​​ In Dietzenbach (Kreis Offenbach, Hessen) geht es immer mal wieder rund.

  • In Dietzenbach (Kreis Offenbach, Hessen) geht es immer mal wieder rund. Vor und 2 Wochen mal wieder neu



    https://www.gmx.net/magazine/p…lizisten-steinen-34744310

  • Das, was in den bisherigen Nachrichten durchsickert, deutet auf eine satte Groteske.


    Wahnsinn Teil 1:


    Etwa 50 Männer legen einen Brand und greifen anschließend Rettungskräfte an. Polizisten und Feuerwehrleute werden bei ihrem Eintreffen von der gewaltbereiten Gruppe mit Steinen beworfen, die Polizei vermutet Vorsatz.


    Verletzt wurde nach bisherigem Kenntnisstand niemand. Der Sachschaden beläuft sich laut Polizei auf mindestens 150.000 Euro. Auch Einsatzfahrzeuge seien beschädigt worden.


    https://www.gmx.net/magazine/p…lizisten-steinen-34744310


    Wahnsinn Teil 2


    Drei Männer werden laut Polizei vorläufig festgenommen. Zwei von ihnen hätten den Einsatz gestört und seien Platzverweisen nicht gefolgt, der Dritte sei ein mutmaßlicher Steinewerfer.


    Obwohl bei der Gewalttat, bei der die Polizei unmittelbar in das Gewaltgeschehen (vorsätzlich von den Gewalttätern provoziert) verwickelt wurde, ein Sachschaden von mindestens 150.000 Euro entstanden und auch Einsatzfahrzeuge beschädigt worden sein sollen, werden nur 3 von 50 = ca. 6% der Gewalttäter festgenommen.


    :about_time::lol: :about_time::lol: :about_time::lol: :about_time::lol: :about_time::lol:


    Zitat

    Wer die Randalierer waren, die die Einsatzkräfte in Dietzenbach nahe Offenbach in einen Hinterhalt gelockt haben sollen, steht zur Stunde noch nicht fest. Die Aufrührer seien im Laufe des Konflikts, der einer Straßenschlacht ähnelte, in mehreren Gruppen geflohen. Rund 50 Beamte aus dem Kreis Offenbach, Frankfurt und dem Main-Kinzig-Kreis waren ausgerückt. Bislang seien nur die Identitäten der drei Festgenommenen bekannt, so der Sprecher weiter. Die Polizei hofft nun auf Hinweise von Zeugen.


    Fazit: Mitten in Deutschland im Rhein-Main Gebiet schaffen es 50 Krawallos rund 50 Polizisten und 35 Feuerwehrleute mit einer Brandstiftung zu locken, die derart Gelockten mit Steinen zu beschmeißen und einen Schaden von 150 000 Flocken an zu richten. Am Ende haben sich 47 von Ihnen scheinbar unerkannt verpisst und wenn sie nicht gestorben sind, bepissen sie sich noch heute (vor Lachen) und können das vermutlich noch ungestört morgen tun, denn die Beweislage scheint extrem magersüchtig:


    Zitat

    Die Polizei sucht nach den massiven Angriffen auf Einsatzkräfte in Dietzenbach (Kreis Offenbach) Zeugen der Tat. Wer Aufnahmen, Bilder oder sonstige Beobachtungen gemacht hat, kann diese auf dem eigens eingerichteten Server hinterlegen: polizei-hinweise.de/wurf. Außerdem nehmen die Ermittler telefonisch Hinweise entgegen unter 069 8098-1234. Es gibt eine eigene Arbeitsgruppe für den Fall.


    https://www.op-online.de/regio…he-motiv-zr-13780736.html


    Wahnsinn Teil 3:


    Zitat

    Nach dem Zwischenfall in der Nach von Donnerstag auf Freitag in Dietzenbach, bei den mutmaßlich Feuerwehr und Polizei von rund 50 Männern in einen Hinterhalt gelockt wurden, findet Hessens Innenminister Peter Beuth (CDU) drastische Worte. „Wer Einsatzkräfte angreift, gehört in den Knast“, so Beuth (CDU) gegenüber hessenschau.de. Eine Geldstrafe reiche bei dieser schwere der Tat nicht aus.


    https://www.op-online.de/regio…he-motiv-zr-13780736.html


    Nun, das mit dem Knast scheint ja nicht so ganz geklappt zu haben. Nicht einmal die Feststellung der Personalien von rund 95% der mutmaßlichen Täter, zumindest nicht bis jetzt. Und wenn wer sich bis jetzt noch nicht bei den Blauen als Zeuge gemeldet hat, warum soll der das jetzt tun?


    Wie erklärt der Innenminister den eklatanten Unterschied zwischen Anspruch und Realität?


    Ist ihm diese Differenz überhaupt bewusst und wenn ja, warum sagt er nichts dazu und gibt hier den hilflosen Tanzbär.?


    Das wird noch richtig knackig. Der Rechtsstaat wird komplett nackig gemacht und die Politik sucht hilflos am Boden der traurigen Realität nach einem vertrocknetes Feigenblatt und findet keines.

  • Die Offenbacher Post mutmaßt, dass der geschilderte Vorfall "Racheakt" gegen die Räumung eines Lagers mit Diebesgut gewesen sei

    Das ist mutmaßte die OP schon vor rund 10 Tagen. Nichts genaues weiß man entweder noch nicht oder will es nicht weiter sagen.


    Zitat


    Problemvierel sind allerdings keine ausschließlich Dietzenbach betreffendes Problem.

    Hat irgendwer hier anderes behauptet?

  • […] Hat irgendwer hier anderes behauptet?

    Immerhin hat irgendwer uns jetzt einen speziell Dietzenbach betreffenden Thread beschert… man könnte jetzt eigentlich eine Umfrage starten, wer von uns Politopiern diese hessische Weltstadt, in der doch immer 'was los ist, besucht hat - oder wenigstens auf der Landkarte findet…

    Immerhin: Corona scheint dort auch ein Thema zu sein, und die Kultur ruht sich im Liegestuhl aus…

  • Immerhin hat irgendwer uns jetzt einen speziell Dietzenbach betreffenden Thread beschert… man könnte jetzt eigentlich eine Umfrage starten, wer von uns Politopiern diese hessische Weltstadt, in der doch immer 'was los ist, besucht hat - oder wenigstens auf der Landkarte findet…

    Immerhin: Corona scheint dort auch ein Thema zu sein, und die Kultur ruht sich im Liegestuhl aus…


    Meine Wenigkeit hat diesen Thread mit dem Betreff "In Dietzenbach (Kreis Offenbach, Hessen) geht es immer mal wieder rund" gestartet.


    Hätte ich als Betreff die Aussage "Nur in Dietzenbach (Kreis Offenbach, Hessen) geht es immer mal wieder rund" gewählt, wäre dein Einwand berechtigt. Das ist er aber genauso wenig wie dein weiteres Geschwurbel.

  • Hätte ich als Betreff die Aussage "Nur in Dietzenbach (Kreis Offenbach, Hessen) geht es immer mal wieder rund" gewählt, wäre dein Einwand berechtigt. Das ist er aber genauso wenig wie dein weiteres Geschwurbel.

    Wieso hackst Du auf dem einzigen Forumskollegen herum, der Dir antwortet ? Ich bin immer ein wenig verwundert über das allgemeine Substi-Bashing. :/


    Davon abgesehen warst Du bestimmt im Spessartviertel dabei Lok. 8) Gib es zu. :biggrin: Da sieht es auch aus wie in einer Pariser Banlieue. Wahrscheinlich hat man nicht gleich 50 Polizisten geschickt sondern erstmal 5. Das ist in einer solchen Gegend natürlich zu wenig. Da müssen von Anfang an 100 rein. :kopfkratz2:

  • Wieso hackst Du auf dem einzigen Forumskollegen herum, der Dir antwortet ? Ich bin immer ein wenig verwundert über das allgemeine Substi-Bashing. :/

    Der Substi hat das allgemeine Substi-Bashing doppelt und dreifach verdient.

    Ich freue mich über konstruktive Beiträge und natürlich erst recht in Threads die ich eröffnet habe. Auf Substis dummes Geschwurbel, dass m.E. bewusst nicht auf die Gedanken der jeweiligen Diskussion eingeht und stattdessen diese plump zu karikieren versucht, da kann ich und können vielleicht andere auch sehr gut verzichten. In einem anderen Forum gibt es auch so einen Kandidaten, der sich immer zu gerade in die mich interessierenden Diskussionen mit nichtssagenden Müll einmischt und das m.E. mit Absicht. Nicht mit mir - do not feed the troll.

    Zitat


    Davon abgesehen warst Du bestimmt im Spessartviertel dabei Lok. 8) Gib es zu. :biggrin: Da sieht es auch aus wie in einer Pariser Banlieue. Wahrscheinlich hat man nicht gleich 50 Polizisten geschickt sondern erstmal 5. Das ist in einer solchen Gegend natürlich zu wenig. Da müssen von Anfang an 100 rein. :kopfkratz2:


    Ich finde das ok, wie es da gelaufen ist, keinen Personenschaden und halt ein paar Polizeiautos kaputt.Und jede Menge lustige Realsatire:

    Zitat
    Ob der Gewaltausbruch im Zusammenhang mit einer Kellerräumung am Montag im Marktheidenfelder Weg zusammenhängt, ist unklar. Dort hatten Polizisten Diebesgut sichergestellt. Unter anderem 200 Fahrräder, Baumaschinen und ein Motorrad. „Wenn es so einfach wäre, würden wir uns freuen“, sagt Faltin. „Wir vermuten komplexere Zusammenhänge. Das können Drogengeschichten sein, oder Auswirkungen der US-Vorfälle. Wir ermitteln in alle Richtungen.“

    Sicher ist, daß das Spessartviertel seit Jahrzehnten als ein sozialer Brennpunkt bekannt ist. In den fünf Hochhäusern leben rund 3.300 Menschen, 95 Prozent haben Migrationshintergrund, stammen aus 80 Nationen. Die meisten Bewohner sind allerdings aus der Türkei und Marokko. Die Täter sollen laut Polizei in dem Viertel wohnen. „Wir werden eine Arbeitsgruppe einsetzen, die Spuren auswerten. Der Hubschrauber hat in der Nacht tolle Fotos gemacht“, sagt Faltin.

    https://jungefreiheit.de/allge…alt-und-greift-beamte-an/


    Ich bin begeistert. Wir leben in einem Land, in dem ein Polizeihubschrauber in der Nacht tolle Fotos macht. Was will man mehr? :narren119:

  • Ich bin begeistert. Wir leben in einem Land, in dem ein Polizeihubschrauber in der Nacht tolle Fotos macht. Was will man mehr? :narren119:

    Die Dietzenbacher Polizei hat halt noch keine guten Drohnenpiloten, also muss der Karl mit seinem Hubschrauber noch eine Weile ran. Aber das wird schon. ^^


    1277025348-22158122-1wac.jpg


    Aber 95 % Migrationshintergrund ! Ist das überhaupt politisch korrekt, was Du hier veröffentlichst ? :saint:

  • Die Dietzenbacher Polizei hat halt noch keine guten Drohnenpiloten, also muss der Karl mit seinem Hubschrauber noch eine Weile ran. Aber das wird schon. ^^


    1277025348-22158122-1wac.jpg

    Angeblich haben die blauen Kameraden tolle Fotos gemacht.

    Ich weiß jetzt nicht so genau, was die Blauen unter solch tollen Fotos verstehen?


    Vielleicht haben sich da 72 nackte Jungfrauen im warmem Schein der brennenden Müllcontainer auf dem Parkdeck geräkelt?


    Wie geil wär das denn?


    Für den Fall könnte ich schon verstehen,

    dass die Auswertung dieser tollen Fotos noch ein wenig dauert....

  • Das illustre Spessartviertel in Dietzenbach steht auch im Zentrum eines Portraits des hessischen Landtagsageordneten Ismail Tipi, in dem die FAZ das Problemviertel, seine Geschichte und seine Sozialstruktur en passant darzustellen vermag… Dietzenbach hat, man höre und staune, sogar einen Integrationspreis verliehen bekommen! Aber so richtig scheint's bislang nicht funktioniert zu haben, mit der Integration.

  • Die Dietzenbacher Polizei hat halt noch keine guten Drohnenpiloten, also muss der Karl mit seinem Hubschrauber noch eine Weile ran. Aber das wird schon.


    Obwohl der Polizeihubschrauber in der Nacht tolle Fotos gemacht haben soll, scheinen die Ermittlungen der Polizei nicht so sonderlich gut voran zu kommen. Es ist verdächtig ruhig um den ganzen Vorfall geworden.


    Vielleicht weiß die Politik mehr?



    https://www.abgeordnetenwatch.…r/fragen-antworten/518138


    Und gleich auch noch ein paar von den Nasen befragt, die uns diesen Saftladen von asozialen und schlappen Staat bescheren:


    https://www.abgeordnetenwatch.…r/fragen-antworten/518140

    https://www.abgeordnetenwatch.…n/fragen-antworten/518137

    https://www.abgeordnetenwatch.…h/fragen-antworten/518136

    https://www.abgeordnetenwatch.…z/fragen-antworten/518130

    https://www.abgeordnetenwatch.…z/fragen-antworten/518127

    https://www.abgeordnetenwatch.…x/fragen-antworten/518126

    https://www.abgeordnetenwatch.…r/fragen-antworten/518124

    https://www.abgeordnetenwatch.…g/fragen-antworten/518122

    https://www.abgeordnetenwatch.…k/fragen-antworten/518121

    https://www.abgeordnetenwatch.…r/fragen-antworten/518120

    https://www.abgeordnetenwatch.…r/fragen-antworten/518114

    https://www.abgeordnetenwatch.…a/fragen-antworten/518112

  • Hier eine Antwort von Frau Priska Hinz von den hessischen Grünen:



    https://www.abgeordnetenwatch.…z/fragen-antworten/518127

  • Und gleich auch noch ein paar von den Nasen befragt, die uns diesen Saftladen von asozialen und schlappen Staat bescheren: (...)

    Auf meine Fragen hat sich die Landtagsabegordnete Katy Walther (Grüne) mit der folgenden Antwort gemeldet (bzw.hat einen ihrer Schreiberlinge vorgeschickt):


    https://www.abgeordnetenwatch.…r/fragen-antworten/518114


    Ich frage zeitnah nach:


    https://www.abgeordnetenwatch.…r/fragen-antworten/518848

  • Handball haben die Chaoten in gewisser Weise auch gespielt.

    Geht zurueck in die 70er/ 80er. Damals war Dietzenbach schon 'ne Nummer. War bei TSG Hassloch, ewiger Meister in Feldhandball.


    Handball war damals ein Sport fuer Kleinstaedte und Doerfer, gute Grossstaedtler gab es kaum. Dann kam Geld ins Spiel und das Aus fuer die Kleinen. Schade