Somit wäre Gleichverteilung des Wohlstands extrem unfair. Was bei allen gleich sein könnte, wäre ein Grundeinkommen, ca 250 €/Woche. Wer mehr braucht, muss das selber erwirtschaften. :)

  • Unsere AfD ist noch nicht so weit, unliebsame Menschen zu deportieren und/oder umzubringen.

    Pass auf, dass die AfD Dir keine Klage zustellen lässt.

  • Wenn klar wäre, dass es keine automatische Versorgung gibt, wäre es für viele den weiten Weg doch gar nicht wert, dann im kalten Deutschland in einer Wellblechhütte zu leben, oder?

    Du glaubst gar nicht mit welchen «Vertraegen» Fluechtlinge nach Norwegen gekommen sind, voller Hoffnung. Schlepperbanden loben eine gute Reise, Arbeitsvertrag, moderne 2 - Zimmerwohnung zentral in Oslo, …..

    «Reisebueros» werden wie Pilze aus dem Boden schiessen. Vertraege hat man, man muss nur noch Name und Geburtsdatum eintragen.

    "Unsere Antwort ist mehr Demokratie, mehr Offenheit und mehr Humanitaet" ( J. Stoltenberg nach den Terroranschlaegen)

  • Das wäre auch super-ungerecht, denn jeder trägt unterschiedlich viel zum Wohlstand eines Landes bei. :)


    Wenn du konkret wirst, kann ich auch Stellung dazu beziehen.


    In einer Welt, in der die Rohstoffe, Grundflächen, Wasser und weitere Ressourcen sowie die Produktionsmittel in einem Sinne verwaltet würden, der möglichst allen Menschen nutzt, wäre eine weitgehende Reisefreiheit kein Problem mehr. Viele würden auch sicher sesshaft da bleiben wollen wo sie leben, wenn sie auf Grund einer solchen Weltordnung in ihrer Heimat bzw. Wahlheimat gut leben könnten. Es gäbe keine Flüchtlinge mehr, die vor Terror, Krieg oder Elend fliehen müssen, sondern Menschen die diese wunderschöne Welt entdecken wollen.

    Das ist die Utopie, die ich im Sinn hatte.

    Dumm nur, dass hier die Rechnung mit der Natur fehlt.

    Ich meine gelesen zu haben, dass in einigen Jahrzehnten die Großzahl der Flüchtlinge "Umweltflüchtlinge" sein werden.


    Der Zug ist abgefahren, ich befürchte der Kipppunkt ist nicht mehr aufzuhalten.


    Oh stopp, ich muss ja streng am Thema bleiben. Mal gespannt, wo ich mich wiederfinde.

    Edward Snowden:

    Arguing that you don't care about the right to privacy because you have nothing to hide is no different than saying you don't care about free speech because you have nothing to say.

  • Nun,im Zuge des sich beschleunigenden Klimawandels wird Europa (und auch der Rest der Welt) nicht nur mit Menschen aus Afghanistan,Syrien oder Lybien zu tun bekommen,sondern auch auch Fidschi,Surinam usw.Wenn sich die EU-Politik nicht schon heute darauf einstellt,dann wird das Chaos hier zur Tagesordnung mutieren. Das heisst,dass es allerhöchste Zeit ist,Regierungen a la Orban und Kaczynski sehr deutlich klarzumachen,dass ein Ausscheren aus einer gemeinsam vereinbarten Linie auch z.B.den Rausschmiss aus der EU bedeutet.Das Problem Flüchtlinge,egal ob aus wirtschaftlichen,kriegerischen oder klimatischen Gründen,wird die Welt in den nächsten Jahrzehnten an den Rand der Verzweiflung treiben,sofern sie nicht bald brauchbare Werkzeuge entwickelt,das Problem zu minimieren.

  • Nun,im Zuge des sich beschleunigenden Klimawandels wird Europa (und auch der Rest der Welt) nicht nur mit Menschen aus Afghanistan,Syrien oder Lybien zu tun bekommen,sondern auch auch Fidschi,Surinam usw.Wenn sich die EU-Politik nicht schon heute darauf einstellt,dann wird das Chaos hier zur Tagesordnung mutieren. Das heisst,dass es allerhöchste Zeit ist,Regierungen a la Orban und Kaczynski sehr deutlich klarzumachen,dass ein Ausscheren aus einer gemeinsam vereinbarten Linie auch z.B.den Rausschmiss aus der EU bedeutet.Das Problem Flüchtlinge,egal ob aus wirtschaftlichen,kriegerischen oder klimatischen Gründen,wird die Welt in den nächsten Jahrzehnten an den Rand der Verzweiflung treiben,sofern sie nicht bald brauchbare Werkzeuge entwickelt,das Problem zu minimieren.

    Wir werden selbst zu kämpfen haben, genau wie die Niederlande etc.


    Warum sollten die von Dir genannten Länder nicht selbst kämpfen?

  • Ich meine gelesen zu haben, dass in einigen Jahrzehnten die Großzahl der Flüchtlinge "Umweltflüchtlinge" sein werden.

    Ja, und deshalb:

    Stellt euch darauf ein, Schießereien an den Grenzen werden USUS sein....jeder ist sich selbst der nächste....spätestens dann wird das GUTMENSCHENTUM Geschichte sein, wenn es an die eigenen Eier geht.....

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....


    Ich bin zum Glück KEIN Europäer.....



  • Ihr Kinderlein kommet.....

    Zitat

    Steigende Zahl Geflüchteter Das Leid an der Grenze kommt nach Berlin

    Immer mehr Geflüchtete gelangen über Belarus und Polen nach Deutschland. Das Thema dürfte die Ampelkoalition bald beschäftigen – und die Union in einen neuen Richtungsstreit stürzen.

    ...oh kommet doch all.....

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....


    Ich bin zum Glück KEIN Europäer.....



  • Unter unheimlichem Mitgefühl der Medien. Endlich hat das Leid ein Ende.


    <X

    Ja, dieses Land ist wirklich krank.....die wahren Probleme können so ausgeblendet werden, wichtig sind nur die armen, armen Menschen.....

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....


    Ich bin zum Glück KEIN Europäer.....



  • Ja, dieses Land ist wirklich krank.....die wahren Probleme können so ausgeblendet werden, wichtig sind nur die armen, armen Menschen.....

    Versteh' ich auch nicht, hatte schon immer mehr Mitleid mit alten, ausrangierten Dieselloks oder kaputten Kaffeemaschinen, aber doch nicht mit Menschen? Pah ... ;)

  • Versteh' ich auch nicht, hatte schon immer mehr Mitleid mit alten, ausrangierten Dieselloks oder kaputten Kaffeemaschinen, aber doch nicht mit Menschen? Pah ... ;)

    Na ja, Kaffeemaschinen gibbet genug, bei alten Dieselloks wird es schon etwas schwieriger....aber Menschen?

    Fast 8 Milliarden......und gestorben wird tagtäglich auf diesem Planeten....

    Wenn ich da jedesmal Mitleid empfnden würde, hätte ich für nix anderes lebenswertes mehr Zeit.....

    Aber lass mal, ich weiß schon, worauf du hinaus wolltest....aber komm mir nicht mit Menschen....

    Lass uns über von Menschen ausgerottete Tierarten reden.....die laut Mensch wohl nicht das Recht hatten, auf diesem Planeten zu verweilen.....

    Weißt du, worauf ich hinaus will?

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....


    Ich bin zum Glück KEIN Europäer.....



  • Lass uns über von Menschen ausgerottete Tierarten reden.....die laut Mensch wohl nicht das Recht hatten, auf diesem Planeten zu verweilen.....

    Weißt du, worauf ich hinaus will?


    Tust du aktiv etwas dagegen?

    Ich schon. Ich habe zum Unverständnis meiner Mitmenschen ein Grundstück im Natura 2000 Gebiet gekauft um es zu renaturieren.


    Bringt kein Gewinn, nur Kosten. Mein Vermächtnis, statt "nach mir die Sintflut". Ich bin nämlich schon alt und krank.

    Edward Snowden:

    Arguing that you don't care about the right to privacy because you have nothing to hide is no different than saying you don't care about free speech because you have nothing to say.

  • Tust du aktiv etwas dagegen?

    Ich schon. Ich habe zum Unverständnis meiner Mitmenschen ein Grundstück im Natura 2000 Gebiet gekauft um es zu renaturieren.


    Bringt kein Gewinn, nur Kosten. Mein Vermächtnis, statt "nach mir die Sintflut". Ich bin nämlich schon alt und krank.

    Ich spende im Jahr ca. 400 Euros an verschiedene Organisationen.....Orang Utas in Borneo.....Eisbären in der Arktis......Elefanten etc......

    Alles was mit Menschen zu tun hat bekommt von mir keinen Cent.....

    Ich denke, klarer kann ich es nicht ausdrücken.....wenn der Saftladen "Mensch" vor die Hunde geht, ist mir das egal.....

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....


    Ich bin zum Glück KEIN Europäer.....



  • Ja, dieses Land ist wirklich krank.....die wahren Probleme können so ausgeblendet werden, wichtig sind nur die armen, armen Menschen.....

    Alles was mit Menschen zu tun hat bekommt von mir keinen Cent.....

    Ich denke, klarer kann ich es nicht ausdrücken.....wenn der Saftladen "Mensch" vor die Hunde geht, ist mir das egal.....

    Nicht alle Menschen sind gleich, aber erschreckenderweise bist genau Du ein Exemplar dieser Spezies, von dem man Abstand halten sollte. Meinst Du wirklich alles genau so, wie Du es schreibst??

         



    Höflichkeit ist wie ein Luftkissen - scheinbar ist nichts drin, aber es mildert die Stöße.