Die Katze oder Der Stubentiger, das unbekannte Wesen......und warum wir nicht von ihm lassen können....

  • Bei Tieren bin ich flexibel. Ich bin auf einem Pferdegestuet gross geworden. Pferde, Esel, Katze, Hund, ...... und leider auch Ratten.

    Ratten sind die einzigsten Tiere die ich gnadenlos jage. Zum 12. Geburtstag bekam ich ein KK - Gewehr, damals noch waffenscheinfrei.

    Ratten schiessen.

    Ich vermeide es möglichst Tiere zu töten. Es ist nicht so dass ich es nicht kann und habe es auch schon mehrfach getan, wenn es nötig war. Auch schon in jungen Jahren. Mein Vater meinte ein Junge müsste einem Hasen das Fell abziehen können...


    Ansonsten gehe ich noch nicht einmal Angeln, selbst auf Einladung nicht. :kopfkratz2:

  • Hiermit gestehe ich, dass mir das Töten mancher Tiere nichts ausmacht - im Gegenteil, ich mach regelrecht Jagd auf sie. Sieben auf einen Streich!


    Es handelt sich um Lebensmittelmotten, die immer wieder mal aus den Läden eingeschleppt werden, vorzugsweise in stärkehaltigen Lebensmitteln, Mehl, Nudeln, Reis. Bei uns, bzw. drüben bei meinen Eltern, müssen alle halbe Jahr alle Vorratsschränke ausgeräumt und ausgewaschen werden, sodann werden die Ritzen mit einem Fön bearbeitet und die Lebensmittel in der Tiefkühlung aufbewahrt, bis sie zum Einsatz kommen. Und sie kommen zum Einsatz, denn komischerweise finden wir darin keine Motten oder nur vereinzelte, aber die Viecher können woanders gar nicht herkommen. Es ist eine Plage. Wir haben natürlich auch diese Klebefallen, aber ich bin erfolgreicher :holmes::daumenhoch:



    "Nur die allerdümmsten Kälber wählen ihren Metzger selber"

  • Hiermit gestehe ich, dass mir das Töten mancher Tiere nichts ausmacht - im Gegenteil, ich mach regelrecht Jagd auf sie. Sieben auf einen Streich!


    Es handelt sich um Lebensmittelmotten,

    OK, jetzt hast Du mich erwischt. Die töte ich auch sobald ich eine sehe und natürlich lasse ich auch keine Stechmücken entkommen, wenn ich sie kriege. :kopfkratz2:


    Die letzten Lebensmittelmotten hatten wir im Vogelfutter. Der Beutel war irgendwie auch noch offen, so dass sich das ausbreiten konnte. Die Ausrottung zog sich über Wochen hin. :shocked:


    Da kann ich gleich noch erwähnen, dass ich ganzjährig Vögel füttere, damit niemand denkt ich könnte Vögel nicht leiden 8o und die kennen den Platz inzwischen so gut, dass da immer Betrieb ist - trotz freilaufender Katzen ! Es kommt alle paar Jahre mal vor, dass einer erwischt wird und dann war er extrem unvorsichtig oder schwach oder krank oder sowieso verletzt.


    Außerdem habe ich noch Fischfutter, an das die Lebensmittelmotten gehen könnten, denn ich habe auch noch einen Teich im Garten. Mit einem netten einheimischen und bunten Fischbestand, der sich auch seit Jahren recht gut hält und manchmal vermehrt. Diesen Winter hatte ich keinen einzigen Verlust.


    Unsere Katzen werden also extrem anspruchsvoll bespaßt. Sie können Vögel und Fische belauern ohne sie zu erwischen oder sich durch den Garten und auf mehrere Baumvarianten jagen. Aber wie das bei Freigängern so ist, reicht ihnen das nicht aus und sie besuchen auch die nachbarlichen Gärten. Die tägliche Tour einer freilaufenden Katze ist größer als man denkt und sie läuft sie jeden Tag oder auch mehrmals am Tag ab. Darum bedaure ich die Tiere, die als Wohnungskatzen ihr Dasein fristen und denke dass die Freiheit draußen zu laufen höher zu bewerten ist, als die Gefahren, die es natürlich gibt.

  • Wir füttern auch ganzjährig, weil die Vögel bei der intensiven Landwirtschaft um uns herum und den immergrünen pflegeleichten Gärten neben uns nicht mehr genug Artgerechtes finden. Das neuste Ding sind Gärten, bei denen großflächig eine Folie ausgelegt wird, auf die eine Art Marmorschotter kommt, mit einer Marmorstatue oder einem gefälschten Brunnen in der Mitte... Sowas von kleinkariert! Ich werd mir eine Drohne zulegen und mit der Vogelscheiße abwerfen!



    "Nur die allerdümmsten Kälber wählen ihren Metzger selber"

  • Früher war ich nur auf Hunde spezialisiert...

    Man muss in einer Ehe Opfer bringen können! Es IST ein Opfer...

    Dazu muss ich noch was schreiben, weil ich es vorhin vergessen habe. ^^


    Das hat mich total an Loriots Spruch erinnert: "Ein Leben ohne Mops ist möglich - aber sinnlos."


    Als Frauenversteher kannst Du so etwas in Gegenwart deiner Liebsten natürlich nicht loslassen. Da würdest Du die Grenze gewaltig überschreiten. :lol: 8o

  • Das neuste Ding sind Gärten, bei denen großflächig eine Folie ausgelegt wird, auf die eine Art Marmorschotter kommt, mit einer Marmorstatue oder einem gefälschten Brunnen in der Mitte... Sowas von kleinkariert!

    Das hört sich an, als wollte der Besitzer etwas für das "Street-Appeal" tun, aber keine Arbeit damit haben. :D

  • Somit hast DU ja doch ein gutes Verhältnis zu TIeren undTiere haben eine viel empfindlichere Sensorik als Menschen, wenn es darum geht, ob Sympathie oder eher Zurückhaltung angesagt ist. Eventuel solltest Du mal eine Katze von klein auf halten, dann ist ist die Bindung zum Tier eine intensivere.

    Katzen sind für mich keine Haustiere. Punkt.


    mfg

  • Ich mag Tiere im Allgemeinen, ok, eine Tarantel würde ich nun nicht unbedingt als Haustier halten aber ansonsten empfinde ich Tiere als echte Bereicherung.


    Was ich an Katzen (mit denen ich aufgewachsen bin) besonders mag ist ihr unabhängiger Geist- ich kann ihnen meinen Willen nicht aufzwingen und das schätze ich sehr. Die zweite Eigenschaft die ich an ihnen schätze ist, dass sie den Menschen in die Seele schauen können und somit ein exzellentes Frühwarnsystem sind (quasi Sigmund Freud mit Fell)8o.


    Menschen die Tiere gegeneinander hetzen....naja....

  • Wir füttern auch ganzjährig, weil die Vögel bei der intensiven Landwirtschaft um uns herum und den immergrünen pflegeleichten Gärten neben uns nicht mehr genug Artgerechtes finden. Das neuste Ding sind Gärten, bei denen großflächig eine Folie ausgelegt wird, auf die eine Art Marmorschotter kommt, mit einer Marmorstatue oder einem gefälschten Brunnen in der Mitte... Sowas von kleinkariert! Ich werd mir eine Drohne zulegen und mit der Vogelscheiße abwerfen!

    Ein Garten muss bei mir natuerlich sein ( habe > 1000 m3 Grundstueck) Rasen hab ich nicht, ganz normales Gras mit Loewenzahn, Breitwegrich, Klee, ...... dazwischen. Was die Supergaertner als Ungras bezeichnen ist zwar kein Gras, aber oft Kraeuter.

    Buesche und Baeume werden nicht mehr geschnitten als notwendig, ohne Zollstock und Schnur, Augenmass.

    Die Biene und der Igel sollen sich hier zuhause fuehlen. Das Obst ist auch unbehandelt, siehst nicht so schoen aus wie das im Laden, schmeckt aber besser.

    "Unsere Antwort ist mehr Demokratie, mehr Offenheit und mehr Humanitaet" ( J. Stoltenberg nach den Terroranschlaegen)

  • Ich mag Tiere im Allgemeinen, ok, eine Tarantel würde ich nun nicht unbedingt als Haustier halten aber ansonsten empfinde ich Tiere als echte Bereicherung.

    Normale Spinnen finde ich OK. Habe gerade wieder eine "Hausspinne". Tot machen gibt es nicht, an die frische Luft setze ich sie auch nicht.

    Zudem muss meine Tochter auch mit spielen. Die ist anders als andere Maedels. Spinnen, Krokodile, Hummeln, ..... findet sie suess. 8o

    "Unsere Antwort ist mehr Demokratie, mehr Offenheit und mehr Humanitaet" ( J. Stoltenberg nach den Terroranschlaegen)

  • Das hat mich total an Loriots Spruch erinnert: "Ein Leben ohne Mops ist möglich - aber sinnlos."


    Als Frauenversteher kannst Du so etwas in Gegenwart deiner Liebsten natürlich nicht loslassen. Da würdest Du die Grenze gewaltig überschreiten. :lol: 8o

    Aber:"Ein Leben ohne Ehefrau ist möglich,aber nicht völlig sinnlos" klingt auch nicht nach'ner Liebeserklärung,oder??

  • Katzen sind für mich keine Haustiere. Punkt.


    mfg

    Da ist unsere Teilzeitkatze aber ganz anderer Meinung. Ich würde an Eurer Stelle mal miteinander telefonieren, aber sie ist am Telefon etwas einsilbig.

    Was ich an Katzen (mit denen ich aufgewachsen bin) besonders mag ist ihr unabhängiger Geist- ich kann ihnen meinen Willen nicht aufzwingen und das schätze ich sehr. Die zweite Eigenschaft die ich an ihnen schätze ist, dass sie den Menschen in die Seele schauen können und somit ein exzellentes Frühwarnsystem sind (quasi Sigmund Freud mit Fell)8o.

    Damit sind wir wieder im anderen Fred, denn Katzen sind begnadete Manipulatoren, wie Hunde übrigens auch. Denn, richtig, sie "schauen Dir in die Seele" und wissen genau, welche Taste sie anschlagen müssen.

    Aber:"Ein Leben ohne Ehefrau ist möglich,aber nicht völlig sinnlos" klingt auch nicht nach'ner Liebeserklärung,oder??

    Wenn ich mich entscheiden müsste, würde ich denn doch die Ehefrau wählen. Zumal ich davon ausgehe, dass sie keine Teilzeitehefrau ist.



    "Nur die allerdümmsten Kälber wählen ihren Metzger selber"

  • Katzen sind für mich keine Haustiere. Punkt.

    So ein Unfug ! :kopfkratz2: Da müssen wir wohl was an Deinem verkorksten Weltbild zurecht dengeln. ^^ Die Hauskatzen und deren jeweilige Züchtungen sind Haustiere. Punkt. :lol:



    ok, eine Tarantel würde ich nun nicht unbedingt als Haustier halten

    Ich bin überzeugt dass Leute die Spinnen, Schlangen und exotische Fische in Terrarien und streng überwachten Gewässern halten, eher absolute Kontrollfreaks statt Tierfreunde sind. Der Eindruck drängt sich förmlich auf. Sie stecken aber sehr viel Geld und Arbeit in so ein Hobby, also sei es ihnen gegönnt wenn sie es ordentlich machen.


    Aber:"Ein Leben ohne Ehefrau ist möglich,aber nicht völlig sinnlos" klingt auch nicht nach'ner Liebeserklärung,oder??

    Als Liebeserklärung taugt das nur, wenn Du das "nicht" und das "völlig" weglässt. Dann kannst Du mit dem Satz richtig Punkte machen. :sifone:

  • So ein Unfug ! :kopfkratz2: Da müssen wir wohl was an Deinem verkorksten Weltbild zurecht dengeln.

    Also ich habe kurz überlegt ob ich Ihm nicht Kraft meines Amtes Ihm von diesem Thread auschließe... so eine Frechheit....

    Ich bin überzeugt dass Leute die Spinnen, Schlangen und exotische Fische in Terrarien und streng überwachten Gewässern halten, eher absolute Kontrollfreaks statt Tierfreunde sind. Der Eindruck drängt sich förmlich auf. Sie stecken aber sehr viel Geld und Arbeit in so ein Hobby, also sei es ihnen gegönnt wenn sie es ordentlich machen.

    Nicht ganz. Ich bin mal kurzzeitig mit jemanden zur Schule gegangen und die Eltern von dem hatten einen Tierladen. Er erzählte mal was von einer bestellten aber nicht abgeholten Vogelspinne und ich als eigentlich bekannter Sabbelkopp meinte, super, das wär was für mich....

    Und was soll ich sagen, am nächsten Tag hatte ich eine kleine Plastikbox auf dem Pult....



    Als Liebeserklärung taugt das nur, wenn Du das "nicht" und das "völlig" weglässt. Dann kannst Du mit dem Satz richtig Punkte machen. :sifone:

    Also dazu ließe sich ne Menge sagen und da läuft mächtig ein Kopfkino ab... Aber wir sind ja nicht im Männerthread hier.

    Demokratie ist die schlechteste aller Regierungsformen – abgesehen von all den anderen Formen, die von Zeit zu Zeit ausprobiert worden sind

  • Wo isser überhaupt, der Männerfred? Nicht, dass ich ihn vermisse, ich fand die Posts dort nicht viel anders als durchgängoig in den sonstigen Freds.



    "Nur die allerdümmsten Kälber wählen ihren Metzger selber"

  • Also ich habe kurz überlegt ob ich Ihm nicht Kraft meines Amtes Ihm von diesem Thread auschließe... so eine Frechheit....

    Katzenfeindlichkeit wird hier nicht geduldet ! Sehr gut !! :thumbup: :D



    Vogelspinne

    Also das hätte ich Dir ja nicht zugetraut :/ Hast Du die mit lebenden Mäusen gefüttert ? =O


    wir sind ja nicht im Männerthread


    Wo isser überhaupt, der Männerfred? Nicht, dass ich ihn vermisse

    Also wenn er nicht vermisst wird, legen wir ihn halt überall hin... :erol:

  • Also das hätte ich Dir ja nicht zugetraut :/ Hast Du die mit lebenden Mäusen gefüttert ? =O

    Bei mir gab es nur fette Grillen und das reichte. War aber auch schon ein Problem weil die Dinger auch überall rumhopsten und sich sogar hinter der Fußleiste im Flur versteckten was uns 2 Wochen eine fantastische Naturaudio bescherte.


    Und um die Kurve zum Katzenthread zu bekommen, die Spinne büxte 2 x aus ( ich hatte in der Not ein altes Aquarium bekommen und ich konnte mir zuerst partout nicht vorstellen das die sich in der Ecke am nackten Glas hochhangeln...) und meine Katze half mir beim suchen.... D.H. Sie fand Sie zuerst und honorierte das mit einem 4 Beine Katapult Sprung in die Höhe. Das waren bestimmt 1.50 m.....:D...


    Also wenn er nicht vermisst wird, legen wir ihn halt überall hin... :erol:

    Extrem gute Idee !

    Demokratie ist die schlechteste aller Regierungsformen – abgesehen von all den anderen Formen, die von Zeit zu Zeit ausprobiert worden sind

  • Das ist für Ehefrauen oder Mütter sozusagen der Supergau. Maximaler Unterhaltungswert. :lol: Wie ich sehe hattest Du viel Freude mit dem Tier. :D Wie alt ist sie denn geworden ?

    ...Zum Glück habe ich es zuerst bemerkt und dann erstmal im meinem Zimmer nach Aussie Manier vorsichtig alle Schuhe umgedreht...


    Aber im in Ernst, ich bekam nachher bestätigt das solche Tiere gern in Ecken kriechen weil Sie sich dadurch beschützer fühlen. Und so war es auch.

    Leider ist Sie nicht so richtig alt ( ich glaube nichtmal 2 Jahre...) was ich mir immer noch selbst nachtrage. Irgendwann ist die Heizbirne ausgefallen und ich habe es nicht oder zu spät bemerkt.. das war auch in dieser Sturm und Drangphase wo alles andere wichtiger war....:(:rolleyes:....

    Demokratie ist die schlechteste aller Regierungsformen – abgesehen von all den anderen Formen, die von Zeit zu Zeit ausprobiert worden sind