Alkoholkonsum in Deutschland

  • Nicht nur Haarwasser, auch Desinfektionsmittel wird gerne getrunken - vor allem, wenn es nichts kostet. Und da sich das ganze in Deutschland ereignete, sind wir sogar wieder beim Threadthema ... :grinsweg:

    Absolut nichts Neues! Anno 1945 zog die Rote Armee in Berlin ein, meine Eltern und ich wohnten szt.in einem Vorort,der von marodierenden Rotarmisten gerne frequentiert wurde. Einer dieser Herren stieg bei uns übers Badezimmerfenster ein,entdeckte eine Flasche Schierker Fichtennadelfranzbranntwein und versuchte,diese zu leeren.Es ging-aber extrem langsam und er beschwerte sich nach vollbrachter Tat, dass "deitsche Flasche chat zu kleine Looch".

  • Was beim jetzigen Zustand eigentlich heißt, Perlen vor die Säue werfen heißt, ist eventuell doch zuerwähnen, dass das Nachrichtenmagazin, der SPIEGEL, über die in Barkeeperkreisen wiederentdeckte Begeisterung für den Vermouth berichtet. Dass der Spiegel die phonetisierte und in Deutschland gebräuchliche Schreibweise "Wermut" verwendet ist ja eigentlich schon ein Affront - Nostalgie und Lebensart vereinen sich in diesem Getränkeklassiker.

  • Was Du erkennbar nicht kannst. sonst würdest Du bei Geselligkeitstrinkern, bzw. Schwachköpfen nicht darauf warten, ihnen ein Veilchen verpassen zu können, oder ist das Deine Art, Dich als "Kerl" zu zeigen? Wir glauben´s Dir ja

    Liest du jetzt neuerdingens auch nicht mehr richtig?

    Hab ich geschrieben, das ich die Leutz mit einem Veilchen beruhigen muß?

    Aber nichtsdestotrotz können sie für mich doch trotzdem Schwachköpfe sein....die man manchesmal sogar mit einem Veilchen beruhigen muß....

    Du kriegst auch ziemlich schnell was in den verkehrten, oder?

    Was diese Typen so treiben, wie voll die sich laufen lassen, ist mir doch eigentlich Latte....bin ich deren Vater?

    Ich halte dir mal zu Gute, das es recht warm ist.....

    Ach so, Nachtrag an Substi:

    Wenn es eng ist, helfe mal bei der Kontrolltruppe aus, denn die sind schlußendlich für's Laschenverteilen zuständig, wenn es sein muß, ansonsten fahre ich nur noch raus, wenn irgendwo ein Überfall- oder Einbruch- oder Aufzugalarm ist....oder wenn wir von der Polizei angefordert werden....

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....



  • Dass der Spiegel die phonetisierte und in Deutschland gebräuchliche Schreibweise "Wermut" verwendet ist ja eigentlich schon ein Affront

    Der Thread heißt "Alkoholkonsum in Deutschland", und dann ist es eine Beleidigung, die gute deutsche Bezeichnung "Wermut", abgeleitet vom Wermutkraut, zu benutzen? Verkehrte Welt ... :)

  • […] Wermutkraut […]

    […] könnte natürlich in einem hobbygärtnerischen Thread thematisiert werden; als appetitmangelbehebende Heilpflanze ggf. an den Stammtisch oder in einen Ernährungsthread… in welch niedrigem Ansehen hierzulande der Wermut steht, zeigt schon der in die Jahre gekommene Witz aus Otto Waalkes Anfangsjahren als Komiker - und natürlich die spöttisch unterstellte Bruderschaft auf der Straße lebender Mitmenschen. Spanien gebührt die Vorreiterrolle der angemessenen Würdigung des belebenden Aperitifs. Wie gut, dass der fachliche und Erfahrungsaustausch unter Barmixern so intensiv ausgeprägt ist.

  • […] könnte natürlich in einem hobbygärtnerischen Thread thematisiert werden; als appetitmangelbehebende Heilpflanze ggf. an den Stammtisch oder in einen Ernährungsthread…

    ... und hier auch. Schließlich ist es ja nicht nur namens-, sondern auch geschmacksgebend für den Wermut. Oder Vermouth. Wobei ich zugeben muss, Vermouthbruder hört sich schon freundlicher an als Wermutbruder.

    Btw, vom Wermut ist es ja nicht weit zum Absinth, womit wir wieder nahtlos beim Thema "Einfluss des Alkohols auf Künstler im 19. und 20 Jahrhundert" angelangt wären.

  • […] vom Wermut ist es ja nicht weit zum Absinth, womit wir wieder nahtlos beim Thema "Einfluss des Alkohols auf Künstler im 19. und 20 Jahrhundert" angelangt wären.

    Da der Absinth Anfang des 20. Jahrhunderts in den meisten Staaten verboten wurde, hatte er nicht viel Zeit, auf die Künstler des 20. Jahrhunderts einzuwirken… Traditionell hatte der Absinth in Frankreich und in der französischsprachigen Schweiz eine höhere Bedeutung als in Deutschland, wo das Verbot erst 1923 in Kraft trat.

  • Nein, ich meinte das Bild "Absinthtrinkerin" von Degas. Es gibt aber mehrere Bilder aus der Zeit, auf denen eher wehmütige Trinker zu sehen sind.



    "Oh Tor, im Unglück ist Trotz nicht förderlich!" (Sophokles: Ödipus auf Kolonos)

  • Irgendwo hast Du´s geschrieben, wortwörtlich. Wenn ich mehr Zeit hab, suche ist es.

    Warscheinlich als es sich um Randalisten im Flüchtlingscamp handelte....und da hab ich auch nicht von "Veilchen" sondern von "auf die Glocke" geschrieben, falls die sich der Beruhigungsfestnahme gewaltsam entziehen.

    Und das war kurz nach 2015, als unsere Firma noch die Bewachung der Camps inne hatte und wir ab und an als Alarmverfolger zu Hilfe geeilt sind.

    Und niemand ist da jemals für irgendetwas angeklagt worden.....also waren die Maßnahmen wohl durchaus im rechtlichen Rahmen anzusiedeln....

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....