Exzesse der modernen Konsumgesellschaft

  • […] schau dir das mal an, Substi […]

    Das Video ist mir jetzt ein wenig zu lang… mal schauen, wann ich in den nächsten Tagen dazu komme.

    In der Tat ist Cholesterin im Blut ein ständiger Begleiter, aber alles in Maßen ist immer von Vorteil Cholesterinablagerungen (Arterienverengungen) sind bei der Sonographie bei mir glücklicherweise noch nie festgestellt worden.

  • Ein Klasse Video, welches mit der Grund (neben anderen Quellen) dafür ist, dass ich die Verschreibung eines Statins durch meinen Hausarzt 2018 ablehnte. Ich hatte ihn 2018 darauf verwiesen und siehe da - er stimmte mir zu.


    Vor allem spricht das Video mehrfach deutlich an, wie es zu diesem ganzen Irrsinn und der Täuschung breiter Bevölkerungsschichten gekommen ist, die Antwort in einem Wort lautet: Kapitalismus.

    „Fürchte nicht menschlich zu sein, fürchte, nicht menschlich zu sein.“

    (Manfred Hinrich)


    Einmal editiert, zuletzt von Diogenes2100 ()

  • Im Talkshowmodus müsste man so anfangen:

    Wir von "den Grünen" sehen im Fall der Gurke nicht allein den Verbraucher in der Verantwortung, sondern auch den Staat.

    Deshalb muss der Staat hier durch Gesetze Rahmenbedingungen schaffen, die eine faire und nachhaltige Gurke ermöglichen.

    :whistling::thumbup:

    „Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.“

  • Ein Klasse Video, welches mit der Grund (neben anderen Quellen) dafür ist, dass ich die Verschreibung eines Statins durch meinen Hausarzt 2018 ablehnte. Ich hatte ihn 2018 darauf verwiesen und siehe da - er stimmte mir zu.


    Vor allem spricht das Video mehrfach deutlich an, wie es zu diesem ganzen Irrsinn und der Täuschung breiter Bevölkerungsschichten gekommen ist, die Antwort in einem Wort lautet: Kapitalismus.

    Deswegen hab ich das Video eingestellt...

    Ich hab mein ganzes Leben schon nach Angaben einer jeden Blutuntersuchung "schlechte Cholesterinwerte"....

    Ich lebe immer noch und meine Arterien, Venen, Adern sind völlig in Ordnung, wie mir MRT und CT bestätigt haben....

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....



  • rote Kraftplörre ... angloamerikanische Dunkelbrause.

    Das kommt ja noch dazu.

    Glaub mir, ich kenne Familien, da hauen die Vorschulgören 2-3 Tetrapacks pro Tag weg. ...nebenher!

    Mir geht es nicht um das Glas zum Frühstück oder mal einen Kakao am Nachmittag.

    Aber vergiß nicht, meine Holde hat seit mittlerweile über 35 Jahre mit solchen "Ernährungs-Fauxpas" zu tun und könnte Bände verfassen.


    Milch ist Nahrung und kein Getränk! Ca. 30g Fett, 50 g Zucker und über 600 Kalorien sind in einem Liter 3,5er Milch drin. ...unter anderem...


    mfg

  • Mit einer Gurke begann dieser Thread, insofern ist's nur folgerichtig, wenn, nachdem das Thema sich verbraucht zu haben scheint, auch der vom Konsumenten üblicherweise achtlos weggossene Restinhalt, das Gurkenwasser, den Thread beschließt. Der Böse Verbraucher wieder mal! Und hier macht er nicht einmal Gebrauch vom gewissermaßen gratis miterworbenen Wundermittel!

  • Um dem kostenbewusst einkaufenden Bürger auch vor Augen zu halten, was denn die Waren und Feldfrüchte, die er da üblicherweise einsackt, kosten müssten, hat Discounter Penny jetzt in Spandau einen Nachhaltigkeits-Erlebnismarkt eröffnet, in dem acht Waren in Zusammenarbeit mit der Universität Augsburg am Regal mit einer doppelten Preisauszeichnung versehen: Der niedrigere Preis ist der, den der Kunde an der Kasse zahlt, der höhere signalisiert ihm, welch schlechtes Gewissen er zusätzlich zu seinem Einkauf nach Hause tragen darf…

  • Um dem kostenbewusst einkaufenden Bürger auch vor Augen zu halten, was denn die Waren und Feldfrüchte, die er da üblicherweise einsackt, kosten müssten, hat Discounter Penny jetzt in Spandau einen Nachhaltigkeits-Erlebnismarkt eröffnet, in dem acht Waren in Zusammenarbeit mit der Universität Augsburg am Regal mit einer doppelten Preisauszeichnung versehen: Der niedrigere Preis ist der, den der Kunde an der Kasse zahlt, der höhere signalisiert ihm, welch schlechtes Gewissen er zusätzlich zu seinem Einkauf nach Hause tragen darf…

    Ich halte das für ausgemachten Blödsinn! Wenn dann gehört das gesamte Wert-Preis-Einkommens-Verhältnis auf den Prüfstand, denn über 80 % sämtlicher Preise sind ökonomisch nich realistisch gerechtfertigt!